Gezeitenmord
Band 1
Artikelbild von Gezeitenmord
Dennis Jürgensen

1. Gezeitenmord

Teit und Lehmann ermitteln Band 1

Gezeitenmord

Der erste Fall für Lykke Teit und Rudi Lehmann

Hörbuch-Download (MP3)

Gezeitenmord

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 20,95 €

Beschreibung


Bei einem Spaziergang im Watt machen der Lehrer Lasse und sein elfjähriger Schüler Villads im dichten Nebel einen grausamen Fund: Im festen Sand des Meeresgrundes steckt die Leiche eines Mannes.

Es ist Lykke Teits erster eigener Fall – endlich darf sie die Ermittlungen in einem Mordfall leiten. Dass sie den Toten kannte und er sich verfolgt fühlte, verschweigt sie. Da die Leiche im Watt auf der Grenze zwischen Dänemark und Deutschland gefunden wurde, wird ihr Rudi Lehmann aus Flensburg zur Seite gestellt. Die beiden sehr ungleichen Ermittler verstehen sich auf Anhieb. Ihre Untersuchung konzentrieren sich auf das kleine Dorf Melum, in dem jeder jeden kennt. Lykke und Rudi ermitteln nicht nur in diesem Mordfall: Villads ist seit dem Fund der Leiche spurlos verschwunden. Es ist nicht das erste vermisste Kind im Dorf. Wer weiß was? Und konnte sich Villads wie sein Lehrer vor der einsetzenden Flut an Land retten? Die neue Reihe um die beiden sympathischen Ermittlerfiguren beginnt so spannend, dass man diesem Hörbuch bereits in der ersten Minute rettungslos verfällt.

Details

Sprecher

Tanja Geke

Spieldauer

9 Stunden und 50 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Family Sharing

Ja

Erscheinungsdatum

10.03.2022

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Sprecher

Tanja Geke

Spieldauer

9 Stunden und 50 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Erscheinungsdatum

10.03.2022

Verlag

Argon Digital

Hörtyp

Lesung

Originaltitel

Mand uden ansigt

Übersetzer

Ulrich Sonnenberg

Sprache

Deutsch

EAN

9783732457618

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

161 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Toller Auftakt einer neuen Reihe

Susanne Poehls am 07.09.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bei einem Spaziergang im Watt machen der Lehrer Lasse und sein elfjähriger Schüler Villads im dichten Nebel einen grausamen Fund: Im festen Sand des Meeresgrundes steckt die Leiche eines Mannes. Es ist Lykke Teits erster eigener Fall – endlich darf sie die Ermittlungen in einem Mordfall leiten. Dass sie den Toten kannte und er sich verfolgt fühlte, verschweigt sie. Da die Leiche im Watt auf der Grenze zwischen Dänemark und Deutschland gefunden wurde, wird ihr Rudi Lehmann aus Flensburg zur Seite gestellt. Die beiden sehr ungleichen Ermittler verstehen sich auf Anhieb. Ihre Untersuchungen konzentrieren sich auf das kleine Dorf Melum, in dem jeder jeden kennt. Lykke und Rudi ermitteln nicht nur in diesem Mordfall: Villads ist seit dem Fund der Leiche spurlos verschwunden. Es ist nicht das erste vermisste Kind im Dorf. Wer weiß was? Und konnte sich Villads wie sein Lehrer vor der einsetzenden Flut an Land retten? Der 1. Band dieser neuen Reihe hat mir sehr gut gefallen. Das Buch ist flüssig zu lesen und die Schilderungen der Grenzlandschaft und des Ortes Melum sind atmosphärisch sehr dicht, man kann sich gut hineinversetzen. Dazu noch ein sehr sympathisches Ermittlerpaar mit Ecken und Kanten und so hat das Buch alles, was man sich von einem Krimi wünscht. An Spannung fehlt es auch nicht, nicht nur ein spannender Schluss sondern zwischendurch wird es auch teilweise richtig spannend. Unterhaltsam fand ich auch den trockenen Humor, der besonders in den Dialogen zwischen den beiden Ermittlern immer wieder durch kommt. Insgesamt eine klare Leseempfehlung und ich freue mich auf eine Fortsetzung.

