Lichtblick statt Blackout

Lichtblick statt Blackout

Warum wir beim Weltverbessern neu denken müssen

eBook

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Lichtblick statt Blackout

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 14,95 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

724

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

21.09.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

724

Erscheinungsdatum

21.09.2022

Verlag

dtv

Seitenzahl

224 (Printausgabe)

Dateigröße

1201 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783423441216

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Zu 50% nicht meine Meinung aber trotzdem sehr lesenswert

Bewertung am 29.09.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Einigen Darstellungen in dem Buch stimme ich nicht zu. Z. B. stellt Herr Ebert die Kernkraft meiner Meinung nach zu positiv und die Erneuerbaren Energien zu schlecht dar. Das Windenergieanlagen Vögel töten ist richtig, allerdings töten Fensterscheiben und Katzen um ein vielfaches mehr. Bei der Kernkraft verschweigt er die hohen Kosten für neue Kernkraftwerke (und die Entsorgung). Aus meiner Sicht nicht konkorrenzfähig zu erneuerbaren Energien mit Speicher. Trotzdem ist das Buch absolut lesenswert. Gerade auch wegen der Hinweise, was sich eigentlich ändern sollte und wo die Fehlentwicklungen liegen. Dafür meine volle Zustimmung. Hier habe ich viele mir vorher unbekannte aber wichtige Dinge erfahren. Allein das war es wert, das Buch zu kaufen.

Zu 50% nicht meine Meinung aber trotzdem sehr lesenswert

Bewertung am 29.09.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Einigen Darstellungen in dem Buch stimme ich nicht zu. Z. B. stellt Herr Ebert die Kernkraft meiner Meinung nach zu positiv und die Erneuerbaren Energien zu schlecht dar. Das Windenergieanlagen Vögel töten ist richtig, allerdings töten Fensterscheiben und Katzen um ein vielfaches mehr. Bei der Kernkraft verschweigt er die hohen Kosten für neue Kernkraftwerke (und die Entsorgung). Aus meiner Sicht nicht konkorrenzfähig zu erneuerbaren Energien mit Speicher. Trotzdem ist das Buch absolut lesenswert. Gerade auch wegen der Hinweise, was sich eigentlich ändern sollte und wo die Fehlentwicklungen liegen. Dafür meine volle Zustimmung. Hier habe ich viele mir vorher unbekannte aber wichtige Dinge erfahren. Allein das war es wert, das Buch zu kaufen.

"Lichtblick statt Blackout" regt zum Mit- und Nachdenken an. Und ruft zum Dialog an!

Bewertung am 22.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

#Blackoutbücher und #Stromausfallbücher haben fast automatisch meine Aufmerksamkeit und besonders interessant fand ich den Klappentext zu @Vince.Ebert "Lichtblick statt Blackout". "Kann eine Nation, die mit dem Bau eines Flughafens überfordert war, wirklich das Weltklima retten? Mit humoristischer Feder hinterfragt Vince Ebert unseren Ehrgeiz, die Welt zu retten." Was erwartet den Leser? Das Buch unterscheidet sich massiv von den anderen Blackout-Titeln in meinem Buchregal und man könnte unterstellen Verlag und Autor haben da die Gelegenheit genutzt, dass das Thema aktuell sehr trendet (Was ich ja auch selbst an den Verkaufszahlen meines Romans "Ohne Strom - Wo sind deine Grenzen?" bemerke). Als Physiker und Kabarettist ruft Ebert zur Besonnenheit, prangert Klimahysterie auf der einen und Querdenkertum auf der anderen Seite an. Der Blackout ist eines von vielen Themen, das angeschnitten wird. Humoristisch und trotzdem sachlich nimmt Ebert einige Mythen auseinander, unter anderem auch die Energiewende. Dabei wird deutlich, dass er kein Gegner der Sache an sich ist, sondern ihm eher das "wie" stört und belegt dies mit guten Beispielen. Er kommt zu manch einem Entschluss, den nicht jeder mitgehen wird, aber auch nicht mitgehen muss. Auch das Konzept "Nachhaltigkeit" stellt er in Frage, weist aber explizit darauf hin, dass ein "so weiter" auch nicht die Lösung sein kann. Hängen bleibt, dass Medien und Politik einige Probleme aufbauschen und sich dabei auf die Wissenschaft beruft, die einiges davon wesentlich entspannter sieht. Oder zumindest nicht so dramatisch. Zurecht prangert Vince Ebert an, dass der Diskurs in Politik, Wirtschaft und auch in der Wissenschaft teilweise so aggressiv ist, dass manche lieber Schweigen anstatt sich zu Wort zu melden. Der Aufruf ist dann auch eindeutig: Sprecht miteinander! Seid offen für Lösungen. Ein weiteres Problem das er anspricht: Wir werden keine Lösung finden, die perfekt ist. Deshalb müsse uns allen klar sein, dass wir irgendwelche Nachteile in Kauf nehmen müssen. "Lichtblick statt Blackout" regt zum Nach- und Mitdenken an, liest sich sehr kurzweilig und der ein oder andere Panikmacher sollte sich in einigen Beschreibungen auch selbst Wiedererkennen (wobei Ebert auch beschreibt, dass es im Gehirn Mechanismen gibt, die so etwas explizit ausblenden). Eine klare Kaufempfehlung meinerseits und 5 von 5 Sternen! Ich bedanke mich beim dtv Verlagsgesellschaft für das Rezensionsexemplar!

