Stolz und Vorurteil

Stolz und Vorurteil

Roman

Buch (Taschenbuch)

14,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 7,60 €

gebundene Ausgabe

ab 6,95 €

eBook

ab 0,00 €

Hörbuch

ab 9,99 €

Hörbuch-Download

ab 5,99 €

Leporello

9,95 €

Beschreibung


»Glück in der Ehe ist allein eine Sache des Zufalls.« 

Mr und Mrs Bennet müssen nicht weniger als fünf Töchter möglichst vorteilhaft unter die Haube bringen. Die kluge und stolze Elizabeth erweist sich dabei als Problemfall. Um Aristokratenstolz und bürgerliches Vorurteil dreht sich ein wild wirbelndes Heiratskarussell.



  •  Die Klassiker von Jane Austen jetzt als bezaubernde Geschenkbücher



  

Es gibt kaum Romane, die die Angst vor historischer Literatur so leicht überwinden lassen, wie die von Jane Austen. Ihre Geschichten sind ungemein vergnüglich und zugleich anschauliche Sittengeschichten. Ursula März WDR 5 20160131

Details

Verkaufsrang

29127

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.10.2012

Verlag

dtv

Seitenzahl

456

Maße (L/B/H)

17,5/12,2/3,8 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

29127

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.10.2012

Verlag

dtv

Seitenzahl

456

Maße (L/B/H)

17,5/12,2/3,8 cm

Gewicht

385 g

Auflage

12. Auflage

Originaltitel

Pride and Prejudice

Übersetzer

Helga Schulz

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-14160-4

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

117 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Glück in der Ehe ist allein eine Sache des Zufalls

Mareike Kollenbrandt aus Titz am 24.03.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich kann jetzt einen Klassiker mehr auf meiner Liste abhaken. 1813 erschien erstmals der wohl bekannteste Roman von Jane Austen. Und er zeichnet ein gutes Bild der damaligen Gesellschaft: Frauen hatten keine Eigenständigkeit, keine Einfluss, sollten sich mit den schönen Künsten beschäftigen und sich möglichst gut, das heisst reich, verheiraten. Doch gab es damals auch schon einige Damen, die dieses Konstrukt hinterfragten und gerne selbst dachten. Wenn man diese Geschichte liest, braucht man ein wenig Durchhaltevermögen, einige Passagen erscheinen doch sehr langatmig. Doch das Dranbleiben lohnt sich. Die Hauptperson Elizabeth denkt gar nicht daran, sich an die Vorgaben zu halten, mehr noch , sie schämt sich dafür, wie dumm sich Familie in Gesellschaft verhält. Und doch ist es diese Arroganz, die sie später dazu bringt, ihre Einstellung neu zu überdenken. Am Ende, sagt man, siegt doch meistens die Liebe, so auch in diesem Fall.

Glück in der Ehe ist allein eine Sache des Zufalls

Mareike Kollenbrandt aus Titz am 24.03.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich kann jetzt einen Klassiker mehr auf meiner Liste abhaken. 1813 erschien erstmals der wohl bekannteste Roman von Jane Austen. Und er zeichnet ein gutes Bild der damaligen Gesellschaft: Frauen hatten keine Eigenständigkeit, keine Einfluss, sollten sich mit den schönen Künsten beschäftigen und sich möglichst gut, das heisst reich, verheiraten. Doch gab es damals auch schon einige Damen, die dieses Konstrukt hinterfragten und gerne selbst dachten. Wenn man diese Geschichte liest, braucht man ein wenig Durchhaltevermögen, einige Passagen erscheinen doch sehr langatmig. Doch das Dranbleiben lohnt sich. Die Hauptperson Elizabeth denkt gar nicht daran, sich an die Vorgaben zu halten, mehr noch , sie schämt sich dafür, wie dumm sich Familie in Gesellschaft verhält. Und doch ist es diese Arroganz, die sie später dazu bringt, ihre Einstellung neu zu überdenken. Am Ende, sagt man, siegt doch meistens die Liebe, so auch in diesem Fall.

eins meiner liebsten Bücher

Nana am 05.02.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch ist wunderbar zu lesen und einfach mitreißend. Meine Ausgabe ist mittlerweile schon so abgegriffen da ich es immer und immer wieder lesen kann

eins meiner liebsten Bücher

Nana am 05.02.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch ist wunderbar zu lesen und einfach mitreißend. Meine Ausgabe ist mittlerweile schon so abgegriffen da ich es immer und immer wieder lesen kann

