• Die Stadt aus Messing
  • Die Stadt aus Messing
  • Die Stadt aus Messing
  • Die Stadt aus Messing
  • Die Stadt aus Messing
  • Die Stadt aus Messing
  • Die Stadt aus Messing
Band 1

Die Stadt aus Messing

Buch (Taschenbuch)

17,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Stadt aus Messing

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 17,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

13483

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.09.2021

Verlag

Panini

Seitenzahl

624

Maße (L/B/H)

21,4/13,7/5,9 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

13483

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.09.2021

Verlag

Panini

Seitenzahl

624

Maße (L/B/H)

21,4/13,7/5,9 cm

Gewicht

841 g

Auflage

1

Originaltitel

The City of Brass

Übersetzer

Kerstin Fricke

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8332-4099-7

Weitere Bände von Daevabad

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

28 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Komplexe Story in einer orientalisch angehauchten Welt

Vanessa aus Heilbronn am 19.12.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

+ Komplexität, Charaktertiefe - schwierige Namen und Begriffe Die Stadt aus Messing ist ein sehr komplexer und gut durchdachter Fantasyroman, der einen in eine orientalisch angehauchte Fantasywelt enführt. Hier stehen nicht die "üblichen" Fantasywesen wie Vampire oder Werwölfe im Fokus, sondern Wesen wie die Dschinn, die der Story ihren ganz eigenen Touch geben. Generell erinnert die Welt und die Kultur eher an den nahen Osten, was mir wirklich gut gefallen hat. Die Story wird aus der Sicht zweier Charaktere erzählt, deren unterschiedliche Geschichten und Sichtweisen auf die Welt wirklich spannend waren. Die Geschichte ist voller Magie, Politik, Intrigen, Emotionen und noch vielem mehr. Der Spannungsbogen wird von der Autorin beständig gehalten, sodass man sich in einem Lesesog befunden hat und ständig weiterlesen musste. Allerdings erlebt die Story erst zum Ende hin ihren totalen Höhepunkt und endet so, dass man am besten direkt Band 2 zu Hause haben sollte. Die Geschichte an sich glänzt mit ihrer Komplexität und Erzähltiefe. Man sollte sich allerdings auf viele Informationen und durchaus ungewöhnliche Namen und Begriffe einstellen. Fazit: Ein Buch, dass mich in seinen Bann gezogen hat und besonders durch seine Charaktere und Komplexität bestochen hat. Für Fantasyfans, die Lust auf ein Buch in einer neuen und orientalischen Welt haben, ein Muss!

Komplexe Story in einer orientalisch angehauchten Welt

Vanessa aus Heilbronn am 19.12.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

+ Komplexität, Charaktertiefe - schwierige Namen und Begriffe Die Stadt aus Messing ist ein sehr komplexer und gut durchdachter Fantasyroman, der einen in eine orientalisch angehauchte Fantasywelt enführt. Hier stehen nicht die "üblichen" Fantasywesen wie Vampire oder Werwölfe im Fokus, sondern Wesen wie die Dschinn, die der Story ihren ganz eigenen Touch geben. Generell erinnert die Welt und die Kultur eher an den nahen Osten, was mir wirklich gut gefallen hat. Die Story wird aus der Sicht zweier Charaktere erzählt, deren unterschiedliche Geschichten und Sichtweisen auf die Welt wirklich spannend waren. Die Geschichte ist voller Magie, Politik, Intrigen, Emotionen und noch vielem mehr. Der Spannungsbogen wird von der Autorin beständig gehalten, sodass man sich in einem Lesesog befunden hat und ständig weiterlesen musste. Allerdings erlebt die Story erst zum Ende hin ihren totalen Höhepunkt und endet so, dass man am besten direkt Band 2 zu Hause haben sollte. Die Geschichte an sich glänzt mit ihrer Komplexität und Erzähltiefe. Man sollte sich allerdings auf viele Informationen und durchaus ungewöhnliche Namen und Begriffe einstellen. Fazit: Ein Buch, dass mich in seinen Bann gezogen hat und besonders durch seine Charaktere und Komplexität bestochen hat. Für Fantasyfans, die Lust auf ein Buch in einer neuen und orientalischen Welt haben, ein Muss!

