Das Letzte, was du hörst
Artikelbild von Das Letzte, was du hörst
Andreas Winkelmann

1. Das Letzte, was du hörst

Das Letzte, was du hörst

Lesung

Hörbuch (CD)

16,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

12,00 €
eBook

eBook

4,99 €
Variante: 2 CD (2022)

Das Letzte, was du hörst

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 16,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Charles Rettinghaus

Spieldauer

8 Stunden und 20 Minuten

Erscheinungsdatum

14.06.2022

Hörtyp

Lesung

Medium

CD

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Charles Rettinghaus

Spieldauer

8 Stunden und 20 Minuten

Erscheinungsdatum

14.06.2022

Hörtyp

Lesung

Medium

CD

Anzahl

2

Verlag

Audio-To-Go Publishing Ltd.

Sprache

Deutsch

EAN

9783965190511

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

215 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Nichts für schwache Nerven

Esther N. (Mitglied der Book Circle Community) am 19.01.2024

Bewertungsnummer: 2112006

Bewertet: Hörbuch (CD)

Zum Inhalt: Ein Podcast, der tausende von Menschen - vor allem Frauen begeistert. Eine angenehme und süchtig machende Stimme. Diese Stimme – sie ist das Letzte, was die Opfer hören. Hinter den Worten lauert der Tod. Meine Meinung: Die Geschichte ist gut konstruiert und sehr spannend von Anfang bis zum Ende. Ich musste in jeder möglichen Minute dieses Hörbuch weiterhören, da mich die Geschichte wirklich packte und ich jeweils wissen wollte wie es weitergeht. Die Stimme von Charles Rettinghaus passt hervorragend zu dieser Geschichte und verursacht einem an vielen Stellen eine Gänsehaut. Die Hauptcharaktere waren mir auch mit ihren Eigenheiten sympathisch. Einen Stern abgezogen habe ich weil ich die Geschichte zu blutrünstig fand. Warnung: man sollte in guter Verfassung sein beim Hören oder Lesen von diesem Buch. Die Brutalitäten werden detailliert und ausführlich geschildert.
Melden

Nichts für schwache Nerven

Esther N. (Mitglied der Book Circle Community) am 19.01.2024
Bewertungsnummer: 2112006
Bewertet: Hörbuch (CD)

Zum Inhalt: Ein Podcast, der tausende von Menschen - vor allem Frauen begeistert. Eine angenehme und süchtig machende Stimme. Diese Stimme – sie ist das Letzte, was die Opfer hören. Hinter den Worten lauert der Tod. Meine Meinung: Die Geschichte ist gut konstruiert und sehr spannend von Anfang bis zum Ende. Ich musste in jeder möglichen Minute dieses Hörbuch weiterhören, da mich die Geschichte wirklich packte und ich jeweils wissen wollte wie es weitergeht. Die Stimme von Charles Rettinghaus passt hervorragend zu dieser Geschichte und verursacht einem an vielen Stellen eine Gänsehaut. Die Hauptcharaktere waren mir auch mit ihren Eigenheiten sympathisch. Einen Stern abgezogen habe ich weil ich die Geschichte zu blutrünstig fand. Warnung: man sollte in guter Verfassung sein beim Hören oder Lesen von diesem Buch. Die Brutalitäten werden detailliert und ausführlich geschildert.

Melden

Eine Stimme. Anziehend, aber auch tödlich?

Bewertung am 01.04.2023

Bewertungsnummer: 1912887

Bewertet: Hörbuch (CD)

Der Klappentext klingt schon sehr mysteriös. Kann eine Stimme wirklich süchtig machen? Für viele hat der Podcast "Hörgefühlt" von Marc Maria Hagen Suchtpotenzial. Ich durfte diesen Thriller als Hörbuch hören und die Stimme des Sprechers Charles Rettinghaus hat mich vom ersten Kapitel an überzeugt. Hier wurde eine sehr gute Wahl getroffen. Als man eine tote Frau findet, die Selbstmord gegangen haben soll, es fast zeitgleich einen schweren Autounfall gibt, beginnt Kommissarin Carola Barreis zu ermitteln. Die Tote und die verletzte Autofahrerin kannten sich. Mit ihrer etwas schroffen Art versucht sie herauszufinden, was diese beiden Frauen miteinander verbindet. Wie passt auch noch dieser Podcast "Hörgefühlt" da rein? Den hörte die Tote nämlich, als sie gefunden wurde. Ich fand das Hörbuch spannend und nervenaufreibend. Besonders gut gefielen mir auch diese Passagen, die mit "Davor" betitelt waren. Wie passt das alles zusammen? Welche Rolle spielt der Podcaster Marc Maria Hagen dabei? Welche Geheimnisse verbirgt die Journalistin? Warum ist sie überzeugt davon, daß der Selbstmord keiner war? Wird die Kommissarin diesen verzwickten Fall lösen können? Das Ende hat mich dann so was von überrascht. Wie sich alles so nach und nach zusammenfügt. Damit hatte ich nun überhaupt nicht gerechnet. Ich verrate nicht mehr. Lest oder hört selbst diesen wirklich guten Thriller von Andreas Winkelmann. Ich war vom Hörbuch auf jeden Fall total geflasht und kann nur sagen, Charles Rettinghaus hat hier sehr gute Arbeit geleistet und diesen Thriller wunderbar gelesen. Diese Stimme hatte für mich Suchtpotenzial.
Melden

Eine Stimme. Anziehend, aber auch tödlich?

