Harti Hoppel blickt durch

Harti Hoppel blickt durch

Buch (Gebundene Ausgabe)

15,90 € inkl. gesetzl. MwSt.

Harti Hoppel blickt durch

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 15,90 €
eBook

eBook

ab 5,99 €

Beschreibung

Wie sagt der alte Fuchs Mojo zu seinem Sohn Rojo so treffend:
Ameisenpopel noch eins! Wie oft hab ich dir schon gesagt, du sollst andere nicht nach ihrer äußeren Erscheinung beurteilen! Das Langohrmädchen ist mutig und schlau. Und wenn sie beim Hoppeln etwas hinkt, ist es vielleicht ein Vorteil für sie, weil sie sich anders bewegt, als du erwartest.
Die Heldin unserer Geschichte, das hinkende Karnickelmädchen Harti Hoppel trägt weder Mütze noch Höschen, beherrscht keine Zaubertricks und heckt auch keine Streiche aus. Dafür besitzt sie andere Merkmale: Wunderschöne bunte Augen, Klugheit, große Ausdauer, Mut und Mitgefühl. Mit diesen Eigenschaften und der Unterstützung ihrer Freunde übersteht sie aufregende Abenteuer.

Ben Weber wurde 1958 in Essen geboren. Er blieb ein echtes Ruhrpottkind, das heute mit seiner Familie in Bochum lebt. Nach Jahren des Studiums, der Ausbildung und therapeutischer Tätigkeit, entdeckte er noch sein Talent zur Schriftstellerei.

Ende 2013 erschien im Droemer-Knaur Verlag sein Debütroman "Papa-Probetraining" als E-Book, im Jahr 2015 die Printversion bei BoD. Anfang 2017 veröffentlichte er das Kinderbuch "Harti Hoppel blickt durch". Im Sommer 2020 folgten "Die Toten vonne Ruhr" - 13 Geschichten über Mord und anderen Miseren, im Jahr darauf die Neuversion seines Debütromans mit dem Titel "Keine Panik, Probepapa!".

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

5 - 8 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

10.04.2019

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

60

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

5 - 8 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

10.04.2019

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

60

Maße (L/B/H)

22,8/16,4/1,2 cm

Gewicht

290 g

Auflage

3

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7448-5514-3

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

17 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Lesenswert

Bewertung aus Moosburg am 21.04.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wie sagt der alte Fuchs Mojo zu seinem Sohn Rojo so treffend: Ameisenpopel noch eins! Wie oft hab ich dir schon gesagt, du sollst andere nicht nach ihrer äußeren Erscheinung beurteilen! Das Langohrmädchen ist mutig und schlau. Und wenn sie beim Hoppeln etwas hinkt, ist es vielleicht ein Vorteil für sie, weil sie sich anders bewegt, als du erwartest. Die Heldin unserer Geschichte, das hinkende Karnickelmädchen Harti Hoppel trägt weder Mütze noch Höschen, beherrscht keine Zaubertricks und heckt auch keine Streiche aus. Dafür besitzt sie andere Merkmale: Wunderschöne bunte Augen, Klugheit, große Ausdauer, Mut und Mitgefühl. Mit diesen Eigenschaften und der Unterstützung ihrer Freunde übersteht sie aufregende Abenteuer. (Klappentext) Dieses wunderbare und auch einfühlsame Kinderbuch hat meinen Lesekindern und mir gut gefallen. Es ist altersgerecht geschrieben, die Seiten sind übersichtlich und haben eine angenehme Schriftgröße. Die farbigen Illustrationen ergänzen den Text sehr gut (könnten ruhig ein wenig mehr sein). Die eigene Fantasie wird trotzdem noch gut angeregt. Die verschiedenen Botschaften kommen gut beim Leser an und manche Kinder können sich sicherlich mit Harti und seinen Freunden identifizieren. Das Buch eignet sich gut zum Vorlesen, aber auch Leseanfänger und Jungleser werden ihre Freude daran haben. Da Buch eignet sich auch gut für den Kindergarten oder 1. und 2. Klasse zum Thema „anders sein“.