"Lichtblick statt Blackout" regt zum Mit- und Nachdenken an. Und ruft zum Dialog an!

Bewertung am 22.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

#Blackoutbücher und #Stromausfallbücher haben fast automatisch meine Aufmerksamkeit und besonders interessant fand ich den Klappentext zu @Vince.Ebert "Lichtblick statt Blackout". "Kann eine Nation, die mit dem Bau eines Flughafens überfordert war, wirklich das Weltklima retten? Mit humoristischer Feder hinterfragt Vince Ebert unseren Ehrgeiz, die Welt zu retten." Was erwartet den Leser? Das Buch unterscheidet sich massiv von den anderen Blackout-Titeln in meinem Buchregal und man könnte unterstellen Verlag und Autor haben da die Gelegenheit genutzt, dass das Thema aktuell sehr trendet (Was ich ja auch selbst an den Verkaufszahlen meines Romans "Ohne Strom - Wo sind deine Grenzen?" bemerke). Als Physiker und Kabarettist ruft Ebert zur Besonnenheit, prangert Klimahysterie auf der einen und Querdenkertum auf der anderen Seite an. Der Blackout ist eines von vielen Themen, das angeschnitten wird. Humoristisch und trotzdem sachlich nimmt Ebert einige Mythen auseinander, unter anderem auch die Energiewende. Dabei wird deutlich, dass er kein Gegner der Sache an sich ist, sondern ihm eher das "wie" stört und belegt dies mit guten Beispielen. Er kommt zu manch einem Entschluss, den nicht jeder mitgehen wird, aber auch nicht mitgehen muss. Auch das Konzept "Nachhaltigkeit" stellt er in Frage, weist aber explizit darauf hin, dass ein "so weiter" auch nicht die Lösung sein kann. Hängen bleibt, dass Medien und Politik einige Probleme aufbauschen und sich dabei auf die Wissenschaft beruft, die einiges davon wesentlich entspannter sieht. Oder zumindest nicht so dramatisch. Zurecht prangert Vince Ebert an, dass der Diskurs in Politik, Wirtschaft und auch in der Wissenschaft teilweise so aggressiv ist, dass manche lieber Schweigen anstatt sich zu Wort zu melden. Der Aufruf ist dann auch eindeutig: Sprecht miteinander! Seid offen für Lösungen. Ein weiteres Problem das er anspricht: Wir werden keine Lösung finden, die perfekt ist. Deshalb müsse uns allen klar sein, dass wir irgendwelche Nachteile in Kauf nehmen müssen. "Lichtblick statt Blackout" regt zum Nach- und Mitdenken an, liest sich sehr kurzweilig und der ein oder andere Panikmacher sollte sich in einigen Beschreibungen auch selbst Wiedererkennen (wobei Ebert auch beschreibt, dass es im Gehirn Mechanismen gibt, die so etwas explizit ausblenden). Eine klare Kaufempfehlung meinerseits und 5 von 5 Sternen! Ich bedanke mich beim dtv Verlagsgesellschaft für das Rezensionsexemplar!

Unsere Kund*innen meinen

Lichtblick statt Blackout

von Vince Ebert

4.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Lichtblick statt Blackout