• Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3
  • Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3
  • Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3
  • Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3
  • Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3
  • Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3
Band 3

Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3

Band 3 der Neapolitanischen Saga (Erwachsenenjahre)

Buch (Gebundene Ausgabe)

24,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 24,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 11,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

27.08.2017

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

540

Maße (L/B/H)

21,3/13,9/4,1 cm

Gewicht

674 g

Beschreibung

Rezension

»Exzellent … und in einer findig agilen Übersetzung von Karin Krieger. Ferrante ist eine Großmeisterin, die mit sprachlicher List brilliert.« ("Neue Zürcher Zeitung")
»Auch der dritte Band von Elena Ferrantes Neapel-Tetralogie ist bravourös … und zudem großartig von Karin Krieger aus dem Italienischen übersetzt.« ("DIE ZEIT")
»Das erste italienische Werk seit langer, langer Zeit, das einen Nobelpreis verdient.« ("The New York Review of Books")
»Wenn Sie diesen Sommer noch etwas zu lesen suchen, dann entscheiden Sie sich für Elena Ferrante.« ("stern")
»Wir werden die beiden Freundinnen nicht mehr vergessen. Mille grazie.« ("DIE ZEIT")
»Ferrante gelingt es, die große soziale und politische Dimension mit der persönlichen Ebene zu verknüpfen.« ("Oberhessische Presse")
»Wer #FerranteFever googelt, findet eine florierende Subkultur leidenschaftlicher Leser, eine transnationale Gemeinschaft, die viel Zeit und Mühe darauf verwendet, fiktive Ereignisse aus dem Neapel der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu diskutieren.« ("Frankfurter Rundschau")
»Elena Ferrante ist für Neapel, was Charles Dickens für London gewesen ist.« ("Washington Post")
»Jeder sollte alles lesen, wo Elena Ferrante draufsteht.« ("Boston Globe")
»Elena Ferrante ist die maßgebliche zeitgenössische Autorin Italiens – und der ganzen Welt.« ("The Sunday Times")

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

27.08.2017

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

540

Maße (L/B/H)

21,3/13,9/4,1 cm

Gewicht

674 g

Auflage

3. Auflage

Originaltitel

Storia di chi fugge e di chi resta

Übersetzt von

Karin Krieger

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-518-42575-6

Weitere Bände von Neapolitanische Saga

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

45 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Gelungene Charaktere mit Hang zu Klischee

Manu (Mitglied der Book Circle Community) am 29.02.2024

Bewertungsnummer: 2142478

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Leben kennt nur einen Weg: den nach vorne. Und so gehen auch Elena und Lina ihre Wege. Wenn auch meist getrennte, spielen die beiden Frauen doch immer eine Rolle im Leben der jeweils anderen - mal eine grössere, mal eine kleinere. Der dritte Teil von Elene Ferrantes Neapolitanischer Familiensaga knüpft nahtlos an die Vorgänger an, verlagert aber den Fokus auf die beiden Hauptdarstellerinnen. Wo in den ersten beiden Bänden eine Vielzahl an Figuren wichtig waren für den Plot, konzentriert sich die Geschichte hier hauptsächlich auf Elena und Lina. Die beiden Charaktere bekommen mehr Tiefe und ein fein ausgearbeitetes mentales Innenleben. Das Publikum wird in die Gedankenwelt der beiden Frauen einbezogen und erhält damit Einblick in die (Ab)Gründe verschiedener Entscheidungen, die getroffen werden. Dieser Aspekt ist sehr gelungen und macht das Buch per-se zu einem schönen Leseerlebnis. Weniger schön ist dabei, dass vor allem eine Figur dazu neigt, teilweise ins Klischeehafte abzudriften. Das ist man sich von Elena Ferrante nicht unbedingt gewohnt. Ob dies von der Autorin so gewollt ist und für den weiteren Verlauf der Geschichte wichtig sein wird, wird sich wohl im finalen Band zeigen. Mit mehr Tiefe und weniger Figuren, die man sich merken muss, ist die Fortsetzung rund um die Neapolitanische Frauenfreundschaft sehr gelungen und lässt viel Raum für Spekulationen, wie sich das Finale präsentieren wird.
Melden