Toller Auftakt einer neuen Reihe

Susanne Poehls am 07.09.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bei einem Spaziergang im Watt machen der Lehrer Lasse und sein elfjähriger Schüler Villads im dichten Nebel einen grausamen Fund: Im festen Sand des Meeresgrundes steckt die Leiche eines Mannes. Es ist Lykke Teits erster eigener Fall – endlich darf sie die Ermittlungen in einem Mordfall leiten. Dass sie den Toten kannte und er sich verfolgt fühlte, verschweigt sie. Da die Leiche im Watt auf der Grenze zwischen Dänemark und Deutschland gefunden wurde, wird ihr Rudi Lehmann aus Flensburg zur Seite gestellt. Die beiden sehr ungleichen Ermittler verstehen sich auf Anhieb. Ihre Untersuchungen konzentrieren sich auf das kleine Dorf Melum, in dem jeder jeden kennt. Lykke und Rudi ermitteln nicht nur in diesem Mordfall: Villads ist seit dem Fund der Leiche spurlos verschwunden. Es ist nicht das erste vermisste Kind im Dorf. Wer weiß was? Und konnte sich Villads wie sein Lehrer vor der einsetzenden Flut an Land retten? Der 1. Band dieser neuen Reihe hat mir sehr gut gefallen. Das Buch ist flüssig zu lesen und die Schilderungen der Grenzlandschaft und des Ortes Melum sind atmosphärisch sehr dicht, man kann sich gut hineinversetzen. Dazu noch ein sehr sympathisches Ermittlerpaar mit Ecken und Kanten und so hat das Buch alles, was man sich von einem Krimi wünscht. An Spannung fehlt es auch nicht, nicht nur ein spannender Schluss sondern zwischendurch wird es auch teilweise richtig spannend. Unterhaltsam fand ich auch den trockenen Humor, der besonders in den Dialogen zwischen den beiden Ermittlern immer wieder durch kommt. Insgesamt eine klare Leseempfehlung und ich freue mich auf eine Fortsetzung.

Binationale Ermittlungen

Gavroche am 30.08.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein Mord im Wattenmeer an der Grenze zwischen Dänemark und Deutschland führt dazu, dass die dänische und die deutsche Polizei zusammenarbeiten muss. Was ist passiert? Ein Lehrer und sein Schüler stolpern im Nebel im Watt über eine Leiche, der Lehrer Lasse wird ko geschlagen und sein Schüler Villads entführt. Kommissarin Lykke Teit von der Kopenhagener Polizei darf zum ersten Mal verantwortlich alleine ermitteln. Ihr wird der erfahrene deutsche Kommissar Rudi Lehmann für die gemeinsamen Ermittlungen zur Seite gestellt. Die beiden arbeiten wirklich gut zusammen, allerdings gibt es immer wieder Probleme mit den Dorfbewohnern und der örtlichen Polizei, denen diese Zusammenarbeit nicht passt. Bald stellen sich Verbindungen zu weiteren Taten her. Ein toller, komplexer Krimi für LeserInnen, die auch an politischen Komponenten interessiert sind. Verwickelt, irreführend, aber mit einem überzeugendem Ende.

Binationale Ermittlungen

Gavroche am 30.08.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein Mord im Wattenmeer an der Grenze zwischen Dänemark und Deutschland führt dazu, dass die dänische und die deutsche Polizei zusammenarbeiten muss. Was ist passiert? Ein Lehrer und sein Schüler stolpern im Nebel im Watt über eine Leiche, der Lehrer Lasse wird ko geschlagen und sein Schüler Villads entführt. Kommissarin Lykke Teit von der Kopenhagener Polizei darf zum ersten Mal verantwortlich alleine ermitteln. Ihr wird der erfahrene deutsche Kommissar Rudi Lehmann für die gemeinsamen Ermittlungen zur Seite gestellt. Die beiden arbeiten wirklich gut zusammen, allerdings gibt es immer wieder Probleme mit den Dorfbewohnern und der örtlichen Polizei, denen diese Zusammenarbeit nicht passt. Bald stellen sich Verbindungen zu weiteren Taten her. Ein toller, komplexer Krimi für LeserInnen, die auch an politischen Komponenten interessiert sind. Verwickelt, irreführend, aber mit einem überzeugendem Ende.

