Sieben Minuten nach Mitternacht
Artikelbild von Sieben Minuten nach Mitternacht
Patrick Ness

1. Sieben Minuten nach Mitternacht

Sieben Minuten nach Mitternacht

Roman

Hörbuch-Download (MP3)

Hörbuch

Hörbuch

6,95 €

Sieben Minuten nach Mitternacht

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 7,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 6,95 €

Beschreibung

Details

Sprecher

Maria Furtwängler

Spieldauer

4 Stunden und 34 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Family Sharing

Ja

Beschreibung

Rezension

"Maria Furtwängler bringt kindliche Furcht und das nächtliche Raunen der Baumgeister zum Klingen." ("Westdeutsche Allgemeine")
"Es geht um Gefühle und Wahrheiten, Tod und Lebenslust. Und der Hörer geht mit." ("Bild am Sonntag")

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Sprecher

Maria Furtwängler

Spieldauer

4 Stunden und 34 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Erscheinungsdatum

16.08.2011

Verlag

Der Hörverlag

Hörtyp

Lesung

Übersetzer

Bettina Abarbanell

Sprache

Deutsch

EAN

9783844507799

Das meinen unsere Kund*innen

4.9

14 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

"Und wenn dich niemand sehen kann, bist du dann überhaupt da?"

Bewertung am 19.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das ist so ein wundervolles Buch. "Sieben Minuten nach Mitternacht" wurde schnell zu einem meiner absoluten Lieblingsbücher. Die düsteren, unbehaglichen Illustrationen unterstützen die Geschichte und spiegeln Connors Gefühlswelt perfekt wieder. Seine Mutter ist furchtbar krank, in der Schule wird er gemobbt und sein Vater lebt in Amerika. Sein Leben ist trist und hoffnungslos. Eines Tages, als alles zu schlimm wird, besucht ihn ein Monster sieben Minuten nach Mitternacht, um ihm drei Geschichten zu erzählen, die ihn auf etwas Großes vorbereiten sollen. Dieses Buch hat mich mehrmals zu Tränen gerührt, dennoch habe ich jede einzelne Seite genossen. Es ist ein moderner Klassiker, der mir sehr am Herzen liegt.

"Und wenn dich niemand sehen kann, bist du dann überhaupt da?"

Bewertung am 19.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das ist so ein wundervolles Buch. "Sieben Minuten nach Mitternacht" wurde schnell zu einem meiner absoluten Lieblingsbücher. Die düsteren, unbehaglichen Illustrationen unterstützen die Geschichte und spiegeln Connors Gefühlswelt perfekt wieder. Seine Mutter ist furchtbar krank, in der Schule wird er gemobbt und sein Vater lebt in Amerika. Sein Leben ist trist und hoffnungslos. Eines Tages, als alles zu schlimm wird, besucht ihn ein Monster sieben Minuten nach Mitternacht, um ihm drei Geschichten zu erzählen, die ihn auf etwas Großes vorbereiten sollen. Dieses Buch hat mich mehrmals zu Tränen gerührt, dennoch habe ich jede einzelne Seite genossen. Es ist ein moderner Klassiker, der mir sehr am Herzen liegt.

Hilfe auf anderem Weg

Stephanie Korf am 13.07.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhaltsangabe: Das Monster erscheint sieben Minuten nach Mitternacht. Aber das jagt Conor keine Angst ein. Was er eigentlich fürchtet, ist jener monströse Albtraum, der ihn jede Nacht quält, seit seine Mutter so schwer krank ist. Das wilde und weise Monster aber wird Conor in seinen Albtraum begleiten und ihm das Gefährlichste überhaupt abverlangen: die ganze Wahrheit hinter seinem Schmerz! Cover: Da ich die Filmausgabe besitze mit dem Plakatfoto als Cover, kann ich nicht viel dazu sagen. Es zeigt eine Szene aus dem Buch/Film wieder und passt an sich auch sehr gut. Mehr der Titel ist es der einen in den Bann zieht. Sichtweise/Erzählstil: Conor's (Lebens-)Geschichte erleben wir als Leser von Außen. Trotzdem geht die Geschichte einem Emotional sehr nahe und lässt einen nicht los. Spannung/Story: Die Geschichte geht direkt los. Wir lernen Conor, die Krankheit seiner Mutter und das Monster während der ersten Kapiteln kennen. Auch wenn es nie ausgesprochen wird, ahnt man bereits woran Conor's Mutter leidet und weiß aufgrunddessen auch wie dieses Buch ausgehen wird. Trotzdem gibt einem dieses Buch so viel und gleichzeitig fragt man sich immer wieder "Warum?" ... Auf diesen wenigen Seiten werden Verlust, Trauer, aber auch Hoffnung zu einer Achterbahnfahrt. Immre wieder hat man den Drang Conor am liebsten zu Umarmen und zeitgleich teilt man seinen Schmerz und weiß genau was er durchmacht. Ich selbst konnte seine innere Zerrissenheit selbst nachempfinden, da ich es selbst schon mehrfach erlebt habe. Patrick Ness hat es einfach unglaublich gut geschafft durch den Schreibstil und die Szenerie Emotionen in einem wachzurufen, die man gerne verdrängt. Am Ende des Buches habe ich nur noch geweint und auch jetzt lässt es mich im nachhinnein immer noch nicht los. Aber dennoch gibt es einem das Gefühl nicht alleine zu sein mit seiner Trauer und das man es schafft, diese zu überwinden. Fazit: Emotional tiefgehend und eine Thematik, die jeden beschäftigt.

