Der Fluch des Hasen

Der Fluch des Hasen

eBook

17,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Fluch des Hasen

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,00 €
eBook

eBook

ab 17,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

17890

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Nein

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

01.09.2023

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Nein

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

17890

Erscheinungsdatum

01.09.2023

Verlag

CulturBooks Verlag

Seitenzahl

264 (Printausgabe)

Dateigröße

525 KB

Übersetzt von

Ki-Hyang Lee

Sprache

Deutsch

EAN

9783959882385

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.7

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

ungewöhnlich

Bewertung am 24.09.2023

Bewertungsnummer: 2028764

Bewertet: eBook (ePUB)

10 Kurzgeschichten der koreanischen Schriftstellerin Bora Chung. Es sind groteske Geschichten, doch die Autorin ist imemr auf der Suche nach Verhaltensweisen von Menschen in Extremsituationen. Sie nutzt dabei Elemente aus den Genres Fanatsy und Horror und erschafft bemerkenswerte Bilder. Das Buch wurde aus dem Koreanischen von Ki-Hyang Lee übersetzt und ist beim großartigen CulturBooks-Verlag erschienen.
Melden

ungewöhnlich

Bewertung am 24.09.2023
Bewertungsnummer: 2028764
Bewertet: eBook (ePUB)

10 Kurzgeschichten der koreanischen Schriftstellerin Bora Chung. Es sind groteske Geschichten, doch die Autorin ist imemr auf der Suche nach Verhaltensweisen von Menschen in Extremsituationen. Sie nutzt dabei Elemente aus den Genres Fanatsy und Horror und erschafft bemerkenswerte Bilder. Das Buch wurde aus dem Koreanischen von Ki-Hyang Lee übersetzt und ist beim großartigen CulturBooks-Verlag erschienen.

Melden

Hochintelligente Fabeln mit Horrorelementen und magischem Realismus

Victory_of_Books aus Göttingen am 17.04.2024

Bewertungsnummer: 2180019

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

⭐️⭐️⭐️⭐️,5 Diese wundervolle Kurzgeschichtensammlung der südkoreanischen Autorin Bora Chung in der (meiner Meinung nach außerordentlich guten) deutschen Übersetzung von Ki-Hyang Li hat seinen Platz auf der Shortlist des international Booker Prize ganz zu Recht errungen. Ki-Hyang Li hat für ihr Können auf der Leipziger Buchmesse den Preis in der Kategorie Übersetzung verliehen bekommen. Wir bekommen hier zehn Kurzgeschichten mit Thematiken des Alltags, gespickt mit Horrorelementen und magischem Realismus. Bora Chung vermischt hier ganz bewusst die Grenzen zwischen den Genres von Horror, über magischen Realismus, spekulativer Fiktion bis hin zu Fantasy. Es dreht sich um faszinierende, gruselige, hochintelligente Fabeln, die uns mit skurrilem Humor die außerordentlich realen Absurditäten und Grausamkeiten unserer modernen Gesellschaft mit Schrecken klar werden lassen. Am einprägsamsten war für mich die erste Geschichte „Der Kopf“, in der eine Frau morgens nach ihrem Toilettengang eine Stimme aus derselbigen hört, die sie mit Mutter anspricht. Es handelt sich um eine Verkörperung ihrer Exkremente. Dies wirft die Frage auf inwieweit man eine Beziehung zu seinen Ausscheidungen aufbauen kann, vor allem aber soll sie zum Nachdenken über die Sinnstiftung und Verkörperung einer Mutterrolle und Auseinandersetzung mit derselbigen anregen. Das Buch behandelt die unterschiedlichsten Thematiken und natürlich, wie nach meiner Erfahrung meist bei einer Kurzgeschichtensammlung, die einen gefallen mehr, die anderen weniger. Mich hat sie begeistert und ich würde sie uneingeschränkt weiterempfehlen, auch wenn mir nicht alle Geschichten etwas gegeben haben, ist die Quintessenz für mich jedoch: was schreibt Bora Chung als nächstes? Ich bin voller Vorfreude gespannt und werde es auf alle Fälle lesen.
Melden

Hochintelligente Fabeln mit Horrorelementen und magischem Realismus

Victory_of_Books aus Göttingen am 17.04.2024
Bewertungsnummer: 2180019
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

