Unschuld

Unschuld

Roman

eBook

15,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Unschuld

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
eBook

eBook

ab 15,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 17,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

693

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

26.10.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

693

Erscheinungsdatum

26.10.2022

Verlag

Penguin Random House

Seitenzahl

304 (Printausgabe)

Dateigröße

1902 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783641271497

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Bewegender Familienroman...

xbuchmagiex am 30.11.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In dieser Geschichte begleiten wir Molly Carver. Sie hat nur 35 Tage Zeit, um die Unschuld ihres Vaters zu beweisen. Zehn Jahre zuvor wurde in einer kleinen Stadt im Ostküstendorf ein Junge namens Casper Rosendale erschossen. Er war der Sohn einer einfluss- sowie reichen Familie in der Stadt. Der Vater von Molly hatte damals den Mord an dem Jungen gestanden und wurde nun zum Tode verurteilt, doch Molly glaubt nicht, dass er diese Tat begangen hat und so beginnt sie als Hausmädchen bei der Familie Rosendale zu arbeiten, um nach Antworten zu suchen. Der Schreibstil des Autors ist sehr angenehm und die Geschichte wird zunächst in einer ruhigen Art aus verschiedenen Perspektiven erzählt, so erfahren wir nach und nach was der Junge Casper Tage und Stunden vor seinem Tod erlebt hat und bekommen einen sehr guten Einblick in die Welt der amerikanischen Kleinstadt sowie die Gedanken und Gefühle von Molly. Auf eine sehr angenehme Weise wird hier die Spannung aufgebaut und auch wenn die Geschichte irgendwann doch sehr vorhersehbar war, habe ich sie sehr gerne bis zum Schluss gelesen. Es wird hier zwar gut auf die gesellschaftlichen sowie kritischen Themen eingegangen und auch die Huntington-Krankheit wird hier gut dargestellt, trotzdem hat man den Eindruck, dass es eher oberflächlich abgehandelt wurde, was ich persönlich nicht schlimm fand. Neben den Plot konnten mich auch die Charaktere von sich überzeugen und das Buch wirkte eine Art Sog auf mich aus, sodass ich das Buch nicht aus den Händen legen konnte. Ich habe die Geschichte sehr gerne gelesen und kann es euch nur empfehlen.

Bewegender Familienroman...

xbuchmagiex am 30.11.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In dieser Geschichte begleiten wir Molly Carver. Sie hat nur 35 Tage Zeit, um die Unschuld ihres Vaters zu beweisen. Zehn Jahre zuvor wurde in einer kleinen Stadt im Ostküstendorf ein Junge namens Casper Rosendale erschossen. Er war der Sohn einer einfluss- sowie reichen Familie in der Stadt. Der Vater von Molly hatte damals den Mord an dem Jungen gestanden und wurde nun zum Tode verurteilt, doch Molly glaubt nicht, dass er diese Tat begangen hat und so beginnt sie als Hausmädchen bei der Familie Rosendale zu arbeiten, um nach Antworten zu suchen. Der Schreibstil des Autors ist sehr angenehm und die Geschichte wird zunächst in einer ruhigen Art aus verschiedenen Perspektiven erzählt, so erfahren wir nach und nach was der Junge Casper Tage und Stunden vor seinem Tod erlebt hat und bekommen einen sehr guten Einblick in die Welt der amerikanischen Kleinstadt sowie die Gedanken und Gefühle von Molly. Auf eine sehr angenehme Weise wird hier die Spannung aufgebaut und auch wenn die Geschichte irgendwann doch sehr vorhersehbar war, habe ich sie sehr gerne bis zum Schluss gelesen. Es wird hier zwar gut auf die gesellschaftlichen sowie kritischen Themen eingegangen und auch die Huntington-Krankheit wird hier gut dargestellt, trotzdem hat man den Eindruck, dass es eher oberflächlich abgehandelt wurde, was ich persönlich nicht schlimm fand. Neben den Plot konnten mich auch die Charaktere von sich überzeugen und das Buch wirkte eine Art Sog auf mich aus, sodass ich das Buch nicht aus den Händen legen konnte. Ich habe die Geschichte sehr gerne gelesen und kann es euch nur empfehlen.

