Der Fall des verschwundenen Lords
Enola Holmes Band 1

Der Fall des verschwundenen Lords

Ein Enola-Holmes-Krimi: Band 1

11,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort per Download lieferbar

Versandkostenfrei
eBook verschenken
  • Sie können dieses eBook verschenken Mehr erfahren

    Sie können dieses eBook jetzt auch per E-Mail verschenken: Geschenkoption anklicken, Empfänger auswählen, Grußtext formulieren - und ganz einfach bestellen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Downloads/eBooks verschenken.

Beschreibung

Das Buch zum Netflix-Film mit Millie Bobby Brown, Henry Cavill und Helena Bonham Carter

Anders als ihre berühmten älteren Brüder Sherlock und Mycroft führt Enola Holmes ein freies aber abgeschiedenes Leben auf dem Land - bis eines Tages ihre Mutter verschwindet und ihr neben versteckten Banknoten auch einige verschlüsselte Hinweise hinterlässt. Heimlich macht sich Enola auf den Weg ins düstere viktorianische London, um ihre Mutter zu suchen. Doch dort wird sie in die Entführung eines jungen Lords verwickelt und muss in zwielichtigen Gegenden vor mörderischen Gaunern fliehen - immer auf der Hut vor ihren scharfsinnigen Brüdern, die sie zur Erziehung in ein Internat stecken wollen. Wird sie es zwischen all dem Chaos schaffen, die Hinweise zu entschlüsseln und gleichzeitig dem Internat zu entkommen? Der erste Band einer rasant spannenden Buch-Serie über die sympathische kleine Schwester von Meisterdetektiv Sherlock Holmes.

Details

  • Verkaufsrang

    6901

  • Format

    ePUB 3

  • Kopierschutz

    Nein

  • Family Sharing

    Ja

  • Text-to-Speech

    Ja

  • Altersempfehlung

    ab 12 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    07.10.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB 3

eBooks im ePUB 3-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

  • Verkaufsrang

    6901

  • Altersempfehlung

    ab 12 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    07.10.2021

  • Verlag Knesebeck
  • Seitenzahl

    192 (Printausgabe)

  • Dateigröße

    2512 KB

  • Übersetzer

    Nadine Mannchen

  • Sprache

    Deutsch

  • EAN

    9783957286253

Weitere Bände von Enola Holmes

Das meinen unsere Kund*innen

4.5/5.0

24 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

5/5

Ein Reihenauftakt, der neugierig auf die Fortsetzung(en) macht

Eine Kundin/ein Kunde aus Bretten am 24.11.2021

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Ich lese gerne historische Krimis, also warum dann nicht einfach mal zu einer Jugendreihe greifen. Das Cover springt den Leser durch dieses kräftige Rot nahezu an. Ein kurzer Blick zum Klappentext und schwupps... schon war klar, dass ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Schon auf den ersten Seiten war eine gewisse Grundspannung spürbar, bedingt auch durch die permanente Frage, wohin Enolas Mutter verschwunden war. Das kleine Mädchen meistert ihr Leben tapfer, so dass die Unterstützung der beiden älteren Brüder kaum von Nutzen erscheint. Und schon gar nicht, als Enola im Internat untergebracht werden soll.  Enolas Gedanken ließen sich durchgängig nachvollziehen und das Rätseln über die verschlüsselten Botschaften sehr viel Kombinationsgabe. Fazit: Im ersten Band der Reihe um Enola Holmes "Der Fall des verschwundenen Lords" war ein Lesespass auf ca. 190 Seiten. Die Autorin schafft durch ihren Schreibstil, dass sowohl Jung als auch Alt die Geschichte verschlingen. Schon auf den ersten Seiten baut sich eine gewisse Grundspannung auf, die sich bis zum Schluß durchzieht. Der Leser rätselt und leidet mit, so dass die Seiten nur so dahinfliegen. Ich bin sehr gespannt, welches Abenteuer Enola im nächsten Band erlebt, und welche neuen Botschaften es zu knacken und enträtseln gibt. Meine Bewertung:   

