Dünengeflüster

Dünengeflüster

Ein Ostseeroman

Buch (Taschenbuch)

14,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung


Ein Roman für alle Ostsee-Liebhaberinnen

Ein Haus am Meer – das klingt wie ein Traum. Doch für Anne ist das Erbe ihrer Tante zunächst eine Belastung, muss sie doch eine Entscheidung treffen: verkaufen oder behalten? Frisch getrennt und mit einer Kündigung vom Arbeitgeber in der Tasche reist sie nach Prerow an die Ostsee. Dort angekommen fühlt sie sich sofort wieder heimisch in dem Fischerhaus, in dem sie als Kind so viele Sommer verbracht hat. Als sie dann den sympathischen Ralf kennenlernt und sich Hals über Kopf in ihn verliebt, scheint das Glück perfekt. Die ältesten Freunde ihrer Tante warnen sie jedoch, und Annes Jugendfreund Thomas zeigt offen seine Abneigung gegenüber Ralf. Außerdem begegnet Anne immer wieder seltsamen Gestalten. Kann sie ihrer neuen Liebe trauen oder steckt doch mehr dahinter, als sie glaubt?

Meinungen:

Evelyn Kühne schreibt Bücher für starke Frauen, Bücher, die Mut machen, und zeigen, dass es nie zu spät ist, neu anzufangen. Dabei begeistert sie mit ihrem locker leichten Schreibstil der den Leser in die beschriebene Welt entführt, und garniert das Ganze gekonnt, mit einer Prise Humor und Herzlichkeit. (isabellepf auf Lovelybooks)

Tolle Geschichte, spannend, geheimnisvoll, emotional. Ich bin absolut hingerissen von dieser tollen Geschichte und empfehle das Buch uneingeschränkt weiter. (bettinahertz auf Lovelybooks)

Von Evelyn Kühne sind bei Forever by Ullstein erschienen:

Neuanfang auf Italienisch

Dünengeflüster - Ein Ostseeroman

Dünenzauber - Ein Ostseeroman

Dünenrauschen - Ein Ostseeroman

Inselküsse - Ein Ostseeroman

Evelyn Kühne wurde 1970 in Radebeul geboren. Schon immer galt ihre ganze Leidenschaft den Büchern. Beruflich ging sie jedoch erst einmal andere Wege und arbeitete unter anderem als Verkäuferin. Viele Jahre später, nachdem sie eine Krebserkrankung überstanden hatte, traute sie sich erstmals mit ihren eigenen Geschichten an die Öffentlichkeit. Für sie war das Schreiben auch ein Stück Krankheitsbewältigung. Seitdem veröffentlichte sie mehrere Romane sowie das Kinderbuch "Die kühne Marie", welches sie zugunsten krebskranker Kinder schrieb. Sie lebt heute mit Mann und Tieren in der Nähe von Meißen und schreibt am liebsten Krimis und Liebesromane über starke Frauen.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.06.2018

Verlag

Forever

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

19,9/13,5/2,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.06.2018

Verlag

Forever

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

19,9/13,5/2,7 cm

Gewicht

354 g

Auflage

4. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95818-966-9

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Seeehr langatmig und am Ende überstürzt

Annemarie aus Gera am 18.03.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mir persönlich hat die Geschichte nicht so gefallen, im Grunde ist die Handlung nicht schlecht, aber vom Schreibstil her war sie die ersten 200 Seiten seeehr langatmig und das Ende, die letzten 100 Seiten, haben sich im Vergleich dazu überschlagen und die Situationen hätten hier, was am Anfang etwas zu viel war, viel detaillierter geschildert werden können.

Seeehr langatmig und am Ende überstürzt

Annemarie aus Gera am 18.03.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mir persönlich hat die Geschichte nicht so gefallen, im Grunde ist die Handlung nicht schlecht, aber vom Schreibstil her war sie die ersten 200 Seiten seeehr langatmig und das Ende, die letzten 100 Seiten, haben sich im Vergleich dazu überschlagen und die Situationen hätten hier, was am Anfang etwas zu viel war, viel detaillierter geschildert werden können.

