Wie die Luft zum Atmen
Band 1
Romance Elements Band 1

Wie die Luft zum Atmen

Roman

Buch (Taschenbuch)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Wie die Luft zum Atmen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

11039

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

13.01.2017

Verlag

LYX

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

21,6/13,7/3,2 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

11039

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

13.01.2017

Verlag

LYX

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

21,6/13,7/3,2 cm

Gewicht

449 g

Auflage

8. Auflage

Originaltitel

The Air he breathes

Übersetzer

Katia Liebig

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7363-0318-8

Weitere Bände von Romance Elements

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

91 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Ganz toll!

Bewertung am 05.09.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Es war super angenehm zu lesen und die Charaktere sind mir direkt ans Herz gewachsen. Ich hätte mir gewünscht, dass die Geschichte erstmal ruhiger ins laufen gekommen wäre, also die Ereignisse (zwischen Liz&Tris) haben mich anfangs etwas überschlagen. Ansonsten kann ich es nur weiter empfehlen.

Ganz toll!

Bewertung am 05.09.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Es war super angenehm zu lesen und die Charaktere sind mir direkt ans Herz gewachsen. Ich hätte mir gewünscht, dass die Geschichte erstmal ruhiger ins laufen gekommen wäre, also die Ereignisse (zwischen Liz&Tris) haben mich anfangs etwas überschlagen. Ansonsten kann ich es nur weiter empfehlen.

Sehr gute Geschichte

abouteverybook am 10.07.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Handlung: Liz kehrt, nach dem Tod ihres Mannes, mit ihrer Tochter Emma wieder zurück in ihre Heimatstadt. Dort hat sich nun auch Tristan angesiedelt, welcher ebenfalls seine Frau und seinen Sohn verloren hat. Tristan möchte keine Freundschaften schließen und einfach nur allein sein, doch da hat er die Rechnung ohne Liz gemacht. Diese versucht ihm gegenüber immer freundlich zu sein und eine Freundschaft aufzubauen. Doch der Gedanke an ihre verstorbenen Partner hindern sie daran weiter zu gehen. Und dann ist da noch Tanner, welcher Liz ebenfalls für sich gewinnen will. Charaktere: Tristan war mir am Anfang irgendwie nicht sympathisch. Er hat wegen jeder Situation komplett übertrieben und man konnte definitiv schon erkennen, dass er irgendein Problem hat. Trotzdem wurde er zunehmend sympathischer, da all seine Frustrationen, auf seine Vergangenheit zurückzuführen sind. Irgendwann merkte ich dann auch, wie süß Tristan sein kann, alleine schon durch die kleinen Briefchen. Liz fand ich ganz sympathisch, aber doch etwas gutgläubig und auch naiv. Sie ist Tristan die ganze Zeit hinterherlaufen, obwohl er sie anfangs sogar gewarnt hat. Den Buchclub hätte sie meiner Ansicht nach auch schon längst verlassen sollen, da gerade Susan einfach nur unglaublich voreingenommen und unhöflich war. Gegenüber Tanner war sie viel zu naiv, denn dieser Typ ist einfach nur widerlich. Tanner ist die ganze Zeit in unpassenden Momenten aufgetaucht, hat Chaos verursacht und so getan als ob er irgendwas besser wüsste. Er war so fürchterlich nervig. Und zum Ende hin, hatte ich einfach nur recht mit meiner Intuition, obwohl ich mir niemals vorstellen konnte, dass er so weit gehen würde. Emma war schon recht amüsant und Kathy und Lincoln konnte ich direkt ins Herz schließen. Faye kann ich nur als ziemlich eigen bezeichnen, dennoch war sie auch irgendwo sensibel, sodass sie schon recht sympathisch war. Spannung: Irgendwie habe ich schon geahnt was in der Vergangenheit passiert ist und damit habe ich auch recht behalten, jedoch wartete am Ende noch ein krasser Plot Twist auf mich, welchen ich so auf jeden Fall nicht erwartet habe. Das Buch hält also auf jeden Fall genügend Spannung bereit. Schreibstil: Direkt aufgefallen ist mir der Schreibstil, welcher flüssig und angenehm ist. Die Seiten sind nur so dahingeflogen, wodurch ich das Buch recht schnell beenden konnte. Cover: Ich finde das Cover okay. An und für sich mag ich keine realen Menschen auf einem Cover, aber dadurch, dass der Mann den Beobachter nicht direkt anschaut und die Farben mehr oder weniger schwarz-weiß gehalten sind, finde ich es ganz gut gelungen. Fazit: Ich gebe dem Buch 5/5 Sterne, da mir die Geschichte sehr gut gefallen hat und auch noch einige Überraschungen bereitgehalten hat. Dieses Buch war mein erstes der Autor*in und ich bin sehr zufrieden damit, dieses Buch als meinen "Einstieg" gelesen zu haben. Definitiv eine Lesempfehlung!

