• Ich will dir nah sein
  • Ich will dir nah sein

Ich will dir nah sein

Psychothriller

Buch (Taschenbuch)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Ich will dir nah sein

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 21,95 €

Beschreibung


Er will ihr nah sein, noch näher, immer noch näher. Bis es irgendwann nicht näher geht.

London, Fundbüro des öffentlichen Nahverkehrs. Lester Sharp kümmert sich um herrenlose Fundsachen: Handys, Schlüssel, Portemonnaies – besonders gern um Kleidungsstücke und medizinische Gerätschaften. Er ist auch privat ein Sammler und Sonderling, der sich schwertut mit Frauen und zwischenmenschlichen Beziehungen. Als er der jungen Erin begegnet, weiß er zunächst nicht, wie er sich verhalten soll – findet aber schon bald eine Möglichkeit, ihr nah zu sein. Näher, als es ihr lieb sein kann...

»Wahnsinnig spannend!« ("OK!")
»Gefährlich gut.« ("Freies Wort")
»'Ich will dir nah sein' heißt der erste Roman von Sarah Nisi, in dem sie eine Geschichte erzählt, die brillanter nicht konstruiert sein könnte.“« ("Südthüringer Zeitung")

Details

Verkaufsrang

30257

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.05.2021

Verlag

btb

Seitenzahl

336

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

30257

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.05.2021

Verlag

btb

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

20,5/13,5/3,2 cm

Gewicht

428 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-442-71891-7

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

50 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Stalker-Alarm

Anita D. aus Seewinkel am 20.03.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Psychothriller spielt in England ist von Anfang bis Ende wahnsinnig spannend. Erzählt wird von einem Stalker, der seine Angebeteten bis zum Äußersten verfolgt und sich in seine eigene, verdrehte Wahrnehmung verstrickt. Undenkbar, dass der Übeltäter selbst zum Opfer wird. Oder?

Stalker-Alarm

Anita D. aus Seewinkel am 20.03.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Psychothriller spielt in England ist von Anfang bis Ende wahnsinnig spannend. Erzählt wird von einem Stalker, der seine Angebeteten bis zum Äußersten verfolgt und sich in seine eigene, verdrehte Wahrnehmung verstrickt. Undenkbar, dass der Übeltäter selbst zum Opfer wird. Oder?

3,5 Sterne - Es fehlen einige Feinheiten

Bewertung aus Wachtendonk am 18.03.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: 
„Er will ihr nah sein, noch näher, immer noch näher. Bis es irgendwann nicht näher geht. London, Fundbüro des öffentlichen Nahverkehrs. Lester Sharp kümmert sich um herrenlose Fundsachen: Handys, Schlüssel, Portemonnaies – besonders gern um Kleidungsstücke und medizinische Gerätschaften. Er ist auch privat ein Sammler und Sonderling, der sich schwertut mit Frauen und zwischenmenschlichen Beziehungen. Als er der jungen Erin begegnet, weiß er zunächst nicht, wie er sich verhalten soll – findet aber schon bald eine Möglichkeit, ihr nah zu sein. Näher, als es ihr lieb sein kann …"


 Schreibstil/Art: 
Einen umfassenden Einblick erhält der Leser durch zwei ausschlaggebende Blickwinkel. Zu einem aus Sicht von Erin, zum anderen aus der, des unangenehmen Stalkers Lester. Rückblicke in Lesters Vergangenheit machen deutlich, dass er eine krankhafte Vorstellungskraft hat. Die beklemmende Nähe, die unbehagliche Aufdringlichkeit und das Eindringen in die Privatsphäre anderer, hat mir sehr gut gefallen. 
 Die Erzählart ist extrem ruhig, es sind auch recht wenige Schauplätze einbezogen und die Herangehensweise eher langsam. Gefährliche und interessante Momente waren mir persönlich zu schnell abgefrühstückt.


 Fazit: 
Was mir gefehlt hat, sind einige raffinierte Spannungsmomente sowie ausgeklügelte Schachzüge und Psychospielchen. Bis zum letzten Drittel passierte einfach zu wenig. Retten konnte die Geschichte das unerwartete Ende.

