Magie der Angst

Magie der Angst

Kimberlys verhängnisvolle Entscheidung

Buch (Taschenbuch)

8,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Magie der Angst

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 8,90 €
eBook

eBook

ab 4,49 €

Beschreibung

Die vierzehnjährige Kimberly fürchtet sich vor nichts. Zumindest behauptet sie das. Gern gibt sie sich lässig und spottet auch schon mal über andere. Auf dem Jahrmarkt gerät Kimberly damit an die falsche Person, nicht ohne Folgen. Alltägliche Begebenheiten verwandeln sich in albtraumhafte Situationen, auf die sie keinen Einfluss hat. Was ist Wirklichkeit, was Illusion? Welche Rolle spielt die geheimnisvolle Calypso? Kimberly ist verzweifelt. Ihr bester Freund Franklin lässt sie nicht im Stich, doch ihnen bleibt nicht viel Zeit, das Geheimnis zu lüften.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

16.07.2018

Illustrator

Michael Remus Gölss

Herausgeber

Kelebek Verlag

Verlag

Kelebek Verlag

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

16.07.2018

Illustrator

Michael Remus Gölss

Herausgeber

Kelebek Verlag

Verlag

Kelebek Verlag

Seitenzahl

116

Maße (L/B/H)

21/14,8/0,7 cm

Gewicht

180 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-947083-10-7

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Durchweg spannend und interessant

Jennifer am 14.02.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Klappentext- Inhalt" "Die vierzehnjährige Kimberly fürchtet sich vor nichts. Zumindest behauptet sie das. Gern gibt sie sich lässig und spottet auch schon mal über andere. Auf dem Jahrmarkt gerät Kimberly damit an die falsche Person, nicht ohne Folgen. Alltägliche Begebenheiten verwandeln sich in albtraumhafte Situationen, auf die sie keinen Einfluss hat. Was ist Wirklichkeit, was Illusion? Welche Rolle spielt die geheimnisvolle Calypso? Kimberly ist verzweifelt. Ihr bester Freund Franklin lässt sie nicht im Stich, doch ihnen bleibt nicht viel Zeit, das Geheimnis zu lüften." Meine Meinung+ Wiedergabe: Interessant und Spannender Anfang der Geschichte mit immer wiederkehrenden Spannungsbögen die wechseln und nicht langweilig oder nervend wirken,was bei der Seitenanzahl hier von knapp 116 Seiten doch nicht jeder Autor so toll erklärend und dem Inhalt angepasst schafft zu erzählen! Die Persönlichkeiten der beiden Hauptfiguren/Charaktere lernt man im Verlauf der Geschichte gut kennen und stellen dank der Zeichnungen auch bildlich die Figuren dem Leser dar.Auch der Zusammenhalt der beiden Freunde(Hauptfiguren) kommt nicht zu kurz und wird im Verlauf der Geschichte kurz und bündig erzählt. Die Gefühle und Emotionen sind dem Inhaltsverlauf den Situationen entprechend gut umgesetzt und auch mitfühlend(nachdenklich) erzählt/geschrieben. Zudem ist das Buch mit einer tollen (versteckten) Botschaft versehen. Man sollte sich Fehler und Ängste eingestehen und nicht Grob,Gehässig und Provokant Unfreundlich zu Fremden sein und auch nicht zu denen die man kennt. Auch sollte man nicht nur den oder die Coole gegenüber Freunden darstellen was man vielleicht gar nicht ist,nur um vielleicht besser anzukommen oder anzugehören. Ich mochte den fließenden und einfach zu lesenden Schreibstil mit seinen Spannungsbögen sehr.