Unsere Kund*innen meinen

Stolz und Vorurteil

von Jane Austen

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ingbert Edenhofer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingbert Edenhofer

Thalia Essen - Allee-Center

Zum Portrait

5/5

Ikonisch

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Viele von uns haben diese eine Romanfigur, die wir lieber mögen als alle anderen - für mich ist das wahrscheinlich Sam Clay aus "Die unglaublichen Abenteuer von Kavalier und Clay". Für meinen Lebensgefährten hingegen ist es Elizabeth Bennet aus "Stolz und Vorurteil". Und das natürlich mit Recht. Sie ist intelligent, charmant, kann aber auch eine Xanthippe sein, wenn sie muss. Sie ist ohne Frage die geistige Nachfahrin von Beatrice aus "Viel Lärm um nichts". Mr Darcy kann es vielleicht nicht ganz mit ihr und mit Benedick, Beatrice' Gegenstück, aufnehmen, was Wit angeht, aber er ist ein Mensch, bei dem man durch diverse Schichten schauen muss, bis man weiß, wie gut oder nicht er als Mensch und Mann so ist. Oscar Wilde gilt als die große Aphorismen-Koryphäe der britischen Literatur. Aber schon dafür lohnt sich auch "Stolz und Vorurteil". Wie Wilde verstreut auch Austen immer wieder beeindruckend pointierte Aussagen in ihrem Text - egal wie hoch es auch hergeht, für ein Bon Mot ist immer noch Platz. Ich habe bisher die Miniserie aus den 1980ern noch nicht gesehen, aber die Verfilmung aus den 1950ern mit Greer Garson und Laurence Olivier ist definitiv zu empfehlen.
5/5

Ikonisch

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Viele von uns haben diese eine Romanfigur, die wir lieber mögen als alle anderen - für mich ist das wahrscheinlich Sam Clay aus "Die unglaublichen Abenteuer von Kavalier und Clay". Für meinen Lebensgefährten hingegen ist es Elizabeth Bennet aus "Stolz und Vorurteil". Und das natürlich mit Recht. Sie ist intelligent, charmant, kann aber auch eine Xanthippe sein, wenn sie muss. Sie ist ohne Frage die geistige Nachfahrin von Beatrice aus "Viel Lärm um nichts". Mr Darcy kann es vielleicht nicht ganz mit ihr und mit Benedick, Beatrice' Gegenstück, aufnehmen, was Wit angeht, aber er ist ein Mensch, bei dem man durch diverse Schichten schauen muss, bis man weiß, wie gut oder nicht er als Mensch und Mann so ist. Oscar Wilde gilt als die große Aphorismen-Koryphäe der britischen Literatur. Aber schon dafür lohnt sich auch "Stolz und Vorurteil". Wie Wilde verstreut auch Austen immer wieder beeindruckend pointierte Aussagen in ihrem Text - egal wie hoch es auch hergeht, für ein Bon Mot ist immer noch Platz. Ich habe bisher die Miniserie aus den 1980ern noch nicht gesehen, aber die Verfilmung aus den 1950ern mit Greer Garson und Laurence Olivier ist definitiv zu empfehlen.

Ingbert Edenhofer
  • Ingbert Edenhofer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Chiara Seul

Chiara Seul

Thalia Bonn

Zum Portrait

5/5

Zeitlos und bezaubernd

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mein Lieblingsbuch und die einzige Liebesgeschichte überhaupt, die mich jemals wirklich verzaubern konnte. Vor ein paar Jahren bin ich auf das Buch gestoßen und seitdem ist es das Schönste was je gelesen habe. Ich habe mich verliebt in die Geschichte von Elisabeth und Mr. Darcy sowie die anderen Protagonisten und genauso in den wunderschönen Schreibstil von Jane Austen. Ihre Bücher kann ich wieder und wieder lesen!
5/5

Zeitlos und bezaubernd

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mein Lieblingsbuch und die einzige Liebesgeschichte überhaupt, die mich jemals wirklich verzaubern konnte. Vor ein paar Jahren bin ich auf das Buch gestoßen und seitdem ist es das Schönste was je gelesen habe. Ich habe mich verliebt in die Geschichte von Elisabeth und Mr. Darcy sowie die anderen Protagonisten und genauso in den wunderschönen Schreibstil von Jane Austen. Ihre Bücher kann ich wieder und wieder lesen!

Chiara Seul
  • Chiara Seul
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Stolz und Vorurteil

von Jane Austen

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Stolz und Vorurteil