• Lost in Fuseta
  • Lost in Fuseta
  • Lost in Fuseta
  • Lost in Fuseta

Trackliste

  1. Lost in Fuseta
Band 1 - 20%
Leander Lost ermittelt Band 1

Lost in Fuseta

Ein Portugal-Krimi

Hörbuch (CD)

20% sparen

7,99 € UVP 10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

12,00 €
eBook

eBook

9,99 €
Variante: 1 CD (2022)

Lost in Fuseta

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 7,99 €

Beschreibung


Von der Elbe an den Atlantik: Leander Losts erster Fall

Das Septemberlicht an der Algarve ist von betörender Schönheit. Am Flughafen von Faro nehmen Sub-Inspektorin Rosado und ihr Kollege Esteves einen schlaksigen Kerl in schwarzem Anzug und mit schmaler Lederkrawatte in Empfang: Leander Lost, Kriminalkommissar aus Hamburg, für ein Jahr in Diensten der Polícia Judiciária. Eine Teambildung der besonderen Art beginnt, als die portugiesischen Sub-Inspektoren feststellen müssen, dass ihr neuer Kollege aus Deutschland nicht nur merkwürdig gekleidet ist, sondern sich auch merkwürdig verhält. Erst langsam kommen sie dem Mörder eines Privatdetektivs auf die Spur, sowie der Tatsache, dass Leander Losts Merkwürdigkeiten dem Asperger-Syndrom geschuldet sind – und dass seine Inselbegabungen äußerst hilfreich sind bei der Lösung des Falls um die schmutzigen Machenschaften eines Wasserversorgers an der Algarve.

Mit genauem Gespür für Spannung, mit viel Humor, Lokalkolorit und Sinn für psychologische Details hat Gil Ribeiro die Herzen der Krimi-Leser erobert.

Details

Verkaufsrang

3829

Medium

CD

Sprecher

Andreas Pietschmann

Spieldauer

7 Stunden und 11 Minuten

Erscheinungsdatum

25.05.2022

Verlag

Argon

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3829

Medium

CD

Sprecher

Andreas Pietschmann

Spieldauer

7 Stunden und 11 Minuten

Erscheinungsdatum

25.05.2022

Verlag

Argon

Anzahl

1

Fassung

gekürzt

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783839897256

Weitere Bände von Leander Lost ermittelt

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Zum Süchtig werden

Bewertung am 29.07.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch ist sehr gut schrieben, spannend, gut ausgedrückt, zum Schmunzeln. Ich habe mich in den Deutschen Kommissar verliebt und bin süchtig mehr von ihm und der ganzen Truppe zu erfahren.

Zum Süchtig werden

Bewertung am 29.07.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch ist sehr gut schrieben, spannend, gut ausgedrückt, zum Schmunzeln. Ich habe mich in den Deutschen Kommissar verliebt und bin süchtig mehr von ihm und der ganzen Truppe zu erfahren.

Ein Lesevergnügen!

denise am 11.10.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Krimi „Spur der Schatten – Lost in Fuseta“ wurde von Gil Ribeiro alias Holger Karsten Schmidt geschrieben und ist im Verlag Kiepenheuer & Witsch erschienen. Es ist der zweite Band dieser Reihe. Da die handelnden Personen auch hier kurz vorgestellt werden, ist es nicht erforderlich den ersten Band zu kennen, um die Geschichte zu verstehen. Leander Lost ist die Hauptfigur der Krimireihe. Er ist ein deutscher Kommissar mit Asperger-Syndrom, der im Rahmen eines Austauschprogramms von Hamburg nach Fuseta gekommen ist. Was auf den ersten Blick als Anerkennung seiner alten Dienststelle erscheint, war wohl eher eine Möglichkeit seiner deutschen Kollegen ihn längerfristig loszuwerden. Wobei das Verhalten seiner alten Kollegen im Nachhinein betrachtet für Leander, der von seinen neuen Kollegen auf Grund seines fotografischen Gedächtnisses den Spitznamen Senior Léxico erhalten hat, ein Glücksgriff war. Die neuen Kollegen haben zwar eine gewisse Zeit benötigt bis sie sich an die besonderen Eigenschaften des neuen Kollegen gewöhnt haben, aber sie haben sie mit der Zeit zu schätzen gelernt. Zu Beginn des Krimis wird Teresa Fiadeiro vermisst. Sie ist eine Kollegin von Leander bei der GNR (Guarda Nacional Republicana, portugiesische Sicherheitspolizei) und gilt als sehr zuverlässig. Wie dieser Vermisstenfall mit der im Klappentext erwähnten kolonialen Vergangenheit Portugals zusammenhängt, erschließt sich erst gegen Ende des Buchs. Mir gefällt sehr gut, dass es mehrere Handlungsstränge gibt und diese sich nach und nach mit immer wieder neuen Wendungen zu einem Gesamtbild zusammensetzen. Dadurch bleibt der Krimi durchgehend spannend. Auch in diesem Band ist dem Autor wieder gut gelungen die Besonderheiten von Leander auf Grund seines Asperger-Syndroms sowie die damit verbundenen Schwierigkeiten, aber auch den Nutzen, der auf seinen speziellen Fähigkeiten beruht, herauszuarbeiten. Ich hatte zunächst den dritten und vierten Band der Portugal-Krimireihe gelesen. Da diese mir so gut gefallen haben, habe ich nunmehr auch den zweiten Band verschlungen. Dieser hat mich auch gut unterhalten. Daher empfehle ich ihn gerne weiter.

