Dare to Trust
Dare-to-Trust-Reihe Band 1

Dare to Trust

Roman

Buch (Taschenbuch)

12,90 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung


Weil sich in jedem Herzen etwas Gutes verbirgt

Als der New Yorker Geschäftsmann Hayden Millard nach Jahren seiner ehemaligen Mitschülerin Tori Lancaster gegenübersteht, gerät seine Welt augenblicklich ins Wanken. Schließlich war sie es, die ihm das Leben in der Highschool zur Hölle gemacht hat - auch wenn sie ihn anscheinend nicht wiedererkennt! Als Hayden herausfindet, dass Tori dringend einen Job braucht, bietet er ihr eine Stelle als Assistentin bei seinem Plattenlabel Ever Records an - um ihr endlich heimzuzahlen, was sie ihm einst angetan hat! Doch der in sich gekehrte CEO merkt schon bald, dass sein Herz ganz andere Pläne als Rache hat ...

"Diese wundervolle Geschichte zeigt, dass du jederzeit zu dem Menschen werden kannst, der du sein willst - egal, wer du in der Vergangenheit warst oder was du auch durchgemacht hast." NADJABOOKDATING

Band 1 der romantisch-leichten DARE-TO-LOVE-Reihe

Details

Verkaufsrang

6038

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

29.01.2021

Verlag

LYX

Seitenzahl

432

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

6038

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

29.01.2021

Verlag

LYX

Seitenzahl

432

Maße (L/B/H)

21,6/14,2/4 cm

Gewicht

513 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7363-1435-1

Weitere Bände von Dare-to-Trust-Reihe

  • Dare to Trust
    Dare to Trust April Dawson
    Band 1

    Dare to Trust

    von April Dawson

    Buch

    12,90 €

    (62)

  • Dare to Dream
    Dare to Dream April Dawson
    Band 2

    Dare to Dream

    von April Dawson

    Buch

    12,90 €

    (25)

  • Dare to Stay
    Dare to Stay April Dawson
    Band 3

    Dare to Stay

    von April Dawson

    Buch

    12,90 €

    (27)

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

62 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Leider ein Fehlgriff...

Marion aus Wien am 09.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eigentlich habe ich „Dare to Trust“ ohne jegliche Erwartungen begonnen, wurde jedoch enttäuscht. Ich kam leider nicht wirklich mit dem Schreibstil klar. Es war so, als wäre das Buch einfach niedergeschrieben worden und oft ging es mir viel zu schnell voran. Das äußerte sich darin, dass Probleme innerhalb weniger Seiten behoben wurden, ohne dass sich die Geschichte bzw. die Protagonisten groß damit auseinandergesetzt haben. Ein Beispiel dafür ist der nicht vorhandene Übergang von Hass zu Liebe zwischen den Hauptprotagonisten Tori und Hayden. Zum Schluss hin wurde es sehr kitschig und künstlich, was für mich over-the-top war. Der einzige positive Punkt war das charakterliche Potenzial der beiden Hauptprotagonisten. Dieses war sehr groß und April Dawson hat eine schöne Tiefe in die Vergangenheit der Charaktere hineingebracht, auch wenn sie mich leider nicht berühren konnte. Tori und Hayden waren mir beide sehr sympathisch. Die kämpferische Seite an Tori hat mir besonders gut gefallen. Hayden hat mich mit seinem weichen Herz und der fürsorglichen Art beeindruckt. Die anderen Protagonisten lernte man ebenfalls fast so gut kennen wie Hayden und Tori – was auf der einen Seite natürlich gut ist, auf der anderen Seite wieder nicht. Auf jeden Fall mochte ich Quinn und Donna richtig gerne. Trotzdem muss ich sagen, dass ich Band 2, in dem es um Quinn geht, nicht mehr lesen werde, da der Hauptstörfaktor für mich ja der Schreibstil war. Fazit: Leider ein Fehlgriff, obwohl die Protagonisten das charakterliche Potential für eine tolle Geschichte gehabt hätten.

Leider ein Fehlgriff...

