Der Zopf

Der Zopf

Roman

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Zopf

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 12,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 6,99 €

Beschreibung

Der SPIEGEL-Bestseller - Drei Frauen, drei Leben, drei Kontinente - dieselbe Sehnsucht nach Freiheit 
Ergreife Dein Glück - überall auf der Welt kannst Du es finden!
Die Lebenswege von Smita, Giulia und Sarah könnten unterschiedlicher nicht sein. In Indien setzt Smita alles daran, damit ihre Tochter lesen und schreiben lernt. In Sizilien entdeckt Giulia nach dem Unfall ihres Vaters, dass das Familienunternehmen, die letzte Perückenfabrik Palermos, ruiniert ist. Und in Montreal soll die erfolgreiche Anwältin Sarah Partnerin der Kanzlei werden, da erfährt sie von ihrer schweren Erkrankung.
Ergreifend und kunstvoll flicht Laetitia Colombani aus den drei außergewöhnlichen Geschichten einen prachtvollen Zopf.
In ihrem neuen Roman »Das Mädchen mit dem Drachen« erzählt Laetitia Colombani die bewegende Geschichte des Mädchens Lalita und einer Schule am Indischen Ozean - einem hoffnungsvollen Ort, der alles verändert. 

Ein kraftvolles Buch – eine Feier des Lebens.

Details

Verkaufsrang

954

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

21.03.2018

Verlag

Fischer E-Books

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

954

Erscheinungsdatum

21.03.2018

Verlag

Fischer E-Books

Seitenzahl

288 (Printausgabe)

Dateigröße

1029 KB

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

La Tresse

Übersetzer

Claudia Marquardt

Sprache

Deutsch

EAN

9783104906324

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

87 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Magisch

Elvira P. aus Goch am 05.06.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Lebenswege der drei Protagonistinnen Smita, Giulia und Sarah könnte unterschiedlicher nicht sein. Smita entstammt in Indien der Kaste der Unberührbaren. Sie kämpft für ihre Tochter, damit diese ein anderes, ein besseres Leben führen kann. Giulia lebt in Sizilien, arbeitet bei ihrem Vater in seiner Perücken-Fabrik mit Jahrhunderte langen Tradition. Nach einem Unfall ihres Vater muss sie feststellen, dass sie zahlungsunfähig sind. Sarah, die erfolgreiche Anwältin muss während ihrer Krebserkrankung feststellen, dass sie ausgebootet wird. Drei Schicksale, die anfänglich nichts miteinander verbindet, werden von Laetitia Colombani kunstvoll miteinander verflochten. Die Lebensbereiche der drei Protagonistinnen könnten nicht weiter voneinander entfernt sein. Smita, die täglich mit bloßen Händen die Exkremente in den Häusern der Landbesitzer entfernt und wenn sie Glück hat, Essensreste zugeworfen bekommt. Ansonsten ernährt sich ihre kleine Familie von Ratten, die ihr Mann fängt. Dieses Schicksal will sie ihrer Tochter ersparen. Aber ihr Weg ist gefährlich, weil nicht wenige, die fliehen wollten, wieder eingefangen und bestraft wurden. Giulia aus Sizilien muss, um ihren Betrieb zu retten neue Wege gehen, die nicht der Tradition entsprechen. Widerstand der eigenen Mutter und Schwester boykottieren ihre Träume. Sarah, die Spitzenanwältin, die Alles für ihre Karriere geopfert hat, muss nach langem Kampf beobachten, wie ihr alles genommen wird. Es hat schon etwas magisches, wie Laetitia Colombani diese Schicksale miteinander flicht.

Magisch

Elvira P. aus Goch am 05.06.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Die Lebenswege der drei Protagonistinnen Smita, Giulia und Sarah könnte unterschiedlicher nicht sein. Smita entstammt in Indien der Kaste der Unberührbaren. Sie kämpft für ihre Tochter, damit diese ein anderes, ein besseres Leben führen kann. Giulia lebt in Sizilien, arbeitet bei ihrem Vater in seiner Perücken-Fabrik mit Jahrhunderte langen Tradition. Nach einem Unfall ihres Vater muss sie feststellen, dass sie zahlungsunfähig sind. Sarah, die erfolgreiche Anwältin muss während ihrer Krebserkrankung feststellen, dass sie ausgebootet wird. Drei Schicksale, die anfänglich nichts miteinander verbindet, werden von Laetitia Colombani kunstvoll miteinander verflochten. Die Lebensbereiche der drei Protagonistinnen könnten nicht weiter voneinander entfernt sein. Smita, die täglich mit bloßen Händen die Exkremente in den Häusern der Landbesitzer entfernt und wenn sie Glück hat, Essensreste zugeworfen bekommt. Ansonsten ernährt sich ihre kleine Familie von Ratten, die ihr Mann fängt. Dieses Schicksal will sie ihrer Tochter ersparen. Aber ihr Weg ist gefährlich, weil nicht wenige, die fliehen wollten, wieder eingefangen und bestraft wurden. Giulia aus Sizilien muss, um ihren Betrieb zu retten neue Wege gehen, die nicht der Tradition entsprechen. Widerstand der eigenen Mutter und Schwester boykottieren ihre Träume. Sarah, die Spitzenanwältin, die Alles für ihre Karriere geopfert hat, muss nach langem Kampf beobachten, wie ihr alles genommen wird. Es hat schon etwas magisches, wie Laetitia Colombani diese Schicksale miteinander flicht.