5/5

Ein Reihenauftakt, der neugierig auf die Fortsetzung(en) macht

Eine Kundin/ein Kunde aus Bretten am 24.11.2021
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Ich lese gerne historische Krimis, also warum dann nicht einfach mal zu einer Jugendreihe greifen. Das Cover springt den Leser durch dieses kräftige Rot nahezu an. Ein kurzer Blick zum Klappentext und schwupps... schon war klar, dass ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Schon auf den ersten Seiten war eine gewisse Grundspannung spürbar, bedingt auch durch die permanente Frage, wohin Enolas Mutter verschwunden war. Das kleine Mädchen meistert ihr Leben tapfer, so dass die Unterstützung der beiden älteren Brüder kaum von Nutzen erscheint. Und schon gar nicht, als Enola im Internat untergebracht werden soll.  Enolas Gedanken ließen sich durchgängig nachvollziehen und das Rätseln über die verschlüsselten Botschaften sehr viel Kombinationsgabe. Fazit: Im ersten Band der Reihe um Enola Holmes "Der Fall des verschwundenen Lords" war ein Lesespass auf ca. 190 Seiten. Die Autorin schafft durch ihren Schreibstil, dass sowohl Jung als auch Alt die Geschichte verschlingen. Schon auf den ersten Seiten baut sich eine gewisse Grundspannung auf, die sich bis zum Schluß durchzieht. Der Leser rätselt und leidet mit, so dass die Seiten nur so dahinfliegen. Ich bin sehr gespannt, welches Abenteuer Enola im nächsten Band erlebt, und welche neuen Botschaften es zu knacken und enträtseln gibt. Meine Bewertung:   

5/5

Ein toller Auftakt

Nicole Lehmann am 29.05.2021

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Enola ist eine sture und gewitzte Hauptperson. Sie lässt sich nicht beirren und geht, trotz Widerständen, ihren Weg. Nebenbei löst sie auch noch einen Fall um einen verschwundenen Lord. Dies macht sie sehr clever. Die Rätsel und Hinweise, welche ihre Mutter hinterlassen haben, sind grandios aufgebaut und der Leser kann selbst mitraten. Ein tolles Lesebuch mit einem starken Mädchen in der Hauptrolle.

5/5

Ein toller Auftakt

Nicole Lehmann am 29.05.2021
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Enola ist eine sture und gewitzte Hauptperson. Sie lässt sich nicht beirren und geht, trotz Widerständen, ihren Weg. Nebenbei löst sie auch noch einen Fall um einen verschwundenen Lord. Dies macht sie sehr clever. Die Rätsel und Hinweise, welche ihre Mutter hinterlassen haben, sind grandios aufgebaut und der Leser kann selbst mitraten. Ein tolles Lesebuch mit einem starken Mädchen in der Hauptrolle.

Unsere Kund*innen meinen

Der Fall des verschwundenen Lords

von Nancy Springer

4.5/5.0

24 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Nina Warnke

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Nina Warnke

Thalia Universitätsbuchhandlung

Zum Portrait

5/5

Eine detektivische Reihe, die Freude macht!

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Auch eine Buchhändlerin lernt ein Buch manchmal erst durch einen Film kennen. So auch bei mir, die nach dem Schauen von "Enola Holmes" auf Netflix dann doch wissen wollte, was es mit der literarischen Vorlage auf sich hat. Und was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht. Vergnügliche Lektüre brachte mich sehr gut durch den Sonntag und ich bin schon gespannt auf den zweiten Teil! Enola, die Schwester des berühmten Sherlock Holmes, begleiten wir in diesem Auftakt zur Reihe bei ihrer Selbstfindung zur Privatdetektivin. Die Sprache ist klug und gewitzt, die Themen klar umrissen und genügend Knobelarbeit für LeserInnen ist auch dabei. Natürlich wurden im Film einige Dinge anders gelöst als im Buch. Hier wird der Fokus einfach auf etwas andere Dinge gesetzt und natürlich kann sich Autorin Nancy Springer im Buch mit der Figurenentwicklung mehr Zeit lassen. Umso mehr freut man sich darauf, wie es wohl weitergehen mag. Tolle Lektüre für alle ab 12!
5/5

Eine detektivische Reihe, die Freude macht!

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Auch eine Buchhändlerin lernt ein Buch manchmal erst durch einen Film kennen. So auch bei mir, die nach dem Schauen von "Enola Holmes" auf Netflix dann doch wissen wollte, was es mit der literarischen Vorlage auf sich hat. Und was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht. Vergnügliche Lektüre brachte mich sehr gut durch den Sonntag und ich bin schon gespannt auf den zweiten Teil! Enola, die Schwester des berühmten Sherlock Holmes, begleiten wir in diesem Auftakt zur Reihe bei ihrer Selbstfindung zur Privatdetektivin. Die Sprache ist klug und gewitzt, die Themen klar umrissen und genügend Knobelarbeit für LeserInnen ist auch dabei. Natürlich wurden im Film einige Dinge anders gelöst als im Buch. Hier wird der Fokus einfach auf etwas andere Dinge gesetzt und natürlich kann sich Autorin Nancy Springer im Buch mit der Figurenentwicklung mehr Zeit lassen. Umso mehr freut man sich darauf, wie es wohl weitergehen mag. Tolle Lektüre für alle ab 12!

Nina Warnke
  • Nina Warnke
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von André Pingel

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

André Pingel

Thalia Bremen - Vegesack

Zum Portrait

4/5

"Enola. Alone. Allein."

