Der goldene Handschuh

Der goldene Handschuh

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

13,00 €
eBook

eBook

9,99 €

Der goldene Handschuh

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 8,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

11487

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

26.02.2016

Beschreibung

Rezension

Ein todtrauriges Leben in Suff und Unglück, ein großartiges Buch.

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

11487

Erscheinungsdatum

26.02.2016

Verlag

Rowohlt Verlag

Seitenzahl

256 (Printausgabe)

Dateigröße

3321 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783644050815

Weitere Bände von Hörbestseller

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.6

12 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Großartig Milieustudie!

Bewertung aus Garbsen am 08.03.2023

Bewertungsnummer: 1895872

Bewertet: eBook (ePUB)

Wer hier einen schnöden Krimi erwartet oder gar Spannung, hat die Intention des Autors wohl missverstanden. Hier geht es nicht ausschließlich um den Kriminallfall Honka, dass Buch ist viel mehr eine Studie über das Drogen, Alkohol,- und Zuhältermilieu der 70er Jahre. Unter diesem Gesichtspunkt sollte man dieses Buch auch angehen. Wer den Goldenen Handschuh gar für eine kranke Fantasie hält, sollte vielleicht bei Liebesromanen und 0815 Schwedenkrimis bleiben, die lediglich seichte Schockeffekte heischen. Der Goldene Handschuh seziert schonungslos jenen Teil der (damaligen) Gesellschaft, von dem sich das Bürgertum und die oberen Schichten naserümpfend wegdrehen. Wer dennoch einen Blick wagt, der findet sicherlich genau was der Autor uns hier präsentiert. In drastischer Offenheit, mit all dem Siff und Dreck, der plastischen Gewalt und lähmenden Hoffnungslosigkeit. Phantastisch geschrieben und zurecht Preisgekrönnt!
Melden

Großartig Milieustudie!

Bewertung aus Garbsen am 08.03.2023
Bewertungsnummer: 1895872
Bewertet: eBook (ePUB)

Wer hier einen schnöden Krimi erwartet oder gar Spannung, hat die Intention des Autors wohl missverstanden. Hier geht es nicht ausschließlich um den Kriminallfall Honka, dass Buch ist viel mehr eine Studie über das Drogen, Alkohol,- und Zuhältermilieu der 70er Jahre. Unter diesem Gesichtspunkt sollte man dieses Buch auch angehen. Wer den Goldenen Handschuh gar für eine kranke Fantasie hält, sollte vielleicht bei Liebesromanen und 0815 Schwedenkrimis bleiben, die lediglich seichte Schockeffekte heischen. Der Goldene Handschuh seziert schonungslos jenen Teil der (damaligen) Gesellschaft, von dem sich das Bürgertum und die oberen Schichten naserümpfend wegdrehen. Wer dennoch einen Blick wagt, der findet sicherlich genau was der Autor uns hier präsentiert. In drastischer Offenheit, mit all dem Siff und Dreck, der plastischen Gewalt und lähmenden Hoffnungslosigkeit. Phantastisch geschrieben und zurecht Preisgekrönnt!

Melden

Inhalt falsch eingeschätzt

Karin aus Großkrut am 14.07.2020

Bewertungsnummer: 1351652

Bewertet: eBook (ePUB)

Meine Erwartungshaltung an den Inhalt war komplett anders, als die tatsächliche Geschichte. Obwohl das Buch nicht dick ist, kam ich leider nur sehr schleppend voran. Trotz allem bin ich noch zusätzlich an der Verfilmung interessiert.
Melden

Inhalt falsch eingeschätzt

Karin aus Großkrut am 14.07.2020
Bewertungsnummer: 1351652
Bewertet: eBook (ePUB)

Meine Erwartungshaltung an den Inhalt war komplett anders, als die tatsächliche Geschichte. Obwohl das Buch nicht dick ist, kam ich leider nur sehr schleppend voran. Trotz allem bin ich noch zusätzlich an der Verfilmung interessiert.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der goldene Handschuh

von Heinz Strunk

3.6

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Stephanie Fenzke

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Stephanie Fenzke

Thalia Bad Zwischenahn

Zum Portrait

5/5

Ein beklemmendes Buch über die Menschen am Rande der Gesellschaft...

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Abgründe der menschlichen Existenz werden in diesem Buch eindrucksvoll beschrieben. Im ,,Goldenen Handschuh" auf dem Hamburger Kiez trifft sich Mitte der siebziger Jahre der Bodensatz der Gesellschaft. Unter ihnen Fritz Honka, der seine Opfer in der Kneipe trifft und über eine begrenzte Zeit Beziehungen mit ihnen führt. Auch die Frauen sind Verlierer und sind froh, einige Zeit ein Dach über dem Kopf zu haben. Die Sprache des Buches ist ordinär, oft vulgär und somit angepasst an den Inhalt des Buches. Ein beklemmendes Buch, es lohnt sich,es zu lesen.
5/5

Ein beklemmendes Buch über die Menschen am Rande der Gesellschaft...

