• Der Totenarzt
  • Der Totenarzt
Band 13 Bestseller

Der Totenarzt

Thriller | Aufregend spannend und ganz neu: Dieser Serienkiller mordet unauffällig

Buch (Taschenbuch)

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

12,99 €
eBook

eBook

10,99 €

Der Totenarzt

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 11,59 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

15

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.05.2024

Verlag

Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl

432

Maße (L/B/H)

18,4/11,7/3,8 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

15

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.05.2024

Verlag

Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl

432

Maße (L/B/H)

18,4/11,7/3,8 cm

Gewicht

401 g

Originaltitel

The Death Watcher

Übersetzt von

Sybille Uplegger

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-548-06448-2

Weitere Bände von Ein Hunter-und-Garcia-Thriller

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

12 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Thriller vom Feinsten

Elke21 aus Neuburg am 30.05.2024

Bewertungsnummer: 2211986

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon das Cover lässt auf einen Thriller schließen, der nichts für schwache Gemüter ist; die roten Schrauben und der Titel tun ihr Übriges dazu. Die Detectives Robert Hunter und Carlos Garcia bekommen es in diesem Fall mit einem Serienmörder zu tun, der auf perfide Art seine Opfer foltert und dann tötet. Die Ermittler tappen im Dunkeln und es wird nicht leicht den Mörder zu finden, da ja nicht einmal ein Tatort nachzuweisen ist. Die Protagonisten und die Schauplätze (auch die Folterungen) sind sehr gut und detailliert beschrieben. Der Schreibstil ist genau mein Ding, flüssig und überaus spannend; es fiel mir schwer das Buch aus der Hand zu legen. Dies ist zwar mein erstes Buch dieses Autors und des Ermittlerteams, aber ganz sicher nicht mein letztes. Mit dem 13. Fall für Hunter/Garcia ist dem Autor wieder ein Meisterwerk gelungen. Es kann jeder Fall unabhängig von den anderen Fällen gelesen werden. Klare Leseempfehlung!
Melden

Thriller vom Feinsten

Elke21 aus Neuburg am 30.05.2024
Bewertungsnummer: 2211986
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon das Cover lässt auf einen Thriller schließen, der nichts für schwache Gemüter ist; die roten Schrauben und der Titel tun ihr Übriges dazu. Die Detectives Robert Hunter und Carlos Garcia bekommen es in diesem Fall mit einem Serienmörder zu tun, der auf perfide Art seine Opfer foltert und dann tötet. Die Ermittler tappen im Dunkeln und es wird nicht leicht den Mörder zu finden, da ja nicht einmal ein Tatort nachzuweisen ist. Die Protagonisten und die Schauplätze (auch die Folterungen) sind sehr gut und detailliert beschrieben. Der Schreibstil ist genau mein Ding, flüssig und überaus spannend; es fiel mir schwer das Buch aus der Hand zu legen. Dies ist zwar mein erstes Buch dieses Autors und des Ermittlerteams, aber ganz sicher nicht mein letztes. Mit dem 13. Fall für Hunter/Garcia ist dem Autor wieder ein Meisterwerk gelungen. Es kann jeder Fall unabhängig von den anderen Fällen gelesen werden. Klare Leseempfehlung!

Melden

Mega spannend

angie_molly aus Karlsruhe am 30.05.2024

Bewertungsnummer: 2211861

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meinung:Lange habe ich auf dieses Buch gewartet, und die Vorfreude stieg ins Unermessliche, als ich es endlich in den Händen hielt. Der 13. Fall für Hunter und Garcia – ein Moment, auf den ich sehnlichst hingefiebert habe! Bereits das Cover ist ein Kunstwerk für sich und passt perfekt zum düsteren Inhalt, der mich keinesfalls enttäuscht hat. Man spürt sofort, dass diese Geschichte anders ist als ihre Vorgänger. Lieber Chris, du hast wieder bewiesen, dass du ein Meister deines Fachs ist. Bei der Autopsie eines vermeintlichen Verkehrsopfers entdeckt die Gerichtsmedizinerin Dr. Hove etwas Unerwartetes: tödliche Wunden unter der Haut, die nicht vom Unfall stammen können. Der Mörder, ein Meister der Tarnung, lässt seine brutalen Taten wie zufällige Unglücke erscheinen. Die Frage, die sich stellt, ist: Wie fängt man einen Killer, wenn es keinen klaren Tatort gibt? Robert Hunter und Carlos Garcia stehen vor einem ihrer schwierigsten Fälle. Sie müssen in alle Richtungen ermitteln und stoßen dabei auf Hindernisse, die die Spannung ins Unermessliche treiben. Chris Fähigkeit, jede Folter und jedes Leiden so lebendig darzustellen, zieht einen unweigerlich in den Bann. Ich fand mich dabei wieder, wie ich mit dem Täter mitlitt, denn trotz seiner Grausamkeit hatte er eine beängstigende Perfektion in seinen Methoden. Der Schreibstil ist wie immer mitreißend, leicht und unglaublich fesselnd. Er versteht es, den Leser von der ersten bis zur letzten Seite zu packen und nicht mehr loszulassen. Jeder Satz, jede Wendung ist durchdacht und trägt zur unheimlichen Atmosphäre bei. Eine fette Leseempfehlung für alle, die das Grauen lieben und einen Nervenkitzel suchen, der einem das Blut in den Adern gefrieren lässt.
Melden

