Buchhändler im Portrait

Meine Lieblingsbuchhändler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Barbara Mahlkemper Barbara Mahlkemper Buchhandlung: Thalia Kleve
0 Rezensionen 43 Follower
Meine letzte Rezension Oksana, es reicht! von Maria Kuznetsova
Ein intensives Buch, ein intensives Leben. Oksana reicht es nicht. Eng verbunden mit einer warmherzigen ukrainischen Familie, einer Ansammlung von eigensinnigen, lebenshungrigen Individualisten voller Spott und Liebe wächst sie als Auswanderin in den USA auf. Eckt mit ihrer direkten, unverblümten Art an, die sich nicht anpassen will und kann. Eine philosophische Pippi Langstrumpf, geht sie durch Glück und Unglück des Lebens wie "eine sture Komödiantin auf der Suche nach Liebe".
ab 22,00 €
Oksana, es reicht!
5/5
5/5

Oksana, es reicht!

Ein intensives Buch, ein intensives Leben. Oksana reicht es nicht. Eng verbunden mit einer warmherzigen ukrainischen Familie, einer Ansammlung von eigensinnigen, lebenshungrigen Individualisten voller Spott und Liebe wächst sie als Auswanderin in den USA auf. Eckt mit ihrer direkten, unverblümten Art an, die sich nicht anpassen will und kann. Eine philosophische Pippi Langstrumpf, geht sie durch Glück und Unglück des Lebens wie "eine sture Komödiantin auf der Suche nach Liebe".

Barbara Mahlkemper
  • Barbara Mahlkemper
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Oksana, es reicht! von Maria Kuznetsova

Meine Lieblingswerke

  • Kein Ort. Nirgends von Christa Wolf
    5/5

    Kein Ort. Nirgends

    Der Titel: Eine direkte Übersetzung des Wortes "Utopie". Das fiktive Zusammentreffen zweier Personen, die als Künstler ihrer Zeit weit voraus waren. Die in ihrer Zeit nicht leben konnten und an sich und an den Menschen zerbrachen. Sie finden in diesem aus wirklichen Zitaten zusammengesetzen Dialog endlich ein menschliches Gegenüber, einen "Mit-Menschen". Die Sprache ist sehr poetisch, die Suche nach der eigenen Wahrheit sehr existenziell. Ein faszinierendes Buch!

    Barbara Mahlkemper
    • Barbara Mahlkemper
    • Buchhändler*in Thalia Kleve

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Kein Ort. Nirgends von Christa Wolf
  • Dark Fire von C. J. Sansom
    5/5

    Dark Fire

    Ein Krimi, der den Leser in die Zeit von Heinrich VIII. versetzt. Die Suche nach der Formel für Griechisches Feuer, das abertausende Menschenleben vernichten kann, soll die politische und menschliche Existenz Oliver Cromwells retten. Auch muss ein Mordfall um ein junges Mädchen gelöst werden,. Nichts so ist wie es scheint. Christopher Sansom ist Historiker. Die geschichtlichen Ereignisse werden plastisch erlebbar, angereichert mit sehr viel Detailwissen und Anekdoten. Man sieht dem Niedergang eines Mannes zu, der im Auftrag der Kirche von England und des Königs Tausende hat ermorden lassen und der nun die Grenzen der eigenen Macht zu spüren und zu fürchten lernt. In der englischen Originalausgabe wird der Roman durch die Sprache noch prägnanter, treffender im Ausdruck, elementarer. Ein Gewinn gegenüber der deutschsprachigen Ausgabe!

    Barbara Mahlkemper
    • Barbara Mahlkemper
    • Buchhändler*in Thalia Kleve

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Dark Fire von C. J. Sansom
  • Die Masken der Niedertracht von Marie-France Hirigoyen
    5/5

    Die Masken der Niedertracht

    Ein faszinierendes Sachbuch, das tief in die menschliche Psyche hinabsteigt. Es benennt, was im alltäglichen Leben , im persönlichen Miteinander eigentlich nicht vorkommen darf. Es gibt Hilfestellungen, Motivationen anderer Menschen, die das eigene Leben beeinflussen und mitbestimmen, klarer zu erkennen und auch benennen zu können. Es ist eingängig geschrieben, die Sprache nicht zu kompliziert. Eine gute Lese-Erfahrung!

