Man ist ja Nachbar
Band 1
Artikelbild von Man ist ja Nachbar
Andreas Altenburg

1. Man ist ja Nachbar: Ralf Prange nimmt an (Ungekürzt)

Man ist ja Nachbar

Ralf Prange nimmt an

Hörbuch-Download (MP3)

Man ist ja Nachbar

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 20,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Andreas Altenburg

Spieldauer

8 Stunden und 1 Minute

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

01.11.2021

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Andreas Altenburg

Spieldauer

8 Stunden und 1 Minute

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

01.11.2021

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

112

Verlag

Argon Digital

Sprache

Deutsch

EAN

9783732456505

Weitere Bände von Die Ralf Prange-Reihe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.4

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

Sehr enttäuschend

Bewertung am 04.02.2022

Bewertungsnummer: 1650765

Bewertet: Hörbuch-Download

Inhaltlich ganz nett, aber sehr schlecht als Hörbuch umgesetzt. Der männliche Leser liest flüssig, aber "schreiend". Dadurch gehen viele Nuancen der Hausbewohner " verloren". Die weibliche Leserin liest sehr gut. Das Hörbuch macht keine Freude, sehr schade für's Geld.
Melden

Sehr enttäuschend

Bewertung am 04.02.2022
Bewertungsnummer: 1650765
Bewertet: Hörbuch-Download

Inhaltlich ganz nett, aber sehr schlecht als Hörbuch umgesetzt. Der männliche Leser liest flüssig, aber "schreiend". Dadurch gehen viele Nuancen der Hausbewohner " verloren". Die weibliche Leserin liest sehr gut. Das Hörbuch macht keine Freude, sehr schade für's Geld.

Melden

Unbedingt als Hörbuch genießen!

Bewertung aus Wien am 19.12.2021

Bewertungsnummer: 1626173

Bewertet: Hörbuch-Download

Das Cover hat mich an die Bücher von Tessa Hennig und Renate Bergmann erinnert, auch der Inhalt ist vergleichbar mit Online-Omi Renate. Nur um ein vielfaches lustiger! Ich hab mich wirkich herrlich amüsiert, wenn Ralf Prange über seine Erlebnisse im Hausflur oder mit Schwester Silke berichtet. Und wie er mit dem Postboten und sogar dem kleinen Jungen von obendrüber eine ungewöhnliche aber erstaunlich gut funktionierende Art von Freundschaft aufbaut. Denn Ralf Prange ist gar kein unausstehlicher Spießer, wie man vielleicht vermuten könnte, sondern im Grunde seines Herzens ein lieber Mensch der einfach seine Prinzipien hat. Die fangen an damit, dass man für "gesichtsfremde Personen" nicht einfach die Haustür unten öffnen kann, beinhaltet strikte Regelungen zu Schuhschränken und aufgehängte Fahrräder im gemeinsam genutzten Hausflur und hören auch nicht damit auf, dass beim Straßenfest die Umlage für die Unkosten doch wohl gerechter nach Personenzahl berechnet wird und nicht einfach nur nach Anzahl der Wohnungen. Da zahlt man doch als Single viel mehr als so eine 5-köpfige Familie, ist das zu glauben! Da hat Ralf Prange gleich schon gleich keinen Bock mehr. Außer vielleicht, er hätte eine Begleitung zu besagtem Sommerfest... Ich glaube, dass hier das Hörbuch auch nochmal einen großen Vorteil gegenüber dem Buch bietet, denn Andreas Altenburg kann die Stimmen von so vielen verschiedenen Personen - männlich, weiblich, papageiisch - so super variieren und mit einem eigenen Dialektschlag versehen. Besonders letzteres macht das Ganze ungemein sympathisch und vor allem wahnsinnig lustig!
Melden

Unbedingt als Hörbuch genießen!

