• Im Nordwind
  • Im Nordwind
  • Im Nordwind
  • Im Nordwind

Trackliste

  1. Im Nordwind
Band 1 Vorbesteller
Artikelbild von Im Nordwind
Miriam Georg

1. Im Nordwind

Im Nordwind

Der neue dramatische Zweiteiler von der Autorin von »Elbleuchten«

Hörbuch (MP3-CD)

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

14,00 €
eBook

eBook

9,99 €
Variante: 2 MP3-CD (2024)

Im Nordwind

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 12,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

830

Gesprochen von

Tanja Fornaro

Spieldauer

13 Stunden und 47 Minuten

Erscheinungsdatum

24.07.2024

Hörtyp

Lesung

Fassung

gekürzt

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

830

Gesprochen von

Tanja Fornaro

Spieldauer

13 Stunden und 47 Minuten

Erscheinungsdatum

24.07.2024

Hörtyp

Lesung

Fassung

gekürzt

Medium

MP3-CD

Anzahl

2

Verlag

Argon

Sprache

Deutsch

EAN

9783839821121

Weitere Bände von Die Nordwind-Saga

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Vielschichtige Storyline

Bewertung am 20.07.2024

Bewertungsnummer: 2248593

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

An sich ein guter historischer Roman aber ich habe die ungekürzte Hörbuchversion gehört und ich denke, für mich ist es besser das Buch selbst zu lesen. Ich höre Hörbücher immer beim Handarbeiten und da die Geschichte aus vielen Perspektiven erzählt wird, war es mir deshalb zu komplex. Trotzdem hat Alices Geschichte mich sehr berührt. Alice ist eine starke Protagonistin, die trotz ihres gewalttätigen Ehemanns und schrecklicher Vergangenheit für sich selbst und ihre Tochter kämpft, obwohl das Rechtssystem in der damaligen Zeit so ungerecht war. Einige Szenen sind sehr brutal geschildert da musste ich echt kurz durchatmen. Wer selbst solche Erfahrungen gemacht hat, sollte vorsichtig an das Buch herangehen, da gerade die Erfahrung der jungen Alice sehr triggernd sein können. Mit der Liebesbeziehung zwischen Alice und John konnte ich eher weniger anfangen, es hat mir einfach an tiefe gefehlt. Ich habe das romantische knistern zwischen beiden einfach nicht gefühlt. Das Ende lässt einige Fragen offen, die mich gleichzeitig neugierig machen, wie es mit Alice weitergehen wird. Hörbuch Fazit: Eine spannender und vielschichtiger historischer Roman, der mir noch besser gefallen hätte, wenn ich ihn selbst gelesen hätte. Die Sprecherin hat eine angenehme Stimme aber bei so einer komplexen Story gefällt mir selbst lesen einfach besser.3,5 Sterne.
Melden

Vielschichtige Storyline

Bewertung am 20.07.2024
Bewertungsnummer: 2248593
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

An sich ein guter historischer Roman aber ich habe die ungekürzte Hörbuchversion gehört und ich denke, für mich ist es besser das Buch selbst zu lesen. Ich höre Hörbücher immer beim Handarbeiten und da die Geschichte aus vielen Perspektiven erzählt wird, war es mir deshalb zu komplex. Trotzdem hat Alices Geschichte mich sehr berührt. Alice ist eine starke Protagonistin, die trotz ihres gewalttätigen Ehemanns und schrecklicher Vergangenheit für sich selbst und ihre Tochter kämpft, obwohl das Rechtssystem in der damaligen Zeit so ungerecht war. Einige Szenen sind sehr brutal geschildert da musste ich echt kurz durchatmen. Wer selbst solche Erfahrungen gemacht hat, sollte vorsichtig an das Buch herangehen, da gerade die Erfahrung der jungen Alice sehr triggernd sein können. Mit der Liebesbeziehung zwischen Alice und John konnte ich eher weniger anfangen, es hat mir einfach an tiefe gefehlt. Ich habe das romantische knistern zwischen beiden einfach nicht gefühlt. Das Ende lässt einige Fragen offen, die mich gleichzeitig neugierig machen, wie es mit Alice weitergehen wird. Hörbuch Fazit: Eine spannender und vielschichtiger historischer Roman, der mir noch besser gefallen hätte, wenn ich ihn selbst gelesen hätte. Die Sprecherin hat eine angenehme Stimme aber bei so einer komplexen Story gefällt mir selbst lesen einfach besser.3,5 Sterne.

