• Licht im Dunkeln
  • Licht im Dunkeln

Licht im Dunkeln

Schwarze Löcher, das Universum und wir. Die illustrierte Ausgabe

Buch (Gebundene Ausgabe)

28,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

14,00 €
eBook

eBook

10,99 €

Licht im Dunkeln

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 13,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

20.10.2021

Verlag

Klett Cotta

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

17,8/24,3/4,3 cm

Beschreibung

Rezension

»Ein kluges und bewegendes Buch.«
P.M., Oktober/November 2020 ("P.M. Magazin")
»Heino Falckes sehr persönliches Buch […] gewährt erstaunlich offene Einblicke in ein Forscherleben. Es führt sehr verständlich in die Frühgeschichte der Astronomie und ihre modernen Grundlagen ein, vermittelt gesicherte Kenntnisse und erläutert offene Fragen zu unserem Universum.«
André Behr, NZZ am Sonntag, 25. Oktober 2020 ("NZZ am Sonntag")
»Es ist eine grosse Stärke des Buches, dass es den Leser an diesem langwierigen und nicht immer geradlinigen Prozess teilhaben lässt. […] Falcke plädiert […] dafür, die Botschaft der Schwarzen Löcher ernst zu nehmen und die Grenzen unseres Wissens zu akzeptieren. Dass ein Wissenschaftler ausgerechnet im Augenblick seines grössten Triumphs eine solche Bescheidenheit an den Tag legt, erlebt man nicht alle Tage.«
Christian Speicher, NZZ, 24. Oktober 2020 ("Neue Zürcher Zeitung")
»Heino Falckes Buch zeigt uns auch, wie viel Kraft, Neugierde, Begeisterung dazu gehört, durch alle Irrtümer hindurch an einem großen Forschungsprojekt festzuhalten.«
Arno Widmann, Berliner Zeitung, 24. Oktober 2020 ("Berliner Zeitung")
»Aufregend. Sympathisch. Persönlich.«
Sandra Wiegratz, Booknapping, 28. November 2021 ("Booknapping")
»Ein hochinteressantes Buch für alle, die sich dafür interessieren, wie sich Glaube und Wissenschaft ergänzen.«
Monika Vancas, Katholisches Sonntagsblatt, 28. Februar 2021 ("Katholisches Sonntagsblatt")
»Wer Falckes Buch Licht und Schatten liest, der taucht nicht nur in eine atemberaubende Wissenschaftsgeschichte ein, sondern wundert sich auch über den Menschen Falcke. Der gläubige Christ und Prädikant behält sich trotz – oder gerade wegen? – seiner streng wissenschaftlichen Arbeit einen Platz für Gott in seinem Herzen.«
Andreas Gebbink, Neue Ruhr Zeitung, 10. Januar 2021 ("Neue Ruhr Zeitung")
»Falcke hat sich für seine Erzählung Beistand bei dem Wissenschaftsjournalisten Jörg Römer geholt, und gemeinsam gelingt ihnen das Kunststück, individuelle und intergalaktische Perspektive anschaulich und überaus unterhaltsam zu verknüpfen […].«
Tom Wolfarth, Der Freitag, 10. Dezember 2020 ("der Freitag")
»Faszinierend!«
Markus Lanz, ZDF, 11. November 2020 ("Zweites Deutsches Fernsehen")
»Heino Falcke ist der Mario Götze der Radioastronomie.«
Jörg Thadeusz, WDR 2, 10. November 2020 ("WDR 2")

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

20.10.2021

Verlag

Klett Cotta

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

17,8/24,3/4,3 cm

Gewicht

1478 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-608-98481-1

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Extrem spannend

Bewertung aus Leonding am 20.01.2022

Bewertungsnummer: 1641657

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Hier wird mit einfachen Worten und für jedermann- und Frau :) das Unbegreifliche erklärt. Fesselnd und spannend bis zum Schluss. Ich hoffe, dass es ein weiteres Buch von Herrn Falcke geben wird.
Melden

Extrem spannend

Bewertung aus Leonding am 20.01.2022
Bewertungsnummer: 1641657
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Hier wird mit einfachen Worten und für jedermann- und Frau :) das Unbegreifliche erklärt. Fesselnd und spannend bis zum Schluss. Ich hoffe, dass es ein weiteres Buch von Herrn Falcke geben wird.

Melden

Sehr interessant und gut geschrieben

Levi M. aus Braunschweig am 31.03.2023

Bewertungsnummer: 1912018

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die erste Hälfte des Buches werden die Standard-Themen abgearbeitet, die in jedem populärwissenschaftlichen Buch durchgenommen und erklärt werden müssen, da man nicht von jedem Leser den gleichen Wissensstand voraussetzen kann. Etwa ab der Hälfte geht es dann um die Entstehung des ersten Bildes eines schwarzen Lochs, was meiner Meinung nach vom Autor sehr unterhaltsam gestaltet wurde. Es fühlt sich teilweise wie ein Roman an, was ich bisher in keinem Buch dieser Art hatte. Falcke hat eine sehr angenehme Art zu schreiben, in der man sich gut verlieren kann. Er beschreibt nicht nur die technischen Aspekte, die zu der Entstehung des Bildes geführt haben, sondern auch die sozialen Schwierigkeiten, die eine Zusammenarbeit von verschiedensten Menschen aus mehreren Ländern mit unterschiedlichen Sprachen mit sich bringt. Zwischendurch gibt es Anekdoten aus seinem Leben, was dem Buch noch mehr Leben und Persönlichkeit verleiht. Von Anfang bis zum Ende habe ich das Buch sehr genossen. Bis zum letzten Kapitel, in dem Falcke das Bedürfnis hatte, seine persönlichen, religiösen Ideologien und Meinungen zu postulieren und auf logische Trugschlüsse zurückgreifen muss, um die angebliche Existenz seines Gottes zu rechtfertigen. Folgendes Zitat von Falcke selbst macht dies gut deutlich: "Wissenschaft ohne Selbstkritik ist Quacksalberei, Religion ohne Zweifel Gotteslästerung (...)" Religion erlaubt keine Zweifel und der Zweifel selbst ist die Gotteslästerung. Dieses eine letzte Kapitel war für ein wissenschaftliches Buch unnötig und hat insofern nichts dort zu suchen. Dafür gibt es den Stern Abzug. Bis dato kann ich das Buch aber sehr empfehlen.
Melden

