Die Hennakünstlerin
Band 1

Die Hennakünstlerin

Roman

Buch (Taschenbuch)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Hennakünstlerin

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 13,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

42112

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.06.2022

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

18,8/12,4/3,5 cm

Beschreibung

Rezension

»Bewegender Roman.« LISA 20220720

Details

Verkaufsrang

42112

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.06.2022

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

18,8/12,4/3,5 cm

Gewicht

372 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

The Henna Artist

Übersetzer

Birte Mirbach

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7499-0390-0

Weitere Bände von Die Jaipur-Trilogie

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

112 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Einblick in die indische Kultur

Shilo am 11.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Lakshmi hat es geschafft und ist der Ehe mit ihrem gewaltsamen Ehemann entkommen. Jetzt lebt sie in Jaipur und verziert als Hennakünstlerin wohlhabenden Damen die Hände und Füße. Auch hilft sie mit ihrem medizinischen Wissen den Damen in prekären Situationen. Als plötzlich ihre 17 Jahre jüngere Schwester Radha auftaucht, holt Lakshmi die Vergangenheit ein. Sehr anschaulich beschreibt Alka Joshi das Leben der indischen Frauen in den 1950er Jahren. Es werden auch Themen wie Zwangsverheiratung, Unterdrückung und Gewalt nicht ausgelassen. Es ist eine Welt, die von Männern dominiert wird und in der eine Frau nichts gilt. Obwohl dieses Buch detailreich geschrieben ist, war mir der Stil sehr oft zu langatmig. Auch waren für mich einige Handlungen nicht nachvollziehbar und unlogisch. Viele Handlungspunkte werden nur kurz erwähnt und dann nicht weiter darauf eingegangen. Somit blieben mir die Protagonisten, obwohl sehr gut dargestellt, fremd und konnten keine Gefühle auslösen. Dieses Buch ist nicht einfach zu lesen und das ewige Blättern zum Glossar, um Übersetzungen für die indischen Ausdrücke und Namen anzeigen zu lassen, störte den Lesefluss erheblich. Mein Fazit: Für Liebhaber dieser Art historischer Bücher zu empfehlen, mich jedoch konnte das Buch nicht begeistern. 3 Sterne.

Einblick in die indische Kultur

Shilo am 11.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Lakshmi hat es geschafft und ist der Ehe mit ihrem gewaltsamen Ehemann entkommen. Jetzt lebt sie in Jaipur und verziert als Hennakünstlerin wohlhabenden Damen die Hände und Füße. Auch hilft sie mit ihrem medizinischen Wissen den Damen in prekären Situationen. Als plötzlich ihre 17 Jahre jüngere Schwester Radha auftaucht, holt Lakshmi die Vergangenheit ein. Sehr anschaulich beschreibt Alka Joshi das Leben der indischen Frauen in den 1950er Jahren. Es werden auch Themen wie Zwangsverheiratung, Unterdrückung und Gewalt nicht ausgelassen. Es ist eine Welt, die von Männern dominiert wird und in der eine Frau nichts gilt. Obwohl dieses Buch detailreich geschrieben ist, war mir der Stil sehr oft zu langatmig. Auch waren für mich einige Handlungen nicht nachvollziehbar und unlogisch. Viele Handlungspunkte werden nur kurz erwähnt und dann nicht weiter darauf eingegangen. Somit blieben mir die Protagonisten, obwohl sehr gut dargestellt, fremd und konnten keine Gefühle auslösen. Dieses Buch ist nicht einfach zu lesen und das ewige Blättern zum Glossar, um Übersetzungen für die indischen Ausdrücke und Namen anzeigen zu lassen, störte den Lesefluss erheblich. Mein Fazit: Für Liebhaber dieser Art historischer Bücher zu empfehlen, mich jedoch konnte das Buch nicht begeistern. 3 Sterne.

