Damenbesuch
Band

Damenbesuch

Roman

eBook

16,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Damenbesuch

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 16,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
eBook

eBook

ab 16,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

70148

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

27.10.2022

Verlag

Piper

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

70148

Erscheinungsdatum

27.10.2022

Verlag

Piper

Seitenzahl

304 (Printausgabe)

Dateigröße

7107 KB

Auflage

1. Auflage

Übersetzt von

Wibke Kuhn

Sprache

Deutsch

EAN

9783492602365

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Krimikomödie

S. L. aus Berlin am 27.10.2022

Bewertungsnummer: 1813522

Bewertet: eBook (ePUB)

Hendrik und Ewert, beides ältere Herren, treffen sich regelmäßig zum Schachspielen. Wobei Evert doch schon einige Aussetzer hat. Er nimmt aus einer Schule einen Kinderwagen samt Baby mit. Wie kann man einfach ein fremdes Baby mitnehmen??? So ein Idiot! Was die Männer unternehmen, um das Baby zurückzubringen, ist schon aufregend bis slapstickhaft. Kein Ruhmesblatt für die Polizei. Sollte ich in den Niederlanden Opfer einer Straftat werden - an die Polizei wende ich mich sicher nicht. Alle Beteiligten stellen sich ziemlich blöd an. Allerdings muss ich die ganze Zeit an die armen Eltern denken. Wie gewohnt schreibt Hendrik Groen humorvoll, zieht liebevoll-bissig über seine Figuren her und mischt den ganz normalen Alltagswahnsinn unter. Treffend beschriebene Personen offenbaren sehr entlarvende Charakterzüge. Sympathisch ist mir eigentlich nur Stork, eine ganz normaler und dennoch besonderer Mann. Gut geschriebene, unterhaltsame Krimikomödie aus dem Piper Verlag.
Melden

Krimikomödie

S. L. aus Berlin am 27.10.2022
Bewertungsnummer: 1813522
Bewertet: eBook (ePUB)

Hendrik und Ewert, beides ältere Herren, treffen sich regelmäßig zum Schachspielen. Wobei Evert doch schon einige Aussetzer hat. Er nimmt aus einer Schule einen Kinderwagen samt Baby mit. Wie kann man einfach ein fremdes Baby mitnehmen??? So ein Idiot! Was die Männer unternehmen, um das Baby zurückzubringen, ist schon aufregend bis slapstickhaft. Kein Ruhmesblatt für die Polizei. Sollte ich in den Niederlanden Opfer einer Straftat werden - an die Polizei wende ich mich sicher nicht. Alle Beteiligten stellen sich ziemlich blöd an. Allerdings muss ich die ganze Zeit an die armen Eltern denken. Wie gewohnt schreibt Hendrik Groen humorvoll, zieht liebevoll-bissig über seine Figuren her und mischt den ganz normalen Alltagswahnsinn unter. Treffend beschriebene Personen offenbaren sehr entlarvende Charakterzüge. Sympathisch ist mir eigentlich nur Stork, eine ganz normaler und dennoch besonderer Mann. Gut geschriebene, unterhaltsame Krimikomödie aus dem Piper Verlag.

Melden

Eitelkeiten und mehr

wiechmann8052 aus Belm am 16.09.2022

Bewertungsnummer: 1787520

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein Krippenspiel mit einem echten Jesuskind, ein wunderschöner Gedanke. Was aber wenn dieses Kind auf einmal spurlos verschwunden ist. Dieser Gedanke schockiert, Als Erstes Entführung, dann die Hoffnung ein dummer Streich. Der Ort ist schließlich eine Schule, dazu gehören dumme Streiche. Dann lese ich weiter. Es ist eine Verkettung von Umständen, die man sich gar nicht vorstellen kann. Gut und schön, aber was dann passiert ist an Chaos nicht mehr zu überbieten. Einer ist unfähiger als der Andere, die Fragen wem kann man die Schuld zu schieben und sehe ich für die Presse gut genug aus, stehen im Vordergrund. Im Hintergrund sind zwei alte Herren die sich sehr sorgfältig und liebevoll um das Baby kümmern und nur die eine Sorge haben wie kommt das Kind ohne das jemand etwas merkt wieder zu den Eltern. Auf einmal mischen viel zu viele mit. Es wird schlimmer und schlimmer. Diese Geschichte erzählt der Autor mit viel hintergründigen Humor. Es gibt kein lautes Auflachen, ein leises, später ein heftiges Kopfschütteln über das Verhalten einiger Protagonisten. Am liebsten würde man sie schütteln und sagen macht mal was Richtiges. Entscheidet euch, statt immer herum zu lavieren. Darin liegt der Reiz des Buchs, als Leserin weiß ich wie es besser geht, aber dafür muss ich ein gewisses Risiko eingehen und davor haben einige Angst. Es ist eine Geschichte die mit den menschlichen Eitelkeiten spielt und mit den Erscheinungen des Alters. Das Buch ist für die Erzählung etwas lang, stellenweise hatte ich das Gefühl diese Szene brauchte es jetzt nicht, so ähnlich war sie schon ein paar Seiten vorher.
Melden

Eitelkeiten und mehr

wiechmann8052 aus Belm am 16.09.2022
Bewertungsnummer: 1787520
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein Krippenspiel mit einem echten Jesuskind, ein wunderschöner Gedanke. Was aber wenn dieses Kind auf einmal spurlos verschwunden ist. Dieser Gedanke schockiert, Als Erstes Entführung, dann die Hoffnung ein dummer Streich. Der Ort ist schließlich eine Schule, dazu gehören dumme Streiche. Dann lese ich weiter. Es ist eine Verkettung von Umständen, die man sich gar nicht vorstellen kann. Gut und schön, aber was dann passiert ist an Chaos nicht mehr zu überbieten. Einer ist unfähiger als der Andere, die Fragen wem kann man die Schuld zu schieben und sehe ich für die Presse gut genug aus, stehen im Vordergrund. Im Hintergrund sind zwei alte Herren die sich sehr sorgfältig und liebevoll um das Baby kümmern und nur die eine Sorge haben wie kommt das Kind ohne das jemand etwas merkt wieder zu den Eltern. Auf einmal mischen viel zu viele mit. Es wird schlimmer und schlimmer. Diese Geschichte erzählt der Autor mit viel hintergründigen Humor. Es gibt kein lautes Auflachen, ein leises, später ein heftiges Kopfschütteln über das Verhalten einiger Protagonisten. Am liebsten würde man sie schütteln und sagen macht mal was Richtiges. Entscheidet euch, statt immer herum zu lavieren. Darin liegt der Reiz des Buchs, als Leserin weiß ich wie es besser geht, aber dafür muss ich ein gewisses Risiko eingehen und davor haben einige Angst. Es ist eine Geschichte die mit den menschlichen Eitelkeiten spielt und mit den Erscheinungen des Alters. Das Buch ist für die Erzählung etwas lang, stellenweise hatte ich das Gefühl diese Szene brauchte es jetzt nicht, so ähnlich war sie schon ein paar Seiten vorher.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Damenbesuch

von Hendrik Groen

4.2

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Damenbesuch