Und Großvater atmete mit den Wellen
Band 2 Vorbesteller
Artikelbild von Und Großvater atmete mit den Wellen
Trude Teige

1. Und Großvater atmete mit den Wellen

Und Großvater atmete mit den Wellen

Hörbuch-Download (MP3)

20,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

24,00 €
eBook

eBook

16,99 €
Variante: MP3 Lesung, ungekürzt

Und Großvater atmete mit den Wellen

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 14,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,00 €
eBook

eBook

ab 16,99 €

Artikel erhalten

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Yara Blümel

Spieldauer

9 Stunden und 12 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Nein

Erscheinungsdatum

27.03.2025

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Yara Blümel

Spieldauer

9 Stunden und 12 Minuten

Abo-Fähigkeit

Nein

Erscheinungsdatum

27.03.2025

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

138

Verlag

Argon Verlag

Übersetzt von

Günther Frauenlob

Sprache

Deutsch

EAN

9783732421190

Weitere Bände von Generationen-Reihe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

124 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein bisschen schnell gestrickt

Sursulapitschi am 18.04.2024

Bewertungsnummer: 2181321

Bewertet: Hörbuch-Download

Dieses Buch zeigt einen eher unbekannten Aspekt des Zweiten Weltkriegs. Während die Nazis in Russland einfallen, nehmen Japaner die Insel Java ein und internieren alle potenziellen Feinde. Das trifft die junge Sigrid, die als Norwegerin dort aufgewachsen ist. Ihre ganze Familie landet in einem Straflager, wo schlimme Zustände herrschen. Auch Konrad, der titelgebende Großvater und Seemann, wird gefangengenommen, nachdem sein Schiff zerstört wurde. Im Lazarett lernt er die Krankenschwester Sigrid kennen. Wir bekommen hier eine bedrückende Geschichte voller Kriegsgräuel, mit Hunger, Brutalität, Folter und allem Drum und Dran. Das ist natürlich schrecklich, es ist aber auch eine wirklich schreckliche Lektüre. Man steht hier knietief im Leid. Da nimmt sich die Triggerwarnung am Ende des Buches aus wie ein Witz. Ich fand das Thema des Buches grundsätzlich sehr interessant, aber das Geschehen konzentriert sich sehr auf das entbehrungsreiche Lagerleben. Zum politischen Rahmen bekommt man allenfalls Häppchen gereicht. Wir sind auf Java, aber Javaner scheint es da gar nicht zu geben. Geradezu lächerlich nimmt sich die Rahmenhandlung aus, die aus einem kurzen Vorwort besteht, das sagt, dass ihr Großvater der jungen Juni das Folgende erzählt hat. Danach bekommt Juni keinen Auftritt mehr und jeder, der nicht mit Großmutter im Regen tanzte, wundert sich. Das ist ein wirklich müder Versuch, den Bezug zum ersten Teil herzustellen. Insgesamt ist das Buch schön erzählt, es wirkt nur leider mehr wie eine schnell gestrickte Fortsetzung eines Erfolgstitels. Schade. Konrads Geschichte wäre es wert gewesen, mit mehr Fürsorge behandelt zu werden. Das Hörbuch liest Yara Blümel sehr schön, es dauert 8 Stunden und 11 Minuten.
Melden

Ein bisschen schnell gestrickt

Sursulapitschi am 18.04.2024
Bewertungsnummer: 2181321
Bewertet: Hörbuch-Download

Dieses Buch zeigt einen eher unbekannten Aspekt des Zweiten Weltkriegs. Während die Nazis in Russland einfallen, nehmen Japaner die Insel Java ein und internieren alle potenziellen Feinde. Das trifft die junge Sigrid, die als Norwegerin dort aufgewachsen ist. Ihre ganze Familie landet in einem Straflager, wo schlimme Zustände herrschen. Auch Konrad, der titelgebende Großvater und Seemann, wird gefangengenommen, nachdem sein Schiff zerstört wurde. Im Lazarett lernt er die Krankenschwester Sigrid kennen. Wir bekommen hier eine bedrückende Geschichte voller Kriegsgräuel, mit Hunger, Brutalität, Folter und allem Drum und Dran. Das ist natürlich schrecklich, es ist aber auch eine wirklich schreckliche Lektüre. Man steht hier knietief im Leid. Da nimmt sich die Triggerwarnung am Ende des Buches aus wie ein Witz. Ich fand das Thema des Buches grundsätzlich sehr interessant, aber das Geschehen konzentriert sich sehr auf das entbehrungsreiche Lagerleben. Zum politischen Rahmen bekommt man allenfalls Häppchen gereicht. Wir sind auf Java, aber Javaner scheint es da gar nicht zu geben. Geradezu lächerlich nimmt sich die Rahmenhandlung aus, die aus einem kurzen Vorwort besteht, das sagt, dass ihr Großvater der jungen Juni das Folgende erzählt hat. Danach bekommt Juni keinen Auftritt mehr und jeder, der nicht mit Großmutter im Regen tanzte, wundert sich. Das ist ein wirklich müder Versuch, den Bezug zum ersten Teil herzustellen. Insgesamt ist das Buch schön erzählt, es wirkt nur leider mehr wie eine schnell gestrickte Fortsetzung eines Erfolgstitels. Schade. Konrads Geschichte wäre es wert gewesen, mit mehr Fürsorge behandelt zu werden. Das Hörbuch liest Yara Blümel sehr schön, es dauert 8 Stunden und 11 Minuten.