Kultur: Indien

Bewertung am 11.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Erstmal zum Cover des Buches. Die Farben sind sehr gut aufeinander abgestimmt und vermitteln einen kulturellen Eindruck. Ich habe noch nie einen Roman gelesen, welcher in Indien spielt. Alle Fachbegriffe bzw. traditionellen Wörter werden gut erklärt. Die Erklärungen befinden sich auf den letzten Seiten, sodass man Sie immer nachschlagen kann, wenn man mal nicht weiter weiß. Das Buch spielt im Jahr 1950. In einer Zeit, nachdem Indien die Unabhängigkeit erlangt hat. Lakshmi flieht aus ihrer gewaltsamen Ehe und versucht sich ohne Hilfe in Jaipur zurechtzufinden und ein neues Leben anzufangen. Lakshmi ist eine sehr starke und mutige Protagonistin, was schon früh im Verlauf des Romans deutlich wird. Durch ihre besonderen Fähigkeiten in der Hennakunst wie auch in der Medizin schafft sie es sich mit harter Arbeit in die höheren Kreise hochzuarbeiten. Dabei schmückt sie nicht nur die Körper der Reichen mit der traditionellen Farbe, sondern hilft ihnen auch bei (ungewollten) Schwangerschaften, wobei ihre Medizinischen Kenntnisse hier von großer Bedeutung sind. Als ihre knapp 20 Jahre jüngere Schwester ihr in die Großstadt folgt gerät ihr hart erarbeiteter Ruf ins wanken und es wird schwierig für Lakshmi ihren Ruf aufrechtzuerhalten. Ich finde den Schreibstil von der Autorin sehr flüssig, habe dennoch einige Zeit benötigt um mich zurechtzufinden, da sehr viele indisch, kulturelle Ausdrücke verwendet werden. In dem Roman erhält man als Leser einen sehr guten Einblick in die indische Gesellschaftsstrukturen, zB. die Kastensysteme, besonders aber auf Stellung der Frau in der Indischen Gesellschaft. Mich konnte das Buch mitreißen und hat mir sehr gut gefallen.

Kultur: Indien

Bewertung am 11.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Erstmal zum Cover des Buches. Die Farben sind sehr gut aufeinander abgestimmt und vermitteln einen kulturellen Eindruck. Ich habe noch nie einen Roman gelesen, welcher in Indien spielt. Alle Fachbegriffe bzw. traditionellen Wörter werden gut erklärt. Die Erklärungen befinden sich auf den letzten Seiten, sodass man Sie immer nachschlagen kann, wenn man mal nicht weiter weiß. Das Buch spielt im Jahr 1950. In einer Zeit, nachdem Indien die Unabhängigkeit erlangt hat. Lakshmi flieht aus ihrer gewaltsamen Ehe und versucht sich ohne Hilfe in Jaipur zurechtzufinden und ein neues Leben anzufangen. Lakshmi ist eine sehr starke und mutige Protagonistin, was schon früh im Verlauf des Romans deutlich wird. Durch ihre besonderen Fähigkeiten in der Hennakunst wie auch in der Medizin schafft sie es sich mit harter Arbeit in die höheren Kreise hochzuarbeiten. Dabei schmückt sie nicht nur die Körper der Reichen mit der traditionellen Farbe, sondern hilft ihnen auch bei (ungewollten) Schwangerschaften, wobei ihre Medizinischen Kenntnisse hier von großer Bedeutung sind. Als ihre knapp 20 Jahre jüngere Schwester ihr in die Großstadt folgt gerät ihr hart erarbeiteter Ruf ins wanken und es wird schwierig für Lakshmi ihren Ruf aufrechtzuerhalten. Ich finde den Schreibstil von der Autorin sehr flüssig, habe dennoch einige Zeit benötigt um mich zurechtzufinden, da sehr viele indisch, kulturelle Ausdrücke verwendet werden. In dem Roman erhält man als Leser einen sehr guten Einblick in die indische Gesellschaftsstrukturen, zB. die Kastensysteme, besonders aber auf Stellung der Frau in der Indischen Gesellschaft. Mich konnte das Buch mitreißen und hat mir sehr gut gefallen.

Unsere Kund*innen meinen

Die Hennakünstlerin

von Alka Joshi

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Heike Fischer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Heike Fischer

Thalia Hürth - EKZ Hürth-Park

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein besonderer Roman. Wenn Sie indische Romane mögen, werden Sie diesen lieben! Ein Frau möchte unabhängig und erfolgreich sein trotz Männer-Dominanz und Kasten-Regeln. Sie muss vieles ertragen aber es gibt auch viele "Lichtmomente". Diesen Roman... vergisst man nicht so schnell.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein besonderer Roman. Wenn Sie indische Romane mögen, werden Sie diesen lieben! Ein Frau möchte unabhängig und erfolgreich sein trotz Männer-Dominanz und Kasten-Regeln. Sie muss vieles ertragen aber es gibt auch viele "Lichtmomente". Diesen Roman... vergisst man nicht so schnell.

Heike Fischer
  • Heike Fischer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ursula Kallipke

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ursula Kallipke

Thalia Erlangen

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine vielfältiges kulturelles Drama quer durch die indische Kastengesellschaften um 1950. Aufstieg und Fall, Beziehungen, Macht und Abhängigkeiten. Berührend und fesselnd von Beginn an. Toller Roman!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine vielfältiges kulturelles Drama quer durch die indische Kastengesellschaften um 1950. Aufstieg und Fall, Beziehungen, Macht und Abhängigkeiten. Berührend und fesselnd von Beginn an. Toller Roman!

Ursula Kallipke
  • Ursula Kallipke
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Hennakünstlerin

von Alka Joshi

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Hennakünstlerin