Packende Geschichte, die Mut macht

Barbara T. aus Hagen am 26.04.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

„Der Zopf“ ist der erste Roman von Laetitia Colombani. Mit der Geschichte über drei Frauen, die das Schicksal gezwungen hat, ihr Leben in die eigenen Hände zu nehmen, hat die Autorin die Herzen aller Leser*innen erobert. Smita aus Indien, Giulia aus Italien und Sarah aus Kanada kennen einander nicht. Doch das Schicksal hat alle drei Frauen auf ungewöhnliche Weise miteinander verbunden. Denn es ist die Perücke aus wunderschönen indischen Frauenhaaren, die der an Krebs erkrankten Sarah neue Kraft im Kampf gegen die tückische Krankheit verleiht. Die Perücke wurde in Palermo in Giulias Fabrik aus dem aus Indien importierten Haar sorgfältig gefertigt. Die Idee - die Haare aus Indien zu importieren - rettet Giulias Perücken-Fabrik vor dem Bankrott und Giulias Familie vor einem Leben in Armut. Und Smita opfert ihre Haare dem Gott Vishnu in dem Glauben, dass er sie und ihre kleine Tochter Lalita vor dem weiteren Leben als Dalit beschützen wird. Alle drei mutigen Frauen kämpfen um ein besseres Leben für sich selbst und für ihre Familien. Sie sind nur auf sich selbst gestellt und scheuen kein Risiko, um ihre Lebensziele zu erreichen. Ihre Lebensgeschichten fesseln und berühren, nicht zuletzt dank der bildhaften Sprache der Autorin des Buches. Meisterhaft skizziert Colombani sprachliche Bilder der dramatischen Schicksale ihrer Romanheldinnen; Bilder, die Emotionen wecken und lange in Erinnerung bleiben. Deshalb sehr zu empfehlen!

Packende Geschichte, die Mut macht

Barbara T. aus Hagen am 26.04.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

„Der Zopf“ ist der erste Roman von Laetitia Colombani. Mit der Geschichte über drei Frauen, die das Schicksal gezwungen hat, ihr Leben in die eigenen Hände zu nehmen, hat die Autorin die Herzen aller Leser*innen erobert. Smita aus Indien, Giulia aus Italien und Sarah aus Kanada kennen einander nicht. Doch das Schicksal hat alle drei Frauen auf ungewöhnliche Weise miteinander verbunden. Denn es ist die Perücke aus wunderschönen indischen Frauenhaaren, die der an Krebs erkrankten Sarah neue Kraft im Kampf gegen die tückische Krankheit verleiht. Die Perücke wurde in Palermo in Giulias Fabrik aus dem aus Indien importierten Haar sorgfältig gefertigt. Die Idee - die Haare aus Indien zu importieren - rettet Giulias Perücken-Fabrik vor dem Bankrott und Giulias Familie vor einem Leben in Armut. Und Smita opfert ihre Haare dem Gott Vishnu in dem Glauben, dass er sie und ihre kleine Tochter Lalita vor dem weiteren Leben als Dalit beschützen wird. Alle drei mutigen Frauen kämpfen um ein besseres Leben für sich selbst und für ihre Familien. Sie sind nur auf sich selbst gestellt und scheuen kein Risiko, um ihre Lebensziele zu erreichen. Ihre Lebensgeschichten fesseln und berühren, nicht zuletzt dank der bildhaften Sprache der Autorin des Buches. Meisterhaft skizziert Colombani sprachliche Bilder der dramatischen Schicksale ihrer Romanheldinnen; Bilder, die Emotionen wecken und lange in Erinnerung bleiben. Deshalb sehr zu empfehlen!

Unsere Kund*innen meinen

Der Zopf

von Laetitia Colombani

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Vanessa Rahlmeyer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Vanessa Rahlmeyer

Thalia Osnabrück

Zum Portrait

4/5

Drei Frauen, drei Kulturen, drei Leben.

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein besseres Leben für die Tochter. Das Familienunternehmen retten und der Liebe folgen. Sich selbst neu erfinden und wertschätzen lernen. Unterschiedlicher könnten die Ziele der drei willensstarken Frauen nicht sein. Am Ende schafft es ein Zopf die drei bewegenden Schicksale miteinander zu verflechten. Eindrücklich und absolut lesenswert!
4/5

Drei Frauen, drei Kulturen, drei Leben.

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein besseres Leben für die Tochter. Das Familienunternehmen retten und der Liebe folgen. Sich selbst neu erfinden und wertschätzen lernen. Unterschiedlicher könnten die Ziele der drei willensstarken Frauen nicht sein. Am Ende schafft es ein Zopf die drei bewegenden Schicksale miteinander zu verflechten. Eindrücklich und absolut lesenswert!

