• Der Ekel
  • Der Ekel

Der Ekel

(mit einem Anhang, der die in der ersten französischen Ausgabe vom Autor gestrichenen Passagen enthält)

Buch (Taschenbuch)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

14,00 €
eBook

eBook

10,99 €

Der Ekel

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 10,49 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

16962

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.05.1975

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

19,1/11,5/2,5 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

16962

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.05.1975

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

19,1/11,5/2,5 cm

Gewicht

281 g

Auflage

65. Auflage

Originaltitel

La Nausée

Übersetzt von

Uli Aumüller

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-499-10581-4

Weitere Bände von GROSSE WERKE. GROSSE STIMMEN

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(2)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Tolles Buch

Bewertung aus Neu-Ulm am 15.12.2021

Bewertungsnummer: 1624021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tolles Buch mit Guten Einblicken, manchmal etwas trocken und langweilig .. aber regt zum Andenken an. Mir hat der Spannungsfaktor etwas gefehlt aber man kann sich super in das Buch hineinversetzen
Melden

Tolles Buch

Bewertung aus Neu-Ulm am 15.12.2021
Bewertungsnummer: 1624021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tolles Buch mit Guten Einblicken, manchmal etwas trocken und langweilig .. aber regt zum Andenken an. Mir hat der Spannungsfaktor etwas gefehlt aber man kann sich super in das Buch hineinversetzen

Melden

Der Ekel!

Zitronenblau am 03.08.2008

Bewertungsnummer: 585195

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein großartiges Buch! Die penible Auseinandersetzung mit sich und dem Äußeren, jenen Details, bis hin zur Gabel, die nicht ich halte, sondern die mich hält - so war es doch - wie ein Gift des Lebens, das nur zur einzig logisch-konsequenten Handlung führen kann. Ein Debütroman der Superlative, teilweise aber auch zu detailverliebt dargestellt hinsichtlich geschichtstheoretischer Exkurse, aber dennoch berührend und in Erinnerung an Dostojewski (Aufzeichnungen aus dem Kellerloch)...
Melden

Der Ekel!

Zitronenblau am 03.08.2008
Bewertungsnummer: 585195
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein großartiges Buch! Die penible Auseinandersetzung mit sich und dem Äußeren, jenen Details, bis hin zur Gabel, die nicht ich halte, sondern die mich hält - so war es doch - wie ein Gift des Lebens, das nur zur einzig logisch-konsequenten Handlung führen kann. Ein Debütroman der Superlative, teilweise aber auch zu detailverliebt dargestellt hinsichtlich geschichtstheoretischer Exkurse, aber dennoch berührend und in Erinnerung an Dostojewski (Aufzeichnungen aus dem Kellerloch)...

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Ekel

von Jean Paul Sartre

4.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von D. Stock

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

D. Stock

Thalia Neuss - Rheinpark - Center Neuss

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Roman ist bis heute ein Grundstein für eine Lebensphilosphie. Sartre ist nicht nur ein Intellektueller, sondern auch ein Künstler der Worte. Klare Leseempfehlung!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Roman ist bis heute ein Grundstein für eine Lebensphilosphie. Sartre ist nicht nur ein Intellektueller, sondern auch ein Künstler der Worte. Klare Leseempfehlung!

D. Stock
  • D. Stock
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Der Ekel

von Jean Paul Sartre

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Ekel
  • Der Ekel