Melden

bewegend und dramatisch, aber nicht so überzeugend wie Band 1

mrs-lucky aus Norddeutschland am 07.04.2024

Bewertungsnummer: 2172143

Bewertet: Hörbuch-Download

In Trude Teiges Roman ‚Und Großvater atmete mit den Wellen‘ wird eine weitere Geschichte aus der Vergangenheit der Familie Juni Bjerkes erzählt. Diesmal steht die Jugend ihres Großvater Konrad im Mittelpunkt, der im 2. Weltkrieg in japanischer Kriegsgefangenschaft einige entbehrungsreiche Jahre auf der Insel Java verbracht hat, nachdem das Handelsschiff, auf dem er gemeinsam mit seinem Bruder Sverre angeheuert hatte, beschossen und versenkt wurde. Die zum Teil dramatischen Ereignisse dieser Zeit werden zum einen aus der Sicht Konrads erzählt, aber auch aus der seiner ersten großen Liebe Sigrid, die mit ihrer Familie auf Java lebt und ebenfalls in einem Lager der Japaner interniert ist. Die Schilderungen zu den Zuständen dort Erlebnissen dort wirken gut recherchiert, Trude Teiges bildhafte Sprache sorgt für lebendige Bilder, ohne bei grausamen Ereignissen zu sehr ins Detail zu gehen. Durch die personale Erzählperspektive entsteht eine große Nähe zu den Hauptcharakteren und den physischen wie psychischen Belastungen, denen sie ausgesetzt sind. Die Erzählungen wecken Betroffenheit und haben mich dazu bewegt, weitere Details zu den geschichtlichen Fakten dieser Zeit nachzulesen. Einerseits erscheint die Geschichte authentisch, ist aber weniger glaubhaft, wenn man bedenkt, dass Juni hier die Vergangenheit ihrer Großvaters detailliert wieder gibt, während sie andererseits erwähnt, dass ihre Großeltern über ihre Vergangenheit eisern geschwiegen haben. Auch wenn dem Leser klar wird, wie die Erlebnisse der Vergangenheit auch die nächsten Generationen prägt, ist wenig nachvollziehbar, woher Juni die Details kennt, die ihren Großvater zu der Person gemacht haben, die sie kannte. In ‚Als Großmutter im Regen tanzte“ gibt es eine Rahmenhandlung, in der Juni zu der Vergangenheit ihrer Mutter und Großmutter recherchiert. Diese zweite Zeitschiene hat dem Roman zusätzliche Tiefe verleihen und fehlt in der Fortsetzung, die mich nicht ganz so überzeugen konnte, wie der erste Band.
Melden

bewegend und dramatisch, aber nicht so überzeugend wie Band 1

mrs-lucky aus Norddeutschland am 07.04.2024
Bewertungsnummer: 2172143
Bewertet: Hörbuch-Download

In Trude Teiges Roman ‚Und Großvater atmete mit den Wellen‘ wird eine weitere Geschichte aus der Vergangenheit der Familie Juni Bjerkes erzählt. Diesmal steht die Jugend ihres Großvater Konrad im Mittelpunkt, der im 2. Weltkrieg in japanischer Kriegsgefangenschaft einige entbehrungsreiche Jahre auf der Insel Java verbracht hat, nachdem das Handelsschiff, auf dem er gemeinsam mit seinem Bruder Sverre angeheuert hatte, beschossen und versenkt wurde. Die zum Teil dramatischen Ereignisse dieser Zeit werden zum einen aus der Sicht Konrads erzählt, aber auch aus der seiner ersten großen Liebe Sigrid, die mit ihrer Familie auf Java lebt und ebenfalls in einem Lager der Japaner interniert ist. Die Schilderungen zu den Zuständen dort Erlebnissen dort wirken gut recherchiert, Trude Teiges bildhafte Sprache sorgt für lebendige Bilder, ohne bei grausamen Ereignissen zu sehr ins Detail zu gehen. Durch die personale Erzählperspektive entsteht eine große Nähe zu den Hauptcharakteren und den physischen wie psychischen Belastungen, denen sie ausgesetzt sind. Die Erzählungen wecken Betroffenheit und haben mich dazu bewegt, weitere Details zu den geschichtlichen Fakten dieser Zeit nachzulesen. Einerseits erscheint die Geschichte authentisch, ist aber weniger glaubhaft, wenn man bedenkt, dass Juni hier die Vergangenheit ihrer Großvaters detailliert wieder gibt, während sie andererseits erwähnt, dass ihre Großeltern über ihre Vergangenheit eisern geschwiegen haben. Auch wenn dem Leser klar wird, wie die Erlebnisse der Vergangenheit auch die nächsten Generationen prägt, ist wenig nachvollziehbar, woher Juni die Details kennt, die ihren Großvater zu der Person gemacht haben, die sie kannte. In ‚Als Großmutter im Regen tanzte“ gibt es eine Rahmenhandlung, in der Juni zu der Vergangenheit ihrer Mutter und Großmutter recherchiert. Diese zweite Zeitschiene hat dem Roman zusätzliche Tiefe verleihen und fehlt in der Fortsetzung, die mich nicht ganz so überzeugen konnte, wie der erste Band.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Und Großvater atmete mit den Wellen

