Ein Hungerkünstler

Ein Hungerkünstler

Vier Geschichten (Band 123, Klassiker in neuer Rechtschreibung)

14,80 € inkl. gesetzl. MwSt.

Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 1,30 €

gebundene Ausgabe

ab 3,95 €

eBook

ab 0,49 €

Hörbuch

ab 6,29 €

Hörbuch-Download

ab 1,99 €

Beschreibung

In der Reihe »Klassiker in neuer Rechtschreibung« gibt Klara Neuhaus-Richter die 10.000 wichtigsten Bücher der Weltliteratur in der empfohlenen Schreibweise nach Duden heraus.

Franz Kafka: Ein Hungerkünstler. Vier Geschichten

»Niemand war ja imstande, alle die Tage und Nächte beim Hungerkünstler ununterbrochen als Wächter zu verbringen, niemand also konnte aus eigener Anschauung wissen, ob wirklich ununterbrochen fehlerlos gehungert worden war.«

Die Erzählung »Ein Hungerkünstler« erschien 1922 in der Zeitung »Die neue Rundschau«. Der Sammelband mit diesem Titel und den drei weiteren Erzählungen erschien 1924 im Verlag Die Schmiede, Berlin, 1924.

Textgrundlage ist die Ausgabe:
Franz Kafka: Gesammelte Werke. Herausgegeben von Max Brod, Band 1-9, Frankfurt a.M.: S. Fischer, 1950 ff.

Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt.

Neu herausgegeben und mit einer Biografie des Autors versehen von Klara Neuhaus-Richter, Berlin 2021.

Umschlaggestaltung von Rainer Richter unter Verwendung einer Porträtzeichnung von Josefine Weinschrott.

Gesetzt aus der Minion Pro, 11.5 pt.

Henricus - Edition Deutsche Klassik GmbH

Über den Autor:

1883 in Prag als ältestes von sechs Kindern eines deutsch-jüdischen Kurzwarenhändlers geboren, studiert Franz Kafka Jura und arbeitet nach seiner Promotion für eine Versicherungsgesellschaft. Gleichzeitig erscheinen seine ersten Prosastücke in der Zeitschrift »Hyperion«. Der literarische Erfolg zu Lebzeiten bleibt aus. Er ist zeit seines Lebens von Selbstzweifeln geplagt, fühlt sich von einem übermächtigen Vater belastet und unterhält nacheinander wankelmütige Beziehungen zu Felice Bauer und Milena Jesenská, die er literarisch verarbeitet. Seine schwer angeschlagene Gesundheit zwingt ihn 1922 zur Aufgabe seines Brotberufes. 1924 stirbt Franz Kafka im Sanatorium Kierling bei Wien an Tuberkulose. Sein langjähriger Freund Max Brod gibt sein nur in Teilen zu Lebzeiten veröffentlichtes Werk aus dem Nachlass heraus. Kafka hatte dessen Vernichtung ausdrücklich verfügt. Franz Kafka, geb. am 3.7.1883 als Sohn eines jüdischen Kaufmanns in Prag geboren. Von 1901-06 studierte er zunächst kurze Zeit Germanistik, dann Jura. Nach der Promotion zum Dr. jur. absolvierte er eine einjährige 'Rechtspraxis', trat dann 1907 in die 'Assicurazioni Generali' ein und ging 1908 als Jurist zur 'Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt', wo er bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1922 blieb. Ende 1917 erlitt Franz Kafka einen Blutsturz, es war der Beginn einer Tuberkulose, an der er einige Jahre später, am 3. Juni 1924, starb.§Franz Kafka, der notorisch einsame und unverstandene Einzelgänger, hat wie kein zweiter die deutschsprachige Literatur des 20. Jahrhunderts geprägt. In einzigartiger - kafkaesker - Weise thematisierte er die vielfältigen Ängste des Menschen: mit einer Sprache, die an Klarheit nicht zu übertreffen ist und die stets im unüberwindlichen Gegensatz zur thematischen Undurchschaubarkeit steht.

Details

Beschreibung

Details

Das meinen unsere Kund*innen

4.3/5.0

15 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

2/5

Umständlich

Peter Röben am 31.05.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Umständlich und wenig ermutigend. Storms spätes Werk, sein Meisterwerk um Hauke Hayen und zahlreiche Dörfler muss von der Anlage des Romans her auf der Interaktion zwischen den Charakteren ruhen. Leider sind außer Hauke Hayen und vielleicht noch Ole Peters nur blasse, wenig greifbare Charaktere vorhanden...

2/5

Umständlich

Peter Röben am 31.05.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Umständlich und wenig ermutigend. Storms spätes Werk, sein Meisterwerk um Hauke Hayen und zahlreiche Dörfler muss von der Anlage des Romans her auf der Interaktion zwischen den Charakteren ruhen. Leider sind außer Hauke Hayen und vielleicht noch Ole Peters nur blasse, wenig greifbare Charaktere vorhanden...

5/5

.

Eine Kundin/ein Kunde aus Bad Emstal am 31.05.2021

Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

Musste das Buch für die Schule bestellen es gefällt mir sehr gut und die Geschichte ist auf jedenfall mega schön! Hab mir davor leider ein falsches bestellt was auch echt schwierig war zu lesen da ich so viele Wörter nicht kannte mit dem ist es so einfach.

5/5

.

Eine Kundin/ein Kunde aus Bad Emstal am 31.05.2021
Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

Musste das Buch für die Schule bestellen es gefällt mir sehr gut und die Geschichte ist auf jedenfall mega schön! Hab mir davor leider ein falsches bestellt was auch echt schwierig war zu lesen da ich so viele Wörter nicht kannte mit dem ist es so einfach.

Unsere Kund*innen meinen

Der Schimmelreiter

von Theodor Storm

4.3/5.0

15 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ulrike Müller

Ulrike Müller

Thalia Fulda

Zum Portrait

4/5

Klassiker aufgefrischt!

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Die spannende Geschichte des ehrgeizigen Deichgrafen Hauke Haien ist behutsam gekürzt und stimmungsvoll bebildert - damit auch für jüngere Leser geeignet!
4/5

Klassiker aufgefrischt!

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Die spannende Geschichte des ehrgeizigen Deichgrafen Hauke Haien ist behutsam gekürzt und stimmungsvoll bebildert - damit auch für jüngere Leser geeignet!

Ulrike Müller
  • Ulrike Müller
  • Buchhändler*in
Profilbild von L. Brunner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

L. Brunner

Thalia Cuxhaven

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Ein Buch, das sich super als Schullektüre eignet! In Altdeutsch geschrieben, aber trotzdem leicht nachzuverfolgen. Spannend bis zur letzten Seite!!!
4/5

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Ein Buch, das sich super als Schullektüre eignet! In Altdeutsch geschrieben, aber trotzdem leicht nachzuverfolgen. Spannend bis zur letzten Seite!!!

L. Brunner
  • L. Brunner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Schimmelreiter

von Theodor Storm, Jens Natter

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0