Unsere Kund*innen meinen

Gezeitenmord

von Dennis Jürgensen

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Sandra Knöpper

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sandra Knöpper

Thalia Hoyerswerda - Lausitz-Center

Zum Portrait

5/5

Mord im Watt

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit dem Reihenauftakt startet der Autor eine spannende Krimireihe um das dänisch- deutsche Ermittlerduo Lykke Teit und Rudi Lehmann. Villad findet beim Ausflug mit seinem Lehrer eine Leiche im Sand. Plötzlich verschwindet Villad spurlos und sein Lehrer wird schwer verletzt gefunden. Vor einem Jahr ist bereits ein Mädchen aus Melum spurlos verschwunden und bis heute wurde Rosa nicht gefunden. Die Zeit rennt, denn der Junge schwebt in höchster Gefahr... Werden Lykke und Rudi den Fall auflösen? Das sympathische Ermittungsteam hat mich sofort überzeugt und ich freue mich schon auf den nächsten Fall.
5/5

Mord im Watt

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit dem Reihenauftakt startet der Autor eine spannende Krimireihe um das dänisch- deutsche Ermittlerduo Lykke Teit und Rudi Lehmann. Villad findet beim Ausflug mit seinem Lehrer eine Leiche im Sand. Plötzlich verschwindet Villad spurlos und sein Lehrer wird schwer verletzt gefunden. Vor einem Jahr ist bereits ein Mädchen aus Melum spurlos verschwunden und bis heute wurde Rosa nicht gefunden. Die Zeit rennt, denn der Junge schwebt in höchster Gefahr... Werden Lykke und Rudi den Fall auflösen? Das sympathische Ermittungsteam hat mich sofort überzeugt und ich freue mich schon auf den nächsten Fall.

Sandra Knöpper
  • Sandra Knöpper
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Matthias Kesper

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Matthias Kesper

Thalia Kassel

Zum Portrait

5/5

"Mordkommission Flensburg!" - "Was wollen die Deutschen hier? Ich dachte, ihr seid 45 abgezogen!"

