Die Geschichte eines neuen Namens
Band 2
Artikelbild von Die Geschichte eines neuen Namens
Elena Ferrante

1. Die Geschichte eines neuen Namens

Artikelbild von Die Geschichte eines neuen Namens
Elena Ferrante

1. Die Geschichte eines neuen Namens

Die Geschichte eines neuen Namens

Band 2 der Neapolitanischen Saga

Hörbuch-Download (MP3)

Variante: MP3 Lesung, ungekürzt

Die Geschichte eines neuen Namens

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 22,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 25,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 11,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3887

Gesprochen von

Eva Mattes

Spieldauer

18 Stunden und 11 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

16.01.2017

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

3887

Gesprochen von

Eva Mattes

Spieldauer

18 Stunden und 11 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

16.01.2017

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

256

Verlag

Der Hörverlag

Übersetzt von

Karin Krieger

Sprache

Deutsch

EAN

9783844525182

Weitere Bände von Die Neapolitanische Saga

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

64 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Bewertung am 06.10.2021

Bewertungsnummer: 1582530

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In diesem zweiten Band machen die beiden ungleichen Freundinnen Lila und Elena eine ernüchternde Erfahrung: Der im Märchen scheinbar einfache Weg von arm nach reich ist weder durch Rebellion noch durch Fleiß mühelos zu gehen. Es bleibt spannend, ob die beiden es schaffen, jemals das Leben zu führen, von dem sie als Kinder so sehr geträumt haben. Sog-Wirkung ist von Beginn an garantiert!
Melden

Bewertung am 06.10.2021
Bewertungsnummer: 1582530
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In diesem zweiten Band machen die beiden ungleichen Freundinnen Lila und Elena eine ernüchternde Erfahrung: Der im Märchen scheinbar einfache Weg von arm nach reich ist weder durch Rebellion noch durch Fleiß mühelos zu gehen. Es bleibt spannend, ob die beiden es schaffen, jemals das Leben zu führen, von dem sie als Kinder so sehr geträumt haben. Sog-Wirkung ist von Beginn an garantiert!

Melden

Escape

Bewertung aus Yverdon-les-Bains am 18.01.2021

Bewertungsnummer: 1285006

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Several hours in another world! Great way to escape from your routine!
Melden

Escape

Bewertung aus Yverdon-les-Bains am 18.01.2021
Bewertungsnummer: 1285006
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Several hours in another world! Great way to escape from your routine!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Geschichte eines neuen Namens / Neapolitanische Saga Bd.2

von Elena Ferrante

4.4

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Ingbert Edenhofer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingbert Edenhofer

Thalia Essen – Allee-Center

Zum Portrait

4/5

Breiter als der erste Band

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach der Lektüre des ersten Bands der neapoletanischen Saga, "Meine geniale Freundin", fand ich, dass bis auf Lila und Lenù keine der Figuren viel Profil bekommt. Das ändert sich in diesem Band. Nino, Rino, Stefano und auch Lilas Mutter haben einige Gelegenheiten, sich in Szene zu setzen. Das stellt fraglos eine Verbesserung gegenüber dem ersten Band dar. Seltsam ungriffig bleibt trotzdem die zentrale Freundschaft zwischen den beiden Mädchen oder Frauen. Besondes Lenù lässt sich doch wiederholt sehr schnell dazu hinreißen, Lila zu verurteilen und ihr eine Bedeutung abzusprechen. Die Hintergründe dafür sind zwar recht klar (Neid), aber trotzdem bleibt Lenù so relativ frustrierend. Allerdings klingt schon durch, dass die Frauen als wirkliche Erwachsene interessanter sein könnten, und der Cliffhanger ist ebenfalls viel versprechend. Mal schauen also, was "Die Geschichte der getrennten Wege" so zu bieten hat.
4/5

Breiter als der erste Band

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach der Lektüre des ersten Bands der neapoletanischen Saga, "Meine geniale Freundin", fand ich, dass bis auf Lila und Lenù keine der Figuren viel Profil bekommt. Das ändert sich in diesem Band. Nino, Rino, Stefano und auch Lilas Mutter haben einige Gelegenheiten, sich in Szene zu setzen. Das stellt fraglos eine Verbesserung gegenüber dem ersten Band dar. Seltsam ungriffig bleibt trotzdem die zentrale Freundschaft zwischen den beiden Mädchen oder Frauen. Besondes Lenù lässt sich doch wiederholt sehr schnell dazu hinreißen, Lila zu verurteilen und ihr eine Bedeutung abzusprechen. Die Hintergründe dafür sind zwar recht klar (Neid), aber trotzdem bleibt Lenù so relativ frustrierend. Allerdings klingt schon durch, dass die Frauen als wirkliche Erwachsene interessanter sein könnten, und der Cliffhanger ist ebenfalls viel versprechend. Mal schauen also, was "Die Geschichte der getrennten Wege" so zu bieten hat.

Ingbert Edenhofer
  • Ingbert Edenhofer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Verena Flor

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Verena Flor

Thalia Lünen

Zum Portrait

5/5

Ein Weg zum Erwachsenwerden

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was ich beim ersten Teil zwischendurch etwas zu detailliert fand, schafft Ferrante in ihrem zweiten Teil der napolitanischen Saga ganz wunderbar zu erzählen. Ich fand den zweiten Teil noch besser und vor allem gefühlvoller. Die Beziehung der zwei Protagonistinnen spitzt sich immer weiter zu und man ist gespannt, wie sich ihr Leben weiter entwickelt.
5/5

Ein Weg zum Erwachsenwerden

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was ich beim ersten Teil zwischendurch etwas zu detailliert fand, schafft Ferrante in ihrem zweiten Teil der napolitanischen Saga ganz wunderbar zu erzählen. Ich fand den zweiten Teil noch besser und vor allem gefühlvoller. Die Beziehung der zwei Protagonistinnen spitzt sich immer weiter zu und man ist gespannt, wie sich ihr Leben weiter entwickelt.

Verena Flor
  • Verena Flor
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Geschichte eines neuen Namens

von Elena Ferrante

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Geschichte eines neuen Namens