Der Pfad
Artikelbild von Der Pfad
Megan Miranda

1. Der Pfad

Der Pfad

Thriller

Hörbuch-Download (MP3)

Der Pfad

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 21,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2387

Gesprochen von

Vanida Karun

Spieldauer

10 Stunden und 25 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

09.01.2024

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

2387

Gesprochen von

Vanida Karun

Spieldauer

10 Stunden und 25 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

09.01.2024

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

137

Verlag

Der Hörverlag

Originaltitel

The Last to Vanish (Marysue Rucci Books/Scribner, New York 2022)

Übersetzt von

Melike Karamustafa

Sprache

Deutsch

EAN

9783844550207

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.4

25 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

tolle Idee, aber etwas zu langatmig.......

Bewertung aus Illschwang am 13.02.2024

Bewertungsnummer: 2130454

Bewertet: Hörbuch-Download

Ein gefährlicher Pfad in den Bergen. Sieben verschwundene Menschen. Ein Dorf, das sich in Schweigen hüllt. Ein abgeschiedenes Dorf im Schatten mächtiger Berggipfel: Seit zehn Jahren lebt Abby in Cutter’s Pass, North Carolina. Längst fühlt sie sich heimisch, obwohl der eigentlich so idyllische Ort ein düsteres Geheimnis hütet – seit Jahren verschwinden hier Wanderer spurlos im Gebirge. Als wäre der Ort verflucht. Dann taucht in einer stürmischen Gewitternacht plötzlich ein Fremder in Cutter’s Pass auf: Trey West ist gekommen, um herauszufinden, was damals mit seinem Bruder geschah. Denn auch er kehrte von jenem berüchtigten Pfad in die Wildnis niemals zurück. Je tiefer sich Abby in Treys Recherchen hineinziehen lässt, desto deutlicher merkt sie, wie die Dorfbewohner zusammenrücken und eine Mauer des Schweigens um sich errichten. Und bald muss sich Abby fragen, wie gut sie ihre Nachbarn tatsächlich kennt – und ob die Gefahr wirklich in den Bergen lauert. Oder nicht vielleicht dort, wo man sich eigentlich in Sicherheit wähnt … Vielen Dank an das Bloggerportal und den Penguin Random House Verlag für dieses gute Hörbuch. Das Cover ist wunderschön, einfach gehalten und doch etwas mytisch, wo bei für mich irgendwie nicht so passend wo ich das Ende der Geshichte kenne. Durch das schöne Cover wurde ich aufmerksam und das Buch der Klappentext klang auch sehr viel versprechend. Die amerikanische Autorin Megan Miranda war mir bis zu diesem Zeitpunkt noch unbekannt. Doch sehr schnell habe ich mich in dem Hörbuch wohl gefühlt und konnte mir gut das Hotel in North Carolina, die Berge und die Trails vorstellen. Die Hauptdarstellerin Abby war mir von Anfang an symatisch, ich wollte ihre Geschichte um den Cutter’s Pass wissen. Leider hat sich die Geschichte für meinen Geschmack etwas gezogen, man hätte die Story etwas kürzen können und hätte dadurch wieder an Spannung gewonnen. Die anderen Einwohner oder Bewohner haben mich nicht so berührt das sie mir in Erinnerung geblieben sind. Die Sprecherin Vanida Karun hatte eine sehr angenehme Stimme und hat mir gut gefallen. Es ist eine netter Zeitvertreib der eher Spannungsroman als blutigen Thriller erwartet.
Melden

tolle Idee, aber etwas zu langatmig.......

Bewertung aus Illschwang am 13.02.2024
Bewertungsnummer: 2130454
Bewertet: Hörbuch-Download