3,5 Sterne - Es fehlen einige Feinheiten

Bewertung aus Wachtendonk am 18.03.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: 
„Er will ihr nah sein, noch näher, immer noch näher. Bis es irgendwann nicht näher geht. London, Fundbüro des öffentlichen Nahverkehrs. Lester Sharp kümmert sich um herrenlose Fundsachen: Handys, Schlüssel, Portemonnaies – besonders gern um Kleidungsstücke und medizinische Gerätschaften. Er ist auch privat ein Sammler und Sonderling, der sich schwertut mit Frauen und zwischenmenschlichen Beziehungen. Als er der jungen Erin begegnet, weiß er zunächst nicht, wie er sich verhalten soll – findet aber schon bald eine Möglichkeit, ihr nah zu sein. Näher, als es ihr lieb sein kann …"


 Schreibstil/Art: 
Einen umfassenden Einblick erhält der Leser durch zwei ausschlaggebende Blickwinkel. Zu einem aus Sicht von Erin, zum anderen aus der, des unangenehmen Stalkers Lester. Rückblicke in Lesters Vergangenheit machen deutlich, dass er eine krankhafte Vorstellungskraft hat. Die beklemmende Nähe, die unbehagliche Aufdringlichkeit und das Eindringen in die Privatsphäre anderer, hat mir sehr gut gefallen. 
 Die Erzählart ist extrem ruhig, es sind auch recht wenige Schauplätze einbezogen und die Herangehensweise eher langsam. Gefährliche und interessante Momente waren mir persönlich zu schnell abgefrühstückt.


 Fazit: 
Was mir gefehlt hat, sind einige raffinierte Spannungsmomente sowie ausgeklügelte Schachzüge und Psychospielchen. Bis zum letzten Drittel passierte einfach zu wenig. Retten konnte die Geschichte das unerwartete Ende.

Unsere Kund*innen meinen

Ich will dir nah sein

von Sarah Nisi

4.2

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Claudia Engelmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Claudia Engelmann

Thalia Korbach

Zum Portrait

4/5

Augen auf in der Nachbarschaft!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Erin ist gerade umgezogen und fühlt sich wohl in ihrer neuen Wohnung, wenn da nicht so merkwürdige Dinge passieren würden und wenn da nicht ihr neuer Nachbar Lester wäre, ein komischer Sonderling. Und da ahnt man schon, wie es weitergeht. Auch wenn dieser Psychothriller ziemlich vorhersehbar ist, überrascht er doch mit einem unerwarteten, starken Ende.
4/5

Augen auf in der Nachbarschaft!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Erin ist gerade umgezogen und fühlt sich wohl in ihrer neuen Wohnung, wenn da nicht so merkwürdige Dinge passieren würden und wenn da nicht ihr neuer Nachbar Lester wäre, ein komischer Sonderling. Und da ahnt man schon, wie es weitergeht. Auch wenn dieser Psychothriller ziemlich vorhersehbar ist, überrascht er doch mit einem unerwarteten, starken Ende.

Claudia Engelmann
  • Claudia Engelmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Maja Frings

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Maja Frings

Thalia Trier - Trier-Galerie

Zum Portrait

3/5

Spannendes Debüt

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sarah Nisi ist ein spannender Thriller gelungen: man ist hin- und hergerissen unbedingt weiterlesen zu wollen oder vor „Ekel“ lieber gar nicht wissen zu wollen, was passiert. Die Neugierde siegt zum Schluss und wird durch ein überraschendes Ende belohnt.
3/5

Spannendes Debüt

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sarah Nisi ist ein spannender Thriller gelungen: man ist hin- und hergerissen unbedingt weiterlesen zu wollen oder vor „Ekel“ lieber gar nicht wissen zu wollen, was passiert. Die Neugierde siegt zum Schluss und wird durch ein überraschendes Ende belohnt.

Maja Frings
  • Maja Frings
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Ich will dir nah sein

von Sarah Nisi

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ich will dir nah sein
  • Ich will dir nah sein