Geheimnisvolle Figuren in aufregendem Land voller Intrigen

Denise H. am 07.12.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Die Stadt aus Messing" ist ein anspruchsvolles Fantasy-Werk in einer eher seltenen und daher umso spannenderen Welt, die sich am Orient anlehnt und doch sehr individuell ist. Das magische Land Daevastana ist der Welt der Menschen nicht ganz fremd und doch eine Art Parallelwelt. Nahri, die Hauptfigur, ist im Kairo der Menschen aufgewachsen und lebt als Straßenheilerin und Gaunerin. Bis sie eines Tages unverhofft einen Dschinn beschwört. Daraufhin muss sie aus der Stadt fliehen, da zwielichtige Gestalten sie und ihren neuen Verbündeten verfolgen. Lange Zeit wird man als Leser im Unklaren über die Ziele und Hintergründe der Figuren gelassen, trotzdem ist die Handlung von Anfang an spannend und die Figuren interessant. Die erste Hälfte des Buches gestaltet sich als eine Art Road-Movie mit einigen magischen Elementen. Insgesamt bleibt die Magie in diesem Fantasy-Buch jedoch im Hintergrund. Ja die Figuren haben besondere Fähigkeiten, aber der Stil lebt viel mehr davon, dass es ein spezielles Worldbuilding gibt. Verschiedene Völkerstämme, Familien und mystische Wesen, die um die Vorherrschaft in Daevabad ringen. Die besondere Wesen sind an den vier Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde angelehnt. Es wird politisch, historisch und ein bisschen romantisch. In der zweiten Hälfte geht es dann ans Eingemachte. Man lernt mehr von den Hintergründen, den möglichen Absichten der Parteien, die teils im Verborgenen, teils offen miteinander kämpfen. Generell werden die Kapitel aus den Sichtweisen der zwei Hauptfiguren geschrieben. Einerseits Nahri, die ich bereits erwähnt hatte, und Ali, dem jüngsten Sohn des Königs von Daevabad. Dieser Wechsel unterstreicht die verworrenen Handlungen, führt aber zu einem guten Spannungsbogen. Die Autorin hat glücklicherweise ihrem Roman einiges an hilfreichem Zusatzmaterial beigefügt. So helfen die Personenliste, ein Glossar und Karten den Überblick über die vielen Orte und Personen nicht zu verlieren. Trotzdem mag es für manchen zu herausfordernd sein. Mir hat es Spaß gemacht in die Welt einzutauchen. Es gefiel mir gut, dass bei den meisten Figuren sowohl positive als auch negative Wesenszüge zum Tragen kamen und keiner eindeutig gut oder böse war. Wobei dies wohl auch zum einzigen Manko für mich führte, ich hatte leider nicht das Gefühl, die Figuren wirklich kennenzulernen. Die Identifikation war etwas schwierig. Diese Vielschichtigkeit führt auch dazu, dass einige Fragen in Band 1 nicht beantwortet werden. Weshalb für mich die Lektüre der folgenden Bände nicht in Frage steht. Schon allein weil die Cover und Buchrücken alle zusammen wunderschön aussehen.