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Uns wird man nicht so leicht los. Waren Sie nie im Urlaub auf Römö?" Der klassische Krimi- und Thriller-Fan ist ja in den meisten Fällen selbst ein "Serientäter", ein Lese- und Adrenalien-Junkie, immer auf der Suche nach dem guten Stoff, dem echten Kick. Auf der Jagd nach dem nächsten (Lese-)High durchstöbern sie die entsprechenden Abteilungen der Buchhandlungen, lassen sich von ihren Schwestern und Brüdern im Geist beraten und ziehen sich, nach erfolgreich geschlagener Beute, gerne in`s Leseeckchen zurück, wissend, dass die nächsten Stunden und Tage nur ihnen und der Aufklärung der literarisch begangenen Schandtaten gehören. Sollten Sie sich hier in irgend einer Form wiedererkennen, zögern Sie nicht, ihre Buchhandlung aufzusuchen und einfach "Gezeitenmord" von Dennis Jürgensen zu erwerben, spart Zeit, die dann einfach für`s Lesen zur Verfügung steht! Oder Sie stöbern durch die Neuerscheinungen dieses Frühjahrs und stellen fest, dass der kriminellste Teil Europas augenscheinlich die Nordseeküste ist, eine beispiellose Serie von Verbrechen erschüttert das gesamte Weltkulturerbe Wattenmeer. Durch die Jahrzehnte, von den Niederlanden bis zum dänischen Ringkobing Fjord ist die Landkarte blutrot verfärbt. Ähnliche Buchtitel, ähnliche Cover-Gestaltung, meist ein wenig Strand, ein wenig Meer, Möwen und Wolken. Was also auswählen? Mein Rat, abermals: "Gezeitenmord" von Dennis Jürgensen, denn hier stimmt der Inhalt, die Story, die "Schreibe" des Autors. Und wir Leserinnen und Leser verzeihen es dem Verlag großzügig, dass auf dem Umschlag eines Krimis, der im deutsch-dänischen Grenzgebiet spielt, ein Strandabschnitt oberhalb von Lokken zu sehen ist, fast am Skagerak also :-) Und worum geht es hier nun? Zum Inhalt dieses wunderbaren klassischen Kriminalromans nur soviel, zu groß ist die Gefahr des Spoilerns: Verlängert man die dänisch-deutsche Grenze von Flensburg aus in Richtung Nordsee, und geht auf dieser imaginären Linie bei Ebbe über den Meeresboden in Richtung Sylt, kann es passieren, dass man in Seenebel gerät. Kommt nicht so oft vor, aber wenn, sorgt das für einige Nervosität bei dem Wattwanderer. Ist man zu mehreren unterwegs, kann man sich prima aus den Augen verlieren und zu Recht in Panik geraten. Genau das passiert zum Auftakt des Krimis einem Lehrer und seinem Schüler. Der dann auch noch, nachdem er einen im Sand fast vergrabenen ermordeten Mann gefunden hat, von einer dritten Person verschleppt wird. Während der Pädagoge mit einer dicken Beule am Kopf, Ergebnis einer kurzen engen Bekanntschaft mit einer Metallkette, halb ohnmächtig zurückbleibt. Da in dem nächst gelegenen kleinen Ort Melum vor einiger Zeit schon ein Mädchen unauffindbar verschwand, wird die Ermittlung nicht der lokalen Polizei überlassen, sondern aus Kopenhagen wird die relativ junge Beamtin Lykke Teit nach Südjütland geschickt, um dort mit dem deutschen Kommissar Rudolf Lehmann zusammen Licht in`s Dunkel zu bringen. Der Fall zieht immer weitere Kreise, je mehr Mosaiksteinchen das kongeniale Ermittler-Duo freilegt und zu einem Gesamtbild zusammensetzt... Alles ganz normal, also für die oben bereits erwähnte nördliche Kriminalitätsrate. Aber dieser Krimi ragt einfach deutlich aus der Masse heraus, dank Dennis Jürgensen, der, als äußerst begabter Schriftsteller, in Dänemark Kultstatus genießt. Teit und Lehmann ergänzen sich perfekt, der leise ironische Schreibstil passt hervorragend zu den beiden Ermittlern, wirkt niemals aufgesetzt, zieht den Fall niemals in`s Lächerliche. Der Wortwitz, den Ulrich Sonnenberg gewohnt perfekt in`s Deutsche übertragen hat, erinnert an beste Screwball-Komödien, Nick und Nora Charles (Der dünne Mann) lassen grüssen... Wie der große Kurt Wallander immer so treffend sagte: "Dann wissen wir das!" Viel Spaß wünsche ich Ihnen, ich hatte ihn bereits - und hoffe, genau wie Sie, wenn Sie am Ende des Buches angelangt sein werden, dass es in Kürze weitergehen möge. Bis dahin werden wir aber wohl noch einige Male in die Krimi-Abteilung der Buchhandlung gehen, stöbern und... Siehe oben!
5/5

"Mordkommission Flensburg!" - "Was wollen die Deutschen hier? Ich dachte, ihr seid 45 abgezogen!"

