Das Geheimnis von Benwick Castle
Band 2
Ein Stableford-Krimi Band 2

Das Geheimnis von Benwick Castle

Ein Stableford-Krimi aus Schottland

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Geheimnis von Benwick Castle

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 6,99 €

Beschreibung

Schottland 1937: Sir Alasdair Benwick, Hausherr einer im Rannoch Moor gelegenen Burg, ist verschwunden. Er wollte seine Anwälte in Glasgow aufsuchen, doch auf dem Weg dorthin verliert sich seine Spur. Da die Polizei keinen Anhaltspunkt für ein Verbrechen findet und folglich keine Ermittlungen aufnimmt, bittet Sir Alasdairs Bruder Adrian den Detektiv John Stableford um Hilfe. Dieser sagt zu und macht sich gemeinsam mit seiner Frau Harriet, Dr. Holmes und dessen neuester Eroberung Lady Penelope auf den Weg in die schottischen Highlands.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.05.2016

Verlag

Dryas Verlag

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

19/11,8/2,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.05.2016

Verlag

Dryas Verlag

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

19/11,8/2,2 cm

Gewicht

234 g

Auflage

1. Auflage - Bearbeitet

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-940258-60-1

Weitere Bände von Ein Stableford-Krimi

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Klassischer, britischer Krimi

mary am 18.07.2016

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schottland 1937: Adrian Benwick wendet sich an den Krimiautor und Hobbydetektiv Blake alias John Stableford und bittet ihn um Hilfe. Sein Bruder, Sir Alasdair Benwick, ist verschwunden. Er wollte seine Anwälte in Glasgow aufsuchen, doch auf dem Weg dorthin ist er verschwunden. Da die Polizei keinen Anhaltspunkt für ein Verbrechen findet, nimmt sie keine Ermittlungen auf. John, der auf der Suche nach einer neuen Idee für ein weiteres Buch ist, nimmt die Einladung an. Gemeinsam mit seiner frischgebackenen Ehefrau Harriet, seinem Freund Dr. Holmes und dessen neuester Eroberung Lady Penelope, macht er sich auf den Weg in die schottischen Highlands. Der Ort Brigadun ist sehr abgeschieden und die Anzahl der Bewohner überschaubar. John ist sich bald sicher, Sir Alaistair ist ganz sicher tot und einer der 11 Bewohner hat ihn getötet. Aber wer? Ich hab es in einem Wisch gelesen. Ein klassischer, britischer Krimi. Mit wenigen Worten zeichnet Reef die Charaktere wunderbar und schafft es den Leser in die Geschichte reinzuziehen. Die Spannung bleibt bis zum Schluss. Auch wenn ich auf die Details geachtet, mit-ermittelt habe, bin ich nicht drauf gekommen, aber es war alles logisch. Ein sehr gelungener Krimi. Hat Spass gemacht, es zu lesen.

Klassischer, britischer Krimi

mary am 18.07.2016
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schottland 1937: Adrian Benwick wendet sich an den Krimiautor und Hobbydetektiv Blake alias John Stableford und bittet ihn um Hilfe. Sein Bruder, Sir Alasdair Benwick, ist verschwunden. Er wollte seine Anwälte in Glasgow aufsuchen, doch auf dem Weg dorthin ist er verschwunden. Da die Polizei keinen Anhaltspunkt für ein Verbrechen findet, nimmt sie keine Ermittlungen auf. John, der auf der Suche nach einer neuen Idee für ein weiteres Buch ist, nimmt die Einladung an. Gemeinsam mit seiner frischgebackenen Ehefrau Harriet, seinem Freund Dr. Holmes und dessen neuester Eroberung Lady Penelope, macht er sich auf den Weg in die schottischen Highlands. Der Ort Brigadun ist sehr abgeschieden und die Anzahl der Bewohner überschaubar. John ist sich bald sicher, Sir Alaistair ist ganz sicher tot und einer der 11 Bewohner hat ihn getötet. Aber wer? Ich hab es in einem Wisch gelesen. Ein klassischer, britischer Krimi. Mit wenigen Worten zeichnet Reef die Charaktere wunderbar und schafft es den Leser in die Geschichte reinzuziehen. Die Spannung bleibt bis zum Schluss. Auch wenn ich auf die Details geachtet, mit-ermittelt habe, bin ich nicht drauf gekommen, aber es war alles logisch. Ein sehr gelungener Krimi. Hat Spass gemacht, es zu lesen.