Sehr gute Geschichte

abouteverybook am 10.07.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Handlung: Liz kehrt, nach dem Tod ihres Mannes, mit ihrer Tochter Emma wieder zurück in ihre Heimatstadt. Dort hat sich nun auch Tristan angesiedelt, welcher ebenfalls seine Frau und seinen Sohn verloren hat. Tristan möchte keine Freundschaften schließen und einfach nur allein sein, doch da hat er die Rechnung ohne Liz gemacht. Diese versucht ihm gegenüber immer freundlich zu sein und eine Freundschaft aufzubauen. Doch der Gedanke an ihre verstorbenen Partner hindern sie daran weiter zu gehen. Und dann ist da noch Tanner, welcher Liz ebenfalls für sich gewinnen will. Charaktere: Tristan war mir am Anfang irgendwie nicht sympathisch. Er hat wegen jeder Situation komplett übertrieben und man konnte definitiv schon erkennen, dass er irgendein Problem hat. Trotzdem wurde er zunehmend sympathischer, da all seine Frustrationen, auf seine Vergangenheit zurückzuführen sind. Irgendwann merkte ich dann auch, wie süß Tristan sein kann, alleine schon durch die kleinen Briefchen. Liz fand ich ganz sympathisch, aber doch etwas gutgläubig und auch naiv. Sie ist Tristan die ganze Zeit hinterherlaufen, obwohl er sie anfangs sogar gewarnt hat. Den Buchclub hätte sie meiner Ansicht nach auch schon längst verlassen sollen, da gerade Susan einfach nur unglaublich voreingenommen und unhöflich war. Gegenüber Tanner war sie viel zu naiv, denn dieser Typ ist einfach nur widerlich. Tanner ist die ganze Zeit in unpassenden Momenten aufgetaucht, hat Chaos verursacht und so getan als ob er irgendwas besser wüsste. Er war so fürchterlich nervig. Und zum Ende hin, hatte ich einfach nur recht mit meiner Intuition, obwohl ich mir niemals vorstellen konnte, dass er so weit gehen würde. Emma war schon recht amüsant und Kathy und Lincoln konnte ich direkt ins Herz schließen. Faye kann ich nur als ziemlich eigen bezeichnen, dennoch war sie auch irgendwo sensibel, sodass sie schon recht sympathisch war. Spannung: Irgendwie habe ich schon geahnt was in der Vergangenheit passiert ist und damit habe ich auch recht behalten, jedoch wartete am Ende noch ein krasser Plot Twist auf mich, welchen ich so auf jeden Fall nicht erwartet habe. Das Buch hält also auf jeden Fall genügend Spannung bereit. Schreibstil: Direkt aufgefallen ist mir der Schreibstil, welcher flüssig und angenehm ist. Die Seiten sind nur so dahingeflogen, wodurch ich das Buch recht schnell beenden konnte. Cover: Ich finde das Cover okay. An und für sich mag ich keine realen Menschen auf einem Cover, aber dadurch, dass der Mann den Beobachter nicht direkt anschaut und die Farben mehr oder weniger schwarz-weiß gehalten sind, finde ich es ganz gut gelungen. Fazit: Ich gebe dem Buch 5/5 Sterne, da mir die Geschichte sehr gut gefallen hat und auch noch einige Überraschungen bereitgehalten hat. Dieses Buch war mein erstes der Autor*in und ich bin sehr zufrieden damit, dieses Buch als meinen "Einstieg" gelesen zu haben. Definitiv eine Lesempfehlung!