Sommer, Meer und beste Unterhaltung

friederickes Bücherblog aus Berlin am 04.01.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover Ein typisches Ostseehaus mit einem Reetdach, Dünen und das Meer. Das sind die Zutaten, um gemeinsam mit dem Klappentext ein Buch zu präsentieren, das Ur-laubsfeeling und Lust auf Reisen ausbreitet. Eine Kombination, die stimmig ist und den Wunsch verströmt, das Buch lesen zu wollen. Die Geschichte (Achtung Spoiler!) Anne hat seit Jahren keinen Kontakt mehr zu ihrer Tante und trotzdem erbt sie von ihr ein Haus in Prerow an der Ostsee. Sie hat gerade ihren Job in Berlin verloren und nutzt deshalb die Gelegenheit sich ihr Erbe anzuschauen. Kaum da, fühlt sie sich wieder heimisch. Sie erinnert sich an die vielen Sommer, die sie als Jugendli-che bei ihrer Tante verbrachte. Relativ schnell lernt sie Ralf kennen und verliebt sich in ihn. Auch ihren Jugendfreund Thomas trifft sie, der allerdings ihren neuen Freund gar nicht mag. Außerdem hat sie mysteriöse Begegnungen. Was sich da wohl alles entwickelt? Meine Meinung Mein Einstieg in die Geschichte war etwas gedämpft, weil ich Anne in ihrem Verhal-ten mit Männern ein wenig naiv fand. Meine Sympathie flog ihr deshalb anfänglich nicht gerade zu. Das änderte sich aber im Verlaufe der Geschichte. Die Autorin schreibt in einer luftig, leichten und verständlichen Sprache. Die Prota-gonisten sind gut ausgearbeitet und in ihren Charakteren entsprechend authen-tisch. Das Umfeld überzeugt und ihre Hündin Emma ist wunderbar eingefügt, auch wenn sie etwas häufig schläft. Sehr liebevoll finde ich die beiden älteren Herrschaf-ten, die sie in all ihren Belangen unterstützen. Die Schauplätze sind anschaulich und bildhaft erklärt, sodass ich mich an die Ostsee mitgenommen fühlte. Die Per-spektivwechsel und die zahlreichen Wendungen der Geschichte, sowie die leicht eingestreuten kriminalistischen Aspekte machen den Liebesroman zu einer unter-haltsamen und kurzweiligen Lektüre. Ein paar Dinge blieben am Ende allerdings auch offen. Natürlich sind wie immer in diesem Genre, manche Dinge vorherseh-bar, was aber der Leselust nicht entgegensteht. Fazit: Ein leichtes Buch zur Entspannung, das nicht nur im Strandkorb, sondern auch unter der Kuscheldecke ein paar unterhaltsame Stunden bringt. Eine Ge-schichte, die ich sehr gerne gelesen habe. Das Buch bekommt von mir eine Leseempfehlung. friedericke von "friederickes bücherblog"

Sommer, Meer und beste Unterhaltung

friederickes Bücherblog aus Berlin am 04.01.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover Ein typisches Ostseehaus mit einem Reetdach, Dünen und das Meer. Das sind die Zutaten, um gemeinsam mit dem Klappentext ein Buch zu präsentieren, das Ur-laubsfeeling und Lust auf Reisen ausbreitet. Eine Kombination, die stimmig ist und den Wunsch verströmt, das Buch lesen zu wollen. Die Geschichte (Achtung Spoiler!) Anne hat seit Jahren keinen Kontakt mehr zu ihrer Tante und trotzdem erbt sie von ihr ein Haus in Prerow an der Ostsee. Sie hat gerade ihren Job in Berlin verloren und nutzt deshalb die Gelegenheit sich ihr Erbe anzuschauen. Kaum da, fühlt sie sich wieder heimisch. Sie erinnert sich an die vielen Sommer, die sie als Jugendli-che bei ihrer Tante verbrachte. Relativ schnell lernt sie Ralf kennen und verliebt sich in ihn. Auch ihren Jugendfreund Thomas trifft sie, der allerdings ihren neuen Freund gar nicht mag. Außerdem hat sie mysteriöse Begegnungen. Was sich da wohl alles entwickelt? Meine Meinung Mein Einstieg in die Geschichte war etwas gedämpft, weil ich Anne in ihrem Verhal-ten mit Männern ein wenig naiv fand. Meine Sympathie flog ihr deshalb anfänglich nicht gerade zu. Das änderte sich aber im Verlaufe der Geschichte. Die Autorin schreibt in einer luftig, leichten und verständlichen Sprache. Die Prota-gonisten sind gut ausgearbeitet und in ihren Charakteren entsprechend authen-tisch. Das Umfeld überzeugt und ihre Hündin Emma ist wunderbar eingefügt, auch wenn sie etwas häufig schläft. Sehr liebevoll finde ich die beiden älteren Herrschaf-ten, die sie in all ihren Belangen unterstützen. Die Schauplätze sind anschaulich und bildhaft erklärt, sodass ich mich an die Ostsee mitgenommen fühlte. Die Per-spektivwechsel und die zahlreichen Wendungen der Geschichte, sowie die leicht eingestreuten kriminalistischen Aspekte machen den Liebesroman zu einer unter-haltsamen und kurzweiligen Lektüre. Ein paar Dinge blieben am Ende allerdings auch offen. Natürlich sind wie immer in diesem Genre, manche Dinge vorherseh-bar, was aber der Leselust nicht entgegensteht. Fazit: Ein leichtes Buch zur Entspannung, das nicht nur im Strandkorb, sondern auch unter der Kuscheldecke ein paar unterhaltsame Stunden bringt. Eine Ge-schichte, die ich sehr gerne gelesen habe. Das Buch bekommt von mir eine Leseempfehlung. friedericke von "friederickes bücherblog"

Unsere Kund*innen meinen

Dünengeflüster

von Evelyn Kühne

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ursula Kallipke

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ursula Kallipke

Thalia Erlangen

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Wohlfühl- Strandkorb- Roman für Ostseefreundinnen mit Sommer, Sonne & Herzensangelegenheiten und der ein oder anderen Brise Seeluft.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Wohlfühl- Strandkorb- Roman für Ostseefreundinnen mit Sommer, Sonne & Herzensangelegenheiten und der ein oder anderen Brise Seeluft.

Ursula Kallipke
  • Ursula Kallipke
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Dünengeflüster

von Evelyn Kühne

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Dünengeflüster