Bewertung am 01.04.2023
Bewertungsnummer: 1912887
Bewertet: Hörbuch (CD)

Der Klappentext klingt schon sehr mysteriös. Kann eine Stimme wirklich süchtig machen? Für viele hat der Podcast "Hörgefühlt" von Marc Maria Hagen Suchtpotenzial. Ich durfte diesen Thriller als Hörbuch hören und die Stimme des Sprechers Charles Rettinghaus hat mich vom ersten Kapitel an überzeugt. Hier wurde eine sehr gute Wahl getroffen. Als man eine tote Frau findet, die Selbstmord gegangen haben soll, es fast zeitgleich einen schweren Autounfall gibt, beginnt Kommissarin Carola Barreis zu ermitteln. Die Tote und die verletzte Autofahrerin kannten sich. Mit ihrer etwas schroffen Art versucht sie herauszufinden, was diese beiden Frauen miteinander verbindet. Wie passt auch noch dieser Podcast "Hörgefühlt" da rein? Den hörte die Tote nämlich, als sie gefunden wurde. Ich fand das Hörbuch spannend und nervenaufreibend. Besonders gut gefielen mir auch diese Passagen, die mit "Davor" betitelt waren. Wie passt das alles zusammen? Welche Rolle spielt der Podcaster Marc Maria Hagen dabei? Welche Geheimnisse verbirgt die Journalistin? Warum ist sie überzeugt davon, daß der Selbstmord keiner war? Wird die Kommissarin diesen verzwickten Fall lösen können? Das Ende hat mich dann so was von überrascht. Wie sich alles so nach und nach zusammenfügt. Damit hatte ich nun überhaupt nicht gerechnet. Ich verrate nicht mehr. Lest oder hört selbst diesen wirklich guten Thriller von Andreas Winkelmann. Ich war vom Hörbuch auf jeden Fall total geflasht und kann nur sagen, Charles Rettinghaus hat hier sehr gute Arbeit geleistet und diesen Thriller wunderbar gelesen. Diese Stimme hatte für mich Suchtpotenzial.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das Letzte, was du hörst

von Andreas Winkelmann

4.4

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Susanne Schnaiter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Susanne Schnaiter

Thalia Suhl – EinkaufsCentrum am Steinweg

Zum Portrait

5/5

Ein Podcast , mehrere Morde und viele Fragen

Bewertet: Hörbuch (CD)

Was haben brutale Morde und ein Podcast zum Thema Selbstliebe gemeinsam? Diese Frage zieht sich wie ein roter Faden durch den Thriller „Das Letzte, was Du hörst“ von Andreas Winkelmann. Die Charaktere sind etwas überspitzt dargestellt, aber genau das ist bei diesem Thriller für die Handlung enorm gut – es polarisiert und man hat früh das Gefühl den Mörder zu kennen. Aber Gefühle können auch täuschen und was wäre ein Thriller von Winkelmann ohne Plot-Twists und Aha-Momente. Das Hörbuch überzeugt zudem mit einer wunderbaren Lesestimme, die zum einen wohlklingend ist, aber gleichzeitig auch allein durch die Sprachmelodie Spannung aufzubauen vermag.
5/5

Ein Podcast , mehrere Morde und viele Fragen

Bewertet: Hörbuch (CD)

Was haben brutale Morde und ein Podcast zum Thema Selbstliebe gemeinsam? Diese Frage zieht sich wie ein roter Faden durch den Thriller „Das Letzte, was Du hörst“ von Andreas Winkelmann. Die Charaktere sind etwas überspitzt dargestellt, aber genau das ist bei diesem Thriller für die Handlung enorm gut – es polarisiert und man hat früh das Gefühl den Mörder zu kennen. Aber Gefühle können auch täuschen und was wäre ein Thriller von Winkelmann ohne Plot-Twists und Aha-Momente. Das Hörbuch überzeugt zudem mit einer wunderbaren Lesestimme, die zum einen wohlklingend ist, aber gleichzeitig auch allein durch die Sprachmelodie Spannung aufzubauen vermag.

Susanne Schnaiter
  • Susanne Schnaiter
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Anna Fichtner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Anna Fichtner

Thalia Bautzen – Kornmarkt-Center

Zum Portrait

5/5

Ein Podcast, der begeistert, der süchtig macht. Der den Tod bringt…

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Geschichte war so geschickt aufgebaut, dass ich die Zusammenhänge erst am Ende des Buches richtig erkennen konnte. Mit Kommissarin Barreis gibt es eine sehr interessante Hauptfigur, die für mich unheimlich schwer einzuschätzen ist. Zu Beginn ist sie recht distanziert und ein bisschen unsympathisch, aber das hat sich recht schnell geändert. Der Schreibstil von Herrn Winkelmann gefällt mir schon immer, er ist fesselnd, spannend und die Schauplätze sind bildhaft beschrieben. Durch die relativ kurzen Kapitel und Cliffhanger an deren Ende, steigert sich das Tempo nach und nach. Auf jeden Fall ein Buch was man nicht aus den Händen legen kann.
5/5

Ein Podcast, der begeistert, der süchtig macht. Der den Tod bringt…

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Geschichte war so geschickt aufgebaut, dass ich die Zusammenhänge erst am Ende des Buches richtig erkennen konnte. Mit Kommissarin Barreis gibt es eine sehr interessante Hauptfigur, die für mich unheimlich schwer einzuschätzen ist. Zu Beginn ist sie recht distanziert und ein bisschen unsympathisch, aber das hat sich recht schnell geändert. Der Schreibstil von Herrn Winkelmann gefällt mir schon immer, er ist fesselnd, spannend und die Schauplätze sind bildhaft beschrieben. Durch die relativ kurzen Kapitel und Cliffhanger an deren Ende, steigert sich das Tempo nach und nach. Auf jeden Fall ein Buch was man nicht aus den Händen legen kann.

Anna Fichtner
  • Anna Fichtner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Das Letzte, was du hörst

von Andreas Winkelmann

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Das Letzte, was du hörst