Tiefes, dunkles Blau

Tiefes, dunkles Blau

Ein Zürich-Krimi

Buch (Taschenbuch)

16,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Tiefes, dunkles Blau

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 11,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 13,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.04.2022

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

20,2/12,1/1,9 cm

Beschreibung

Rezension

»›Tiefes, dunkles Blau‹ ist der perfekte Zürcher Krimi für Badi-Nachmittage.«
»Der Autorin Seraina Kobler gelingt ein spannender Krimi, der außerdem Lust auf einen Zürich-Urlaub macht.«
»Sprachgewaltig, aber ohne Pathos. Ein Buch, in das man voll eintauchen kann.«

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.04.2022

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

20,2/12,1/1,9 cm

Gewicht

312 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-257-30091-8

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.9

136 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Einfach ein tolles Buch

Bewertung am 25.10.2023

Bewertungsnummer: 2051551

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin Zürcher und liebe dieses Buch, weil man sich meist vorstellen kann, wo es handelt. Die Handlungen sind interessant und die Haupthandlung ist spannend. (Mein Beurteilung für den Folge-Krimi "Nachtschein" ist übrigens analog.) Ich bin schwer begeistert und werde daher am29. Oktober 2023 im Krimitram mitfahren, wo und wenn Seraina Kobler aus "Nachtschein" vorlesen wird.
Melden

Einfach ein tolles Buch

Bewertung am 25.10.2023
Bewertungsnummer: 2051551
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin Zürcher und liebe dieses Buch, weil man sich meist vorstellen kann, wo es handelt. Die Handlungen sind interessant und die Haupthandlung ist spannend. (Mein Beurteilung für den Folge-Krimi "Nachtschein" ist übrigens analog.) Ich bin schwer begeistert und werde daher am29. Oktober 2023 im Krimitram mitfahren, wo und wenn Seraina Kobler aus "Nachtschein" vorlesen wird.

Melden

Ein lukullischer must-read nicht nur für Zürich- und Krimifans

Bewertung aus Forch am 26.08.2023

Bewertungsnummer: 2008289

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Noch nie habe ich einen Krimi in so kurzer Zeit und mit so viel Vergnügen verschlungen - überwältigt, berührt, begeistert! Seraina Koblers Kochrezepte sind besser als bei Johannes Mario Simmels «Kaviar-Ersatz» und die lukullischen Kreationen der Hauptfigur Rosa Zambrano aus ihrem "Schwarzen Garten" sehr viel inspirierender. Selbst Literaturliebhaber, die Krimis verschmähen, werden dieses Buch lieben, denn es ist viel mehr als „nur“ ein spannender und tiefgründiger Kriminalroman zu einem aktuellen Thema (Gentechnik in der Reproduktionsmedizin): Die sympathische Hauptprotagonistin, Rosa Zambrano, lebt in der liebevoll gezeichneten Altstadt von Zürich. Sie ist eine sympathische und authentische Figur, die gern kocht und auch als gewiefte Polizistin Gefühle zulässt. Die Autorin, Seraina Kobler, wird von DER Schweizer Manuela Hofstätter (www.lesefieber.ch) zurecht als Donna Leon der Schweiz bezeichnet. Mit einer Leichtigkeit und wunderschönen Sprache lässt Seraina Kobler ihre Leser mit lebendigen Beschreibungen und spannenden Cliffhangern eintauchen in die undurchsichtigen Praktiken eines Reproduktionsmediziners und die Tiefen des Zürichsees. Wie die Autorin Gegenstände als philosophische Symbole verwendet, ihre Figuren in wenigen Sätzen liebevoll zum Leben erweckt, Stimmungen, Ambiente und Handlungsorte so authentisch wie phantasievoll be- und überhaupt mit allen Sinnen schreibt, ist für mich inspirierender als jeder Schreibkurs. Normalerweise überfliege ich Beschreibungen von Landschaften oder Wetter am Anfang eines Kapitels. Nicht so bei Seraina Kobler. Im ersten Zürich-Krimi von Seraina Kobler findet man Philosophie, Weisheit, Spannung, lebendigen Lokalkolorit, kulinarische Erlebnisse, Lebenslust, Genuss und Slow food ebenso wie Wissenswertes über Gentechnik und Reproduktionsmedizin aber auch über Zürich und seinen See. Man riecht, fühlt, sieht, hört und schmeckt beinahe, was die Hauptprotagonistin erlebt, kocht und isst: So wie man mit Donna Leon durch Venedig streift, kann man mit Seraina Kobler Zürich erleben. Ein literarisch-kulinarischer, zauberhafter, nachdenklicher und hochaktueller Kriminalroman und ein spannender Lesegenuss für alle Sinne!
Melden

