Der Fluch des Hasen

Der Fluch des Hasen

Ausgezeichnet mit dem Preis der Leipziger Buchmesse

Buch (Gebundene Ausgabe)

24,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Fluch des Hasen

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,00 €
eBook

eBook

ab 17,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

19849

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

18.09.2023

Verlag

CulturBooks Verlag

Seitenzahl

264

Maße (L/B/H)

20,9/13/2,7 cm

Beschreibung

Rezension

»Schnallen Sie sich an, denn wenn diese scharfsinnigen Geschichten ihre verheerenden Fahrt nehmen, gibt es kein Zurück mehr.« Chicago Review of Books
»Jede Geschichte ist ein makabres Juwel voll ironischem Humor, viszeralem Horror und subtilen, tiefgründigen Einsichten in die menschliche Natur. Bora Chung zeigt, wie die individuellen und kollektiven Traumata und Verfehlungen der Vergangenheit bis weit in die Gegenwart hineinreichen und unsere Wahrnehmung der Realität verzerren und untergraben.« Kate Folk
»Bora Chungs Geschichten vermischen Elemente des Horrors, der Fantasy und des Surrealen, sind aber gleichzeitig tief verwurzelt in den realen Ängsten und Zwängen unseres Alltags.« Jury des International Booker Prize
»Dieses Debüt ist eine Wucht. Die Geschichten sind absurd und einzigartig, schön und monströs, grausam und einfühlsam – und auf befriedigende Weise unheimlich.« Ms. Magazine
»Wie die Werke von Carmen Maria Machado, Helen Oyeyemi und Aoko Matsuda sind auch Chungs Geschichten so wunderbar, so kraftvoll, so unheimlich und seltsam, dass es fast unmöglich ist, sie wieder zu vergessen. Dieses Buch ist vielleicht tatsächlich ein verfluchtes Objekt, aber auf die bestmögliche Weise.« Kelly Link

Details

Verkaufsrang

19849

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

18.09.2023

Verlag

CulturBooks Verlag

Seitenzahl

264

Maße (L/B/H)

20,9/13/2,7 cm

Gewicht

408 g

Auflage

1

Übersetzt von

Ki-Hyang Lee

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95988-190-6

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.7

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

Hochintelligente Fabeln mit Horrorelementen und magischem Realismus

Victory_of_Books aus Göttingen am 17.04.2024

Bewertungsnummer: 2180019

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

⭐️⭐️⭐️⭐️,5 Diese wundervolle Kurzgeschichtensammlung der südkoreanischen Autorin Bora Chung in der (meiner Meinung nach außerordentlich guten) deutschen Übersetzung von Ki-Hyang Li hat seinen Platz auf der Shortlist des international Booker Prize ganz zu Recht errungen. Ki-Hyang Li hat für ihr Können auf der Leipziger Buchmesse den Preis in der Kategorie Übersetzung verliehen bekommen. Wir bekommen hier zehn Kurzgeschichten mit Thematiken des Alltags, gespickt mit Horrorelementen und magischem Realismus. Bora Chung vermischt hier ganz bewusst die Grenzen zwischen den Genres von Horror, über magischen Realismus, spekulativer Fiktion bis hin zu Fantasy. Es dreht sich um faszinierende, gruselige, hochintelligente Fabeln, die uns mit skurrilem Humor die außerordentlich realen Absurditäten und Grausamkeiten unserer modernen Gesellschaft mit Schrecken klar werden lassen. Am einprägsamsten war für mich die erste Geschichte „Der Kopf“, in der eine Frau morgens nach ihrem Toilettengang eine Stimme aus derselbigen hört, die sie mit Mutter anspricht. Es handelt sich um eine Verkörperung ihrer Exkremente. Dies wirft die Frage auf inwieweit man eine Beziehung zu seinen Ausscheidungen aufbauen kann, vor allem aber soll sie zum Nachdenken über die Sinnstiftung und Verkörperung einer Mutterrolle und Auseinandersetzung mit derselbigen anregen. Das Buch behandelt die unterschiedlichsten Thematiken und natürlich, wie nach meiner Erfahrung meist bei einer Kurzgeschichtensammlung, die einen gefallen mehr, die anderen weniger. Mich hat sie begeistert und ich würde sie uneingeschränkt weiterempfehlen, auch wenn mir nicht alle Geschichten etwas gegeben haben, ist die Quintessenz für mich jedoch: was schreibt Bora Chung als nächstes? Ich bin voller Vorfreude gespannt und werde es auf alle Fälle lesen.
Melden

