Drachenbanner
Band 7
Artikelbild von Drachenbanner
Rebecca Gablé

1. Drachenbanner

Drachenbanner

Teil 7 der Waringham-Reihe.

Hörbuch-Download (MP3)

Variante: MP3 Lesung, gekürzt

Drachenbanner

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 24,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 29,90 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 11,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Detlef Bierstedt

Spieldauer

15 Stunden und 26 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

13.09.2022

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Detlef Bierstedt

Spieldauer

15 Stunden und 26 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

13.09.2022

Hörtyp

Lesung

Fassung

gekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

277

Verlag

Lübbe Audio

Sprache

Deutsch

EAN

9783754004791

Weitere Bände von Waringham Saga

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

41 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Der schwächste Roman der Waringham Serie

Bewertung am 23.09.2023

Bewertungsnummer: 2028510

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Handlung zieht sich bisweilen unendlich in die Länge. Die Liebesgeschichte zwischen Adela und Bedric erscheint zu lapidar. Wirkliche Sympathie oder Antipathie für eine oder mehrere der Figuren kam bei mir leider nicht auf. Das Ende erscheint mir abrupt. Mir haben Figuren wie Robin und der Duke of Lancaster gefehlt oder John und der Kardinal, oder auch Elisabeth I, Eleanor und Isaac. Die anderen Romane lebten, das Drachenbanner erscheint mir seltsam leblos.
Melden

Der schwächste Roman der Waringham Serie

Bewertung am 23.09.2023
Bewertungsnummer: 2028510
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Handlung zieht sich bisweilen unendlich in die Länge. Die Liebesgeschichte zwischen Adela und Bedric erscheint zu lapidar. Wirkliche Sympathie oder Antipathie für eine oder mehrere der Figuren kam bei mir leider nicht auf. Das Ende erscheint mir abrupt. Mir haben Figuren wie Robin und der Duke of Lancaster gefehlt oder John und der Kardinal, oder auch Elisabeth I, Eleanor und Isaac. Die anderen Romane lebten, das Drachenbanner erscheint mir seltsam leblos.

Melden

Zurück in Waringham

buecherwurm_01 aus Heinsberg am 05.08.2023

Bewertungsnummer: 1994820

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Englische Geschichte, lebhaft erzählt Im Mittelpunkt steht diesmal Adela von Waringham. Wir folgen ihr zum Haushalt der Schwester des Königs, die mit Simon de Montfort verheiratet ist. Adela wird in deren Entourage verheiratet und ist als Hofdame nahe am Geschehen. Auf der anderen Seite steht ein Leibeigener ihres Vaters, mit dem sie zusammen aufgewachsen ist; die beiden verbindet eine tiefe Freundschaft, was ihren jeweiligen Familien ein Dorn im Auge ist. Neben dem privaten Lebensweg der beiden werden die geschichtlichen Fakten gekonnt einbezogen. Die wieder fundierte Recherche zeigt einen interessanten Abschnitt der englischen Geschichte mit vielen bekannten und realen Persönlichkeiten. Die Privilegien des Adels, deren Umgang damit sowie das harte Leben der einfachen Bevölkerung werden eindrucksvoll, authentisch und spannend erzählt. Diese unterhaltsame Lektüre, die englische Geschichte verständlich vermittelt und durch den fiktiven Part auch sehr packend ist, möchte ich gerne empfehlen. Band 7 der Waringham-Saga ist wie seine Vorgänger unabhängig lesbar und eine empfehlenswerte Lektüre für Liebhaber gut recherchierter und erzählter historischer Romane.
Melden