Sehr interessant und gut geschrieben

Levi M. aus Braunschweig am 31.03.2023
Bewertungsnummer: 1912018
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die erste Hälfte des Buches werden die Standard-Themen abgearbeitet, die in jedem populärwissenschaftlichen Buch durchgenommen und erklärt werden müssen, da man nicht von jedem Leser den gleichen Wissensstand voraussetzen kann. Etwa ab der Hälfte geht es dann um die Entstehung des ersten Bildes eines schwarzen Lochs, was meiner Meinung nach vom Autor sehr unterhaltsam gestaltet wurde. Es fühlt sich teilweise wie ein Roman an, was ich bisher in keinem Buch dieser Art hatte. Falcke hat eine sehr angenehme Art zu schreiben, in der man sich gut verlieren kann. Er beschreibt nicht nur die technischen Aspekte, die zu der Entstehung des Bildes geführt haben, sondern auch die sozialen Schwierigkeiten, die eine Zusammenarbeit von verschiedensten Menschen aus mehreren Ländern mit unterschiedlichen Sprachen mit sich bringt. Zwischendurch gibt es Anekdoten aus seinem Leben, was dem Buch noch mehr Leben und Persönlichkeit verleiht. Von Anfang bis zum Ende habe ich das Buch sehr genossen. Bis zum letzten Kapitel, in dem Falcke das Bedürfnis hatte, seine persönlichen, religiösen Ideologien und Meinungen zu postulieren und auf logische Trugschlüsse zurückgreifen muss, um die angebliche Existenz seines Gottes zu rechtfertigen. Folgendes Zitat von Falcke selbst macht dies gut deutlich: "Wissenschaft ohne Selbstkritik ist Quacksalberei, Religion ohne Zweifel Gotteslästerung (...)" Religion erlaubt keine Zweifel und der Zweifel selbst ist die Gotteslästerung. Dieses eine letzte Kapitel war für ein wissenschaftliches Buch unnötig und hat insofern nichts dort zu suchen. Dafür gibt es den Stern Abzug. Bis dato kann ich das Buch aber sehr empfehlen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Licht im Dunkeln

von Heino Falcke, Jörg Römer

4.3

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Franziska Kristokat

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Franziska Kristokat

Thalia Magdeburg – Flora-Park

Zum Portrait

5/5

Mit Bild und Wort in die tiefen des Universums!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Autor entführt sofort in eine Welt voll Sterne und supermassereichen schwarzen Löchern - keine Ahnung was das ist? Das macht nichts! Mit jeder Menge Humor und fantastischen Erklärungen, sowie Anekdoten aus dem Leben des Autors, erklärt Heino Falcke das Universum ganz neu. In immer größer werdenden Bahnen um die Erde herum erklärt er wie das erste Bild eines schwarzen Loches zustande gekommen ist. Mit zahlreichen Aufnahmen des Universums wird dabei eine Atmosphäre geschaffen, die ein nicht mehr loslässt. Ich empfehle die illustriere Ausgabe mit wunderschönen Aufnahmen, die den Text ergänzen und das gesamte Werk in seiner schönsten Form präsentiert! Für alle Neugierigen, Hobbyastronomen und Physikinteressierte, die eine Geschichte erzählt haben wollen, die hinter einem der berümhmtesten Bilder der Welt steckt.
5/5

Mit Bild und Wort in die tiefen des Universums!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Autor entführt sofort in eine Welt voll Sterne und supermassereichen schwarzen Löchern - keine Ahnung was das ist? Das macht nichts! Mit jeder Menge Humor und fantastischen Erklärungen, sowie Anekdoten aus dem Leben des Autors, erklärt Heino Falcke das Universum ganz neu. In immer größer werdenden Bahnen um die Erde herum erklärt er wie das erste Bild eines schwarzen Loches zustande gekommen ist. Mit zahlreichen Aufnahmen des Universums wird dabei eine Atmosphäre geschaffen, die ein nicht mehr loslässt. Ich empfehle die illustriere Ausgabe mit wunderschönen Aufnahmen, die den Text ergänzen und das gesamte Werk in seiner schönsten Form präsentiert! Für alle Neugierigen, Hobbyastronomen und Physikinteressierte, die eine Geschichte erzählt haben wollen, die hinter einem der berümhmtesten Bilder der Welt steckt.

Franziska Kristokat
  • Franziska Kristokat
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Viktor Bothmer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Viktor Bothmer

Thalia Pforzheim

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Astronomie - Liebe. Wer sich für Astronomie interessiert, darf dieses Buch unbedingt lesen. Wunderbar anschaulich und spannend geschrieben.
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Astronomie - Liebe. Wer sich für Astronomie interessiert, darf dieses Buch unbedingt lesen. Wunderbar anschaulich und spannend geschrieben.

Viktor Bothmer
  • Viktor Bothmer
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Licht im Dunkeln

von Heino Falcke, Jörg Römer

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Licht im Dunkeln
  • Licht im Dunkeln