Genial

hamburg.lesequeen aus Bargfeld-Stegen am 27.11.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„Ich wusste, dass mein nächstes Buch eine ganz andere Geschichte als NOAH sein sollte.“ So, oder ähnlich, sprach Takis Würger über sein Buch UNSCHULD bei der Lesung im Hause @heymann am 1. November 2022. Und genau das ist sie: UNSCHULD Takis Würger Die 23-jährige Molly Carver lebt bei ihrem Onkel Mick in einer kleinen Kellerwohnung in New York. In 35 Tagen soll ihr Vater Florentin die Giftspritze bekommen. Florentin Carvers ist seit 10 Jahren in Haft, des Mordes an Casper Rosendales angeklagt und zum Tode verurteilt. Eine grosse Untersuchung des Mordes gab es damals nicht - denn Florentin gestand die Tat. Molly, die an die Unschuld ihres Vaters glaubt, bleiben 35, Tage diese zu beweisen. „Manchmal glaubte Molly, wer so etwas erlebt hatte wie sie, der würde mit einem Teil von sich immer in der Vergangenheit bleiben, in der Zeit, als alles leicht gewesen war. Molly dachte, dass sie, seit sie vierzehn Jahre alt gewesen war, eigentlich nie wirklich in der Gegenwart gelebt hatte. Sie war nie ganz da. Manchmal war die Einsamkeit so groß, dass Molly sich fragte, wie sie weiteratmete." (S. 25) Es ist das zweite Buch, das ich in diesem Monat von Takis Würger gelesen habe. Nein, das war schlecht beschrieben. Zweiter Versuch: Es ist das zweite Buch, das ich in diesem Monat von Takis Würger inhaliert und weggesuchtet habe. Dieser Mann kann schreiben! Wie macht er das? Er lässt die Charaktere lebendig werden und zieht uns in den Roman hinein. Ich wollte einfach wissen wie es weitergeht und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen! Grosse Leseempfehlung von mir! 5 /5 P.S. Takis Würger, ich bin dein Fan!

Genial

hamburg.lesequeen aus Bargfeld-Stegen am 27.11.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„Ich wusste, dass mein nächstes Buch eine ganz andere Geschichte als NOAH sein sollte.“ So, oder ähnlich, sprach Takis Würger über sein Buch UNSCHULD bei der Lesung im Hause @heymann am 1. November 2022. Und genau das ist sie: UNSCHULD Takis Würger Die 23-jährige Molly Carver lebt bei ihrem Onkel Mick in einer kleinen Kellerwohnung in New York. In 35 Tagen soll ihr Vater Florentin die Giftspritze bekommen. Florentin Carvers ist seit 10 Jahren in Haft, des Mordes an Casper Rosendales angeklagt und zum Tode verurteilt. Eine grosse Untersuchung des Mordes gab es damals nicht - denn Florentin gestand die Tat. Molly, die an die Unschuld ihres Vaters glaubt, bleiben 35, Tage diese zu beweisen. „Manchmal glaubte Molly, wer so etwas erlebt hatte wie sie, der würde mit einem Teil von sich immer in der Vergangenheit bleiben, in der Zeit, als alles leicht gewesen war. Molly dachte, dass sie, seit sie vierzehn Jahre alt gewesen war, eigentlich nie wirklich in der Gegenwart gelebt hatte. Sie war nie ganz da. Manchmal war die Einsamkeit so groß, dass Molly sich fragte, wie sie weiteratmete." (S. 25) Es ist das zweite Buch, das ich in diesem Monat von Takis Würger gelesen habe. Nein, das war schlecht beschrieben. Zweiter Versuch: Es ist das zweite Buch, das ich in diesem Monat von Takis Würger inhaliert und weggesuchtet habe. Dieser Mann kann schreiben! Wie macht er das? Er lässt die Charaktere lebendig werden und zieht uns in den Roman hinein. Ich wollte einfach wissen wie es weitergeht und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen! Grosse Leseempfehlung von mir! 5 /5 P.S. Takis Würger, ich bin dein Fan!

Unsere Kund*innen meinen

Unschuld

von Takis Würger

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Carola Ludger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Carola Ludger