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Ich bin leider erst durch die Verfilmung (Netflix) auf diese Buchreihe aufmerksam geworden, aber bereits nach Band 1 stecke ich mehr als mittendrin! Wer den Film gesehen hat und nun der Meinung ist, dass sich das Buch nicht mehr lohnt, dem sei gesagt: Verfilmung und Romanvorlage haben recht wenig miteinander zu tun! Okay, die Mutter von Enola Holmes verschwindet, es kommt auch ein verschwundener Lord vor und man hat zwischenzeitlich mit Mycroft und Sherlock Holmes zu tun, aber das ist auch nur das lose Gerüst. Der Roman selbst bietet britischen Charme, eine durchaus emanzipierte Protagonistin (in einer Zeit, in der sowas noch nicht heftig angesagt war) und einen spannenden Plot. Mit Band 1 wird dann auch der Grundstein gelegt, der im Film enorm ausgewalzt wurde und hier deutlich gestraffter daherkommt. Die Beziehung zwischen Enola und ihrer Mutter wird nur in relativ kurzen Auszügen erzählt und nicht so ausufernd wie im Film, das Internat kommt nur als Wunsch von Mycroft vor, der verschwundene Lord ist auch nicht ganz so lange verschwunden und auch wenn ich den Film erst einmal echt mochte, gefällt mir die Romanvorlage doch wesentlich besser! Hier wurde Enola auch nicht von ihrer Mutter in Selbstverteidigung geschult und alles wirkt insgesamt glaubwürdiger. Was mir zudem enorm gut gefallen hat, war die Sprache, denn Nadine Mannchen hat bei der Übersetzung verdammt gute Arbeit geleistet. Man muss sich allerdings darauf einlassen und hätte ich dieses Buch mit 10 oder 11 in die Finger bekommen, hätte ich es wahrscheinlich erst einmal liegen lassen. Wer sich hier allerdings die Zeit nimmt und sich von Nancy Springer ins London von 1888 entführen lässt, lernt nicht nur eine sehr sympathische und unterhaltsame Protagonistin kennen, die sich in einer patriarchalischen Gesellschaft durchzusetzen versteht, sondern wird zudem mit einer spannenden Geschichte belohnt. Bei mir hat der Auftakt der Reihe jedenfalls gefruchtet und weitere Bände wurden schon brav bestellt!
4/5

"Enola. Alone. Allein."

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Ich bin leider erst durch die Verfilmung (Netflix) auf diese Buchreihe aufmerksam geworden, aber bereits nach Band 1 stecke ich mehr als mittendrin! Wer den Film gesehen hat und nun der Meinung ist, dass sich das Buch nicht mehr lohnt, dem sei gesagt: Verfilmung und Romanvorlage haben recht wenig miteinander zu tun! Okay, die Mutter von Enola Holmes verschwindet, es kommt auch ein verschwundener Lord vor und man hat zwischenzeitlich mit Mycroft und Sherlock Holmes zu tun, aber das ist auch nur das lose Gerüst. Der Roman selbst bietet britischen Charme, eine durchaus emanzipierte Protagonistin (in einer Zeit, in der sowas noch nicht heftig angesagt war) und einen spannenden Plot. Mit Band 1 wird dann auch der Grundstein gelegt, der im Film enorm ausgewalzt wurde und hier deutlich gestraffter daherkommt. Die Beziehung zwischen Enola und ihrer Mutter wird nur in relativ kurzen Auszügen erzählt und nicht so ausufernd wie im Film, das Internat kommt nur als Wunsch von Mycroft vor, der verschwundene Lord ist auch nicht ganz so lange verschwunden und auch wenn ich den Film erst einmal echt mochte, gefällt mir die Romanvorlage doch wesentlich besser! Hier wurde Enola auch nicht von ihrer Mutter in Selbstverteidigung geschult und alles wirkt insgesamt glaubwürdiger. Was mir zudem enorm gut gefallen hat, war die Sprache, denn Nadine Mannchen hat bei der Übersetzung verdammt gute Arbeit geleistet. Man muss sich allerdings darauf einlassen und hätte ich dieses Buch mit 10 oder 11 in die Finger bekommen, hätte ich es wahrscheinlich erst einmal liegen lassen. Wer sich hier allerdings die Zeit nimmt und sich von Nancy Springer ins London von 1888 entführen lässt, lernt nicht nur eine sehr sympathische und unterhaltsame Protagonistin kennen, die sich in einer patriarchalischen Gesellschaft durchzusetzen versteht, sondern wird zudem mit einer spannenden Geschichte belohnt. Bei mir hat der Auftakt der Reihe jedenfalls gefruchtet und weitere Bände wurden schon brav bestellt!

André Pingel
  • André Pingel
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Fall des verschwundenen Lords

von Nancy Springer

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0