Unsere Kund*innen meinen

Wie die Luft zum Atmen

von Brittainy C. Cherry

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Denise Leopold

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Denise Leopold

Thalia Magdeburg - Allee-Center

Zum Portrait

5/5

Jeden Tag. Jede Stunde. Jede Minute. Jede Sekunde...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Alle hatten Liz vor Tristan gewarnt und trotzdem erkannte sie den Schmerz des Verlustes in seinen Augen, den Liz nur zu gut kannte. Doch genau das was sie auf unerklärliche Weise zueinander hinzieht, könnte sie auch entzweien. Denn die Wunden der Vergangenheit heilen nicht so schnell… und doch ist Tristan der Einzige, an dessen Seite Liz das erste Mal wieder richtig atmen kann… „Wie die Luft zum Atmen“ ist der erste Band der „Romance Elements“-Reihe von Brittainy C. Cherry. Ein Verlust führte sie zusammen und doch kann er sie auch wieder trennen... Tristan und Liz sind zwei Protagonisten, die es wirklich nicht leicht hatten in ihrem Leben und nun damit zurechtkommen müssen, wie das Leben „danach“ ist. Doch wie kommt man damit zurecht, wenn man die Liebe, die Vertrautheit, seine Familie verloren hat? Eins muss man Brittainy C. Cherry lassen, jede Story schafft es auf ihre Weise einem das Herz zu brechen, um es dann wieder zusammenzusetzen - dies ist eine davon. Unbedingt Lesen!
5/5

Jeden Tag. Jede Stunde. Jede Minute. Jede Sekunde...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Alle hatten Liz vor Tristan gewarnt und trotzdem erkannte sie den Schmerz des Verlustes in seinen Augen, den Liz nur zu gut kannte. Doch genau das was sie auf unerklärliche Weise zueinander hinzieht, könnte sie auch entzweien. Denn die Wunden der Vergangenheit heilen nicht so schnell… und doch ist Tristan der Einzige, an dessen Seite Liz das erste Mal wieder richtig atmen kann… „Wie die Luft zum Atmen“ ist der erste Band der „Romance Elements“-Reihe von Brittainy C. Cherry. Ein Verlust führte sie zusammen und doch kann er sie auch wieder trennen... Tristan und Liz sind zwei Protagonisten, die es wirklich nicht leicht hatten in ihrem Leben und nun damit zurechtkommen müssen, wie das Leben „danach“ ist. Doch wie kommt man damit zurecht, wenn man die Liebe, die Vertrautheit, seine Familie verloren hat? Eins muss man Brittainy C. Cherry lassen, jede Story schafft es auf ihre Weise einem das Herz zu brechen, um es dann wieder zusammenzusetzen - dies ist eine davon. Unbedingt Lesen!

Denise Leopold
  • Denise Leopold
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Melia Schmitt

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Melia Schmitt

Thalia Hamburg - Phoenix-Center

Zum Portrait

4/5

Was ist wenn ich mich nur lebendig fühle wenn er in meiner Nähe ist?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tristan hat alles verloren genau so wie Elizabeth. Als Elizabeth zurück in ihre Heimat Meadows Creek kommt, fährt sie einen Hund an. Dieser Hund gehört Tristan Cole, einem scheinbar sehr unfreundlichem Mann der sich für nichts bedanken kann und dem Elizabeth am liebsten nie wieder begegnet wäre. Doch wie das Schicksal es wollte, laufen sich die beiden andauernd über den Weg, fasst so als würden sich die kaputten Menschen automatisch finden. Mit der Zeit kommen sich die beiden näher, Tristan kann mit dieser Nähe aber nicht umgehen und stößt sie immer wieder weg, doch sie braucht ihn um sich an ihre Vergangenheit zu erinnern. So beginnt eine gefährliche Beziehung die den beiden alles nehmen könnte oder sie zurück ins Leben bringen könnte...
4/5

Was ist wenn ich mich nur lebendig fühle wenn er in meiner Nähe ist?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tristan hat alles verloren genau so wie Elizabeth. Als Elizabeth zurück in ihre Heimat Meadows Creek kommt, fährt sie einen Hund an. Dieser Hund gehört Tristan Cole, einem scheinbar sehr unfreundlichem Mann der sich für nichts bedanken kann und dem Elizabeth am liebsten nie wieder begegnet wäre. Doch wie das Schicksal es wollte, laufen sich die beiden andauernd über den Weg, fasst so als würden sich die kaputten Menschen automatisch finden. Mit der Zeit kommen sich die beiden näher, Tristan kann mit dieser Nähe aber nicht umgehen und stößt sie immer wieder weg, doch sie braucht ihn um sich an ihre Vergangenheit zu erinnern. So beginnt eine gefährliche Beziehung die den beiden alles nehmen könnte oder sie zurück ins Leben bringen könnte...

Melia Schmitt
  • Melia Schmitt
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Wie die Luft zum Atmen

von Brittainy C. Cherry

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wie die Luft zum Atmen