• Unschuld
  • Unschuld
  • Unschuld
  • Unschuld
  • Unschuld

Unschuld

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Unschuld

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
eBook

eBook

ab 16,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 18,19 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

9346

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

26.10.2022

Verlag

Penguin

Seitenzahl

304

Beschreibung

Rezension

»Die Orte und Menschen wirken lebendig und farbig. Takis Würgers Sprache ist klar und reduziert. [...] Die amerikanische Lebensart fein beobachtet und ebenso beschrieben.« NDR Kultur

Details

Verkaufsrang

9346

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

26.10.2022

Verlag

Penguin

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

19,8/13,3/3,1 cm

Gewicht

439 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-328-60168-5

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

19 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

Unschuldig - wirklich?

Bewertung am 24.01.2023

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Im Fokus dieses Romans steht der Kampf der Tochter, die Unschuld ihres Vaters zu beweisen. Dieser ist in der Todeszelle inhaftiert. Es verbleiben ihm nur noch fünfunddreissig Tage bis zu seiner Hinrichtung. Er ist angeklagt wegen Mordes an einem 16-jährigen namens Casper Rosendale. Dieser lebte in einer Kleinstadt gleichen Namens. Wichtigster Grund für die Inhaftierung: Der Vater hat die Tat gestanden. Weshalb also der verzweifelte Versuch der Tochter, die Unschuld ihres Vaters zu beweisen? Die Geschichte erzählt wie ein tragisches Ereignis und wie deren Folgen ihren Lauf nehmen. Zitat aus dem Buch: «Doch einem geständigen Mörder, einem Mann, der einen unschuldigen Jugendlichen erschossen hatte, wollte niemand helfen.» Fazit: Dass Takis Würger mehrere Monate im Hudson Valley recherchiert hat, spürt man. Er versteht es Ort und Menschen so zu beschreiben, wie sie dort leben und ihren Alltag verbringen. Seine Beschreibungen sind klar und einfach zu verstehen. Entsprechend «süffig» ist seine Schreibweise. «Unschuld» ist eine spannende und unerwartete Reise, bei der man bis zum Ende nie so recht weiss, was einem auf den nächsten Seiten erwartet.

Unschuldig - wirklich?

Bewertung am 24.01.2023
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Im Fokus dieses Romans steht der Kampf der Tochter, die Unschuld ihres Vaters zu beweisen. Dieser ist in der Todeszelle inhaftiert. Es verbleiben ihm nur noch fünfunddreissig Tage bis zu seiner Hinrichtung. Er ist angeklagt wegen Mordes an einem 16-jährigen namens Casper Rosendale. Dieser lebte in einer Kleinstadt gleichen Namens. Wichtigster Grund für die Inhaftierung: Der Vater hat die Tat gestanden. Weshalb also der verzweifelte Versuch der Tochter, die Unschuld ihres Vaters zu beweisen? Die Geschichte erzählt wie ein tragisches Ereignis und wie deren Folgen ihren Lauf nehmen. Zitat aus dem Buch: «Doch einem geständigen Mörder, einem Mann, der einen unschuldigen Jugendlichen erschossen hatte, wollte niemand helfen.» Fazit: Dass Takis Würger mehrere Monate im Hudson Valley recherchiert hat, spürt man. Er versteht es Ort und Menschen so zu beschreiben, wie sie dort leben und ihren Alltag verbringen. Seine Beschreibungen sind klar und einfach zu verstehen. Entsprechend «süffig» ist seine Schreibweise. «Unschuld» ist eine spannende und unerwartete Reise, bei der man bis zum Ende nie so recht weiss, was einem auf den nächsten Seiten erwartet.