Hilfe auf anderem Weg

Stephanie Korf am 13.07.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhaltsangabe: Das Monster erscheint sieben Minuten nach Mitternacht. Aber das jagt Conor keine Angst ein. Was er eigentlich fürchtet, ist jener monströse Albtraum, der ihn jede Nacht quält, seit seine Mutter so schwer krank ist. Das wilde und weise Monster aber wird Conor in seinen Albtraum begleiten und ihm das Gefährlichste überhaupt abverlangen: die ganze Wahrheit hinter seinem Schmerz! Cover: Da ich die Filmausgabe besitze mit dem Plakatfoto als Cover, kann ich nicht viel dazu sagen. Es zeigt eine Szene aus dem Buch/Film wieder und passt an sich auch sehr gut. Mehr der Titel ist es der einen in den Bann zieht. Sichtweise/Erzählstil: Conor's (Lebens-)Geschichte erleben wir als Leser von Außen. Trotzdem geht die Geschichte einem Emotional sehr nahe und lässt einen nicht los. Spannung/Story: Die Geschichte geht direkt los. Wir lernen Conor, die Krankheit seiner Mutter und das Monster während der ersten Kapiteln kennen. Auch wenn es nie ausgesprochen wird, ahnt man bereits woran Conor's Mutter leidet und weiß aufgrunddessen auch wie dieses Buch ausgehen wird. Trotzdem gibt einem dieses Buch so viel und gleichzeitig fragt man sich immer wieder "Warum?" ... Auf diesen wenigen Seiten werden Verlust, Trauer, aber auch Hoffnung zu einer Achterbahnfahrt. Immre wieder hat man den Drang Conor am liebsten zu Umarmen und zeitgleich teilt man seinen Schmerz und weiß genau was er durchmacht. Ich selbst konnte seine innere Zerrissenheit selbst nachempfinden, da ich es selbst schon mehrfach erlebt habe. Patrick Ness hat es einfach unglaublich gut geschafft durch den Schreibstil und die Szenerie Emotionen in einem wachzurufen, die man gerne verdrängt. Am Ende des Buches habe ich nur noch geweint und auch jetzt lässt es mich im nachhinnein immer noch nicht los. Aber dennoch gibt es einem das Gefühl nicht alleine zu sein mit seiner Trauer und das man es schafft, diese zu überwinden. Fazit: Emotional tiefgehend und eine Thematik, die jeden beschäftigt.

Unsere Kund*innen meinen

Sieben Minuten nach Mitternacht

von Patrick Ness, Siobhan Dowd

4.9

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Milena König

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Milena König

Thalia Kassel

Zum Portrait

5/5

Ergreifend und sehr emotional..

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Diese Geschichte hat mich so tief berührt, dass ich mir ein paar Tränchen verdrücken musste. Sie handelt von einem Jungen namens Conor, dessen Mutter an Krebs erkrankt ist und mit ihr zusammen bei seiner gemeinen Großmutter wohnt, da seine Mutter zu schwach ist, um sich um ihn zu kümmern. Im Angesicht seiner aktuellen Situation fühlt er sich sehr einsam und verloren, woraufhin er beginnt, von einem Monster zu fantasieren, welches ihm drei ungewöhnliche Geschichten erzählt..
5/5

Ergreifend und sehr emotional..

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Diese Geschichte hat mich so tief berührt, dass ich mir ein paar Tränchen verdrücken musste. Sie handelt von einem Jungen namens Conor, dessen Mutter an Krebs erkrankt ist und mit ihr zusammen bei seiner gemeinen Großmutter wohnt, da seine Mutter zu schwach ist, um sich um ihn zu kümmern. Im Angesicht seiner aktuellen Situation fühlt er sich sehr einsam und verloren, woraufhin er beginnt, von einem Monster zu fantasieren, welches ihm drei ungewöhnliche Geschichten erzählt..

Milena König
  • Milena König
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Meike Westermann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meike Westermann

Mayersche Kamen

Zum Portrait

5/5

Eines der schönsten Bücher, das ich je gelesen habe

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Diese Geschichte geht unter die Haut. Es geht um einen Jungen, der lernen muss, dass es das ausschließlich Gute nicht gibt und der vor der größten Herausforderung seines bisherigen Lebens steht: Er muss sich der Wahrheit stellen, so schwer sie auch sein mag. Die düsteren Illustrationen verleihen den Worten noch zusätzlich Tiefe. Ein ganz wundervolles Buch, das mich schier überwältigt hat! Es ist so unglaublich traurig, dass ich glühende Tränen vergossen habe, aber es lässt den Leser dennoch nicht hoffnungslos zurück.
5/5

Eines der schönsten Bücher, das ich je gelesen habe

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Diese Geschichte geht unter die Haut. Es geht um einen Jungen, der lernen muss, dass es das ausschließlich Gute nicht gibt und der vor der größten Herausforderung seines bisherigen Lebens steht: Er muss sich der Wahrheit stellen, so schwer sie auch sein mag. Die düsteren Illustrationen verleihen den Worten noch zusätzlich Tiefe. Ein ganz wundervolles Buch, das mich schier überwältigt hat! Es ist so unglaublich traurig, dass ich glühende Tränen vergossen habe, aber es lässt den Leser dennoch nicht hoffnungslos zurück.

Meike Westermann
  • Meike Westermann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Sieben Minuten nach Mitternacht

von Patrick Ness, Siobhan Dowd

0 Rezensionen filtern

  • Sieben Minuten nach Mitternacht