Der Bundesbrief

Der Bundesbrief

Kriminalroman

eBook

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Bundesbrief

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

45784

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

27.09.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

45784

Erscheinungsdatum

27.09.2022

Verlag

Emons Verlag

Seitenzahl

336 (Printausgabe)

Dateigröße

3761 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783960419754

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(2)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

ein Krimi, der mit der schweizer Geschichte verwoben ist

Bewertung aus Apolda am 09.11.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein berühmter Restaurator wird ermordet. Die Geschichte seiner Familie reicht bis ins Mittelalter zurück und ist verwoben mit dem Beginn der Eidgenossenschaft. Gerade die Geschichtsanteile des Buches haben mir sogar ein bisschen besser gefallen als die eigentliche Handlung. Hier kam ich nur mit etwas Mühe vorwärts. Trotzdem ein sehr interessantes Buch. Ich kann es für Schweizliebhaber empfehlen.

ein Krimi, der mit der schweizer Geschichte verwoben ist

Bewertung aus Apolda am 09.11.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein berühmter Restaurator wird ermordet. Die Geschichte seiner Familie reicht bis ins Mittelalter zurück und ist verwoben mit dem Beginn der Eidgenossenschaft. Gerade die Geschichtsanteile des Buches haben mir sogar ein bisschen besser gefallen als die eigentliche Handlung. Hier kam ich nur mit etwas Mühe vorwärts. Trotzdem ein sehr interessantes Buch. Ich kann es für Schweizliebhaber empfehlen.

Unterhaltsamer Krimi

J. Kaiser am 16.10.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In seinem Haus am Brienzersee wird der Restaurator Benjamin Am Bach tot aufgefunden. Verdächtige in diesem Fall gibt es einige. Er war nicht bei allen Leuten beliebt, wie zu lesen ist. Er war ein Künstler, welcher Bilder malen konnte, die schwer als Fälschungen zu erkennen waren. Als die beiden Polizisten Bassi und Barwand mit den Ermittlungen beginnen war ihnen beiden nicht klar, in welches Wespennest sie gestochen haben. Es geht um Korruption, Nationalismus und Kunstfälschungen. In dieser Geschichte liest man von dem Gründungsmythos rund um den Rütlischwur. Dieser stellt der Beginn der Eidgenossenschaft dar. Aber auch die Glaubenskämpfe, französische Invasion unter Napoleon Bonaparte und in der neueren Zeit die Haltung der Schweiz in den zweien Weltkriegen sind bekannt. Diesen Krimi zu lesen ist auch für Schweizer sehr interessant. Man liest sehr viele Details, welche manchmal den Lesefluss beeinträchtigen. Man begibt sich als Leser auf eine Reise durch die Schweizer Geschichte verbunden mit einem Krimi. Dieses Buch empfehle ich gerne.

Unterhaltsamer Krimi

J. Kaiser am 16.10.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In seinem Haus am Brienzersee wird der Restaurator Benjamin Am Bach tot aufgefunden. Verdächtige in diesem Fall gibt es einige. Er war nicht bei allen Leuten beliebt, wie zu lesen ist. Er war ein Künstler, welcher Bilder malen konnte, die schwer als Fälschungen zu erkennen waren. Als die beiden Polizisten Bassi und Barwand mit den Ermittlungen beginnen war ihnen beiden nicht klar, in welches Wespennest sie gestochen haben. Es geht um Korruption, Nationalismus und Kunstfälschungen. In dieser Geschichte liest man von dem Gründungsmythos rund um den Rütlischwur. Dieser stellt der Beginn der Eidgenossenschaft dar. Aber auch die Glaubenskämpfe, französische Invasion unter Napoleon Bonaparte und in der neueren Zeit die Haltung der Schweiz in den zweien Weltkriegen sind bekannt. Diesen Krimi zu lesen ist auch für Schweizer sehr interessant. Man liest sehr viele Details, welche manchmal den Lesefluss beeinträchtigen. Man begibt sich als Leser auf eine Reise durch die Schweizer Geschichte verbunden mit einem Krimi. Dieses Buch empfehle ich gerne.

Unsere Kund*innen meinen

Der Bundesbrief

von Peter Beutler

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Bundesbrief