Marion aus Wien am 09.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eigentlich habe ich „Dare to Trust“ ohne jegliche Erwartungen begonnen, wurde jedoch enttäuscht. Ich kam leider nicht wirklich mit dem Schreibstil klar. Es war so, als wäre das Buch einfach niedergeschrieben worden und oft ging es mir viel zu schnell voran. Das äußerte sich darin, dass Probleme innerhalb weniger Seiten behoben wurden, ohne dass sich die Geschichte bzw. die Protagonisten groß damit auseinandergesetzt haben. Ein Beispiel dafür ist der nicht vorhandene Übergang von Hass zu Liebe zwischen den Hauptprotagonisten Tori und Hayden. Zum Schluss hin wurde es sehr kitschig und künstlich, was für mich over-the-top war. Der einzige positive Punkt war das charakterliche Potenzial der beiden Hauptprotagonisten. Dieses war sehr groß und April Dawson hat eine schöne Tiefe in die Vergangenheit der Charaktere hineingebracht, auch wenn sie mich leider nicht berühren konnte. Tori und Hayden waren mir beide sehr sympathisch. Die kämpferische Seite an Tori hat mir besonders gut gefallen. Hayden hat mich mit seinem weichen Herz und der fürsorglichen Art beeindruckt. Die anderen Protagonisten lernte man ebenfalls fast so gut kennen wie Hayden und Tori – was auf der einen Seite natürlich gut ist, auf der anderen Seite wieder nicht. Auf jeden Fall mochte ich Quinn und Donna richtig gerne. Trotzdem muss ich sagen, dass ich Band 2, in dem es um Quinn geht, nicht mehr lesen werde, da der Hauptstörfaktor für mich ja der Schreibstil war. Fazit: Leider ein Fehlgriff, obwohl die Protagonisten das charakterliche Potential für eine tolle Geschichte gehabt hätten.

Tolles Buch

Bewertung am 20.06.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tori ist in der Schulzeit ein verwöhntes, fieses Miststück und mobbt jeden, der anders ist als ihre tolle Clique in der Schule. Unteranderem auch Hayden, der trotz Toris Verhalten in sie verliebt ist. Nach dem Tod ihres Vaters verliert Tori nicht nur den Kontakt zu ihren Schwestern, sondern auch ihren Lebensstandard, da ihr Vater ihr nichts vermacht. Für den Außenseiter Hayden sieht das Leben einen anderen Plan vor. Er wird adoptiert, kann studieren und ist ein sehr erfolgreicher CEO eines Plattenlabels. Eines Tages verliert Tori ihren Job in einem Cafe und ist kurz davor auf die Straße gesetzt zu werden als sie Hayden wiedertrifft. Jedoch kann sie sich nicht an ihn erinnern. Er weiß jedoch genau, wer Tori ist und was sie mit ihm früher gemacht hat. Er stellt sie als seine persönliche Assistentin ein um sich an ihr zu rächen. Jedoch kommen alte Gefühle in ihm wieder auf. Das Cover ist schön und das Buch, ganz wie man es von LYX gewohnt ist hochwertig. Gerade die Phase in der Hayden auf der Arbeit „schikaniert“ ist unglaublich witzig. Er wirkt sehr sympathisch und man kauft ihm den bösen Chef nicht lange ab. Die Entwicklung die beiden Protagonisten durchgemacht haben ist bemerkenswert und toll beschrieben. Einen Punkt Abzug gibt es für dieses Buch jedoch: Teilweise habe ich mich nach einem Kapitel gefragt, wozu dies jetzt wichtig war. Was ich damit sagen möchte ist, dass es stellenweise Passagen gibt, die sich ein bisschen ziehen.

Tolles Buch

Bewertung am 20.06.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tori ist in der Schulzeit ein verwöhntes, fieses Miststück und mobbt jeden, der anders ist als ihre tolle Clique in der Schule. Unteranderem auch Hayden, der trotz Toris Verhalten in sie verliebt ist. Nach dem Tod ihres Vaters verliert Tori nicht nur den Kontakt zu ihren Schwestern, sondern auch ihren Lebensstandard, da ihr Vater ihr nichts vermacht. Für den Außenseiter Hayden sieht das Leben einen anderen Plan vor. Er wird adoptiert, kann studieren und ist ein sehr erfolgreicher CEO eines Plattenlabels. Eines Tages verliert Tori ihren Job in einem Cafe und ist kurz davor auf die Straße gesetzt zu werden als sie Hayden wiedertrifft. Jedoch kann sie sich nicht an ihn erinnern. Er weiß jedoch genau, wer Tori ist und was sie mit ihm früher gemacht hat. Er stellt sie als seine persönliche Assistentin ein um sich an ihr zu rächen. Jedoch kommen alte Gefühle in ihm wieder auf. Das Cover ist schön und das Buch, ganz wie man es von LYX gewohnt ist hochwertig. Gerade die Phase in der Hayden auf der Arbeit „schikaniert“ ist unglaublich witzig. Er wirkt sehr sympathisch und man kauft ihm den bösen Chef nicht lange ab. Die Entwicklung die beiden Protagonisten durchgemacht haben ist bemerkenswert und toll beschrieben. Einen Punkt Abzug gibt es für dieses Buch jedoch: Teilweise habe ich mich nach einem Kapitel gefragt, wozu dies jetzt wichtig war. Was ich damit sagen möchte ist, dass es stellenweise Passagen gibt, die sich ein bisschen ziehen.

