Fegoria - Gefährliche Wege
Fegoria Band 2

Fegoria - Gefährliche Wege

14,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

»Oh warte, wie hat sie dich neulich genannt? Obermacker? Was zum Oger ist ein Obermacker?«

Fegoria - so nah und doch so fern von unserer Welt. Alice hat ihren Platz an der Seite ihres Gefährten, dem Prinzen der Elben, und in ihrem neuen Zuhause akzeptiert. Wo ein Teil seines Volkes durch diese Verbindung neue Hoffnung schöpft, müssen sie sich auf der anderen Seite gegen Misstrauen und Furcht starkmachen. Gemeinsam kämpfen sie für Seelengefährten und ein neues Fegoria, in dem ein friedliches Zusammenleben, für all jene, die dazu bereit sind, möglich ist.

Doch nicht nur die Elben erkennen ihre Chance auf einen Neuanfang, auch haben die Albe Pläne mit ihr – finstere Pläne. Um sie von ihrem Vorhaben zu überzeugen, ist ihnen nicht nur jedes Mittel recht, sie bringen Alice damit sogar in solch eine bedrohliche Lage, dass sie nur noch eines will: den Tod des Kronprinzen der Elben, Crispins Ableben!

Wird er es schaffen, über sich hinaus zu wachsen und Alice zu retten? Dieses Mal liegt es in seiner Hand, Castiell und Asta die Stirn zu bieten. Annika Kastner wurde 1987 in Niedersachen geboren, wo sie noch heute mit ihrem Mann und Sohn lebt. Beide teilen ihre Leidenschaft für Bücher, worüber sie wahnsinnig froh und dankbar ist. Geschichten und Märchen hat sie schon immer geliebt und liest sie nicht, nein, sie verschlingt sie.

Viele Jahre hatte sie auf Fanfiktionseiten geschrieben sowie gelesen, ehe eine Freundin sie dazu drängte, ihr eigenes Buch an einen Verlag zu senden.

Sie hofft, dass ihre Geschichten den Menschen genauso viel Freude machen wie ihr andere Bücher - dass sie in die von ihr erschaffenen Werke eintauchen können, den Alltag vergessen und etwas träumen.

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    18.10.2019

  • Verlag Booklounge Verlag
  • Seitenzahl

    424

  • Maße (L/B/H)

    19,5/12,3/3,2 cm

Beschreibung

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    18.10.2019

  • Verlag Booklounge Verlag
  • Seitenzahl

    424

  • Maße (L/B/H)

    19,5/12,3/3,2 cm

  • Gewicht

    435 g

  • Auflage

    1

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-947115-11-2

Weitere Bände von Fegoria

Das meinen unsere Kund*innen

4.8/5.0

25 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Eine Reihe mit absolutem Suchtpotential.

Eine Kundin/ein Kunde aus Mainz am 09.06.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mittlerweile hat Alice sich ein wenig in Fegoria eingelebt, aber das heißt noch lange nicht, dass ihr jetzt Ruhe gegönnt ist. Den Alben gelingt es, sie so zu manipulieren, dass sie Crispin töten möchte, ihren Gefährten. . Genau wie im ersten Band kann man Alice einfach nur gern haben. Obwohl sie jetzt bereits länger in Fegoria ist, legt sie die Eigenheiten ihrer eigenen Welt ab und sieht es überhaupt nicht ein, sich komplett anzupassen. Ihre Beziehung zu Crispin festigt sich nur noch mehr und es fällt unglaublich leicht, mit den beiden mitzufiebern. Auch wenn die grundliegenden Charakterzüge der beiden gleich sind, ist doch zu merken, dass beide sich weiterentwickelt haben. Durch die abwechselnden Sichten werden immer wieder kleiner Cliffhänger eingebaut, die einen praktisch zum Weiterlesen zwingen, ebenso wie die immer spannender werdende Handlung. Besonders schön war es, noch weitere Ecken von Fegoria erkunden zu können, die in Band eins noch nicht vorkamen. Außerdem gibt es neue, wahnsinnig spannende Nebencharaktere.

5/5

Eine Reihe mit absolutem Suchtpotential.

Eine Kundin/ein Kunde aus Mainz am 09.06.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mittlerweile hat Alice sich ein wenig in Fegoria eingelebt, aber das heißt noch lange nicht, dass ihr jetzt Ruhe gegönnt ist. Den Alben gelingt es, sie so zu manipulieren, dass sie Crispin töten möchte, ihren Gefährten. . Genau wie im ersten Band kann man Alice einfach nur gern haben. Obwohl sie jetzt bereits länger in Fegoria ist, legt sie die Eigenheiten ihrer eigenen Welt ab und sieht es überhaupt nicht ein, sich komplett anzupassen. Ihre Beziehung zu Crispin festigt sich nur noch mehr und es fällt unglaublich leicht, mit den beiden mitzufiebern. Auch wenn die grundliegenden Charakterzüge der beiden gleich sind, ist doch zu merken, dass beide sich weiterentwickelt haben. Durch die abwechselnden Sichten werden immer wieder kleiner Cliffhänger eingebaut, die einen praktisch zum Weiterlesen zwingen, ebenso wie die immer spannender werdende Handlung. Besonders schön war es, noch weitere Ecken von Fegoria erkunden zu können, die in Band eins noch nicht vorkamen. Außerdem gibt es neue, wahnsinnig spannende Nebencharaktere.

4/5

Tolle Fortsetzung!

Eine Kundin/ein Kunde aus Berlin am 20.04.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach dem ersten Band konnte ich es nur schwer abwarten den nächsten Teil zu lesen. Ich war so neugierig, wie es mit Alice und Crispin weitergeht! Auch in diesem Band hat es mir wirklich wieder Freude gemacht nach Fegoria zu reisen. Zu Beginn hatte ich jedoch einige kleine Startprobleme in die Geschichte zu finden, aber durch die sehr gut gewählten Rückblenden dauerte es nicht lang und ich war ganz und gar wieder abgetaucht! Witzig fand ich die eingebauten Worte aus der „alten“ Welt von Alice, womit ich als Leser genau wusste, was sie meinte, aber die Bewohner von Fegoria nichts anfangen konnten. Vor allem das letzte Drittel konnte mich komplett überzeugen und es fiel mir sehr schwer, das Buch aus der Hand zu legen. 4,5 / 5

4/5

Tolle Fortsetzung!

Eine Kundin/ein Kunde aus Berlin am 20.04.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach dem ersten Band konnte ich es nur schwer abwarten den nächsten Teil zu lesen. Ich war so neugierig, wie es mit Alice und Crispin weitergeht! Auch in diesem Band hat es mir wirklich wieder Freude gemacht nach Fegoria zu reisen. Zu Beginn hatte ich jedoch einige kleine Startprobleme in die Geschichte zu finden, aber durch die sehr gut gewählten Rückblenden dauerte es nicht lang und ich war ganz und gar wieder abgetaucht! Witzig fand ich die eingebauten Worte aus der „alten“ Welt von Alice, womit ich als Leser genau wusste, was sie meinte, aber die Bewohner von Fegoria nichts anfangen konnten. Vor allem das letzte Drittel konnte mich komplett überzeugen und es fiel mir sehr schwer, das Buch aus der Hand zu legen. 4,5 / 5

Unsere Kund*innen meinen

Fegoria - Gefährliche Wege

von Annika Kastner

4.8/5.0

25 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0