Thalia Lippstadt

Zum Portrait

5/5

Schuldig unschuldig - großartig

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieser Roman hat das Zeug zu einem Bestseller. Es geht um Mord und die Gerüchteküche brodelt. Carver ist zum Tode verurteilt. Er wird beschuldigt, den Sohn eines einflussreichen Waffenlobbyisten in den USA getötet haben In 35 Tagen ist die Hinrichtung. Seine Tochter Molly, inzwischen23 Jahre alt, ist von der Unschuld ihres Vaters überzeugt und geht einen unkonventionellen Weg, um die Unschuld zu beweisen. Die Story liest sich wie ein Krimi rasend schnell. Wann will unbedingt wissen, ob da jemand gar unschuldig in Haft ist und ob der Vollzug der Todesstrafe ausgesetzt werden wird? Dabei kann man sich dem interessanten Schreibstil nicht entziehen. Da ist einerseits der Countdown von 35 Tagen, die Molly bis zur Hinrichtung ihres Vaters bleiben. Und auf der anderen Seite lässt uns Takis Würger wechselseitig an den letzten 90 Tagen des getöteten 16-Jährigen Caspar teilhaben. Man schließt den jungen Mann schnell ins Herz. Er ist längst nicht so hochnäsig, wie die Gesellschaft, aus der er stammt. Der Roman hallt nach der letzten Seite lange nach, gibt Denk- sowie Diskussionsanstöße über brisante Themen der USA:
5/5

Schuldig unschuldig - großartig

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieser Roman hat das Zeug zu einem Bestseller. Es geht um Mord und die Gerüchteküche brodelt. Carver ist zum Tode verurteilt. Er wird beschuldigt, den Sohn eines einflussreichen Waffenlobbyisten in den USA getötet haben In 35 Tagen ist die Hinrichtung. Seine Tochter Molly, inzwischen23 Jahre alt, ist von der Unschuld ihres Vaters überzeugt und geht einen unkonventionellen Weg, um die Unschuld zu beweisen. Die Story liest sich wie ein Krimi rasend schnell. Wann will unbedingt wissen, ob da jemand gar unschuldig in Haft ist und ob der Vollzug der Todesstrafe ausgesetzt werden wird? Dabei kann man sich dem interessanten Schreibstil nicht entziehen. Da ist einerseits der Countdown von 35 Tagen, die Molly bis zur Hinrichtung ihres Vaters bleiben. Und auf der anderen Seite lässt uns Takis Würger wechselseitig an den letzten 90 Tagen des getöteten 16-Jährigen Caspar teilhaben. Man schließt den jungen Mann schnell ins Herz. Er ist längst nicht so hochnäsig, wie die Gesellschaft, aus der er stammt. Der Roman hallt nach der letzten Seite lange nach, gibt Denk- sowie Diskussionsanstöße über brisante Themen der USA:

Carola Ludger
  • Carola Ludger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Simone Büchner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Simone Büchner

Thalia Coburg

Zum Portrait

5/5

Schuld?

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Molly Carver wurde von beiden Elternteilen quasi freiwillig verlassen, die Mutter ergriff vor vielen Jahren die Flucht um woanders ohne Tochter und Mann ihr Glück zu finden. Der Vater tritt eine Haftstrafe an die von Rechts wegen nicht die seine ist und erwartet als Ende die Todesstrafe. Molly begibt sich als erwachsene junge Frau zurück in das Haus der Familie Rosendale, wo das Unglück seinen Anfang und Lauf nahm. 35 Tage bleiben nur um die Unschuld ihres Vaters zu beweisen. Hinter der Fassade von Reichtum, Macht und Einfluss dieser Familie wird gelogen und manipuliert, stets nur eigene Interessen durchgesetzt. Der lockere Umgang mit Waffenbesitz in den USA ist ein besonderes Thema dieses Buches, was daraus entstehen kann wird sehr eindrücklich geschildert, die leichte Möglichkeit eine Waffe zu benutzen und die Nichtakzeptanz der Konsequenzen.
5/5

Schuld?

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Molly Carver wurde von beiden Elternteilen quasi freiwillig verlassen, die Mutter ergriff vor vielen Jahren die Flucht um woanders ohne Tochter und Mann ihr Glück zu finden. Der Vater tritt eine Haftstrafe an die von Rechts wegen nicht die seine ist und erwartet als Ende die Todesstrafe. Molly begibt sich als erwachsene junge Frau zurück in das Haus der Familie Rosendale, wo das Unglück seinen Anfang und Lauf nahm. 35 Tage bleiben nur um die Unschuld ihres Vaters zu beweisen. Hinter der Fassade von Reichtum, Macht und Einfluss dieser Familie wird gelogen und manipuliert, stets nur eigene Interessen durchgesetzt. Der lockere Umgang mit Waffenbesitz in den USA ist ein besonderes Thema dieses Buches, was daraus entstehen kann wird sehr eindrücklich geschildert, die leichte Möglichkeit eine Waffe zu benutzen und die Nichtakzeptanz der Konsequenzen.

Simone Büchner
  • Simone Büchner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Unschuld

von Takis Würger

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Unschuld