    Barbara Mahlkemper
    • Barbara Mahlkemper
    • Buchhändler*in Thalia Kleve

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Die Masken der Niedertracht von Marie-France Hirigoyen
    • Die Masken der Niedertracht
    • Marie-France Hirigoyen
    • ab 9,90 €
  • Josef stirbt von Ulla Berkewicz
    5/5

    Josef stirbt

    Ein Mann ist todkrank. Die Familie muss Abschied nehmen Die Mutter schafft es nicht allein, kocht Mahlzeiten, die der Kranke nicht mehr essen kann, die Tochter muss kommen, will aber eigentlich nicht, der Sohn steht hilflos vor dem Sterbebett. Der Sterbende selbst ist als Person kaum noch erkennbar. Die Anderen haben Angst, nach dem Sterben im Leben zurückzubleiben. Die Erzählung ist die Chronik eines Abschieds in einer eigenen sehr literarischen Sprache. Wie ein Blick in das ungeschminkte Gesicht des Lebens

    Barbara Mahlkemper
    • Barbara Mahlkemper
    • Buchhändler*in Thalia Kleve

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Josef stirbt von Ulla Berkewicz
  • Das Blut der anderen von Simone de Beauvoir
    5/5

    Das Blut der anderen

    Sehr realistisch und poetisch geschrieben behandelt der Roman in einer Geschichte über die Zeit der Resistance in Frankreich die Frage nach der Verantwortlichkeit menschlichen Handelns. Was ich tue, hat für mich und Andere Konsequenzen. Was ich unterlasse ebenfalls. Ich entscheide. Freiheit und Schuld.

    Barbara Mahlkemper
    • Barbara Mahlkemper
    • Buchhändler*in Thalia Kleve

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Das Blut der anderen von Simone de Beauvoir
  • Das Wochenende von Bernhard Schlink
    5/5

    Das Wochenende

    Damals wollten sie die Welt verbessern. Heute sind sie angekommen in bürgerlichen Berufen und Lebensläufen. An diesem Wochenende kommen alle wieder zusammen. Bernhard Schlink schreibt in seiner ruhigen, direkten Art nach dem "Vorleser" über ein weiteres Kapitel der deutschen Geschichte. Gleichzeitig geht es um das persönliche Leben jedes Einzelnen. Welche Entscheidungen hat man getroffen? Welche Träume vergessen, dem realen Leben angepasst? Was macht das Leben aus, auch wenn es nicht spektakulär ist? Und sind für unsere Kinder politische Überzeugungen nur noch Lifestyle- und Modetrends?

    Barbara Mahlkemper
    • Barbara Mahlkemper
    • Buchhändler*in Thalia Kleve

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Das Wochenende von Bernhard Schlink
  • Die Stunde des Reglers / Gabriel Tretjak Bd.2 von Max Landorff
    5/5

    Die Stunde des Reglers / Gabriel Tretjak Bd.2

    Ein Mann wird ermordet aufgefunden. Sein Name ist bekannt. Es ist der Name des Reglers. Nach und nach werden weitere Männer ermordet. Sie alle tragen den selben Namen. Ein rasanter Krimi, ein spannendes Versteckspiel mit sehr ernstem historischen Hintergrund. Nachfahren von Tätern werden für die Sünden der Väter zum Opfer. Was ist Gerechtigkeit? Das Buch geht unter die Haut. Man fragt sich, über wie viel Insiderwissen der Autor verfügt und ob man die Antwort wirklich wissen will.

    Barbara Mahlkemper
    • Barbara Mahlkemper
    • Buchhändler*in Thalia Kleve

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Die Stunde des Reglers / Gabriel Tretjak Bd.2 von Max Landorff
    • Band 2
    • Die Stunde des Reglers / Gabriel Tretjak Bd.2
    • Max Landorff
    • ab 9,99 €

Meine Rezensionen

Rezensionen

Rezensionsdatum: absteigend

Filter

Kategorie

Autor

Altersempfehlung

Sterne

Rezensionsdatum: absteigend