Dallmayr. Der Traum vom schönen Leben

Roman

Dallmayr-Saga Band 1

Lisa Graf

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
bisher 12,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 61  %
4,99
bisher 12,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  61 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

15,00 €

Accordion öffnen
  • Dallmayr. Der Traum vom schönen Leben

    Penguin

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    15,00 €

    Penguin

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Zum Dahinschmelzen schön - die Saga um den legendären Aufstieg des Feinkostladens Dallmayr!

München 1897. Anton und Therese Randlkofer führen den beliebten Feinkostladen Dallmayr in der Dienerstraße. Während die Gutsituierten erlesene Pralinen, honigsüße Früchte und exquisiten Kaffee probieren, träumen vor den prachtvoll dekorierten Schaufenstern die einfachen Bürger vom schönen Leben. Ein jeder möchte Kunde im Dallmayr sein. Doch dem glanzvollen Aufstieg des Familienunternehmens droht ein jähes Ende, als Patriarch Anton ganz unerwartet verstirbt. Schon wenige Tage später beginnt sein Bruder Max zu intrigieren, um das florierende Geschäft unrechtmäßig an sich zu reißen. Entschlossen, ihm das Feld nicht kampflos zu überlassen, setzt sich Therese an die Spitze des Unternehmens. Noch weiß sie nicht, dass auch in den eigenen vier Wänden Geheimnisse lauern ...

Akribisch recherchiert, mitreißend geschrieben - Lisa Graf entführt ins München der Jahrhundertwende. Perfekt zum Schwelgen und Genießen!

Produktdetails

Verkaufsrang 2
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 01.10.2021
Verlag Penguin Random House
Seitenzahl 640 (Printausgabe)
Dateigröße 3492 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783641256739

Buchhändler-Empfehlungen

Hannelore Wolter, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Macht Appetit auf die Fortsetzung. Delikatessen für die Reichen und Betuchten, Träume für die Ärmeren und Einfachen. Dallmayr - der Name für Feinkost, der Name eines erfolgreichen Familienimperums.

Auftakt einer neuen Familiensaga

Simone Büchner, Thalia-Buchhandlung Coburg

Das traditionsreiche deutsche Delikatessenhaus Dallmayr, mit Sitz in der Münchner Altstadt, befindet sich bis heute in Familienbesitz. Wer der Stadt einen Besuch abstattet, kommt am Dallmayr nicht vorbei! Lisa Graf hat einen guten, farbenprächtigen Roman über das Leben der Familie Randlkofer geschrieben, die den florierenden Feinkostladen Dallmayr in München einst führte. Im Mittelpunkt der Handlung Familienmitglieder und Angestellte. Wir starten 1897 und sind dabei bis 1899. Zwei Jahre in denen viel passiert. Das erkennt man schon, wenn man das Buch in die Hand nimmt - es ist dick wie ein Telefonbuch, samt Themen, die ich erwartete: Intrigen, Geheimnisse, Liebe und Freundschaft. Außerdem ist es ausgesprochen spannend zu lesen, welche Köstlichkeiten der Kundschaft damals angeboten wurden. Lesezeichen brauchen Sie keins…

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Dallmayr – geführt von einer starken Frau
von leseratte1310 am 06.10.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wer kennt ihn nicht den Namen Dallmayr. Seit über 300 Jahren ist das Delikatessenhaus in München angesiedelt, das später unter dem Namen Dallmayr berühmt wurde. Die Autorin Lisa Graf-Riemann hat sich dieses Themas angenommen. „Der Traum vom schönen Leben“ ist der erste Band dieser Saga. Anton und Therese Randlkofer führen Ende ... Wer kennt ihn nicht den Namen Dallmayr. Seit über 300 Jahren ist das Delikatessenhaus in München angesiedelt, das später unter dem Namen Dallmayr berühmt wurde. Die Autorin Lisa Graf-Riemann hat sich dieses Themas angenommen. „Der Traum vom schönen Leben“ ist der erste Band dieser Saga. Anton und Therese Randlkofer führen Ende des neunzehnten Jahrhunderts den beliebten Feinkostladen Dallmayr in der Dienerstraße, in dem sich die Gutsituierten mit Köstlichkeiten versorgen. Doch schon zwei Jahre nachdem sie das Geschäft übernommen haben, stirbt Anton unerwartet und sein Tod weckt Begehrlichkeiten. Sein Bruder Anton versucht mit unschönen Mitteln, sich das Geschäft unter den Nagel zu reißen, doch Therese übernimmt selbst die Führung. Der Schreibstil der Autorin ist einfach großartig und sehr fesselnd. Man fühlt sich beim Lesen in die damalige Zeit versetzt und würde am liebsten gleich einen Ausflug nach München ins Dallmayr machen. Die Charaktere sind alle sehr liebevoll ausgearbeitet. Therese ist eine starke Frau, die sich nicht leicht unterkriegen lässt. Sie übernimmt das Geschäft, was damals für eine Frau ungewöhnlich war. Leicht macht man es ihr nicht, aber der Erfolg gibt ihr recht. Aber nicht nur die geschäftlichen Dinge fordern sie, sondern sie muss feststellen, dass es auch noch Geheimnisse zu lüften gibt. Mir hat diese interessante und unterhaltsame historische Geschichte wirklich gut gefallen und ich bin schon ganz gespannt auf die Fortsetzung. Lesenswert!

DALLMAYR Band 1 macht süchtig nach mehr
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle am 05.10.2021

Ich hatte das Gefühl, ich bin mittendrin. Wunderbar geschrieben. Allein schon die Wege der Köstlichkeiten, heute unvorstellbar Bitte bald den nächsten Band.


  • artikelbild-0