• Der kleine Wal und der schönste Ort der Welt
  • Der kleine Wal und der schönste Ort der Welt
  • Der kleine Wal und der schönste Ort der Welt
  • Der kleine Wal und der schönste Ort der Welt
  • Der kleine Wal und der schönste Ort der Welt
  • Der kleine Wal und der schönste Ort der Welt

Der kleine Wal und der schönste Ort der Welt

Poetisch erzählte Bilderbuchgeschichte über die Liebe zwischen Eltern und Kind zum Vorlesen ab 3 Jahren

Buch (Gebundene Ausgabe)

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

21731

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 3 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

08.07.2023

Illustrator

Mareike Ammersken

Verlag

Karibu – ein Verlag der Edel Verlagsgruppe

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

21731

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 3 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

08.07.2023

Illustrator

Mareike Ammersken

Verlag

Karibu – ein Verlag der Edel Verlagsgruppe

Seitenzahl

32

Maße (L/B/H)

28,9/22,1/1 cm

Gewicht

422 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96129-286-8

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

14 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Verschenktes Potenzial

Bewertung am 09.09.2023

Bewertungsnummer: 2018460

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Buch „Der kleine Wal und der schönste Ort der Welt“ konnte mich und meine fast drei Jahre alte Tochter leider nicht überzeugen. Die Illustrationen sind wirklich wunderschön und haben mich überhaupt erst zum Kauf verleitet, jedoch war der Inhalt ziemlich enttäuschend. Im Grunde gibt der Klappentext bereits den kompletten Inhalt der Geschichte wieder, wobei es sich nur im entfernten Sinne tatsächlich um eine Geschichte handelt. Tatsächlich besteht das Buch mehr aus einer Aneinanderreihung von verschiedenen Situationen und Orten. Eine wirkliche Spannung baut sich nie auf bzw. wird gleich im nächsten Moment wieder negiert und aufgelöst, sodass letztlich lediglich bezaubernde Meereslandschaften bestaunt werden. Die Botschaft des Buches, dass es dort am schönsten ist, wo die Menschen bzw. Lebewesen sind, die man liebt, ist sicher keine schlechte, aber kommt viel zu banal daher. Die ganze Welt wird in Rosarot wahrgenommen. Natürlich sieht es überall wunderschön aus, alles ist toll. Es gibt keine Ecken und Kanten. Es wird Schönheit wirklich nur in optisch Schönem gefunden, nicht in Handlungen oder was hinter der Oberfläche durchblitzt. Zumal auch ein hässlicher Ort schön werden kann, wenn man mit denjenigen zusammen ist, die einen glücklich machen. Man muss nicht alles verklären, damit man Glück und Zufriedenheit finden kann. Aus diesem Grund ist es sehr schade, dass die aktuellen Probleme wie etwa Umweltverschmutzung, Überfischung oder Klimawandel völlig ignoriert wurden und nicht als Chance für eine tiefsinnigere Botschaft genutzt wurden. Die Illustrationen gefallen mir persönlich sehr. Sie sind allesamt in eher dunklen Tönen gehalten. Es dominieren die Farben Blau, Rot und Orange. Das Problem daran ist, dass meiner Tochter die Bilder zu dunkel und letztlich zu langweilig waren. So richtig interessiert war sie an dem Buch nicht, obwohl sie sich sonst immer begeistert auf neues Lesefutter stürzt. Natürlich ist das aber eine reine Geschmacksfrage. Das Buch ist grafisch durchaus ansprechend gestaltet. Der Inhalt war mir persönlich jedoch zu banal und die „Geschichte“ zu spannungsarm. Sehr schade!
Melden