Geheimnisvolle Figuren in aufregendem Land voller Intrigen

Denise H. am 07.12.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Die Stadt aus Messing" ist ein anspruchsvolles Fantasy-Werk in einer eher seltenen und daher umso spannenderen Welt, die sich am Orient anlehnt und doch sehr individuell ist. Das magische Land Daevastana ist der Welt der Menschen nicht ganz fremd und doch eine Art Parallelwelt. Nahri, die Hauptfigur, ist im Kairo der Menschen aufgewachsen und lebt als Straßenheilerin und Gaunerin. Bis sie eines Tages unverhofft einen Dschinn beschwört. Daraufhin muss sie aus der Stadt fliehen, da zwielichtige Gestalten sie und ihren neuen Verbündeten verfolgen. Lange Zeit wird man als Leser im Unklaren über die Ziele und Hintergründe der Figuren gelassen, trotzdem ist die Handlung von Anfang an spannend und die Figuren interessant. Die erste Hälfte des Buches gestaltet sich als eine Art Road-Movie mit einigen magischen Elementen. Insgesamt bleibt die Magie in diesem Fantasy-Buch jedoch im Hintergrund. Ja die Figuren haben besondere Fähigkeiten, aber der Stil lebt viel mehr davon, dass es ein spezielles Worldbuilding gibt. Verschiedene Völkerstämme, Familien und mystische Wesen, die um die Vorherrschaft in Daevabad ringen. Die besondere Wesen sind an den vier Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde angelehnt. Es wird politisch, historisch und ein bisschen romantisch. In der zweiten Hälfte geht es dann ans Eingemachte. Man lernt mehr von den Hintergründen, den möglichen Absichten der Parteien, die teils im Verborgenen, teils offen miteinander kämpfen. Generell werden die Kapitel aus den Sichtweisen der zwei Hauptfiguren geschrieben. Einerseits Nahri, die ich bereits erwähnt hatte, und Ali, dem jüngsten Sohn des Königs von Daevabad. Dieser Wechsel unterstreicht die verworrenen Handlungen, führt aber zu einem guten Spannungsbogen. Die Autorin hat glücklicherweise ihrem Roman einiges an hilfreichem Zusatzmaterial beigefügt. So helfen die Personenliste, ein Glossar und Karten den Überblick über die vielen Orte und Personen nicht zu verlieren. Trotzdem mag es für manchen zu herausfordernd sein. Mir hat es Spaß gemacht in die Welt einzutauchen. Es gefiel mir gut, dass bei den meisten Figuren sowohl positive als auch negative Wesenszüge zum Tragen kamen und keiner eindeutig gut oder böse war. Wobei dies wohl auch zum einzigen Manko für mich führte, ich hatte leider nicht das Gefühl, die Figuren wirklich kennenzulernen. Die Identifikation war etwas schwierig. Diese Vielschichtigkeit führt auch dazu, dass einige Fragen in Band 1 nicht beantwortet werden. Weshalb für mich die Lektüre der folgenden Bände nicht in Frage steht. Schon allein weil die Cover und Buchrücken alle zusammen wunderschön aussehen.

Unsere Kund*innen meinen

Die Stadt aus Messing

von S. A. Chakraborty

4.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Tugce Boadi

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Tugce Boadi

Thalia Rastatt

Zum Portrait

5/5

Fantasy mit "1001 Nacht" <3

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Setting ist atmosphärisch und atemberaubend echt! Die Charaktere sind vielsichtig und stark umgesetzt! Außerdem werden euch mystische Kreaturen, Dschinns, Magie und vieles mehr auf eurer Reise begegnen.. Vor allem aber auch ein gemeiner Cliffhanger am Ende.. Ich bin unglaublich erleichtert, dass der zweite Band schon draußen ist :D Ein fenomenales Buch! Ihr solltet es auf jeden Fall lesen! *.*
5/5

Fantasy mit "1001 Nacht" <3

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Setting ist atmosphärisch und atemberaubend echt! Die Charaktere sind vielsichtig und stark umgesetzt! Außerdem werden euch mystische Kreaturen, Dschinns, Magie und vieles mehr auf eurer Reise begegnen.. Vor allem aber auch ein gemeiner Cliffhanger am Ende.. Ich bin unglaublich erleichtert, dass der zweite Band schon draußen ist :D Ein fenomenales Buch! Ihr solltet es auf jeden Fall lesen! *.*

Tugce Boadi
  • Tugce Boadi
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Michelle Lanzl

Michelle Lanzl

Thalia Ettlingen

Zum Portrait

5/5

Ein Juwel!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Taucht ein in die einzigartige Daevabad Trilogie mit Aladdin und Prince of Persia Vibes! An der Seite der heilkundigen Betrügerin Nahri, Prinz Ali und eines Dschinnkriegers lernt ihr die verschiedenen Dschinnstämme von Daevabad, die gefährlichen Ifrits und andere mythische Wesen, wie die Peris, Rukh, Marids und Ghule, kennen.
5/5

Ein Juwel!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Taucht ein in die einzigartige Daevabad Trilogie mit Aladdin und Prince of Persia Vibes! An der Seite der heilkundigen Betrügerin Nahri, Prinz Ali und eines Dschinnkriegers lernt ihr die verschiedenen Dschinnstämme von Daevabad, die gefährlichen Ifrits und andere mythische Wesen, wie die Peris, Rukh, Marids und Ghule, kennen.

Michelle Lanzl
  • Michelle Lanzl
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Stadt aus Messing

von S. A. Chakraborty

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Stadt aus Messing
  • Die Stadt aus Messing
  • Die Stadt aus Messing
  • Die Stadt aus Messing
  • Die Stadt aus Messing
  • Die Stadt aus Messing
  • Die Stadt aus Messing