⭐️⭐️⭐️⭐️,5 Diese wundervolle Kurzgeschichtensammlung der südkoreanischen Autorin Bora Chung in der (meiner Meinung nach außerordentlich guten) deutschen Übersetzung von Ki-Hyang Li hat seinen Platz auf der Shortlist des international Booker Prize ganz zu Recht errungen. Ki-Hyang Li hat für ihr Können auf der Leipziger Buchmesse den Preis in der Kategorie Übersetzung verliehen bekommen. Wir bekommen hier zehn Kurzgeschichten mit Thematiken des Alltags, gespickt mit Horrorelementen und magischem Realismus. Bora Chung vermischt hier ganz bewusst die Grenzen zwischen den Genres von Horror, über magischen Realismus, spekulativer Fiktion bis hin zu Fantasy. Es dreht sich um faszinierende, gruselige, hochintelligente Fabeln, die uns mit skurrilem Humor die außerordentlich realen Absurditäten und Grausamkeiten unserer modernen Gesellschaft mit Schrecken klar werden lassen. Am einprägsamsten war für mich die erste Geschichte „Der Kopf“, in der eine Frau morgens nach ihrem Toilettengang eine Stimme aus derselbigen hört, die sie mit Mutter anspricht. Es handelt sich um eine Verkörperung ihrer Exkremente. Dies wirft die Frage auf inwieweit man eine Beziehung zu seinen Ausscheidungen aufbauen kann, vor allem aber soll sie zum Nachdenken über die Sinnstiftung und Verkörperung einer Mutterrolle und Auseinandersetzung mit derselbigen anregen. Das Buch behandelt die unterschiedlichsten Thematiken und natürlich, wie nach meiner Erfahrung meist bei einer Kurzgeschichtensammlung, die einen gefallen mehr, die anderen weniger. Mich hat sie begeistert und ich würde sie uneingeschränkt weiterempfehlen, auch wenn mir nicht alle Geschichten etwas gegeben haben, ist die Quintessenz für mich jedoch: was schreibt Bora Chung als nächstes? Ich bin voller Vorfreude gespannt und werde es auf alle Fälle lesen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Fluch des Hasen

von Bora Chung

3.7

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Tobias Hartung

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Tobias Hartung

Thalia Köln – City-Center

Zum Portrait

4/5

Skurille Kurzgeschichten

Bewertet: eBook (ePUB)

In insgesamt zehn Kurzgeschichten bekommt man hier einige seltsame Ereignisse und abgedrehter Szenarien geboten. Es gibt so ein wenig Sci Fi, Fantasy, Horror und Ekel. Hab mir teilweise noch ein bisschen mehr erhofft aber war insgesamt doch zufrieden.
4/5

Skurille Kurzgeschichten

Bewertet: eBook (ePUB)

In insgesamt zehn Kurzgeschichten bekommt man hier einige seltsame Ereignisse und abgedrehter Szenarien geboten. Es gibt so ein wenig Sci Fi, Fantasy, Horror und Ekel. Hab mir teilweise noch ein bisschen mehr erhofft aber war insgesamt doch zufrieden.

Tobias Hartung
  • Tobias Hartung
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Vreni Haider

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Vreni Haider

Thalia Bad Reichenhall

Zum Portrait

4/5

Man schwankt zwischen Neugier und Abscheu!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Allen, denen Roald Dahls "Unglaubliche Geschichten" oder "Küsschen, Küsschen!" ein Begriff ist, kann ich dieses Buch besonders ans Herz legen. Allen anderen sei gesagt, es handelt sich hier um exotische Kost, die so manche Geschmacksnerven auf die Probe stellt. 10 Kurzgeschichten mit ungewöhnlichem Inhalt und Ausgang, hinterlassen die Leser*innen staunend, mit offenem Mund. Bora Chungs Fantasie scheint davonzugaloppieren und kein Limit zu kennen. Weder Schamgrenze, noch Pietät halten sie zurück ihre Geschichten zu erzählen. Und genau das macht dieses Buch so eindrucksvoll. Sie konfrontiert uns mit Szenarien, die nicht nur faszinierend, sondern durchaus verstörend und auch abstoßend sind. Dabei hält sie auf subtile Weise der Gesellschaft einen Spiegel vor; spielt mit unser aller Eitelkeiten, der Gier und dem Verlangen nach Macht. Ein vielseitiges Buch, das irgendwo zwischen Horror, Märchen und Fantasy anzusiedeln ist. Ich habe es sehr genossen, wenngleich ich auch gestehen muss, dass es einige wirklich wilde Passagen gab. Ganz bestimmt hinterlässt es einen Nachhall und fordert auf darüber nachzudenken und zu diskutieren. Beeindruckend!
4/5

Man schwankt zwischen Neugier und Abscheu!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Allen, denen Roald Dahls "Unglaubliche Geschichten" oder "Küsschen, Küsschen!" ein Begriff ist, kann ich dieses Buch besonders ans Herz legen. Allen anderen sei gesagt, es handelt sich hier um exotische Kost, die so manche Geschmacksnerven auf die Probe stellt. 10 Kurzgeschichten mit ungewöhnlichem Inhalt und Ausgang, hinterlassen die Leser*innen staunend, mit offenem Mund. Bora Chungs Fantasie scheint davonzugaloppieren und kein Limit zu kennen. Weder Schamgrenze, noch Pietät halten sie zurück ihre Geschichten zu erzählen. Und genau das macht dieses Buch so eindrucksvoll. Sie konfrontiert uns mit Szenarien, die nicht nur faszinierend, sondern durchaus verstörend und auch abstoßend sind. Dabei hält sie auf subtile Weise der Gesellschaft einen Spiegel vor; spielt mit unser aller Eitelkeiten, der Gier und dem Verlangen nach Macht. Ein vielseitiges Buch, das irgendwo zwischen Horror, Märchen und Fantasy anzusiedeln ist. Ich habe es sehr genossen, wenngleich ich auch gestehen muss, dass es einige wirklich wilde Passagen gab. Ganz bestimmt hinterlässt es einen Nachhall und fordert auf darüber nachzudenken und zu diskutieren. Beeindruckend!

Vreni Haider
  • Vreni Haider
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Der Fluch des Hasen

von Bora Chung

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Fluch des Hasen