Verschenktes Potenzial

Bewertung am 09.09.2023
Bewertungsnummer: 2018460
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Buch „Der kleine Wal und der schönste Ort der Welt“ konnte mich und meine fast drei Jahre alte Tochter leider nicht überzeugen. Die Illustrationen sind wirklich wunderschön und haben mich überhaupt erst zum Kauf verleitet, jedoch war der Inhalt ziemlich enttäuschend. Im Grunde gibt der Klappentext bereits den kompletten Inhalt der Geschichte wieder, wobei es sich nur im entfernten Sinne tatsächlich um eine Geschichte handelt. Tatsächlich besteht das Buch mehr aus einer Aneinanderreihung von verschiedenen Situationen und Orten. Eine wirkliche Spannung baut sich nie auf bzw. wird gleich im nächsten Moment wieder negiert und aufgelöst, sodass letztlich lediglich bezaubernde Meereslandschaften bestaunt werden. Die Botschaft des Buches, dass es dort am schönsten ist, wo die Menschen bzw. Lebewesen sind, die man liebt, ist sicher keine schlechte, aber kommt viel zu banal daher. Die ganze Welt wird in Rosarot wahrgenommen. Natürlich sieht es überall wunderschön aus, alles ist toll. Es gibt keine Ecken und Kanten. Es wird Schönheit wirklich nur in optisch Schönem gefunden, nicht in Handlungen oder was hinter der Oberfläche durchblitzt. Zumal auch ein hässlicher Ort schön werden kann, wenn man mit denjenigen zusammen ist, die einen glücklich machen. Man muss nicht alles verklären, damit man Glück und Zufriedenheit finden kann. Aus diesem Grund ist es sehr schade, dass die aktuellen Probleme wie etwa Umweltverschmutzung, Überfischung oder Klimawandel völlig ignoriert wurden und nicht als Chance für eine tiefsinnigere Botschaft genutzt wurden. Die Illustrationen gefallen mir persönlich sehr. Sie sind allesamt in eher dunklen Tönen gehalten. Es dominieren die Farben Blau, Rot und Orange. Das Problem daran ist, dass meiner Tochter die Bilder zu dunkel und letztlich zu langweilig waren. So richtig interessiert war sie an dem Buch nicht, obwohl sie sich sonst immer begeistert auf neues Lesefutter stürzt. Natürlich ist das aber eine reine Geschmacksfrage. Das Buch ist grafisch durchaus ansprechend gestaltet. Der Inhalt war mir persönlich jedoch zu banal und die „Geschichte“ zu spannungsarm. Sehr schade!

Melden

Zusammen sein ist am schönsten

MsChili am 30.07.2023

Bewertungsnummer: 1990870

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein wunderschönes Bilderbuch auf der Suche nach dem schönsten Ort der Welt. Gemeinsam mit dem kleinen und dem großen Wal macht man sich auf den Weg durchs Meer, um den schönsten Platz zu finden. Doch ganz so einfach ist das nicht, denn ein Ort ist außergewöhnlicher als der andere. Und nicht nur fürs Auge, denn Schönheit lässt sich nicht nur sehen, sondern auch hören oder fühlen. Ein fantastisches, buntes Bilderbuch, bei dem es vieles zu entdecken gibt. Schon das Cover hat mich verzaubert und gerade bei Bilderbüchern muss mich das schon ansprechen, damit ich sehe, ob mir der Zeichenstil gefällt oder auch nicht. Ich habe das Buch meinen Kindern vorgelesen (2,5 und 6 Jahre alt) und muss sagen, dass das Alter mit drei Jahren vielleicht etwas niedrig angesetzt ist. Es ist viel Text, auch wenn sich dieser irgendwann immer wiederholt im Sinne von das ist der schönste Ort und dann erwähnt der große Wal, dass er noch einen weiteren Ort kennt, den er zeigen möchte. Ich selbst fand es waren etwas viele Orte, gerade für kleinere Kinder ist das Buch zu umfangreich. Die Illustrationen sind jedoch sehr schön und in warmen Farben – gelb, orange und rot und im Kontrast dazu das blaue Meer - gehalten. Auf ihnen kann man viel entdecken, was natürlich umso mehr Spaß macht. Es erinnert mich vom Schema her an das Buch mit dem kleinen und dem großen Hasen, nur das es eben hier um einen Ort geht. Ein wirklich süßes Kinderbuch, das schön zum Ansehen und Vorlesen ist.
Melden

Zusammen sein ist am schönsten

MsChili am 30.07.2023
Bewertungsnummer: 1990870
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein wunderschönes Bilderbuch auf der Suche nach dem schönsten Ort der Welt. Gemeinsam mit dem kleinen und dem großen Wal macht man sich auf den Weg durchs Meer, um den schönsten Platz zu finden. Doch ganz so einfach ist das nicht, denn ein Ort ist außergewöhnlicher als der andere. Und nicht nur fürs Auge, denn Schönheit lässt sich nicht nur sehen, sondern auch hören oder fühlen. Ein fantastisches, buntes Bilderbuch, bei dem es vieles zu entdecken gibt. Schon das Cover hat mich verzaubert und gerade bei Bilderbüchern muss mich das schon ansprechen, damit ich sehe, ob mir der Zeichenstil gefällt oder auch nicht. Ich habe das Buch meinen Kindern vorgelesen (2,5 und 6 Jahre alt) und muss sagen, dass das Alter mit drei Jahren vielleicht etwas niedrig angesetzt ist. Es ist viel Text, auch wenn sich dieser irgendwann immer wiederholt im Sinne von das ist der schönste Ort und dann erwähnt der große Wal, dass er noch einen weiteren Ort kennt, den er zeigen möchte. Ich selbst fand es waren etwas viele Orte, gerade für kleinere Kinder ist das Buch zu umfangreich. Die Illustrationen sind jedoch sehr schön und in warmen Farben – gelb, orange und rot und im Kontrast dazu das blaue Meer - gehalten. Auf ihnen kann man viel entdecken, was natürlich umso mehr Spaß macht. Es erinnert mich vom Schema her an das Buch mit dem kleinen und dem großen Hasen, nur das es eben hier um einen Ort geht. Ein wirklich süßes Kinderbuch, das schön zum Ansehen und Vorlesen ist.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der kleine Wal und der schönste Ort der Welt