Lesenswert

Bewertung aus Moosburg am 21.04.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wie sagt der alte Fuchs Mojo zu seinem Sohn Rojo so treffend: Ameisenpopel noch eins! Wie oft hab ich dir schon gesagt, du sollst andere nicht nach ihrer äußeren Erscheinung beurteilen! Das Langohrmädchen ist mutig und schlau. Und wenn sie beim Hoppeln etwas hinkt, ist es vielleicht ein Vorteil für sie, weil sie sich anders bewegt, als du erwartest. Die Heldin unserer Geschichte, das hinkende Karnickelmädchen Harti Hoppel trägt weder Mütze noch Höschen, beherrscht keine Zaubertricks und heckt auch keine Streiche aus. Dafür besitzt sie andere Merkmale: Wunderschöne bunte Augen, Klugheit, große Ausdauer, Mut und Mitgefühl. Mit diesen Eigenschaften und der Unterstützung ihrer Freunde übersteht sie aufregende Abenteuer. (Klappentext) Dieses wunderbare und auch einfühlsame Kinderbuch hat meinen Lesekindern und mir gut gefallen. Es ist altersgerecht geschrieben, die Seiten sind übersichtlich und haben eine angenehme Schriftgröße. Die farbigen Illustrationen ergänzen den Text sehr gut (könnten ruhig ein wenig mehr sein). Die eigene Fantasie wird trotzdem noch gut angeregt. Die verschiedenen Botschaften kommen gut beim Leser an und manche Kinder können sich sicherlich mit Harti und seinen Freunden identifizieren. Das Buch eignet sich gut zum Vorlesen, aber auch Leseanfänger und Jungleser werden ihre Freude daran haben. Da Buch eignet sich auch gut für den Kindergarten oder 1. und 2. Klasse zum Thema „anders sein“.

Liebenswert

Bewertung am 18.04.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Kinderbuch mal anders. Harti Hoppel ist ein Hasenmädchen, auch wenn es vom Namen her eher ein männliches Tier vermuten lässt. Die wunderschöne Illustration auf dem Cover lässt aber schon die weichen, weiblichen Züge erkennen. Ein Hasenmädchen, was man schon vor Beginn des Lesens ins Herz geschlossen hat. In drei Kurzgeschichten wird von den Erlebnissen und auch waghalsigen Abenteuern berichtet, die Harti mit ihren Kaninchenfreunden erlebt. Ein toller Schreibstil, der Spaß macht in die Geschichten einzutauchen. Es werden Wörter verwendet, bei denen erst einmal überlegt werden muss, was damit gemeint ist. So werden Kinder und Erwachsene zum Nachdenken angeregt. Denn was wird wohl ein Blättermacher sein, ein Zähnefletscher oder Hörnerbraunling? Die Redensweise der Tiere hebt sich von der menschlichen Kommunikation ab und das macht die Erzählung besonders interessant und stimmig. Trotzdem werden Verhaltensweisen thematisiert, die wir Menschen in verschiedenen Situationen zu gut kennen. Wie schön ist es am Ende immer genau zu wissen, dass wir unser Verhalten verändern können, wenn’s nicht so angebracht war. Wichtig ist letztendlich wohin man gehört und wer man ist und dass man geliebt wird. Wenig, aber dafür ganz klare Illustrationen lassen dem Leser ab 8 Jahren viel Raum sich die Handlungsorte vorzustellen. Ab einem Alter von 6 Jahren würde ich eine Vorleseempfehlung geben. Dieses Buch ist einfach toll und gut gelungen, dass ich gern noch mehr Abenteuer von Harti miterleben würde.

Liebenswert

Bewertung am 18.04.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Kinderbuch mal anders. Harti Hoppel ist ein Hasenmädchen, auch wenn es vom Namen her eher ein männliches Tier vermuten lässt. Die wunderschöne Illustration auf dem Cover lässt aber schon die weichen, weiblichen Züge erkennen. Ein Hasenmädchen, was man schon vor Beginn des Lesens ins Herz geschlossen hat. In drei Kurzgeschichten wird von den Erlebnissen und auch waghalsigen Abenteuern berichtet, die Harti mit ihren Kaninchenfreunden erlebt. Ein toller Schreibstil, der Spaß macht in die Geschichten einzutauchen. Es werden Wörter verwendet, bei denen erst einmal überlegt werden muss, was damit gemeint ist. So werden Kinder und Erwachsene zum Nachdenken angeregt. Denn was wird wohl ein Blättermacher sein, ein Zähnefletscher oder Hörnerbraunling? Die Redensweise der Tiere hebt sich von der menschlichen Kommunikation ab und das macht die Erzählung besonders interessant und stimmig. Trotzdem werden Verhaltensweisen thematisiert, die wir Menschen in verschiedenen Situationen zu gut kennen. Wie schön ist es am Ende immer genau zu wissen, dass wir unser Verhalten verändern können, wenn’s nicht so angebracht war. Wichtig ist letztendlich wohin man gehört und wer man ist und dass man geliebt wird. Wenig, aber dafür ganz klare Illustrationen lassen dem Leser ab 8 Jahren viel Raum sich die Handlungsorte vorzustellen. Ab einem Alter von 6 Jahren würde ich eine Vorleseempfehlung geben. Dieses Buch ist einfach toll und gut gelungen, dass ich gern noch mehr Abenteuer von Harti miterleben würde.

Unsere Kund*innen meinen

Harti Hoppel blickt durch

von Ben Weber

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Harti Hoppel blickt durch