Warenkorb

Der Zopf

Roman

Der SPIEGEL-Bestseller - Drei Frauen, drei Leben, drei Kontinente – dieselbe Sehnsucht nach Freiheit

Die Lebenswege von Smita, Giulia und Sarah könnten unterschiedlicher nicht sein. In Indien setzt Smita alles daran, damit ihre Tochter lesen und schreiben lernt. In Sizilien entdeckt Giulia nach dem Unfall ihres Vaters, dass das Familienunternehmen, die letzte Perückenfabrik Palermos, ruiniert ist. Und in Montreal soll die erfolgreiche Anwältin Sarah Partnerin der Kanzlei werden, da erfährt sie von ihrer schweren Erkrankung.
Ergreifend und kunstvoll flicht Laetitia Colombani aus den drei außergewöhnlichen Geschichten einen prachtvollen Zopf.
Portrait
Laetitia Colombani wurde 1976 in Bordeaux geboren, sie ist Filmschauspielerin und Regisseurin. Ihr erster Roman »Der Zopf« stand wochenlang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste und wird verfilmt. Für ihren zweiten Roman »Das Haus der Frauen« recherchierte Colombani im »Palais de la Femme« in Paris, einem Wohnheim für Frauen in Not. Sie sprach mit Mitarbeiterinnen und Bewohnerinnen und wurde eine von ihnen. »Das Haus der Frauen« ist der erste Roman über Blanche Peyron, die 1926 unter widrigsten Umständen eines der ersten Frauenhäuser begründete. Laetitia Colombani lebt in Paris. 
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 27.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-70185-8
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,6/2,6 cm
Gewicht 285 g
Originaltitel La Tresse
Auflage 8. Auflage
Übersetzer Claudia Marquardt
Verkaufsrang 79
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Pauline Kullmann, Thalia-Buchhandlung Weimar

Der Roman verknüpft auf fast magische Weise das Schicksal dreier Frauen miteinander, die alle eine starke Persönlichkeit haben und sich nicht davor scheuen, für das, was sie lieben alles zu geben. Ein tolles Buch, das noch lange nach dem Lesen in den Gedanken hängen bleibt.

Inspiration in Buchform

Verena Flor, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ein inspirierendes Buch, das zeigt, wie nah wir uns eigentlich alle sind. Drei Powerfrauen und Ihre Geschichten, die so eng miteinander verwoben sind, ohne das die eine von der anderen weiß. Als Leser erfahren Sie nach und nach, wo die Geschichte hinläuft. Und so spielt doch das Leben. Wir beeinflussen Menschen manchmal auch ohne Sie zu kennen. Ein wirklich gelungener Unterhaltungsroman.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
251 Bewertungen
Übersicht
178
52
16
4
1

Tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Fränkisch-Crumbach am 15.03.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch hat mir supergut gefallen! Die Verknüpfung der verschiedenen Schicksale ist sehr gelungen! Berührend der Blick in ganz andere Lebensweisen.

Sehr gutes Buch - leider zu kurz!
von einer Kundin/einem Kunden am 02.03.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein tolles Buch, mit drei interessanten Geschichten über selbstbewusste Frauen aus unterschiedlichen Welten. Leider hört das Buch auf, als es richtig interessant wird. Ich würde gerne noch mehr über die Frauen und ihren weiteren Lebensweg erfahren.

Platt
von einer Kundin/einem Kunden am 18.02.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich fand das Buch einfach nur platt und nichtssagend. Dass Güter die ganze Welt umrunden, weiß ja wohl jedes Kind. Klar, ist die Idee nett, drei Geschichten - von der Haarspenderin in Indien, der Haarverarbeiterin in Sizilien und der Haar- / Perückenempfänger in Amerika - zu "verflechten". Die Einzelnen Geschichten sind dabei ... Ich fand das Buch einfach nur platt und nichtssagend. Dass Güter die ganze Welt umrunden, weiß ja wohl jedes Kind. Klar, ist die Idee nett, drei Geschichten - von der Haarspenderin in Indien, der Haarverarbeiterin in Sizilien und der Haar- / Perückenempfänger in Amerika - zu "verflechten". Die Einzelnen Geschichten sind dabei jedoch an billigen Stereotypen mit nichts zu überbieten, flach und stinklangweilig.