• Ich bin Joy
  • Ich bin Joy
  • Ich bin Joy
  • Ich bin Joy
Band 1

Ich bin Joy

Buch (Gebundene Ausgabe)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Ich bin Joy

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

9 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.07.2022

Illustrator

Claire Lefevre

Verlag

dtv

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

21,5/14/2,4 cm

Beschreibung

Rezension

Ihre Geschichte über das Mädchen Joy vermittelt, dass es sich immer lohnt, optimistisch zu sein. Und sie zeigt damit, wie Literatur uns jetzt stärken kann. Zeit Leo 20221001

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

9 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.07.2022

Illustrator

Claire Lefevre

Verlag

dtv

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

21,5/14/2,4 cm

Gewicht

360 g

Auflage

3. Auflage

Originaltitel

A Girl called Joy

Übersetzer

Anu Stohner

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-64094-7

Weitere Bände von Die Joy-Applebloom-Trilogie

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

67 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Nette, positive Geschichte

Bewertung aus St.Koloman am 18.01.2023

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Positiv zu denken fällt der zehnjährigen Joy nicht schwer. Sie ist mit ihrer Weltenbummlerfamilie immer auf Achse und sieht stets das Gute. Doch dann müssen sie zum alten Opa ziehen, ins nassgraue, kalte England mit seinen Regelschulen voller Schulregeln. Als zu allem Überfluss auch noch die tausendjährige Eiche im Schulhof, ihre einzige Freude, gefällt werden soll, trifft sie Benny, und Joy kann sie wieder erkennen, die Silberstreifen am finsteren Himmelszelt. Das ermutigende, witzige Buch für Kids zwischen 8 und 11 wurde von Jenny Valentine gekonnt geschrieben, von Anu Stohner großartig übersetzt und von Claire Lefevre hinreißend bebildert.

Nette, positive Geschichte

Bewertung aus St.Koloman am 18.01.2023
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Positiv zu denken fällt der zehnjährigen Joy nicht schwer. Sie ist mit ihrer Weltenbummlerfamilie immer auf Achse und sieht stets das Gute. Doch dann müssen sie zum alten Opa ziehen, ins nassgraue, kalte England mit seinen Regelschulen voller Schulregeln. Als zu allem Überfluss auch noch die tausendjährige Eiche im Schulhof, ihre einzige Freude, gefällt werden soll, trifft sie Benny, und Joy kann sie wieder erkennen, die Silberstreifen am finsteren Himmelszelt. Das ermutigende, witzige Buch für Kids zwischen 8 und 11 wurde von Jenny Valentine gekonnt geschrieben, von Anu Stohner großartig übersetzt und von Claire Lefevre hinreißend bebildert.

Geschichte mit kleinen Schwächen

Bewertung aus Stuttgart am 21.10.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Joy muss mit ihren Eltern und ihrer älteren Schwester ihre Weltreise beenden, denn ihre Familie zieht dauerhaft zum Großvater ins verregnete England. Joy soll zum ersten Mal eine richtige Schule besuchen. Doch so sehr sie sich darauf freut, so sehr enttäuscht sie schon der erste Schultag, hat sie doch Schwierigkeiten mit der Lehrerin, mit dem geregelten Ablauf in der Schule wie auch mit einigen Mitschülern. Als auch noch die alte Eiche auf dem Schulhof gefällt werden soll, beschließt Joy, den Baum zu retten. Es wird eine interessante Aktion, und noch spannender wird es, wer sie dabei unterstützen wird… Joy bleibt in jeder Situation ihres Lebens optimistisch, doch dieser Umzug verlangt sehr viel von ihr ab. Der Großvater scheint unzugänglich zu sein, die Lehrerin bringt für Joy überhaupt kein Interesse entgegen, mit den Mitschülern ist es zunächst auch schwierig. Das ist sehr eindrücklich beschrieben, und mein Mitgefühl gehört auf jeden Fall dem quirligen Mädchen mit den unkonventionellen Ideen. Der Umschwung im Plot geschieht überraschend, wirkt dadurch fast ein bisschen aufgesetzt für mich. So warmherzig die Geschichte erzählt wird, konnte sie mich doch nicht ganz überzeugen. Aber vielleicht wirkt sie auf mich als Erwachsene anders als auf junge LeserInnen ab 9 Jahren, hier könnte gerade diese überraschende Wende den richtigen Moment an Spannung generieren. Denn so spannend Joys bisheriges Leben ist, fehlt der Geschichte selbst in meinen Augen sehr lange der Spannungsmoment. Mich konnte das Buch nicht so ganz überzeugen, deshalb kann ich nur äußerst knappe 4 von 5 Sternen vergeben.