Melden

Was für ein tolles Buch

Shilo am 19.07.2024

Bewertungsnummer: 2248413

Bewertet: eBook (ePUB)

In diesem ersten Teil der Dilogie führt Miriam Georg den Leser nach Hamburg in das Jahr 1913. Hier lebt auf der Uhlenhorst im Arbeiterviertel Alice mit ihrer 5jährigen Tochter Rosa und ihrem gewalttätigen und trunksüchtigen Ehemann Henk unter ärmsten Bedingungen. Als Alice um ihr Leben fürchten muss beschließt sie, diese Ehe zu beenden. Sie begibt sich in die Sozialsprechstunde des Rechtswaltes John Reeven, der mittellose Hamburger Bürger berät. Obwohl Alices Forderung nach Ehescheidung aussichtslos erscheint, beschließt John Reeven, ihr zur Seite zu stehen. Die Autorin schreibt mit diesem ersten Teil einen fesselnden und gefühlvollen Roman und erzählt aus unterschiedlichen Perspektiven. Die Rechtlosigkeit der Frauen hat sie gekonnt und nachvollziehbar in Szene gesetzt. Mehr als einmal machten mich die Ereignisse fassungslos. Die einzelnen Charaktere sind lebensecht und detailliert dargestellt und so war es mir möglich, die Gefühle mit ihnen zu teilen. Die Handlung ist voller Dramatik, emotional, reich an Wendungen und doch an keiner Stelle kitschig oder unglaubwürdig. Dadurch fiel es mir jedes Mal sehr schwer, das Buch, wenn auch nur kurz, aus der Hand zu legen, denn ich musste ja unbedingt wissen, wie es weitergeht. Jetzt fiebere ich ungeduldig der Fortsetzung entgegen, die im Oktober 2024 erscheinen soll. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung und 5 von 5 Sterne.
Melden

Was für ein tolles Buch

Shilo am 19.07.2024
Bewertungsnummer: 2248413
Bewertet: eBook (ePUB)

In diesem ersten Teil der Dilogie führt Miriam Georg den Leser nach Hamburg in das Jahr 1913. Hier lebt auf der Uhlenhorst im Arbeiterviertel Alice mit ihrer 5jährigen Tochter Rosa und ihrem gewalttätigen und trunksüchtigen Ehemann Henk unter ärmsten Bedingungen. Als Alice um ihr Leben fürchten muss beschließt sie, diese Ehe zu beenden. Sie begibt sich in die Sozialsprechstunde des Rechtswaltes John Reeven, der mittellose Hamburger Bürger berät. Obwohl Alices Forderung nach Ehescheidung aussichtslos erscheint, beschließt John Reeven, ihr zur Seite zu stehen. Die Autorin schreibt mit diesem ersten Teil einen fesselnden und gefühlvollen Roman und erzählt aus unterschiedlichen Perspektiven. Die Rechtlosigkeit der Frauen hat sie gekonnt und nachvollziehbar in Szene gesetzt. Mehr als einmal machten mich die Ereignisse fassungslos. Die einzelnen Charaktere sind lebensecht und detailliert dargestellt und so war es mir möglich, die Gefühle mit ihnen zu teilen. Die Handlung ist voller Dramatik, emotional, reich an Wendungen und doch an keiner Stelle kitschig oder unglaubwürdig. Dadurch fiel es mir jedes Mal sehr schwer, das Buch, wenn auch nur kurz, aus der Hand zu legen, denn ich musste ja unbedingt wissen, wie es weitergeht. Jetzt fiebere ich ungeduldig der Fortsetzung entgegen, die im Oktober 2024 erscheinen soll. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung und 5 von 5 Sterne.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Im Nordwind

von Miriam Georg

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Im Nordwind
  • Im Nordwind
  • Im Nordwind
  • Im Nordwind
  • Im Nordwind

    1. Im Nordwind