Zurück in Waringham

buecherwurm_01 aus Heinsberg am 05.08.2023
Bewertungsnummer: 1994820
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Englische Geschichte, lebhaft erzählt Im Mittelpunkt steht diesmal Adela von Waringham. Wir folgen ihr zum Haushalt der Schwester des Königs, die mit Simon de Montfort verheiratet ist. Adela wird in deren Entourage verheiratet und ist als Hofdame nahe am Geschehen. Auf der anderen Seite steht ein Leibeigener ihres Vaters, mit dem sie zusammen aufgewachsen ist; die beiden verbindet eine tiefe Freundschaft, was ihren jeweiligen Familien ein Dorn im Auge ist. Neben dem privaten Lebensweg der beiden werden die geschichtlichen Fakten gekonnt einbezogen. Die wieder fundierte Recherche zeigt einen interessanten Abschnitt der englischen Geschichte mit vielen bekannten und realen Persönlichkeiten. Die Privilegien des Adels, deren Umgang damit sowie das harte Leben der einfachen Bevölkerung werden eindrucksvoll, authentisch und spannend erzählt. Diese unterhaltsame Lektüre, die englische Geschichte verständlich vermittelt und durch den fiktiven Part auch sehr packend ist, möchte ich gerne empfehlen. Band 7 der Waringham-Saga ist wie seine Vorgänger unabhängig lesbar und eine empfehlenswerte Lektüre für Liebhaber gut recherchierter und erzählter historischer Romane.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Drachenbanner

von Rebecca Gablé

4.5

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Gerold Mütherig

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Gerold Mütherig

Thalia Stuttgart-Vaihingen - Schwabengalerie

Zum Portrait

5/5

Als Adam erschaffen wurde, war er kein Leibeigener

Bewertet: eBook (ePUB)

Eine Zeit der gesellschaftlichen Umbrüche Anfang des 13. Jahrhunderts packt Rebecca Gable in die unmögliche Liebesgeschichte zwischen einer Adligen und einem leibeigenen Bauern. Obwohl sie sich zunächst anpassen müssen, geben sie den Kampf um ihr Glück doch nie auf . Damit steht die männliche Hauptfigur beispielhaft für diese Zeit der Umwälzung, indem er sich in London erst von der Leibeigenschaft befreit und dann bei einem freiheitlich denkenden Adligen Karriere macht. Spannend und mitreissend erlebt man so, wie es dazu kommen konnte, dass der König damals schliesslich nicht nur ein Parlament aktzeptieren musste, sondern sogar Vertreter der Bürgerschaft in dieses gelangen konnten.
5/5

Als Adam erschaffen wurde, war er kein Leibeigener

Bewertet: eBook (ePUB)

Eine Zeit der gesellschaftlichen Umbrüche Anfang des 13. Jahrhunderts packt Rebecca Gable in die unmögliche Liebesgeschichte zwischen einer Adligen und einem leibeigenen Bauern. Obwohl sie sich zunächst anpassen müssen, geben sie den Kampf um ihr Glück doch nie auf . Damit steht die männliche Hauptfigur beispielhaft für diese Zeit der Umwälzung, indem er sich in London erst von der Leibeigenschaft befreit und dann bei einem freiheitlich denkenden Adligen Karriere macht. Spannend und mitreissend erlebt man so, wie es dazu kommen konnte, dass der König damals schliesslich nicht nur ein Parlament aktzeptieren musste, sondern sogar Vertreter der Bürgerschaft in dieses gelangen konnten.

Gerold Mütherig
  • Gerold Mütherig
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Lisa Pelzer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Lisa Pelzer

Thalia Mühlhausen

Zum Portrait

5/5

Ideal zum ablenken!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eines der dicksten Bücher die ich jeh gelesen habe, aber auch eines der spannendsten. Rebecca Gable hat es wieder einmal geschafft uns die Welt des Mittelalters ein wenig näher zubringen. Ich fand es genial geschrieben und werde auf jeden Fall noch mehr von ihr lesen!
5/5

Ideal zum ablenken!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eines der dicksten Bücher die ich jeh gelesen habe, aber auch eines der spannendsten. Rebecca Gable hat es wieder einmal geschafft uns die Welt des Mittelalters ein wenig näher zubringen. Ich fand es genial geschrieben und werde auf jeden Fall noch mehr von ihr lesen!

Lisa Pelzer
  • Lisa Pelzer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Drachenbanner

von Rebecca Gablé

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Drachenbanner