Geschichte mit kleinen Schwächen

Bewertung aus Stuttgart am 21.10.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Joy muss mit ihren Eltern und ihrer älteren Schwester ihre Weltreise beenden, denn ihre Familie zieht dauerhaft zum Großvater ins verregnete England. Joy soll zum ersten Mal eine richtige Schule besuchen. Doch so sehr sie sich darauf freut, so sehr enttäuscht sie schon der erste Schultag, hat sie doch Schwierigkeiten mit der Lehrerin, mit dem geregelten Ablauf in der Schule wie auch mit einigen Mitschülern. Als auch noch die alte Eiche auf dem Schulhof gefällt werden soll, beschließt Joy, den Baum zu retten. Es wird eine interessante Aktion, und noch spannender wird es, wer sie dabei unterstützen wird… Joy bleibt in jeder Situation ihres Lebens optimistisch, doch dieser Umzug verlangt sehr viel von ihr ab. Der Großvater scheint unzugänglich zu sein, die Lehrerin bringt für Joy überhaupt kein Interesse entgegen, mit den Mitschülern ist es zunächst auch schwierig. Das ist sehr eindrücklich beschrieben, und mein Mitgefühl gehört auf jeden Fall dem quirligen Mädchen mit den unkonventionellen Ideen. Der Umschwung im Plot geschieht überraschend, wirkt dadurch fast ein bisschen aufgesetzt für mich. So warmherzig die Geschichte erzählt wird, konnte sie mich doch nicht ganz überzeugen. Aber vielleicht wirkt sie auf mich als Erwachsene anders als auf junge LeserInnen ab 9 Jahren, hier könnte gerade diese überraschende Wende den richtigen Moment an Spannung generieren. Denn so spannend Joys bisheriges Leben ist, fehlt der Geschichte selbst in meinen Augen sehr lange der Spannungsmoment. Mich konnte das Buch nicht so ganz überzeugen, deshalb kann ich nur äußerst knappe 4 von 5 Sternen vergeben.

Unsere Kund*innen meinen

Ich bin Joy

von Jenny Valentine

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Violetta Hofmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Violetta Hofmann

Thalia Dresden - Schillerplatz

Zum Portrait

4/5

Immer positiv bleiben!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Joy ist die Kinderbuchfigur, die meiner Vorstellung einer Lieblingsnichte wohl am nächsten kommt. Sie ist ein echter Sonnenschein und man muss sie einfach gernhaben. Dabei hat sie es gerade gar nicht leicht. Nachdem ihre Familie bisher ständig um die Welt gereist ist, Joy mal Mitten im Dschungel, mal in den hohen Bergen zu Hause war und von ihren Eltern unterrichtet wurde, kehren sie jetzt „heim“ ins graue, verregnete London. Ihr Großvater, eigenbrödlerisch und etwas schrullig, kann nach einem Sturz einfach nicht mehr alleine leben, sagt zumindest Mama. Joy besucht nun zum ersten mal eine „richtige“ Schule. Und obwohl sie sich wirklich auch darauf gefreut hat, will sie so gar nicht in dieses starre System passen. Doch auch wenn sie vielleicht nicht weiß, wie man stillsitzt, weiß sie doch eine Menge andere Dinge. Über Bäume zum Beispiel. Und steht da im Schulhof nicht ein Baum, der dringend ihre Hilfe braucht?! Das hier vorliegende Buch ist der Auftakt einer dreibändigen Reihe und man kann gespannt sein, wie sich die hier eingeführten Charaktere noch entwickeln werden. Dass sie feinfühlige und vielschichtige Figuren erschaffen kann, hat Jenny Valentine bereits in ihren Jugendbüchern bewiesen. Man darf also erwarten, dass sie in den Folgebänden noch etwas Gas gibt. Inzwischen bin ich mir sicher, dass auch Sie und ihre Kinder ab 8 Jahren Joy ins Herz schließen werden.
4/5

