• Wer den Löffel abgibt
  • Wer den Löffel abgibt
  • Wer den Löffel abgibt
  • Wer den Löffel abgibt
  • Wer den Löffel abgibt
  • Wer den Löffel abgibt

Wer den Löffel abgibt

Kriminalroman

Buch (Taschenbuch)

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Wer den Löffel abgibt

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 21,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

02.10.2023

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

19/12,6/2,9 cm

Gewicht

320 g

Beschreibung

Rezension

"Was für amüsanten Spaß Krimiliteratur bereiten kann, das zeigt sich aufs Herrlichste in "Wer den Löffel abgibt". Jessa Maxwell gelingt eine perfekte Balance zwischen Humor, Behaglichkeit und der Spannung eines klassischen Whodunit-Krimis." Susann Fleischer literaturmarkt.info 20240325

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

02.10.2023

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

19/12,6/2,9 cm

Gewicht

320 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

The Golden Spoon

Übersetzt von

Kristina Lake-Zapp

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-52978-2

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

13 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Die dunkle Seite des Backens (unverbrannt)

Andrena aus Erding am 07.04.2024

Bewertungsnummer: 2171941

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Betsy Martin ist die Grand Dame des Backens. Die Erbin des Herrenhauses “Grafton Manor” feiert das Jubiläum ihres viel gerühmten Backwettbewerbs, der zum zehntenmal auf der Streamingplattform Flixxer läuft. Von Anfang an steht die Show unter einem schlechten Stern. Auch wenn die sechs Kandidaten ihr Bestes geben, patzt immer wieder einer der Kandidaten. Oder sabotiert jemand den Wettbewerb. Und dann ist da noch Betsys Co-Moderator, der ihr von der Produktion an die Seite gestellt wurde. Betsy kann ihn nicht ausstehen. Versucht er, ihr die Show wegzunehmen? Der Titel des Buchs spricht schon für einen Kriminalroman, der sich selbst nicht zu ernst nimmt. Dabei handelt es sich bei Leibe nicht um eine witzige Geschichte. Immer wieder werden Intrigen in den Backwettbewerb eingewebt. Und auch der Wettbewerb wird lesenswert beschrieben, immer wieder werden Backwaren ausführlich beschrieben, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Alles in allem eine gute Wahl für Krimifans, die neben dem Mord bei einem spannenden Backwettbewerb mitfiebern wollen.
Melden

Die dunkle Seite des Backens (unverbrannt)

Andrena aus Erding am 07.04.2024
Bewertungsnummer: 2171941
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Betsy Martin ist die Grand Dame des Backens. Die Erbin des Herrenhauses “Grafton Manor” feiert das Jubiläum ihres viel gerühmten Backwettbewerbs, der zum zehntenmal auf der Streamingplattform Flixxer läuft. Von Anfang an steht die Show unter einem schlechten Stern. Auch wenn die sechs Kandidaten ihr Bestes geben, patzt immer wieder einer der Kandidaten. Oder sabotiert jemand den Wettbewerb. Und dann ist da noch Betsys Co-Moderator, der ihr von der Produktion an die Seite gestellt wurde. Betsy kann ihn nicht ausstehen. Versucht er, ihr die Show wegzunehmen? Der Titel des Buchs spricht schon für einen Kriminalroman, der sich selbst nicht zu ernst nimmt. Dabei handelt es sich bei Leibe nicht um eine witzige Geschichte. Immer wieder werden Intrigen in den Backwettbewerb eingewebt. Und auch der Wettbewerb wird lesenswert beschrieben, immer wieder werden Backwaren ausführlich beschrieben, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Alles in allem eine gute Wahl für Krimifans, die neben dem Mord bei einem spannenden Backwettbewerb mitfiebern wollen.