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Uns wird man nicht so leicht los. Waren Sie nie im Urlaub auf Römö?" Der klassische Krimi- und Thriller-Fan ist ja in den meisten Fällen selbst ein "Serientäter", ein Lese- und Adrenalien-Junkie, immer auf der Suche nach dem guten Stoff, dem echten Kick. Auf der Jagd nach dem nächsten (Lese-)High durchstöbern sie die entsprechenden Abteilungen der Buchhandlungen, lassen sich von ihren Schwestern und Brüdern im Geist beraten und ziehen sich, nach erfolgreich geschlagener Beute, gerne in`s Leseeckchen zurück, wissend, dass die nächsten Stunden und Tage nur ihnen und der Aufklärung der literarisch begangenen Schandtaten gehören. Sollten Sie sich hier in irgend einer Form wiedererkennen, zögern Sie nicht, ihre Buchhandlung aufzusuchen und einfach "Gezeitenmord" von Dennis Jürgensen zu erwerben, spart Zeit, die dann einfach für`s Lesen zur Verfügung steht! Oder Sie stöbern durch die Neuerscheinungen dieses Frühjahrs und stellen fest, dass der kriminellste Teil Europas augenscheinlich die Nordseeküste ist, eine beispiellose Serie von Verbrechen erschüttert das gesamte Weltkulturerbe Wattenmeer. Durch die Jahrzehnte, von den Niederlanden bis zum dänischen Ringkobing Fjord ist die Landkarte blutrot verfärbt. Ähnliche Buchtitel, ähnliche Cover-Gestaltung, meist ein wenig Strand, ein wenig Meer, Möwen und Wolken. Was also auswählen? Mein Rat, abermals: "Gezeitenmord" von Dennis Jürgensen, denn hier stimmt der Inhalt, die Story, die "Schreibe" des Autors. Und wir Leserinnen und Leser verzeihen es dem Verlag großzügig, dass auf dem Umschlag eines Krimis, der im deutsch-dänischen Grenzgebiet spielt, ein Strandabschnitt oberhalb von Lokken zu sehen ist, fast am Skagerak also :-) Und worum geht es hier nun? Zum Inhalt dieses wunderbaren klassischen Kriminalromans nur soviel, zu groß ist die Gefahr des Spoilerns: Verlängert man die dänisch-deutsche Grenze von Flensburg aus in Richtung Nordsee, und geht auf dieser imaginären Linie bei Ebbe über den Meeresboden in Richtung Sylt, kann es passieren, dass man in Seenebel gerät. Kommt nicht so oft vor, aber wenn, sorgt das für einige Nervosität bei dem Wattwanderer. Ist man zu mehreren unterwegs, kann man sich prima aus den Augen verlieren und zu Recht in Panik geraten. Genau das passiert zum Auftakt des Krimis einem Lehrer und seinem Schüler. Der dann auch noch, nachdem er einen im Sand fast vergrabenen ermordeten Mann gefunden hat, von einer dritten Person verschleppt wird. Während der Pädagoge mit einer dicken Beule am Kopf, Ergebnis einer kurzen engen Bekanntschaft mit einer Metallkette, halb ohnmächtig zurückbleibt. Da in dem nächst gelegenen kleinen Ort Melum vor einiger Zeit schon ein Mädchen unauffindbar verschwand, wird die Ermittlung nicht der lokalen Polizei überlassen, sondern aus Kopenhagen wird die relativ junge Beamtin Lykke Teit nach Südjütland geschickt, um dort mit dem deutschen Kommissar Rudolf Lehmann zusammen Licht in`s Dunkel zu bringen. Der Fall zieht immer weitere Kreise, je mehr Mosaiksteinchen das kongeniale Ermittler-Duo freilegt und zu einem Gesamtbild zusammensetzt... Alles ganz normal, also für die oben bereits erwähnte nördliche Kriminalitätsrate. Aber dieser Krimi ragt einfach deutlich aus der Masse heraus, dank Dennis Jürgensen, der, als äußerst begabter Schriftsteller, in Dänemark Kultstatus genießt. Teit und Lehmann ergänzen sich perfekt, der leise ironische Schreibstil passt hervorragend zu den beiden Ermittlern, wirkt niemals aufgesetzt, zieht den Fall niemals in`s Lächerliche. Der Wortwitz, den Ulrich Sonnenberg gewohnt perfekt in`s Deutsche übertragen hat, erinnert an beste Screwball-Komödien, Nick und Nora Charles (Der dünne Mann) lassen grüssen... Wie der große Kurt Wallander immer so treffend sagte: "Dann wissen wir das!" Viel Spaß wünsche ich Ihnen, ich hatte ihn bereits - und hoffe, genau wie Sie, wenn Sie am Ende des Buches angelangt sein werden, dass es in Kürze weitergehen möge. Bis dahin werden wir aber wohl noch einige Male in die Krimi-Abteilung der Buchhandlung gehen, stöbern und... Siehe oben!

Matthias Kesper
  • Matthias Kesper
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Gezeitenmord

von Dennis Jürgensen

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Gezeitenmord