Szenisch und spannend

Julian E. am 10.01.2023

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Verjährt Schuld? Verjährt Unschuld? Die im Trailerpark aufgewachsene Molly glaubt an die Unschuld ihres im Todestrakt sitzenden Vaters... Molly begibt sich undercover in die Familie desjenigen Jungen, den ihr Vater vor vielen Jahren getötet haben soll. Was sie nicht weiß: die Familie durchschaut ihre vorgetäuschte Identität und liefert ihr auf die vielen Fragen keine wirklichen Antworten. Wird Molly es schaffen, den Wettlauf gegen die Zeit zu gewinnen? Kurze, prägnante Sätze. Eine beeindruckend spürbare Atmosphäre der Angst und des Drucks, der auf Molly lastet - so zeichnet sich dieses Buch aus. Die Geschichte ist spannend erzählt und zwar jeweils aus verschiedenen Perspektiven. Mir hat die atmosphärische Szenerie sehr gut gefallen und mit dem Ende hätte ich nicht gerechnet.

Szenisch und spannend

Julian E. am 10.01.2023
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Verjährt Schuld? Verjährt Unschuld? Die im Trailerpark aufgewachsene Molly glaubt an die Unschuld ihres im Todestrakt sitzenden Vaters... Molly begibt sich undercover in die Familie desjenigen Jungen, den ihr Vater vor vielen Jahren getötet haben soll. Was sie nicht weiß: die Familie durchschaut ihre vorgetäuschte Identität und liefert ihr auf die vielen Fragen keine wirklichen Antworten. Wird Molly es schaffen, den Wettlauf gegen die Zeit zu gewinnen? Kurze, prägnante Sätze. Eine beeindruckend spürbare Atmosphäre der Angst und des Drucks, der auf Molly lastet - so zeichnet sich dieses Buch aus. Die Geschichte ist spannend erzählt und zwar jeweils aus verschiedenen Perspektiven. Mir hat die atmosphärische Szenerie sehr gut gefallen und mit dem Ende hätte ich nicht gerechnet.

Unsere Kund*innen meinen

Unschuld

von Takis Würger

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Chiara Seul

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Chiara Seul

Thalia Bonn

Zum Portrait

5/5

Mitreißend erzählt

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Während des Lesens habe ich mich wie in einem Film gefühlt - ich war vollkommen vertieft und wollte unbedingt mit Molly die Wahrheit herausfinden oder mit ihr die Enttäuschung ihres Lebens erleben. Dieses Buch habe ich nur ungern aus der Hand gelegt. Darum geht es: Molly Carver hat nur 35 Tage Zeit um die Unschuld ihres Vaters zu beweisen. Und ich habe sehr mit der Hauptprotagonistin mitgefühlt...in jedem Moment, in dem Molly dafür gekämpft hat, ihren Vater zu retten, der seit einigen Jahren im Gefängnis sitzt - für den Mord an dem damals sechzehnjährigen Casper Rosendale. In jedem einzelnen Moment, indem Molly alles auf sich genommen hat, was man auf sich nehmen kann. Der Autor hat mich gleich von Seite 1 an gepackt und bis zum Schluss gefesselt. Und das nicht nur weil es spannend ist, es ist eine Geschichte mit Vergangenheit, familiärer Geheimnisse, Menschlichkeit, mit Emotionen, Fürsorge und Zusammenhalt.
5/5

Mitreißend erzählt

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Während des Lesens habe ich mich wie in einem Film gefühlt - ich war vollkommen vertieft und wollte unbedingt mit Molly die Wahrheit herausfinden oder mit ihr die Enttäuschung ihres Lebens erleben. Dieses Buch habe ich nur ungern aus der Hand gelegt. Darum geht es: Molly Carver hat nur 35 Tage Zeit um die Unschuld ihres Vaters zu beweisen. Und ich habe sehr mit der Hauptprotagonistin mitgefühlt...in jedem Moment, in dem Molly dafür gekämpft hat, ihren Vater zu retten, der seit einigen Jahren im Gefängnis sitzt - für den Mord an dem damals sechzehnjährigen Casper Rosendale. In jedem einzelnen Moment, indem Molly alles auf sich genommen hat, was man auf sich nehmen kann. Der Autor hat mich gleich von Seite 1 an gepackt und bis zum Schluss gefesselt. Und das nicht nur weil es spannend ist, es ist eine Geschichte mit Vergangenheit, familiärer Geheimnisse, Menschlichkeit, mit Emotionen, Fürsorge und Zusammenhalt.