Durchweg spannend und interessant

Jennifer am 14.02.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Klappentext- Inhalt" "Die vierzehnjährige Kimberly fürchtet sich vor nichts. Zumindest behauptet sie das. Gern gibt sie sich lässig und spottet auch schon mal über andere. Auf dem Jahrmarkt gerät Kimberly damit an die falsche Person, nicht ohne Folgen. Alltägliche Begebenheiten verwandeln sich in albtraumhafte Situationen, auf die sie keinen Einfluss hat. Was ist Wirklichkeit, was Illusion? Welche Rolle spielt die geheimnisvolle Calypso? Kimberly ist verzweifelt. Ihr bester Freund Franklin lässt sie nicht im Stich, doch ihnen bleibt nicht viel Zeit, das Geheimnis zu lüften." Meine Meinung+ Wiedergabe: Interessant und Spannender Anfang der Geschichte mit immer wiederkehrenden Spannungsbögen die wechseln und nicht langweilig oder nervend wirken,was bei der Seitenanzahl hier von knapp 116 Seiten doch nicht jeder Autor so toll erklärend und dem Inhalt angepasst schafft zu erzählen! Die Persönlichkeiten der beiden Hauptfiguren/Charaktere lernt man im Verlauf der Geschichte gut kennen und stellen dank der Zeichnungen auch bildlich die Figuren dem Leser dar.Auch der Zusammenhalt der beiden Freunde(Hauptfiguren) kommt nicht zu kurz und wird im Verlauf der Geschichte kurz und bündig erzählt. Die Gefühle und Emotionen sind dem Inhaltsverlauf den Situationen entprechend gut umgesetzt und auch mitfühlend(nachdenklich) erzählt/geschrieben. Zudem ist das Buch mit einer tollen (versteckten) Botschaft versehen. Man sollte sich Fehler und Ängste eingestehen und nicht Grob,Gehässig und Provokant Unfreundlich zu Fremden sein und auch nicht zu denen die man kennt. Auch sollte man nicht nur den oder die Coole gegenüber Freunden darstellen was man vielleicht gar nicht ist,nur um vielleicht besser anzukommen oder anzugehören. Ich mochte den fließenden und einfach zu lesenden Schreibstil mit seinen Spannungsbögen sehr.

Moralisch lehrreich ohne belehrend zu sein

Bewertung aus Kleve am 19.12.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Um dieses Buch zu rezensieren versuche ich das Buch nicht nur aus Sicht eines Erwachsenen zu sehen, sondern auch aus der eines Jugendlichen. In beiden Fällen gilt: ein wirklich gutes Buch. Als Erwachsene gefällt es mir richtig gut, aber haut mich nicht komplett aus den Socken. An meine Jugendzeit zurückdenken: damals hätte mich das Buch uneingeschränkt begeistert. Dieses Buch vermittelt beim Lesen Moral. Dabei ist es aber nicht belehrend, sondern mystisch und spannend. Es zeigt auf, wie verletzend unüberlegte Worte sein können. Und wie wichtig es ist, dass eigene Verhalten zu reflektieren und Fehler einzugestehen. Für uns selbst aber auch für die anderen. Aber es zeigt auch, wie wichtig Menschen sind, die immer zu uns stehen, auch wenn wir uns ihnen gegenüber, aus welchen Gründen auch immer, wie ein Arsch bzw. ein Idiot benehmen. Ich habe das Buch als Wanderbuch bekommen und bin froh das ich es gelesen habe. Für mich war es eine Bereicherung und es bekommt von mir eine Leseempfehlung.

Moralisch lehrreich ohne belehrend zu sein

Bewertung aus Kleve am 19.12.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Um dieses Buch zu rezensieren versuche ich das Buch nicht nur aus Sicht eines Erwachsenen zu sehen, sondern auch aus der eines Jugendlichen. In beiden Fällen gilt: ein wirklich gutes Buch. Als Erwachsene gefällt es mir richtig gut, aber haut mich nicht komplett aus den Socken. An meine Jugendzeit zurückdenken: damals hätte mich das Buch uneingeschränkt begeistert. Dieses Buch vermittelt beim Lesen Moral. Dabei ist es aber nicht belehrend, sondern mystisch und spannend. Es zeigt auf, wie verletzend unüberlegte Worte sein können. Und wie wichtig es ist, dass eigene Verhalten zu reflektieren und Fehler einzugestehen. Für uns selbst aber auch für die anderen. Aber es zeigt auch, wie wichtig Menschen sind, die immer zu uns stehen, auch wenn wir uns ihnen gegenüber, aus welchen Gründen auch immer, wie ein Arsch bzw. ein Idiot benehmen. Ich habe das Buch als Wanderbuch bekommen und bin froh das ich es gelesen habe. Für mich war es eine Bereicherung und es bekommt von mir eine Leseempfehlung.

Unsere Kund*innen meinen

Magie der Angst

von Sarah Drews

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Magie der Angst