Unsere Kund*innen meinen

Dare to Trust

von April Dawson

4.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Jessica Helmbold

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Jessica Helmbold

Thalia Posthausen - Dodenhof

Zum Portrait

5/5

Tolles Buch für Zwischendurch

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hayden hatte es in seinem Leben nicht leicht, in der Schule wurde er auf das schlimmste gemobbt, aufgewachsen ist er im Heim. Bis er eines Tages seine zukünftigen Adoptiveltern mithilfe seiner besten Freunde rettet. Diese geben ihnen allen nicht nur ihre größte Dankbarkeit, sondern auhc die Liebe und Geborgenheit nach der sich Hayden, Dorian und Quinn ihr ganzes Leben lang gesehnt haben. 16 Jahre später gibt Hayden alles für sein Plattenlabel. Eher aus Zufall trifft er seine ehemalige Mitschülerin Tori wieder und hat gleich nur einen einzigen Gedanken. Er will Rache für das, was sie ihm damals angetan hat. Durch eine List stellt er Tori in seinem Label an und auch wenn er dort seine Rache an ihr übt, bleibt Tori taff und beißt die Zähne zusammen. Denn von der einst reichen Cheerleaderin ist nicht mehr viel üblich. Seit Jahren schlägt sie sich mit Gelegenheitsjobs durch, weil sie keinen Cent aus ihrem Vermögen besitzt. Aber endlich kann sie der Mensch sein, der sie in der Highschool nie war. Zwischen den beiden prickelt es heftig und Hayden muss sich mit dem Gedanken beschäftigen, ob er nicht doch noch in Tori verliebt ist. Aber kann er ihr verzeihen, wenn sie nicht einmal weiß, was sie getan hat? Tori erkennt in ihrem neuen Chef nicht den Jungen, der er einmal war…
5/5

Tolles Buch für Zwischendurch

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hayden hatte es in seinem Leben nicht leicht, in der Schule wurde er auf das schlimmste gemobbt, aufgewachsen ist er im Heim. Bis er eines Tages seine zukünftigen Adoptiveltern mithilfe seiner besten Freunde rettet. Diese geben ihnen allen nicht nur ihre größte Dankbarkeit, sondern auhc die Liebe und Geborgenheit nach der sich Hayden, Dorian und Quinn ihr ganzes Leben lang gesehnt haben. 16 Jahre später gibt Hayden alles für sein Plattenlabel. Eher aus Zufall trifft er seine ehemalige Mitschülerin Tori wieder und hat gleich nur einen einzigen Gedanken. Er will Rache für das, was sie ihm damals angetan hat. Durch eine List stellt er Tori in seinem Label an und auch wenn er dort seine Rache an ihr übt, bleibt Tori taff und beißt die Zähne zusammen. Denn von der einst reichen Cheerleaderin ist nicht mehr viel üblich. Seit Jahren schlägt sie sich mit Gelegenheitsjobs durch, weil sie keinen Cent aus ihrem Vermögen besitzt. Aber endlich kann sie der Mensch sein, der sie in der Highschool nie war. Zwischen den beiden prickelt es heftig und Hayden muss sich mit dem Gedanken beschäftigen, ob er nicht doch noch in Tori verliebt ist. Aber kann er ihr verzeihen, wenn sie nicht einmal weiß, was sie getan hat? Tori erkennt in ihrem neuen Chef nicht den Jungen, der er einmal war…

Jessica Helmbold
  • Jessica Helmbold
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Denise Leopold