Ein gefährlicher Pfad in den Bergen. Sieben verschwundene Menschen. Ein Dorf, das sich in Schweigen hüllt. Ein abgeschiedenes Dorf im Schatten mächtiger Berggipfel: Seit zehn Jahren lebt Abby in Cutter’s Pass, North Carolina. Längst fühlt sie sich heimisch, obwohl der eigentlich so idyllische Ort ein düsteres Geheimnis hütet – seit Jahren verschwinden hier Wanderer spurlos im Gebirge. Als wäre der Ort verflucht. Dann taucht in einer stürmischen Gewitternacht plötzlich ein Fremder in Cutter’s Pass auf: Trey West ist gekommen, um herauszufinden, was damals mit seinem Bruder geschah. Denn auch er kehrte von jenem berüchtigten Pfad in die Wildnis niemals zurück. Je tiefer sich Abby in Treys Recherchen hineinziehen lässt, desto deutlicher merkt sie, wie die Dorfbewohner zusammenrücken und eine Mauer des Schweigens um sich errichten. Und bald muss sich Abby fragen, wie gut sie ihre Nachbarn tatsächlich kennt – und ob die Gefahr wirklich in den Bergen lauert. Oder nicht vielleicht dort, wo man sich eigentlich in Sicherheit wähnt … Vielen Dank an das Bloggerportal und den Penguin Random House Verlag für dieses gute Hörbuch. Das Cover ist wunderschön, einfach gehalten und doch etwas mytisch, wo bei für mich irgendwie nicht so passend wo ich das Ende der Geshichte kenne. Durch das schöne Cover wurde ich aufmerksam und das Buch der Klappentext klang auch sehr viel versprechend. Die amerikanische Autorin Megan Miranda war mir bis zu diesem Zeitpunkt noch unbekannt. Doch sehr schnell habe ich mich in dem Hörbuch wohl gefühlt und konnte mir gut das Hotel in North Carolina, die Berge und die Trails vorstellen. Die Hauptdarstellerin Abby war mir von Anfang an symatisch, ich wollte ihre Geschichte um den Cutter’s Pass wissen. Leider hat sich die Geschichte für meinen Geschmack etwas gezogen, man hätte die Story etwas kürzen können und hätte dadurch wieder an Spannung gewonnen. Die anderen Einwohner oder Bewohner haben mich nicht so berührt das sie mir in Erinnerung geblieben sind. Die Sprecherin Vanida Karun hatte eine sehr angenehme Stimme und hat mir gut gefallen. Es ist eine netter Zeitvertreib der eher Spannungsroman als blutigen Thriller erwartet.

Melden

Die Lebensrichtung ändert sich

Miss Norge am 07.05.2024

Bewertungsnummer: 2196135

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

★ Meine Meinung ★ Ein spannender Thriller von Megan Miranda, der mich wirklich gut unterhalten konnte. Warum ich dann nicht die volle Sternenanzahl gegeben habe liegt daran, das ich finde, das im Mittelteil einige Längen sind. Dafür konnte mich aber das Setting der Geschichte vollends begeistern. Das abgelegene Bergdorf Cutter´s Pass und das noch weiter vom Schuß gelegene Hotel Passage Inn, in dem Abby seit 10 Jahren arbeitet und wohnt. In den letzten 25 Jahren sind mittlerweile sieben Touristen spurlos verschwunden. Nach den anfänglich ausufernden Suchen und Ermittlungen hat man die Fälle aber so nach und nach sich selbst überlassen, kurz gesagt, nichts wurde mehr unternommen und alles verlief im Sande. sehr zum Wohlwollen der Einwohner und den Einnahmen der neugierig auftauchenden Touris. Doch als der Journalist Landon West verschwindet, während Abby im Hotel arbeitet, ist ihre Neugier geweckt. Als dann noch der Bruder von Landon eintrifft und Nachforschungen anstellt ist auch ihr Interesse geweckt, sich als Hobbyermittlerin zu verdingen. Doch dieses Rumgestöber in den alten Vermisstenangelegenheiten gefällt nicht allen Dorfbewohnern und es wird für Abby gefährlich. Sie tritt den Bewohnern auf die Füße, stellt unangenehme Fragen und gerät immer mehr in Gefahr. Diesen Verlauf, vom nur neugierig sein bis zum nachforschen hat die Autorin sehr spannend dargestellt. Irgendwann wusste ich als Leserin selbst nicht mehr, wem kann man glauben und vertrauen und wem nicht. Was natürlich in so einer abgeschiedenen Wildnis nicht ganz einfach ist. Megan Miranda hat einen leicht zu lesenden Schreibstil und ich werde auf alle Fälle weitere Thriller von ihr lesen.
Melden

Die Lebensrichtung ändert sich

Miss Norge am 07.05.2024
Bewertungsnummer: 2196135
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