Ein super Krimi,sehr gut geschrieben

Michaela Weber aus Weimar am 11.07.2016

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein super schöner Schottischer Krimi,so geheimnisvoll und spannend. Sir Adrian vermisst seinen Bruder Alasdair,der zu seinem Rechtsanwalt wollte und nie ankam.Außer Adrian vermisst keiner Alasdair-im Gegenteil.Der Detektiv John Stableford,seine Frau Harriet,Dr.Holms und Lady Penelope machen sich auf nach Schottland.Das Buch erinnert ein bischen an Agathe Christi.Das Lesen macht eine sehr großes Vergnügen,es ist spannend und geheimnisvoll.Und das Ende wird einen überraschen.Ich gebe dem Buch 5 Sterne und kann es echt nur empfehlen-so schnell war selten ein Buch gelesen.

Ein super Krimi,sehr gut geschrieben

Michaela Weber aus Weimar am 11.07.2016
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein super schöner Schottischer Krimi,so geheimnisvoll und spannend. Sir Adrian vermisst seinen Bruder Alasdair,der zu seinem Rechtsanwalt wollte und nie ankam.Außer Adrian vermisst keiner Alasdair-im Gegenteil.Der Detektiv John Stableford,seine Frau Harriet,Dr.Holms und Lady Penelope machen sich auf nach Schottland.Das Buch erinnert ein bischen an Agathe Christi.Das Lesen macht eine sehr großes Vergnügen,es ist spannend und geheimnisvoll.Und das Ende wird einen überraschen.Ich gebe dem Buch 5 Sterne und kann es echt nur empfehlen-so schnell war selten ein Buch gelesen.

Unsere Kund*innen meinen

Das Geheimnis von Benwick Castle

von Rob Reef

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Patricia Päßler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Patricia Päßler

Thalia Dresden - Haus des Buches

Zum Portrait

4/5

Sehr schöne, klassische Detektivgeschichte.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Weniger Golf als in Band 1, aber "very british". Insgesamt verströmen die Bücher den Charme alter englischer Landhäuser und durch das historische Setting auch eine gewisse Nostalgie. Diese Reihe besteht aus Whodunits für alle Fans von Autoren wie Arthur Conan Doyle, Agatha Christie, Anthony Horowitz oder Alan Bradley. Insbesondere zu Sherlock Holmes und Hercule Poirot finden sich auch immer wieder eine Reihe von humorvollen Anspielungen.
4/5

Sehr schöne, klassische Detektivgeschichte.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Weniger Golf als in Band 1, aber "very british". Insgesamt verströmen die Bücher den Charme alter englischer Landhäuser und durch das historische Setting auch eine gewisse Nostalgie. Diese Reihe besteht aus Whodunits für alle Fans von Autoren wie Arthur Conan Doyle, Agatha Christie, Anthony Horowitz oder Alan Bradley. Insbesondere zu Sherlock Holmes und Hercule Poirot finden sich auch immer wieder eine Reihe von humorvollen Anspielungen.

Patricia Päßler
  • Patricia Päßler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Karsten Rauchfuss

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Karsten Rauchfuss

Thalia Oldenburg - Schlosshöfe

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vermisstensuche in den Highlands. Ein neuer Fall für Stableford und seine Frau kommt auch noch mit! Na, dass kann nur aufregend werden. Für Fans von Ann Granger und D.E. Stevenson!
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vermisstensuche in den Highlands. Ein neuer Fall für Stableford und seine Frau kommt auch noch mit! Na, dass kann nur aufregend werden. Für Fans von Ann Granger und D.E. Stevenson!

Karsten Rauchfuss
  • Karsten Rauchfuss
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Geheimnis von Benwick Castle

von Rob Reef

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Geheimnis von Benwick Castle