Melden

Gekonnt umgesetzt

Bücher in meiner Hand am 12.02.2024

Bewertungsnummer: 2129426

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein tolles, und sehr zum Inhalt passendes Cover ziert den Debütroman von Jessa Maxell. Schauplatz ist das Anwesen von der berühmten Köchin Betsy Martin. Hier soll die "Bake Week" aufgezeichnet werden, bei der Betsy bereits seit Jahren als Jurorin amtet. Doch Betsy freut sich dieses Jahr nicht wirklich auf die Woche, denn ihr wird ein junger Juror an die Seite gestellt, der ziemlich arrogant ist. Die Teilnehmer hingegen sind alle unsicher und nervös und könnten unterschiedlicher nicht sein. Es dauert nicht lange, und schon fliegen die ersten Kandidaten und Kandidatinnen aus der Sendung - so im Sinne von "Sechs kleine Bäckerlein...". Spätestens am zweiten Tag merken alle, dass da was ganz und gar nicht koscher läuft, denn es wird sabotiert. Und nun merkt man, wie gut die Autorin schreibt, denn sie überrascht immer wieder. Nach und nach erzählt sie mehr über die Kandidaten und Juroren. Des Weiteren lässt Jessa Maxell Dinge irgendwie stehen und man denkt, das müsse so oder so sein. Aber dann ist es doch oft ganz anders. Die Geschichten und Schicksale der Kandidaten, also von Gerald, Hannah, Stella Pradyumna, Lottie und Peter waren interessant zu lesen, den Sieg hätte man den einen mehr, den anderen weniger gegönnt. Es dauerte ein wenig, bis ich rein kam in die Story, dafür wurde ich danach jedenfalls gut unterhalten und war pausenlos gespannt, wer jetzt nun für welches Desaster zuständig ist. Manchmal jedoch hätte sie aus einigen Szenen (z.b. den Karteikarten) mehr rausholen können. Ich würde mich freuen, wenn es von der Autorin demnächst mehr zu lesen gibt. Dieses Debüt ist gelungen und machte Spass. Fazit: Krimi und Backshow in einem - gekonnt umgesetzt. 4 Punkte.
Melden

Gekonnt umgesetzt

Bücher in meiner Hand am 12.02.2024
Bewertungsnummer: 2129426
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein tolles, und sehr zum Inhalt passendes Cover ziert den Debütroman von Jessa Maxell. Schauplatz ist das Anwesen von der berühmten Köchin Betsy Martin. Hier soll die "Bake Week" aufgezeichnet werden, bei der Betsy bereits seit Jahren als Jurorin amtet. Doch Betsy freut sich dieses Jahr nicht wirklich auf die Woche, denn ihr wird ein junger Juror an die Seite gestellt, der ziemlich arrogant ist. Die Teilnehmer hingegen sind alle unsicher und nervös und könnten unterschiedlicher nicht sein. Es dauert nicht lange, und schon fliegen die ersten Kandidaten und Kandidatinnen aus der Sendung - so im Sinne von "Sechs kleine Bäckerlein...". Spätestens am zweiten Tag merken alle, dass da was ganz und gar nicht koscher läuft, denn es wird sabotiert. Und nun merkt man, wie gut die Autorin schreibt, denn sie überrascht immer wieder. Nach und nach erzählt sie mehr über die Kandidaten und Juroren. Des Weiteren lässt Jessa Maxell Dinge irgendwie stehen und man denkt, das müsse so oder so sein. Aber dann ist es doch oft ganz anders. Die Geschichten und Schicksale der Kandidaten, also von Gerald, Hannah, Stella Pradyumna, Lottie und Peter waren interessant zu lesen, den Sieg hätte man den einen mehr, den anderen weniger gegönnt. Es dauerte ein wenig, bis ich rein kam in die Story, dafür wurde ich danach jedenfalls gut unterhalten und war pausenlos gespannt, wer jetzt nun für welches Desaster zuständig ist. Manchmal jedoch hätte sie aus einigen Szenen (z.b. den Karteikarten) mehr rausholen können. Ich würde mich freuen, wenn es von der Autorin demnächst mehr zu lesen gibt. Dieses Debüt ist gelungen und machte Spass. Fazit: Krimi und Backshow in einem - gekonnt umgesetzt. 4 Punkte.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Wer den Löffel abgibt

von Jessa Maxwell

4.2

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Kerstin Hahne

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Hahne

Thalia Bielefeld

Zum Portrait

4/5

Wochenendschmöker mit "Geling"-Garantie ;-)