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Denise Leopold

Thalia Magdeburg - Allee-Center

Zum Portrait

5/5

Weil sich in jedem Herzen etwas Gutes verbirgt, auch wenn es manchmal Jahre dauert das zu erkennen.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als Chef seines erfolgreichen Plattenlabels Ever Records muss sich Hayden keinen Gedanken machen. Alles läuft, wie er es immer wollte. Seine schwierige Vergangenheit denkt er hinter sich gelassen zu haben, bis eines Tages Tori vor ihm steht und seine Vergangenheit von einer Sekunde zur nächsten wieder an die Oberfläche drängt. Denn Tori hat Hayden das Leben an der Highschool zur Hölle gemacht... und das will er ihr nun heimzahlen. Doch er hat die Rechnung ohne Tori gemacht, denn auch sie hatte es nicht leicht im Leben und kämpft, um nicht unterzugehen. Und bei allem was Hayden versucht, er kommt nicht gegen seine Gefühle an, denn sein Herz hat ganz andere Pläne... "Dare to Trust" ist der erste Band der neuen Reihe von April Dawson. Wieder einmal hat sie es geschafft, mich vollkommen für diese Story einzunehmen. Hayden und Tori sind zwei Charaktere, die man einfach lieben muss, denn bei allem was sie durchgemacht haben, merken sie doch, dass man nicht vor der Vergangenheit davonlaufen kann und sich dieser stellen muss. Ich bin schon sehr gespannt auf die weiteren Bände, um Haydens Geschwister und deren Geschichten besser kennenzulernen, denn diese scheinen genauso interessant zu sein, wie schon die Geschichte von Hayden und Tori, die nicht anders hätte sein dürfen, denn wer weiß wie es sonst ausgegangen wäre? Wären Hayden und Tori sonst zu den Menschen geworden, die sie nun sind? Wären sie sich dann vielleicht nie wieder begegnet, oder war es doch Schicksal? Doch genau daran will man glauben, denn manche Menschen, die in unser Leben treten, sind vielleicht einfach von Schicksal bestimmt. Jeder hat die Chance sein Leben selbst zu bestimmen, egal was war und was mal sein wird. Einfach wunderschön.
5/5

Weil sich in jedem Herzen etwas Gutes verbirgt, auch wenn es manchmal Jahre dauert das zu erkennen.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als Chef seines erfolgreichen Plattenlabels Ever Records muss sich Hayden keinen Gedanken machen. Alles läuft, wie er es immer wollte. Seine schwierige Vergangenheit denkt er hinter sich gelassen zu haben, bis eines Tages Tori vor ihm steht und seine Vergangenheit von einer Sekunde zur nächsten wieder an die Oberfläche drängt. Denn Tori hat Hayden das Leben an der Highschool zur Hölle gemacht... und das will er ihr nun heimzahlen. Doch er hat die Rechnung ohne Tori gemacht, denn auch sie hatte es nicht leicht im Leben und kämpft, um nicht unterzugehen. Und bei allem was Hayden versucht, er kommt nicht gegen seine Gefühle an, denn sein Herz hat ganz andere Pläne... "Dare to Trust" ist der erste Band der neuen Reihe von April Dawson. Wieder einmal hat sie es geschafft, mich vollkommen für diese Story einzunehmen. Hayden und Tori sind zwei Charaktere, die man einfach lieben muss, denn bei allem was sie durchgemacht haben, merken sie doch, dass man nicht vor der Vergangenheit davonlaufen kann und sich dieser stellen muss. Ich bin schon sehr gespannt auf die weiteren Bände, um Haydens Geschwister und deren Geschichten besser kennenzulernen, denn diese scheinen genauso interessant zu sein, wie schon die Geschichte von Hayden und Tori, die nicht anders hätte sein dürfen, denn wer weiß wie es sonst ausgegangen wäre? Wären Hayden und Tori sonst zu den Menschen geworden, die sie nun sind? Wären sie sich dann vielleicht nie wieder begegnet, oder war es doch Schicksal? Doch genau daran will man glauben, denn manche Menschen, die in unser Leben treten, sind vielleicht einfach von Schicksal bestimmt. Jeder hat die Chance sein Leben selbst zu bestimmen, egal was war und was mal sein wird. Einfach wunderschön.

Denise Leopold
  • Denise Leopold
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Dare to Trust

von April Dawson

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Dare to Trust