Chiara Seul
  • Chiara Seul
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Anja Söllner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Anja Söllner

Thalia Hof

Zum Portrait

5/5

Kontrast & Spannung!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Molly lebte mit ihren Eltern früher in einem Trailer Park, verlacht von den Klassenkameraden und voller Bewunderung für ihren starken, in ihren Augen unabhängigen Vater. Doch genau dieser Vater wurde inhaftiert und wartet dort seit Jahren auf sein Todesurteil. In dreißig Tagen wird es soweit sein! Gibt es eine Möglichkeit, seine Unschuld zu beweisen? Und ist er das wirklich? Was sind wir bereit zu tun, für Menschen, die wir lieben? Unter einem anderen Namen schleust sie sich als Hausmädchen in die Familie der Rosendales ein, eine einflussreiche und reiche Welt, in der Waffen selbstverständlich sind. Der alte Rosendale, war ein bedeutender Mann, reich geworden durch den Besitz von Zementminen, die schon längst der Vergangenheit angehören, die Herrenhaus Atmosphäre ist geblieben. Waffen Lobbyismus ist normal… Nur der Schatten des Todes ihres Sohnes ist nicht zu vertreiben? Doch war es wirklich Flo, Mollys Vater? Eindringlich forscht sie nach und bekommt Unterstützung vom Bruder des Verstorbenen… Kontrastreich, spannend zu lesen & ein Buch, welches nachdenklich macht. Takis Würger hat recht unterschiedlich gute und nicht so gute Kritiken erhalten, Fazit für mich ist, dass ich es faszinierend fesselnd zu lesen fand und die Themen, die er berühren möchte, einfach angesprochen werden sollten und richtig gut erzählt sind!
5/5

Kontrast & Spannung!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Molly lebte mit ihren Eltern früher in einem Trailer Park, verlacht von den Klassenkameraden und voller Bewunderung für ihren starken, in ihren Augen unabhängigen Vater. Doch genau dieser Vater wurde inhaftiert und wartet dort seit Jahren auf sein Todesurteil. In dreißig Tagen wird es soweit sein! Gibt es eine Möglichkeit, seine Unschuld zu beweisen? Und ist er das wirklich? Was sind wir bereit zu tun, für Menschen, die wir lieben? Unter einem anderen Namen schleust sie sich als Hausmädchen in die Familie der Rosendales ein, eine einflussreiche und reiche Welt, in der Waffen selbstverständlich sind. Der alte Rosendale, war ein bedeutender Mann, reich geworden durch den Besitz von Zementminen, die schon längst der Vergangenheit angehören, die Herrenhaus Atmosphäre ist geblieben. Waffen Lobbyismus ist normal… Nur der Schatten des Todes ihres Sohnes ist nicht zu vertreiben? Doch war es wirklich Flo, Mollys Vater? Eindringlich forscht sie nach und bekommt Unterstützung vom Bruder des Verstorbenen… Kontrastreich, spannend zu lesen & ein Buch, welches nachdenklich macht. Takis Würger hat recht unterschiedlich gute und nicht so gute Kritiken erhalten, Fazit für mich ist, dass ich es faszinierend fesselnd zu lesen fand und die Themen, die er berühren möchte, einfach angesprochen werden sollten und richtig gut erzählt sind!

Anja Söllner
  • Anja Söllner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Unschuld

von Takis Würger

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Unschuld
  • Unschuld
  • Unschuld
  • Unschuld
  • Unschuld