Ein Lesevergnügen!

denise am 11.10.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Krimi „Spur der Schatten – Lost in Fuseta“ wurde von Gil Ribeiro alias Holger Karsten Schmidt geschrieben und ist im Verlag Kiepenheuer & Witsch erschienen. Es ist der zweite Band dieser Reihe. Da die handelnden Personen auch hier kurz vorgestellt werden, ist es nicht erforderlich den ersten Band zu kennen, um die Geschichte zu verstehen. Leander Lost ist die Hauptfigur der Krimireihe. Er ist ein deutscher Kommissar mit Asperger-Syndrom, der im Rahmen eines Austauschprogramms von Hamburg nach Fuseta gekommen ist. Was auf den ersten Blick als Anerkennung seiner alten Dienststelle erscheint, war wohl eher eine Möglichkeit seiner deutschen Kollegen ihn längerfristig loszuwerden. Wobei das Verhalten seiner alten Kollegen im Nachhinein betrachtet für Leander, der von seinen neuen Kollegen auf Grund seines fotografischen Gedächtnisses den Spitznamen Senior Léxico erhalten hat, ein Glücksgriff war. Die neuen Kollegen haben zwar eine gewisse Zeit benötigt bis sie sich an die besonderen Eigenschaften des neuen Kollegen gewöhnt haben, aber sie haben sie mit der Zeit zu schätzen gelernt. Zu Beginn des Krimis wird Teresa Fiadeiro vermisst. Sie ist eine Kollegin von Leander bei der GNR (Guarda Nacional Republicana, portugiesische Sicherheitspolizei) und gilt als sehr zuverlässig. Wie dieser Vermisstenfall mit der im Klappentext erwähnten kolonialen Vergangenheit Portugals zusammenhängt, erschließt sich erst gegen Ende des Buchs. Mir gefällt sehr gut, dass es mehrere Handlungsstränge gibt und diese sich nach und nach mit immer wieder neuen Wendungen zu einem Gesamtbild zusammensetzen. Dadurch bleibt der Krimi durchgehend spannend. Auch in diesem Band ist dem Autor wieder gut gelungen die Besonderheiten von Leander auf Grund seines Asperger-Syndroms sowie die damit verbundenen Schwierigkeiten, aber auch den Nutzen, der auf seinen speziellen Fähigkeiten beruht, herauszuarbeiten. Ich hatte zunächst den dritten und vierten Band der Portugal-Krimireihe gelesen. Da diese mir so gut gefallen haben, habe ich nunmehr auch den zweiten Band verschlungen. Dieser hat mich auch gut unterhalten. Daher empfehle ich ihn gerne weiter.

Unsere Kund*innen meinen

Spur der Schatten

von Gil Ribeiro

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Franziska Kozak

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Franziska Kozak

Thalia Erding

Zum Portrait

5/5

Lost in Fuseta geht in die zweite Runde

Bewertet: eBook (ePUB)

Vor einigen Tagen hatte ich den ersten Teil dieser Reihe gelesen und habe jetzt sofort mit dem Zweiten nachgelegt. Wir treffen auf die üblichen Bekannten, die wir ja bereits aus dem ersten Buch kennen. Da wäre natürlich Graciana, dann der immer essende Carlos und der deutsche Polizist Leander und natürlich Soraia. Eine portugiesische Polizistin verschwindet und Gracianas Bauchgefühl sagt ihr, dass sie sie finden müssen. Dieser Teil war spannender als der Vorgänger. Wieder einmal war der Schreibstil leicht und locker. Man fliegt von der einen Seite zur Nächsten.
5/5

Lost in Fuseta geht in die zweite Runde

Bewertet: eBook (ePUB)

Vor einigen Tagen hatte ich den ersten Teil dieser Reihe gelesen und habe jetzt sofort mit dem Zweiten nachgelegt. Wir treffen auf die üblichen Bekannten, die wir ja bereits aus dem ersten Buch kennen. Da wäre natürlich Graciana, dann der immer essende Carlos und der deutsche Polizist Leander und natürlich Soraia. Eine portugiesische Polizistin verschwindet und Gracianas Bauchgefühl sagt ihr, dass sie sie finden müssen. Dieser Teil war spannender als der Vorgänger. Wieder einmal war der Schreibstil leicht und locker. Man fliegt von der einen Seite zur Nächsten.

Franziska Kozak
  • Franziska Kozak
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Maja Günther

Maja Günther

Thalia Berlin - Das Schloss

Zum Portrait

5/5

Leander entdeckt das Leben

Bewertet: eBook (ePUB)

Herz-erwärmend verschwörerisch, skurril lehrreich & augenzwinkernd liebestoll entwickelt dieser FALL globalpolitische Dimensionen. Begleiten Sie Lost auf die Atem raubende Reise in die zwischenmenschliche, mit Fallgruben übersäte Kommunikationsebene - und sehen sie sich mal mit fremden Augen...
5/5

Leander entdeckt das Leben

Bewertet: eBook (ePUB)

Herz-erwärmend verschwörerisch, skurril lehrreich & augenzwinkernd liebestoll entwickelt dieser FALL globalpolitische Dimensionen. Begleiten Sie Lost auf die Atem raubende Reise in die zwischenmenschliche, mit Fallgruben übersäte Kommunikationsebene - und sehen sie sich mal mit fremden Augen...

Maja Günther
  • Maja Günther
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Spur der Schatten

von Gil Ribeiro

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Lost in Fuseta
  • Lost in Fuseta
  • Lost in Fuseta
  • Lost in Fuseta
  • Lost in Fuseta

    1. Lost in Fuseta