von Trude Teige

4.6

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Daniela Buchwald

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Daniela Buchwald

Mayersche Aachen

Zum Portrait

5/5

Sehr ergreifend und toll erzählt!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Trude Teige schafft es mal wieder, den Leser komplett mitzunehmen, in diese sehr intensive, mitreißende und herzzerreißende Geschichte . Dies ist die Geschichte von Konrad, dem Großvater ihres ersten Romans "Als Großmutter im Regen tanzte". Konrad erlebt den zweiten Weltkrieg zum großen Teil in Java, wo er Gefangener unter der Führung der Japaner ist und dort versucht, unter grausamen Lebensbedingungen zu überleben. Dort trifft er auch auf Sigrid, eine junge Frau, die schnell mehr für ihn wird. Für mich war dieses zweite Buch noch ergreifender als der Vorgänger. Trotzdem sollte man beide Bücher lesen, weil sie zusammen ein Ganzes ergeben. Ein ganz großes Leseerlebnis, auch wenn ich einige Momente hatte, in denen ich so ergriffen war, dass die Tränen flossen. Aber das ist für mich ein gutes Zeichen
5/5

Sehr ergreifend und toll erzählt!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Trude Teige schafft es mal wieder, den Leser komplett mitzunehmen, in diese sehr intensive, mitreißende und herzzerreißende Geschichte . Dies ist die Geschichte von Konrad, dem Großvater ihres ersten Romans "Als Großmutter im Regen tanzte". Konrad erlebt den zweiten Weltkrieg zum großen Teil in Java, wo er Gefangener unter der Führung der Japaner ist und dort versucht, unter grausamen Lebensbedingungen zu überleben. Dort trifft er auch auf Sigrid, eine junge Frau, die schnell mehr für ihn wird. Für mich war dieses zweite Buch noch ergreifender als der Vorgänger. Trotzdem sollte man beide Bücher lesen, weil sie zusammen ein Ganzes ergeben. Ein ganz großes Leseerlebnis, auch wenn ich einige Momente hatte, in denen ich so ergriffen war, dass die Tränen flossen. Aber das ist für mich ein gutes Zeichen

Daniela Buchwald
  • Daniela Buchwald
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Monika Föckeler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Monika Föckeler

Mayersche Castrop-Rauxel

Zum Portrait

5/5

Und wenn du Angst hast, musst du mit den Wellen atmen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Endlich ist ein weiterer Roman von Trude Teige erschienen! In diesem dramatischen Roman erzählt Juni über das Schicksal ihres Großvaters Konrad, der in den Wirren des zweiten Weltkriegs auf der Insel Java landet und Schreckliches erleiden musste. Ich war erstaunt über seine Stärke und seinen Mut, all das Schreckliche zu ertragen und dabei auch die anderen nicht aus den Augen zu verlieren und sie zu unterstützen. Wie schon im Roman über Junis Großmutter habe ich vieles über die Kriegsgeschehnisse erfahren, die ich so noch nicht kannte. Konrad hat vieles überstanden, enge Freundschaften geschlossen, hat sich verliebt und trifft am Ende des Romans auf Junis Großmutter. Geht die Geschichte vielleicht noch weiter?
5/5

Und wenn du Angst hast, musst du mit den Wellen atmen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Endlich ist ein weiterer Roman von Trude Teige erschienen! In diesem dramatischen Roman erzählt Juni über das Schicksal ihres Großvaters Konrad, der in den Wirren des zweiten Weltkriegs auf der Insel Java landet und Schreckliches erleiden musste. Ich war erstaunt über seine Stärke und seinen Mut, all das Schreckliche zu ertragen und dabei auch die anderen nicht aus den Augen zu verlieren und sie zu unterstützen. Wie schon im Roman über Junis Großmutter habe ich vieles über die Kriegsgeschehnisse erfahren, die ich so noch nicht kannte. Konrad hat vieles überstanden, enge Freundschaften geschlossen, hat sich verliebt und trifft am Ende des Romans auf Junis Großmutter. Geht die Geschichte vielleicht noch weiter?

Monika Föckeler
  • Monika Föckeler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Und Großvater atmete mit den Wellen

von Trude Teige

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Und Großvater atmete mit den Wellen