Hochintelligente Fabeln mit Horrorelementen und magischem Realismus

Victory_of_Books aus Göttingen am 17.04.2024
Bewertungsnummer: 2180019
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

⭐️⭐️⭐️⭐️,5 Diese wundervolle Kurzgeschichtensammlung der südkoreanischen Autorin Bora Chung in der (meiner Meinung nach außerordentlich guten) deutschen Übersetzung von Ki-Hyang Li hat seinen Platz auf der Shortlist des international Booker Prize ganz zu Recht errungen. Ki-Hyang Li hat für ihr Können auf der Leipziger Buchmesse den Preis in der Kategorie Übersetzung verliehen bekommen. Wir bekommen hier zehn Kurzgeschichten mit Thematiken des Alltags, gespickt mit Horrorelementen und magischem Realismus. Bora Chung vermischt hier ganz bewusst die Grenzen zwischen den Genres von Horror, über magischen Realismus, spekulativer Fiktion bis hin zu Fantasy. Es dreht sich um faszinierende, gruselige, hochintelligente Fabeln, die uns mit skurrilem Humor die außerordentlich realen Absurditäten und Grausamkeiten unserer modernen Gesellschaft mit Schrecken klar werden lassen. Am einprägsamsten war für mich die erste Geschichte „Der Kopf“, in der eine Frau morgens nach ihrem Toilettengang eine Stimme aus derselbigen hört, die sie mit Mutter anspricht. Es handelt sich um eine Verkörperung ihrer Exkremente. Dies wirft die Frage auf inwieweit man eine Beziehung zu seinen Ausscheidungen aufbauen kann, vor allem aber soll sie zum Nachdenken über die Sinnstiftung und Verkörperung einer Mutterrolle und Auseinandersetzung mit derselbigen anregen. Das Buch behandelt die unterschiedlichsten Thematiken und natürlich, wie nach meiner Erfahrung meist bei einer Kurzgeschichtensammlung, die einen gefallen mehr, die anderen weniger. Mich hat sie begeistert und ich würde sie uneingeschränkt weiterempfehlen, auch wenn mir nicht alle Geschichten etwas gegeben haben, ist die Quintessenz für mich jedoch: was schreibt Bora Chung als nächstes? Ich bin voller Vorfreude gespannt und werde es auf alle Fälle lesen.

Melden

Vorhersehbar

Bewertung am 26.02.2024

Bewertungsnummer: 2139895

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich kann ich der Bewertung aus Bern nur anschliessen. Oft vorhersehbare Geschichten, bei denen der Eindruck entsteht, ein Teenager hätte sie vor zwanzig Jahren geschrieben. Auf spannende plottwists wartet man vergebens.
Melden

Vorhersehbar

Bewertung am 26.02.2024
Bewertungsnummer: 2139895
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich kann ich der Bewertung aus Bern nur anschliessen. Oft vorhersehbare Geschichten, bei denen der Eindruck entsteht, ein Teenager hätte sie vor zwanzig Jahren geschrieben. Auf spannende plottwists wartet man vergebens.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Fluch des Hasen