Gelungene Charaktere mit Hang zu Klischee

Manu (Mitglied der Book Circle Community) am 29.02.2024
Bewertungsnummer: 2142478
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Leben kennt nur einen Weg: den nach vorne. Und so gehen auch Elena und Lina ihre Wege. Wenn auch meist getrennte, spielen die beiden Frauen doch immer eine Rolle im Leben der jeweils anderen - mal eine grössere, mal eine kleinere. Der dritte Teil von Elene Ferrantes Neapolitanischer Familiensaga knüpft nahtlos an die Vorgänger an, verlagert aber den Fokus auf die beiden Hauptdarstellerinnen. Wo in den ersten beiden Bänden eine Vielzahl an Figuren wichtig waren für den Plot, konzentriert sich die Geschichte hier hauptsächlich auf Elena und Lina. Die beiden Charaktere bekommen mehr Tiefe und ein fein ausgearbeitetes mentales Innenleben. Das Publikum wird in die Gedankenwelt der beiden Frauen einbezogen und erhält damit Einblick in die (Ab)Gründe verschiedener Entscheidungen, die getroffen werden. Dieser Aspekt ist sehr gelungen und macht das Buch per-se zu einem schönen Leseerlebnis. Weniger schön ist dabei, dass vor allem eine Figur dazu neigt, teilweise ins Klischeehafte abzudriften. Das ist man sich von Elena Ferrante nicht unbedingt gewohnt. Ob dies von der Autorin so gewollt ist und für den weiteren Verlauf der Geschichte wichtig sein wird, wird sich wohl im finalen Band zeigen. Mit mehr Tiefe und weniger Figuren, die man sich merken muss, ist die Fortsetzung rund um die Neapolitanische Frauenfreundschaft sehr gelungen und lässt viel Raum für Spekulationen, wie sich das Finale präsentieren wird.

Melden

Bewertung am 06.10.2021

Bewertungsnummer: 1582363

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Im dritten Teil geraten die beiden Freundinnen in den gesellschaftspolitischen Umbruch der 68-er, der auch ihr privates Leben durcheinander bringt. Mit großer Offenheit wird die Geschichte weitererzählt. Lila handelt weiterhin stets nach ihren Überzeugungen, während Elena immer die Reaktionen ihres Umfelds fürchtet und so nie ganz sie selbst sein kann. Eine ganz persönliche Wendung in ihrem Leben - zum Guten oder zum Schlechten? - lässt uns gespannt sein auf den vierten Band.
Melden

Bewertung am 06.10.2021
Bewertungsnummer: 1582363
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Im dritten Teil geraten die beiden Freundinnen in den gesellschaftspolitischen Umbruch der 68-er, der auch ihr privates Leben durcheinander bringt. Mit großer Offenheit wird die Geschichte weitererzählt. Lila handelt weiterhin stets nach ihren Überzeugungen, während Elena immer die Reaktionen ihres Umfelds fürchtet und so nie ganz sie selbst sein kann. Eine ganz persönliche Wendung in ihrem Leben - zum Guten oder zum Schlechten? - lässt uns gespannt sein auf den vierten Band.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3

von Elena Ferrante

4.4

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Verena Flor

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Verena Flor

Thalia Lünen

Zum Portrait

5/5

Das Epos geht in die Dritte Runde

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Lange habe ich keine so ergreifende Romane gelesen und bin auch vom dritten Band nicht enttäuscht worden. Man wird zum Nachdenken angeregt und ich bin so unglaublich gespannt, was der letzte Teil der Geschichte geben wird.
5/5

Das Epos geht in die Dritte Runde

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Lange habe ich keine so ergreifende Romane gelesen und bin auch vom dritten Band nicht enttäuscht worden. Man wird zum Nachdenken angeregt und ich bin so unglaublich gespannt, was der letzte Teil der Geschichte geben wird.

Verena Flor
  • Verena Flor
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Susann Kramny

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Susann Kramny

Thalia Chemnitz - Galerie Roter Turm

Zum Portrait

5/5

Zeiten des Umbruchs

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Auch im dritten Teil der neapolitanischen Saga schafft es Ferrante den Leser, diesmal in das Italien der siebziger Jahre, zu entführen, indem es eindrucksvoll gelingt, die sozialen Konflikte und die innere Zerrissenheit des Landes in den beiden Hauptcharakteren zu spiegeln. Einfach genial und für mich der bisher beste Teil der Reihe.
5/5

Zeiten des Umbruchs

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Auch im dritten Teil der neapolitanischen Saga schafft es Ferrante den Leser, diesmal in das Italien der siebziger Jahre, zu entführen, indem es eindrucksvoll gelingt, die sozialen Konflikte und die innere Zerrissenheit des Landes in den beiden Hauptcharakteren zu spiegeln. Einfach genial und für mich der bisher beste Teil der Reihe.

Susann Kramny
  • Susann Kramny
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3

von Elena Ferrante

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3
  • Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3
  • Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3
  • Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3
  • Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3
  • Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3