von Kai Haferkamp

4.8

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Kerstin Hahne

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Hahne

Thalia Bielefeld

Zum Portrait

4/5

vom schönsten Ort der Welt in atmosphärischen Bildern erzählt

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Vielleicht gibt es so etwas wie den schönsten Ort der Welt gar nicht - der kleine Wal in dieser ausführlich erzählten Bilderbuchgeschichte für Kinder ab ca.4J. jedenfalls wird mit so vielen besonderen Orten konfrontiert, das er sich gar nicht entscheiden kann. Und so möchte er am nächsten Tag mit dem großen Wal weitersuchen - nach dem schönsten Ort- und schläft darüber ein. Dabei ist für den großen Wal der schönste Ort auf der ganzen Welt, wo sie beide zusammen glücklich sind und vielleicht muss genau das der kleine Wal noch lernen... In wunderbaren Meeresbildern aus blau,-orange und lilafarbenen Farbexplosionen begleiten wir die beiden freundlich blickenden Meeressäuger(welche Art, weiß ich leider nicht, aber auch ohne "Mama/Papa-Zuweisung im Text, fein) auf ihrer Reise durch das Meer. Autor Kai Haferkamp spart dabei (kritische) Umweltthemen aus und bleibt bei der liebevollen Botschaft, die Schönheit unserer Welt mit einer geliebten Person zu erkunden, sei das Beste überhaupt.Stimmt! P.S.Mich würde noch intessieren, welche Wal-Art Seegras frisst - ich konnte nichts darüber herausfinden, lieber Karibu-Verlag bzw.Frau Ammersken ;-)
4/5

vom schönsten Ort der Welt in atmosphärischen Bildern erzählt

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Vielleicht gibt es so etwas wie den schönsten Ort der Welt gar nicht - der kleine Wal in dieser ausführlich erzählten Bilderbuchgeschichte für Kinder ab ca.4J. jedenfalls wird mit so vielen besonderen Orten konfrontiert, das er sich gar nicht entscheiden kann. Und so möchte er am nächsten Tag mit dem großen Wal weitersuchen - nach dem schönsten Ort- und schläft darüber ein. Dabei ist für den großen Wal der schönste Ort auf der ganzen Welt, wo sie beide zusammen glücklich sind und vielleicht muss genau das der kleine Wal noch lernen... In wunderbaren Meeresbildern aus blau,-orange und lilafarbenen Farbexplosionen begleiten wir die beiden freundlich blickenden Meeressäuger(welche Art, weiß ich leider nicht, aber auch ohne "Mama/Papa-Zuweisung im Text, fein) auf ihrer Reise durch das Meer. Autor Kai Haferkamp spart dabei (kritische) Umweltthemen aus und bleibt bei der liebevollen Botschaft, die Schönheit unserer Welt mit einer geliebten Person zu erkunden, sei das Beste überhaupt.Stimmt! P.S.Mich würde noch intessieren, welche Wal-Art Seegras frisst - ich konnte nichts darüber herausfinden, lieber Karibu-Verlag bzw.Frau Ammersken ;-)

Kerstin Hahne
  • Kerstin Hahne
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Celine Harting

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Celine Harting

Thalia Bielefeld

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein wunderschönes Bilderbuch über die Liebe und Zusammenhalt einer Familie. Die Geschichte, die Illustrationen haben mich überzeugt und ich kann das Buch nur jedem empfehlen.
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein wunderschönes Bilderbuch über die Liebe und Zusammenhalt einer Familie. Die Geschichte, die Illustrationen haben mich überzeugt und ich kann das Buch nur jedem empfehlen.

Celine Harting
  • Celine Harting
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Der kleine Wal und der schönste Ort der Welt

von Kai Haferkamp

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der kleine Wal und der schönste Ort der Welt
  • Der kleine Wal und der schönste Ort der Welt
  • Der kleine Wal und der schönste Ort der Welt
  • Der kleine Wal und der schönste Ort der Welt
  • Der kleine Wal und der schönste Ort der Welt
  • Der kleine Wal und der schönste Ort der Welt