von Bora Chung

3.7

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Vreni Haider

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Vreni Haider

Thalia Bad Reichenhall

Zum Portrait

4/5

Man schwankt zwischen Neugier und Abscheu!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Allen, denen Roald Dahls "Unglaubliche Geschichten" oder "Küsschen, Küsschen!" ein Begriff ist, kann ich dieses Buch besonders ans Herz legen. Allen anderen sei gesagt, es handelt sich hier um exotische Kost, die so manche Geschmacksnerven auf die Probe stellt. 10 Kurzgeschichten mit ungewöhnlichem Inhalt und Ausgang, hinterlassen die Leser*innen staunend, mit offenem Mund. Bora Chungs Fantasie scheint davonzugaloppieren und kein Limit zu kennen. Weder Schamgrenze, noch Pietät halten sie zurück ihre Geschichten zu erzählen. Und genau das macht dieses Buch so eindrucksvoll. Sie konfrontiert uns mit Szenarien, die nicht nur faszinierend, sondern durchaus verstörend und auch abstoßend sind. Dabei hält sie auf subtile Weise der Gesellschaft einen Spiegel vor; spielt mit unser aller Eitelkeiten, der Gier und dem Verlangen nach Macht. Ein vielseitiges Buch, das irgendwo zwischen Horror, Märchen und Fantasy anzusiedeln ist. Ich habe es sehr genossen, wenngleich ich auch gestehen muss, dass es einige wirklich wilde Passagen gab. Ganz bestimmt hinterlässt es einen Nachhall und fordert auf darüber nachzudenken und zu diskutieren. Beeindruckend!
4/5

Man schwankt zwischen Neugier und Abscheu!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Allen, denen Roald Dahls "Unglaubliche Geschichten" oder "Küsschen, Küsschen!" ein Begriff ist, kann ich dieses Buch besonders ans Herz legen. Allen anderen sei gesagt, es handelt sich hier um exotische Kost, die so manche Geschmacksnerven auf die Probe stellt. 10 Kurzgeschichten mit ungewöhnlichem Inhalt und Ausgang, hinterlassen die Leser*innen staunend, mit offenem Mund. Bora Chungs Fantasie scheint davonzugaloppieren und kein Limit zu kennen. Weder Schamgrenze, noch Pietät halten sie zurück ihre Geschichten zu erzählen. Und genau das macht dieses Buch so eindrucksvoll. Sie konfrontiert uns mit Szenarien, die nicht nur faszinierend, sondern durchaus verstörend und auch abstoßend sind. Dabei hält sie auf subtile Weise der Gesellschaft einen Spiegel vor; spielt mit unser aller Eitelkeiten, der Gier und dem Verlangen nach Macht. Ein vielseitiges Buch, das irgendwo zwischen Horror, Märchen und Fantasy anzusiedeln ist. Ich habe es sehr genossen, wenngleich ich auch gestehen muss, dass es einige wirklich wilde Passagen gab. Ganz bestimmt hinterlässt es einen Nachhall und fordert auf darüber nachzudenken und zu diskutieren. Beeindruckend!

Vreni Haider
  • Vreni Haider
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Christopher Sersch

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Christopher Sersch

Mayersche Köln – Neumarkt

Zum Portrait

5/5

Verstörend, fesselnd und wunderschön

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Diese zehn Kurzgeschichten sind skurril, morbide und märchenhaft erzählt und behandeln alle eine komplett eigene Narrative. Thematisch reichen diese von Horror über Sci-Fi bis Fantasy. Eine ganz große Empfelung für alle, die gerne kuriose Literatur lesen und starke Nerven haben!
5/5

Verstörend, fesselnd und wunderschön

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Diese zehn Kurzgeschichten sind skurril, morbide und märchenhaft erzählt und behandeln alle eine komplett eigene Narrative. Thematisch reichen diese von Horror über Sci-Fi bis Fantasy. Eine ganz große Empfelung für alle, die gerne kuriose Literatur lesen und starke Nerven haben!

Christopher Sersch
  • Christopher Sersch
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Der Fluch des Hasen

von Bora Chung

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Fluch des Hasen