Alle_Zeit

Alle_Zeit

Eine Frage von Macht und Freiheit | Wie eine radikal neue, sozial gerechtere Zeitkultur aussehen kann

eBook

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

11442

Format

ePUB 3

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

19.10.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB 3

eBooks im ePUB 3-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

11442

Erscheinungsdatum

19.10.2022

Verlag

Ullstein Verlag

Seitenzahl

400 (Printausgabe)

Dateigröße

2944 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783843727754

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Mehr Zeitkultur

Werner L. aus Baden-Baden am 09.01.2023

Bewertungsnummer: 1857000

Bewertet: eBook (ePUB 3)

Einblicke in unsere teilweise doch so verrückte Zeit. Vieles weiß man, wenn sicherlich auch nicht so im Detail. Anderes lässt einen einfach nur ungläubig zurück. Wenn auch teilweise etwas verwirrend vom Aufbau her zieht einen dieses Buch aber mehr und mehr in seinen Bann und lässt einen nicht mehr los. Kritische Anmerkungen zur Zeitkultur in allen Facetten werden in diesem Buch von der Autorin Teresa Bücker präsentiert. Mit ihrem flüssigen Schreibstil lässt sie einen das Buch trotz des zum Teil komplexen Themas gut und leicht lesen. Das Cover hätte ich mir vielleicht ein wenig "fantasievoller" zum Thema gewünscht, aber das ist Geschmackssache. Insgesamt auf jeden Fall ein lesenswertes Buch, auch wenn keine konkreten Vorschläge darin sind, wie der Einzelne etwas tun kann.
Melden

Mehr Zeitkultur

Werner L. aus Baden-Baden am 09.01.2023
Bewertungsnummer: 1857000
Bewertet: eBook (ePUB 3)

Einblicke in unsere teilweise doch so verrückte Zeit. Vieles weiß man, wenn sicherlich auch nicht so im Detail. Anderes lässt einen einfach nur ungläubig zurück. Wenn auch teilweise etwas verwirrend vom Aufbau her zieht einen dieses Buch aber mehr und mehr in seinen Bann und lässt einen nicht mehr los. Kritische Anmerkungen zur Zeitkultur in allen Facetten werden in diesem Buch von der Autorin Teresa Bücker präsentiert. Mit ihrem flüssigen Schreibstil lässt sie einen das Buch trotz des zum Teil komplexen Themas gut und leicht lesen. Das Cover hätte ich mir vielleicht ein wenig "fantasievoller" zum Thema gewünscht, aber das ist Geschmackssache. Insgesamt auf jeden Fall ein lesenswertes Buch, auch wenn keine konkreten Vorschläge darin sind, wie der Einzelne etwas tun kann.

Melden

eine wichtige Stimme

Bewertung am 31.10.2022

Bewertungsnummer: 1816545

Bewertet: eBook (ePUB 3)

Teresa Bücker hat ein Sachbuch über die Verteilung der Zeit geschrieben. Was so philosophisch klingt, ist in Wahrheit ganz praktisch und lebensnah. Es geht darum, wie wir unsere Zeit einteilen und warum wir immer zu wenig davon haben. Sie greift dabei bekannte Konzepte des feministischen Diskurses auf und unterteilt in Lohnarbeit und Care-Arbeit. Dabei beleuchtet sie nicht nur kritisch, welche Wertschätzung der Lohnarbeit gegenüber der Care-Arbeit entgegen gebracht wird. Sie zeigt viel mehr auf, dass eine Gesellschaft, in der alle Menschen möglichst in Vollzeit arbeiten, gar nicht wünschenswert ist. Sie stellt die Frage, was passiert, wenn alle nur noch 20 Stunden in der Woche arbeiten. Und hält ein Plädoyer dafür, dass alle sich politisch einbringen sollten. Da mir die Aufteilung in Arbeitszeit, Car-Arbeit und Freizeit als Konzept schon bekannt war, gefiel mir vor allem das Kapitel über Zeit und Kinder, in dem sie Kinder als Teil der politischen Gesellschaft begreift. Das Buch ist gut recherchiert und mit zahlreichen Quellen belegt, welche zum Weiterlesen anregen.
Melden

eine wichtige Stimme

Bewertung am 31.10.2022
Bewertungsnummer: 1816545
Bewertet: eBook (ePUB 3)

Teresa Bücker hat ein Sachbuch über die Verteilung der Zeit geschrieben. Was so philosophisch klingt, ist in Wahrheit ganz praktisch und lebensnah. Es geht darum, wie wir unsere Zeit einteilen und warum wir immer zu wenig davon haben. Sie greift dabei bekannte Konzepte des feministischen Diskurses auf und unterteilt in Lohnarbeit und Care-Arbeit. Dabei beleuchtet sie nicht nur kritisch, welche Wertschätzung der Lohnarbeit gegenüber der Care-Arbeit entgegen gebracht wird. Sie zeigt viel mehr auf, dass eine Gesellschaft, in der alle Menschen möglichst in Vollzeit arbeiten, gar nicht wünschenswert ist. Sie stellt die Frage, was passiert, wenn alle nur noch 20 Stunden in der Woche arbeiten. Und hält ein Plädoyer dafür, dass alle sich politisch einbringen sollten. Da mir die Aufteilung in Arbeitszeit, Car-Arbeit und Freizeit als Konzept schon bekannt war, gefiel mir vor allem das Kapitel über Zeit und Kinder, in dem sie Kinder als Teil der politischen Gesellschaft begreift. Das Buch ist gut recherchiert und mit zahlreichen Quellen belegt, welche zum Weiterlesen anregen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Alle_Zeit

von Teresa Bücker

4.3

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Ein Buchhändler/-in

Ein Buchhändler/-in

Thalia Zentrale

Zum Portrait

5/5

Zeit und Macht

Bewertet: eBook (ePUB 3)

Der Zusammenhang von Zeit und Macht war mir nie so klar wie nach der Lektüre dieses Buches. Was bedeutet es, wenn wir "keine Zeit haben", das, was wirklich wichtig ist, zu ändern? Auch wenn nicht alle Lösungsansätze sofort realisierbar sind, ist "Alle_Zeit" ein wichtiges Buch, das vielen (auch mir) erstmals die Augen öffnet für die ungerechte Verteilung von Zeit und Macht.
5/5

Zeit und Macht

Bewertet: eBook (ePUB 3)

Der Zusammenhang von Zeit und Macht war mir nie so klar wie nach der Lektüre dieses Buches. Was bedeutet es, wenn wir "keine Zeit haben", das, was wirklich wichtig ist, zu ändern? Auch wenn nicht alle Lösungsansätze sofort realisierbar sind, ist "Alle_Zeit" ein wichtiges Buch, das vielen (auch mir) erstmals die Augen öffnet für die ungerechte Verteilung von Zeit und Macht.

Ein Buchhändler/-in
  • Ein Buchhändler/-in
  • Buchhändler/-in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Alle_Zeit

von Teresa Bücker

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Alle_Zeit