★ Meine Meinung ★ Ein spannender Thriller von Megan Miranda, der mich wirklich gut unterhalten konnte. Warum ich dann nicht die volle Sternenanzahl gegeben habe liegt daran, das ich finde, das im Mittelteil einige Längen sind. Dafür konnte mich aber das Setting der Geschichte vollends begeistern. Das abgelegene Bergdorf Cutter´s Pass und das noch weiter vom Schuß gelegene Hotel Passage Inn, in dem Abby seit 10 Jahren arbeitet und wohnt. In den letzten 25 Jahren sind mittlerweile sieben Touristen spurlos verschwunden. Nach den anfänglich ausufernden Suchen und Ermittlungen hat man die Fälle aber so nach und nach sich selbst überlassen, kurz gesagt, nichts wurde mehr unternommen und alles verlief im Sande. sehr zum Wohlwollen der Einwohner und den Einnahmen der neugierig auftauchenden Touris. Doch als der Journalist Landon West verschwindet, während Abby im Hotel arbeitet, ist ihre Neugier geweckt. Als dann noch der Bruder von Landon eintrifft und Nachforschungen anstellt ist auch ihr Interesse geweckt, sich als Hobbyermittlerin zu verdingen. Doch dieses Rumgestöber in den alten Vermisstenangelegenheiten gefällt nicht allen Dorfbewohnern und es wird für Abby gefährlich. Sie tritt den Bewohnern auf die Füße, stellt unangenehme Fragen und gerät immer mehr in Gefahr. Diesen Verlauf, vom nur neugierig sein bis zum nachforschen hat die Autorin sehr spannend dargestellt. Irgendwann wusste ich als Leserin selbst nicht mehr, wem kann man glauben und vertrauen und wem nicht. Was natürlich in so einer abgeschiedenen Wildnis nicht ganz einfach ist. Megan Miranda hat einen leicht zu lesenden Schreibstil und ich werde auf alle Fälle weitere Thriller von ihr lesen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Pfad

von Megan Miranda

3.4

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Dirk Lengersdorf

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Dirk Lengersdorf

Mayersche Heinsberg

Zum Portrait

4/5

dichte Atmosphäre

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der idyllische Ort in den Bergen in North Carolina ist geheimnissumwittert. Schließlich sind seit 25 Jahren einige Wanderer verschwunden, deren Leichen nie gefunden wurden. Abby, die Hauptfigur, die seit 10 Jahren dort lebt, stößt bei den verschlossenen Bewohnern immer wieder auf eine Mauer des Schweigens. Wenig Action, aber eine dichte Atmosphäre macht dieses psychologische Spannungsbuch aus! Was ist das Geheimnis des Verschwindens?
4/5

dichte Atmosphäre

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der idyllische Ort in den Bergen in North Carolina ist geheimnissumwittert. Schließlich sind seit 25 Jahren einige Wanderer verschwunden, deren Leichen nie gefunden wurden. Abby, die Hauptfigur, die seit 10 Jahren dort lebt, stößt bei den verschlossenen Bewohnern immer wieder auf eine Mauer des Schweigens. Wenig Action, aber eine dichte Atmosphäre macht dieses psychologische Spannungsbuch aus! Was ist das Geheimnis des Verschwindens?

Dirk Lengersdorf
  • Dirk Lengersdorf
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Susanne Schnaiter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Susanne Schnaiter

Thalia Suhl – EinkaufsCentrum am Steinweg

Zum Portrait

5/5

Trügerische Idylle

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Cutter´s Pass , ein malerischer Ort in North Carolina, ist seit einigen Jahren die selbstgewählte Heimat von Abby. Am Fuße des Berges , welcher viele Wanderer und Touristen in den kleinen Ort lockt, liegt das Hotel, in dem Abby lebt und arbeitet. Zunächst klingt dies alles sehr harmonisch und idyllisch – jedoch taucht eines Tages ein junger Mann im Hotel auf, welcher sich auf die Suche nach seinem Bruder gemacht hat. Seinen Bruder, der zuletzt in Cutter´s Pass gesehen wurde. Und hier sind wir nun mitten in der Handlung dieses spannungsgeladenen und nervenaufreibenden Thrillers aus der Feder von Megan Miranda. Plötzliche Plot-Twists, unergründliche Charaktere und eben diese trügerische Idylle des Settings lassen die mysteriöse Geschichte rund um die vermissten Wanderer aus Cutter´s Pass zu einem wahren Pageturner werden.
5/5

Trügerische Idylle

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Cutter´s Pass , ein malerischer Ort in North Carolina, ist seit einigen Jahren die selbstgewählte Heimat von Abby. Am Fuße des Berges , welcher viele Wanderer und Touristen in den kleinen Ort lockt, liegt das Hotel, in dem Abby lebt und arbeitet. Zunächst klingt dies alles sehr harmonisch und idyllisch – jedoch taucht eines Tages ein junger Mann im Hotel auf, welcher sich auf die Suche nach seinem Bruder gemacht hat. Seinen Bruder, der zuletzt in Cutter´s Pass gesehen wurde. Und hier sind wir nun mitten in der Handlung dieses spannungsgeladenen und nervenaufreibenden Thrillers aus der Feder von Megan Miranda. Plötzliche Plot-Twists, unergründliche Charaktere und eben diese trügerische Idylle des Settings lassen die mysteriöse Geschichte rund um die vermissten Wanderer aus Cutter´s Pass zu einem wahren Pageturner werden.

Susanne Schnaiter
  • Susanne Schnaiter
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Der Pfad

von Megan Miranda

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der Pfad