Vanessa Rahlmeyer
  • Vanessa Rahlmeyer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Clara Brückner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Clara Brückner

Thalia Leipzig - Grimmaische Straße

Zum Portrait

5/5

Ein literarisches Kunstwerk

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich war neugierig, warum diese Autorin so beliebt ist und immer wieder empfohlen wird,also nahm ich selbst das Buch zur Hand und kenne nun die Antwort: dieses Buch ist ein wahres Kunstwerk. Ein literarisches Gewebe, das in einen wunderbaren Zopf endet und den Leser ermutigt und verzaubert zurück lässt. Drei Geschichten, drei Frauen, drei Länder. Zuerst wird Smita vorgestellt - eine junge Frau, die in Indien lebt und ihr Dasein fristet, da durch das herrschende Kastensystem und das Karma für sie kein Weg weiter oder nach oben führt. Doch alles ändert sich, als ihrer Tochter das gleiche Schicksal droht und zum aller ersten Mal denkt Smita daran, einfach zu fliehen und ihr Leben neu in die Hand zu nehmen. Giulia stammt aus Sizilien und genießt das Leben in ihrer Familie. Plötzlich steht sie vor dem Ende ihrer Kindheit, als ihr Vater einen Unfall erleidet und ins Koma fällt. Nun muss sie die Entscheidungen für die familiengeführte Haarfabrik treffen. Zuletzt vollendet Sarah das Bild. Sie ist eine erfolgreiche Anwältin in Kanada und ist sehr stolz auf ihr Leben und auf sich selbst. Sie hat sich alles erkämpft und glaubt ihr Leben völlig unter Kontrolle zu haben. Jedoch muss sie sich nun an den Gedanken gewöhnen, dass nicht alles in ihrer Hand liegt. Kapitel für Kapitel werden die Schicksale der drei Frauen mehr und mehr verwebt. Jede begegnet den großen Themen des Lebens: Angst, Verzweiflung, Überforderung, Wut, Liebe, Zuversicht, Vision und Mut. Jede auf ihre eigene Weise geht mit den Stolpersteinen und ihren eigenen Gedanken um. Mich hat das Buch sehr begeistert, da es nicht bewertet oder vergleicht. Jede Frau für sich ist interessant und einzigartig charakterisiert. Besonders bewegt hat mich, zu bemerken, wie die Autorin die Geschichten nach und nach verwebt und am Ende ein prächtiger Zopf entsteht. Für mich ein Buch, das ich jedem ans Herzen legen würde, der einfach mal was Schönes, Ermutigendes und Literarisches lesen möchte.
5/5

Ein literarisches Kunstwerk

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich war neugierig, warum diese Autorin so beliebt ist und immer wieder empfohlen wird,also nahm ich selbst das Buch zur Hand und kenne nun die Antwort: dieses Buch ist ein wahres Kunstwerk. Ein literarisches Gewebe, das in einen wunderbaren Zopf endet und den Leser ermutigt und verzaubert zurück lässt. Drei Geschichten, drei Frauen, drei Länder. Zuerst wird Smita vorgestellt - eine junge Frau, die in Indien lebt und ihr Dasein fristet, da durch das herrschende Kastensystem und das Karma für sie kein Weg weiter oder nach oben führt. Doch alles ändert sich, als ihrer Tochter das gleiche Schicksal droht und zum aller ersten Mal denkt Smita daran, einfach zu fliehen und ihr Leben neu in die Hand zu nehmen. Giulia stammt aus Sizilien und genießt das Leben in ihrer Familie. Plötzlich steht sie vor dem Ende ihrer Kindheit, als ihr Vater einen Unfall erleidet und ins Koma fällt. Nun muss sie die Entscheidungen für die familiengeführte Haarfabrik treffen. Zuletzt vollendet Sarah das Bild. Sie ist eine erfolgreiche Anwältin in Kanada und ist sehr stolz auf ihr Leben und auf sich selbst. Sie hat sich alles erkämpft und glaubt ihr Leben völlig unter Kontrolle zu haben. Jedoch muss sie sich nun an den Gedanken gewöhnen, dass nicht alles in ihrer Hand liegt. Kapitel für Kapitel werden die Schicksale der drei Frauen mehr und mehr verwebt. Jede begegnet den großen Themen des Lebens: Angst, Verzweiflung, Überforderung, Wut, Liebe, Zuversicht, Vision und Mut. Jede auf ihre eigene Weise geht mit den Stolpersteinen und ihren eigenen Gedanken um. Mich hat das Buch sehr begeistert, da es nicht bewertet oder vergleicht. Jede Frau für sich ist interessant und einzigartig charakterisiert. Besonders bewegt hat mich, zu bemerken, wie die Autorin die Geschichten nach und nach verwebt und am Ende ein prächtiger Zopf entsteht. Für mich ein Buch, das ich jedem ans Herzen legen würde, der einfach mal was Schönes, Ermutigendes und Literarisches lesen möchte.

Clara Brückner
  • Clara Brückner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Zopf

von Laetitia Colombani

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Zopf