Bewertung aus Wien am 19.12.2021
Bewertungsnummer: 1626173
Bewertet: Hörbuch-Download

Das Cover hat mich an die Bücher von Tessa Hennig und Renate Bergmann erinnert, auch der Inhalt ist vergleichbar mit Online-Omi Renate. Nur um ein vielfaches lustiger! Ich hab mich wirkich herrlich amüsiert, wenn Ralf Prange über seine Erlebnisse im Hausflur oder mit Schwester Silke berichtet. Und wie er mit dem Postboten und sogar dem kleinen Jungen von obendrüber eine ungewöhnliche aber erstaunlich gut funktionierende Art von Freundschaft aufbaut. Denn Ralf Prange ist gar kein unausstehlicher Spießer, wie man vielleicht vermuten könnte, sondern im Grunde seines Herzens ein lieber Mensch der einfach seine Prinzipien hat. Die fangen an damit, dass man für "gesichtsfremde Personen" nicht einfach die Haustür unten öffnen kann, beinhaltet strikte Regelungen zu Schuhschränken und aufgehängte Fahrräder im gemeinsam genutzten Hausflur und hören auch nicht damit auf, dass beim Straßenfest die Umlage für die Unkosten doch wohl gerechter nach Personenzahl berechnet wird und nicht einfach nur nach Anzahl der Wohnungen. Da zahlt man doch als Single viel mehr als so eine 5-köpfige Familie, ist das zu glauben! Da hat Ralf Prange gleich schon gleich keinen Bock mehr. Außer vielleicht, er hätte eine Begleitung zu besagtem Sommerfest... Ich glaube, dass hier das Hörbuch auch nochmal einen großen Vorteil gegenüber dem Buch bietet, denn Andreas Altenburg kann die Stimmen von so vielen verschiedenen Personen - männlich, weiblich, papageiisch - so super variieren und mit einem eigenen Dialektschlag versehen. Besonders letzteres macht das Ganze ungemein sympathisch und vor allem wahnsinnig lustig!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Man ist ja Nachbar

von Andreas Altenburg

3.4

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Sarah Heckhoff

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sarah Heckhoff

Mayersche Bocholt

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein lockeres Buch über den ganz alltäglichen Wahnsinn im Mehrparteienhaus. Ralf Prange ist einer, wie jeder ihn kennt: ein bisschen schräg, hat grundsätzlich schon keinen Bock mehr. Aber dafür ein großes Herz und den Blick fürs Detail. Ein schönes Buch zum Schmunzeln und Kichern.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein lockeres Buch über den ganz alltäglichen Wahnsinn im Mehrparteienhaus. Ralf Prange ist einer, wie jeder ihn kennt: ein bisschen schräg, hat grundsätzlich schon keinen Bock mehr. Aber dafür ein großes Herz und den Blick fürs Detail. Ein schönes Buch zum Schmunzeln und Kichern.

Sarah Heckhoff
  • Sarah Heckhoff
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Kirsten Eden-Hitzschke

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kirsten Eden-Hitzschke

Thalia Leer – Emspark

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer „Frühstück bei Stefanie“ und „Wir sind die Freeses“ liebt, wird dieses Buch mögen. „Man ist ja Nachbar“ erinnert sehr an Schlemmerbistro-Gast Georg Ahlers, denn Ralf Prange ist genau so spießig und pingelig, hat aber auch ein gutes Herz. Leichte und kurzweilige Unterhaltung.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer „Frühstück bei Stefanie“ und „Wir sind die Freeses“ liebt, wird dieses Buch mögen. „Man ist ja Nachbar“ erinnert sehr an Schlemmerbistro-Gast Georg Ahlers, denn Ralf Prange ist genau so spießig und pingelig, hat aber auch ein gutes Herz. Leichte und kurzweilige Unterhaltung.

Kirsten Eden-Hitzschke
  • Kirsten Eden-Hitzschke
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Man ist ja Nachbar

von Andreas Altenburg

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Man ist ja Nachbar