Die Brandstifter
Artikelbild von Die Brandstifter
Annika Brockschmidt

1. Die Brandstifter

Die Brandstifter

Wie Extremisten die republikanische Partei übernahmen

Hörbuch-Download (MP3)

Die Brandstifter

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 20,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,00 €
eBook

eBook

ab 19,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Tim Gössler

Spieldauer

11 Stunden und 13 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

05.03.2024

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Tim Gössler

Spieldauer

11 Stunden und 13 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

05.03.2024

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

207

Verlag

Argon Verlag

Sprache

Deutsch

EAN

9783732474165

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Gut lesbares und informatives Sachbuch...

Bewertung am 19.02.2024

Bewertungsnummer: 2134486

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das neue Buch von Annika Brockschmidt packt mich immer wieder neu. Trotz seiner vielen profunden Details liest es sich sehr gut und lässt mich die erschreckende Entwicklung/Geschichte gut verstehen. Besonders hervorheben möchte ich die Verwendung der gendergesprechten Sprache, welche keinerlei negativen Einfluss auf das Lesevergnügen hat. Lieben Dank für das sehr informative und wichtige Buch.
Melden

Gut lesbares und informatives Sachbuch...

Bewertung am 19.02.2024
Bewertungsnummer: 2134486
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das neue Buch von Annika Brockschmidt packt mich immer wieder neu. Trotz seiner vielen profunden Details liest es sich sehr gut und lässt mich die erschreckende Entwicklung/Geschichte gut verstehen. Besonders hervorheben möchte ich die Verwendung der gendergesprechten Sprache, welche keinerlei negativen Einfluss auf das Lesevergnügen hat. Lieben Dank für das sehr informative und wichtige Buch.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Brandstifter

von Annika Brockschmidt

5.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Detlef Grundtner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Detlef Grundtner

Thalia Hildesheim

Zum Portrait

5/5

"Die Brandstifter" von Annika Brockschmidt, erschienen bei Rowohlt.

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Extremismus, der die amerikanische Gesellschaft derzeit spaltet, hat seine Ursache nicht in der Person Donald Trumps, dessen erratische Form des Regierens Partner und Freunde der USA auf der ganzen Welt zutiefst verunsichert hat. Extremistische, erzkonservative religilöse Rechte haben schon vor langer Zeit die Partei der Republkaner, die GOP, die Grand Old Party, gekapert, um Politik nach ihren Vorstellungen durchsetzen zu können, Dabei waren und sind sie nicht zimperlich in ihren Mitteln und Methoden. Die Präsidenten der Republikaner Richard Nixon, Ronald Reagan, Bush Vater und Sohn, und die Führer in Kongress und Senat Newt Gingrich oder Kevin McCarthy erscheinen uns zur Zeit nur dewegen moderat, weil Trump die Grenzen des Sagbaren so weit an den rechtsextremen Rand verschoben hat, daß Nixon schon fast wie ein Liberaler wirkt. Ohne Hemmungen, das wird zur Zeit wieder deutlich, suchten und suchen die Republikaner nicht den Kompromiss, sondern haben den unbedingten Willen ihre Positionen maximal durchzusetzen. Die Autorin beschreibt minutiös wie seit den sechziger Jahren des vorigen Jahrhunderts die Republikaner machtbewusst dem Land ihren Willen aufzuzwingen versuchen, wie schon Reagan und Bush senior die Legislative mit ihnen genehmen Richtern besetzen konnten, um am Supreme Court, dem obersten Gericht der USA, die Gesetzgebung nach ihren Wünschen zu beeinflussen. Auf der Strecke bleiben Bürgerrrechte und der Wählerwille, auch durch die Möglichkeit Wahlkreise beliebig zuschneiden zu können, um demokratische Stimmen auf diese Weise zu entwerten. Viele Errungenschaften, wie das Recht auf Abtreibung oder die Gleichheit vor dem Gesetz, sind den klerikalen Zynikern in der GOP seilt langem ein Dorn im Auge.
5/5

"Die Brandstifter" von Annika Brockschmidt, erschienen bei Rowohlt.

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Extremismus, der die amerikanische Gesellschaft derzeit spaltet, hat seine Ursache nicht in der Person Donald Trumps, dessen erratische Form des Regierens Partner und Freunde der USA auf der ganzen Welt zutiefst verunsichert hat. Extremistische, erzkonservative religilöse Rechte haben schon vor langer Zeit die Partei der Republkaner, die GOP, die Grand Old Party, gekapert, um Politik nach ihren Vorstellungen durchsetzen zu können, Dabei waren und sind sie nicht zimperlich in ihren Mitteln und Methoden. Die Präsidenten der Republikaner Richard Nixon, Ronald Reagan, Bush Vater und Sohn, und die Führer in Kongress und Senat Newt Gingrich oder Kevin McCarthy erscheinen uns zur Zeit nur dewegen moderat, weil Trump die Grenzen des Sagbaren so weit an den rechtsextremen Rand verschoben hat, daß Nixon schon fast wie ein Liberaler wirkt. Ohne Hemmungen, das wird zur Zeit wieder deutlich, suchten und suchen die Republikaner nicht den Kompromiss, sondern haben den unbedingten Willen ihre Positionen maximal durchzusetzen. Die Autorin beschreibt minutiös wie seit den sechziger Jahren des vorigen Jahrhunderts die Republikaner machtbewusst dem Land ihren Willen aufzuzwingen versuchen, wie schon Reagan und Bush senior die Legislative mit ihnen genehmen Richtern besetzen konnten, um am Supreme Court, dem obersten Gericht der USA, die Gesetzgebung nach ihren Wünschen zu beeinflussen. Auf der Strecke bleiben Bürgerrrechte und der Wählerwille, auch durch die Möglichkeit Wahlkreise beliebig zuschneiden zu können, um demokratische Stimmen auf diese Weise zu entwerten. Viele Errungenschaften, wie das Recht auf Abtreibung oder die Gleichheit vor dem Gesetz, sind den klerikalen Zynikern in der GOP seilt langem ein Dorn im Auge.

Detlef Grundtner
  • Detlef Grundtner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Brandstifter

von Annika Brockschmidt

0 Rezensionen filtern

  • Die Brandstifter