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Abgründe der menschlichen Existenz werden in diesem Buch eindrucksvoll beschrieben. Im ,,Goldenen Handschuh" auf dem Hamburger Kiez trifft sich Mitte der siebziger Jahre der Bodensatz der Gesellschaft. Unter ihnen Fritz Honka, der seine Opfer in der Kneipe trifft und über eine begrenzte Zeit Beziehungen mit ihnen führt. Auch die Frauen sind Verlierer und sind froh, einige Zeit ein Dach über dem Kopf zu haben. Die Sprache des Buches ist ordinär, oft vulgär und somit angepasst an den Inhalt des Buches. Ein beklemmendes Buch, es lohnt sich,es zu lesen.

Stephanie Fenzke
  • Stephanie Fenzke
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Meike Westermann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meike Westermann

Mayersche Kamen

Zum Portrait

4/5

Kopfkino pur

Bewertet: eBook (ePUB)

Fritz Honka, der 1976 als mehrfacher Frauenmörder verurteilt und dadurch bundesweit bekannt wurde, verbrachte den Großteil seiner Freizeit in der 24-Stunden-Kaschemme "Zum goldenen Handschuh" auf dem Hamburger Kiez. Dort lernte er auch seine Opfer kennen: Frauen, die ganz unten angekommen waren und nichts mehr vom Leben zu erwarten hatten. Da wäre zunächst Gerda, mit der er seine Phantasie, eine Frau zu versklaven, auslebt. Er nimmt ihr den Pass ab und lässt sie einen Vertrag unterschreiben, der ihr alle Rechte auf eine eigene Meinung und eigene Entscheidungen abspricht. Ihr gelingt eines Tages jedoch die Flucht. So viel Glück hatten leider nicht alle Frauen, die Fritz Honka alias Fiete begegneten... Puh, das war echt harte Kost. Unglaublich, wie intensiv Heinz Strunk die jeweiligen Situationen eingefangen hat. Ich kam mir vor, als würde ich auf einem Barhocker im goldenen Handschuh sitzen und diese Beobachtungen selbst machen. Wahnsinn! Das hat es aber auch gleichzeitig so fürchterlich gemacht, dieses Buch zu lesen, da sich die schlimmsten Dinge darin abspielen und die dunkelsten Abgründe auftun. Ich weiß daher noch nicht, ob ich total begeistert von dem Buch bin oder doch eher angewidert. Wahrscheinlich beides. Es war jedenfalls eines der intensivsten Leseerlebnisse, das ich je hatte!
4/5

Kopfkino pur

Bewertet: eBook (ePUB)

Fritz Honka, der 1976 als mehrfacher Frauenmörder verurteilt und dadurch bundesweit bekannt wurde, verbrachte den Großteil seiner Freizeit in der 24-Stunden-Kaschemme "Zum goldenen Handschuh" auf dem Hamburger Kiez. Dort lernte er auch seine Opfer kennen: Frauen, die ganz unten angekommen waren und nichts mehr vom Leben zu erwarten hatten. Da wäre zunächst Gerda, mit der er seine Phantasie, eine Frau zu versklaven, auslebt. Er nimmt ihr den Pass ab und lässt sie einen Vertrag unterschreiben, der ihr alle Rechte auf eine eigene Meinung und eigene Entscheidungen abspricht. Ihr gelingt eines Tages jedoch die Flucht. So viel Glück hatten leider nicht alle Frauen, die Fritz Honka alias Fiete begegneten... Puh, das war echt harte Kost. Unglaublich, wie intensiv Heinz Strunk die jeweiligen Situationen eingefangen hat. Ich kam mir vor, als würde ich auf einem Barhocker im goldenen Handschuh sitzen und diese Beobachtungen selbst machen. Wahnsinn! Das hat es aber auch gleichzeitig so fürchterlich gemacht, dieses Buch zu lesen, da sich die schlimmsten Dinge darin abspielen und die dunkelsten Abgründe auftun. Ich weiß daher noch nicht, ob ich total begeistert von dem Buch bin oder doch eher angewidert. Wahrscheinlich beides. Es war jedenfalls eines der intensivsten Leseerlebnisse, das ich je hatte!

Meike Westermann
  • Meike Westermann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Der goldene Handschuh

von Heinz Strunk

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der goldene Handschuh