Immer positiv bleiben!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Joy ist die Kinderbuchfigur, die meiner Vorstellung einer Lieblingsnichte wohl am nächsten kommt. Sie ist ein echter Sonnenschein und man muss sie einfach gernhaben. Dabei hat sie es gerade gar nicht leicht. Nachdem ihre Familie bisher ständig um die Welt gereist ist, Joy mal Mitten im Dschungel, mal in den hohen Bergen zu Hause war und von ihren Eltern unterrichtet wurde, kehren sie jetzt „heim“ ins graue, verregnete London. Ihr Großvater, eigenbrödlerisch und etwas schrullig, kann nach einem Sturz einfach nicht mehr alleine leben, sagt zumindest Mama. Joy besucht nun zum ersten mal eine „richtige“ Schule. Und obwohl sie sich wirklich auch darauf gefreut hat, will sie so gar nicht in dieses starre System passen. Doch auch wenn sie vielleicht nicht weiß, wie man stillsitzt, weiß sie doch eine Menge andere Dinge. Über Bäume zum Beispiel. Und steht da im Schulhof nicht ein Baum, der dringend ihre Hilfe braucht?! Das hier vorliegende Buch ist der Auftakt einer dreibändigen Reihe und man kann gespannt sein, wie sich die hier eingeführten Charaktere noch entwickeln werden. Dass sie feinfühlige und vielschichtige Figuren erschaffen kann, hat Jenny Valentine bereits in ihren Jugendbüchern bewiesen. Man darf also erwarten, dass sie in den Folgebänden noch etwas Gas gibt. Inzwischen bin ich mir sicher, dass auch Sie und ihre Kinder ab 8 Jahren Joy ins Herz schließen werden.

Violetta Hofmann
  • Violetta Hofmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Kerstin Hahne

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Hahne

Thalia Bielefeld

Zum Portrait

4/5

Joy-Applebloom-Trilogie, Bd.1 mit noch "Luft nach oben"

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieser Einführungsband stellt uns Joy vor, ein echtes Kosmopolitenkind, das bislang mit großer Schwester und Eltern schon überall auf der Welt gelebt hat. Nun aber muss sie mit ihrer Familie zurück nach England, wo ihr Großvater einen schweren Haus-Unfall hatte und Unterstützung braucht. Und gerade Joy, der Sonnenschein der Familie, bekommt dort Probleme, weil sie mit ihrer impulsiven Art beim Großvater und ihrer neuen Klassenlehrerin aneckt. Aber Joy wäre nicht sie selbst, wenn nicht doch allmählich ein Silberstreif am Horizont auftauchen würde. Dieses Buch hätte ruhig noch ein paar Seiten mehr haben können, die Geschichte braucht Zeit, um sich zu entwickeln und wirkt dann zum Schluss etwas hopplahopp beendet- so aber müssen wir nun auf den 2.Teil von Joy's " Abenteuern" in merry old england warten - einen kleinen Vorgeschmack gibt schon mal die Leseprobe am Ende dieses Bandes...
4/5

Joy-Applebloom-Trilogie, Bd.1 mit noch "Luft nach oben"

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieser Einführungsband stellt uns Joy vor, ein echtes Kosmopolitenkind, das bislang mit großer Schwester und Eltern schon überall auf der Welt gelebt hat. Nun aber muss sie mit ihrer Familie zurück nach England, wo ihr Großvater einen schweren Haus-Unfall hatte und Unterstützung braucht. Und gerade Joy, der Sonnenschein der Familie, bekommt dort Probleme, weil sie mit ihrer impulsiven Art beim Großvater und ihrer neuen Klassenlehrerin aneckt. Aber Joy wäre nicht sie selbst, wenn nicht doch allmählich ein Silberstreif am Horizont auftauchen würde. Dieses Buch hätte ruhig noch ein paar Seiten mehr haben können, die Geschichte braucht Zeit, um sich zu entwickeln und wirkt dann zum Schluss etwas hopplahopp beendet- so aber müssen wir nun auf den 2.Teil von Joy's " Abenteuern" in merry old england warten - einen kleinen Vorgeschmack gibt schon mal die Leseprobe am Ende dieses Bandes...

Kerstin Hahne
  • Kerstin Hahne
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Ich bin Joy

von Jenny Valentine

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ich bin Joy
  • Ich bin Joy
  • Ich bin Joy
  • Ich bin Joy