Mega spannend

angie_molly aus Karlsruhe am 30.05.2024
Bewertungsnummer: 2211861
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meinung:Lange habe ich auf dieses Buch gewartet, und die Vorfreude stieg ins Unermessliche, als ich es endlich in den Händen hielt. Der 13. Fall für Hunter und Garcia – ein Moment, auf den ich sehnlichst hingefiebert habe! Bereits das Cover ist ein Kunstwerk für sich und passt perfekt zum düsteren Inhalt, der mich keinesfalls enttäuscht hat. Man spürt sofort, dass diese Geschichte anders ist als ihre Vorgänger. Lieber Chris, du hast wieder bewiesen, dass du ein Meister deines Fachs ist. Bei der Autopsie eines vermeintlichen Verkehrsopfers entdeckt die Gerichtsmedizinerin Dr. Hove etwas Unerwartetes: tödliche Wunden unter der Haut, die nicht vom Unfall stammen können. Der Mörder, ein Meister der Tarnung, lässt seine brutalen Taten wie zufällige Unglücke erscheinen. Die Frage, die sich stellt, ist: Wie fängt man einen Killer, wenn es keinen klaren Tatort gibt? Robert Hunter und Carlos Garcia stehen vor einem ihrer schwierigsten Fälle. Sie müssen in alle Richtungen ermitteln und stoßen dabei auf Hindernisse, die die Spannung ins Unermessliche treiben. Chris Fähigkeit, jede Folter und jedes Leiden so lebendig darzustellen, zieht einen unweigerlich in den Bann. Ich fand mich dabei wieder, wie ich mit dem Täter mitlitt, denn trotz seiner Grausamkeit hatte er eine beängstigende Perfektion in seinen Methoden. Der Schreibstil ist wie immer mitreißend, leicht und unglaublich fesselnd. Er versteht es, den Leser von der ersten bis zur letzten Seite zu packen und nicht mehr loszulassen. Jeder Satz, jede Wendung ist durchdacht und trägt zur unheimlichen Atmosphäre bei. Eine fette Leseempfehlung für alle, die das Grauen lieben und einen Nervenkitzel suchen, der einem das Blut in den Adern gefrieren lässt.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Totenarzt

von Chris Carter

4.7

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Anna Fichtner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Anna Fichtner

Thalia Bautzen – Kornmarkt-Center

Zum Portrait

5/5

Spannung pur!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was für ein spannender, intelligenter und fesselnder Thriller. Der Fall der in diesem Buch „bearbeitet“ wird ist ziemlich spektakulärer und es wird darauf hingewiesen, dass die Geschichte durch wahre Gegebenheiten inspiriert wurde. Und dieser Gedanke hat mich nicht nur einmal schwer schlucken lassen. Die Aufklärung des Falls ist etwas unspektakulärer und damit wahrscheinlich sogar realistisch. Das soll aber auf keinen Fall heißen, dass es weniger spannend. Eine klare Leseempfehlung!
5/5

Spannung pur!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was für ein spannender, intelligenter und fesselnder Thriller. Der Fall der in diesem Buch „bearbeitet“ wird ist ziemlich spektakulärer und es wird darauf hingewiesen, dass die Geschichte durch wahre Gegebenheiten inspiriert wurde. Und dieser Gedanke hat mich nicht nur einmal schwer schlucken lassen. Die Aufklärung des Falls ist etwas unspektakulärer und damit wahrscheinlich sogar realistisch. Das soll aber auf keinen Fall heißen, dass es weniger spannend. Eine klare Leseempfehlung!

Anna Fichtner
  • Anna Fichtner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Andrea Rauh

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Andrea Rauh

Thalia Erlangen – Erlangen Arcaden

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie gewohnt sehr gut und spannend! Hunter und Garcia jagen ein perverses Phantom, es wird gruslig und brutal. Ok vielleicht nicht ganz so brutal wie sonst. Klasse konstruiert und recherchiert, mit dem ganz speziellen Hunter-Garcia-Humor!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie gewohnt sehr gut und spannend! Hunter und Garcia jagen ein perverses Phantom, es wird gruslig und brutal. Ok vielleicht nicht ganz so brutal wie sonst. Klasse konstruiert und recherchiert, mit dem ganz speziellen Hunter-Garcia-Humor!

Andrea Rauh
  • Andrea Rauh
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Der Totenarzt

von Chris Carter

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der Totenarzt
  • Der Totenarzt