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jessa Maxwell`s Debüt ist ein unterhaltsam erzählter "Cosy Crime", der aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet wird und mit ein paar Überraschungen aufwartet. Zutaten sind: 6 seehr unterschiedliche Kandidaten für eine erfolgreiche "Back(Wettbewerbs-)Show", ihre berühmte, aber gestresste Gastgeberin und Hauptjurorin, deren neuer Sidekick, ein nerviger Mit-Moderator/Juror + Schürzenjäger sowie als "Location" ein alter Herrensitz, der auch ein Geheimnis hütet. Wir Leser schauen den Kandidaten nicht nur bei ihren täglichen Wettbewerbsaufgaben über die Schulter, sondern bekommen auch häppchenweise serviert, warum sie alle unbedingt an der Show teilnehmen wollen.Das bei dieser Sabotage betrieben wird und es (logisch), irgendwann auch einen Mord gibt, macht das Ganze zusätzlich flott lesbar sowie interessant zum Mitermitteln - zumal auch einige der Kandidaten nicht nur zum Backen auf "Grafton Manor" erschienen sind - und wartet mit einem Ende auf, das relativ unspektakulär, aber echt stimmig daherkommt. Hat was !
4/5

Wochenendschmöker mit "Geling"-Garantie ;-)

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jessa Maxwell`s Debüt ist ein unterhaltsam erzählter "Cosy Crime", der aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet wird und mit ein paar Überraschungen aufwartet. Zutaten sind: 6 seehr unterschiedliche Kandidaten für eine erfolgreiche "Back(Wettbewerbs-)Show", ihre berühmte, aber gestresste Gastgeberin und Hauptjurorin, deren neuer Sidekick, ein nerviger Mit-Moderator/Juror + Schürzenjäger sowie als "Location" ein alter Herrensitz, der auch ein Geheimnis hütet. Wir Leser schauen den Kandidaten nicht nur bei ihren täglichen Wettbewerbsaufgaben über die Schulter, sondern bekommen auch häppchenweise serviert, warum sie alle unbedingt an der Show teilnehmen wollen.Das bei dieser Sabotage betrieben wird und es (logisch), irgendwann auch einen Mord gibt, macht das Ganze zusätzlich flott lesbar sowie interessant zum Mitermitteln - zumal auch einige der Kandidaten nicht nur zum Backen auf "Grafton Manor" erschienen sind - und wartet mit einem Ende auf, das relativ unspektakulär, aber echt stimmig daherkommt. Hat was !

Kerstin Hahne
  • Kerstin Hahne
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Melanie Winkler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Melanie Winkler

Thalia Norderstedt – Herold-Center

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sehr unterhaltsamer Cozy - diesmal in den USA. Schrullige Figuren, ein hochherrschaftlicher Landsitz mit manchem Geheimnis und eine TV-Back-Challenge mit mörderischen Tücken. Wirklich gelungen, macht großen Spaß.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sehr unterhaltsamer Cozy - diesmal in den USA. Schrullige Figuren, ein hochherrschaftlicher Landsitz mit manchem Geheimnis und eine TV-Back-Challenge mit mörderischen Tücken. Wirklich gelungen, macht großen Spaß.

Melanie Winkler
  • Melanie Winkler
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Wer den Löffel abgibt

von Jessa Maxwell

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wer den Löffel abgibt
  • Wer den Löffel abgibt
  • Wer den Löffel abgibt
  • Wer den Löffel abgibt
  • Wer den Löffel abgibt
  • Wer den Löffel abgibt