Ein lukullischer must-read nicht nur für Zürich- und Krimifans

Bewertung aus Forch am 26.08.2023
Bewertungsnummer: 2008289
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Noch nie habe ich einen Krimi in so kurzer Zeit und mit so viel Vergnügen verschlungen - überwältigt, berührt, begeistert! Seraina Koblers Kochrezepte sind besser als bei Johannes Mario Simmels «Kaviar-Ersatz» und die lukullischen Kreationen der Hauptfigur Rosa Zambrano aus ihrem "Schwarzen Garten" sehr viel inspirierender. Selbst Literaturliebhaber, die Krimis verschmähen, werden dieses Buch lieben, denn es ist viel mehr als „nur“ ein spannender und tiefgründiger Kriminalroman zu einem aktuellen Thema (Gentechnik in der Reproduktionsmedizin): Die sympathische Hauptprotagonistin, Rosa Zambrano, lebt in der liebevoll gezeichneten Altstadt von Zürich. Sie ist eine sympathische und authentische Figur, die gern kocht und auch als gewiefte Polizistin Gefühle zulässt. Die Autorin, Seraina Kobler, wird von DER Schweizer Manuela Hofstätter (www.lesefieber.ch) zurecht als Donna Leon der Schweiz bezeichnet. Mit einer Leichtigkeit und wunderschönen Sprache lässt Seraina Kobler ihre Leser mit lebendigen Beschreibungen und spannenden Cliffhangern eintauchen in die undurchsichtigen Praktiken eines Reproduktionsmediziners und die Tiefen des Zürichsees. Wie die Autorin Gegenstände als philosophische Symbole verwendet, ihre Figuren in wenigen Sätzen liebevoll zum Leben erweckt, Stimmungen, Ambiente und Handlungsorte so authentisch wie phantasievoll be- und überhaupt mit allen Sinnen schreibt, ist für mich inspirierender als jeder Schreibkurs. Normalerweise überfliege ich Beschreibungen von Landschaften oder Wetter am Anfang eines Kapitels. Nicht so bei Seraina Kobler. Im ersten Zürich-Krimi von Seraina Kobler findet man Philosophie, Weisheit, Spannung, lebendigen Lokalkolorit, kulinarische Erlebnisse, Lebenslust, Genuss und Slow food ebenso wie Wissenswertes über Gentechnik und Reproduktionsmedizin aber auch über Zürich und seinen See. Man riecht, fühlt, sieht, hört und schmeckt beinahe, was die Hauptprotagonistin erlebt, kocht und isst: So wie man mit Donna Leon durch Venedig streift, kann man mit Seraina Kobler Zürich erleben. Ein literarisch-kulinarischer, zauberhafter, nachdenklicher und hochaktueller Kriminalroman und ein spannender Lesegenuss für alle Sinne!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Tiefes, dunkles Blau

von Seraina Kobler

3.9

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Dagmar Küchler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Dagmar Küchler

Mayersche Essen

Zum Portrait

3/5

...tiefe Wasser!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eigentlich fällt mir die Definition “Krimi” hier etwas schwer. Es gibt schon einen Mord an einem Arzt, der sich mit Gentechnologie beschäftigt hat. Die Spannung ist auch darum aufgebaut. Aber für mich ging es vordergründig, doch eher um die agierenden Personen und ihre persönlichen Probleme. Obwohl die Seepolizistin Rosa Zambrano, die gerne kocht und die Gartenarbeit liebt, mir sehr sympathisch war.
3/5

...tiefe Wasser!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eigentlich fällt mir die Definition “Krimi” hier etwas schwer. Es gibt schon einen Mord an einem Arzt, der sich mit Gentechnologie beschäftigt hat. Die Spannung ist auch darum aufgebaut. Aber für mich ging es vordergründig, doch eher um die agierenden Personen und ihre persönlichen Probleme. Obwohl die Seepolizistin Rosa Zambrano, die gerne kocht und die Gartenarbeit liebt, mir sehr sympathisch war.

Dagmar Küchler
  • Dagmar Küchler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Andrea Kowalleck

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Andrea Kowalleck

Thalia Saalfeld

Zum Portrait

4/5

Spannender Auftakt der neuen Zürich-Krimi-Reihe

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In ihrem ersten Fall hat es Seepolizistin Rosa gleich mit einer sehr kniffligen Mordaufklärung zu tun. Der namenhafte Dr. Jansen, spezialisiert in einer Kinderwunschklinik auf Einfrieren von Eizellen, wird tot aus dem Zürichsee geborgen und die Spuren führen in verschiedene Richtungen. Ein unterhaltsamer, flüssig zu lesender Krimi mit sehr aktuellem Thema und schönen bildhaften Beschreibungen der Schweizer Landschaft, der bestens als Urlaubslektüre geeignet ist.
4/5

Spannender Auftakt der neuen Zürich-Krimi-Reihe

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In ihrem ersten Fall hat es Seepolizistin Rosa gleich mit einer sehr kniffligen Mordaufklärung zu tun. Der namenhafte Dr. Jansen, spezialisiert in einer Kinderwunschklinik auf Einfrieren von Eizellen, wird tot aus dem Zürichsee geborgen und die Spuren führen in verschiedene Richtungen. Ein unterhaltsamer, flüssig zu lesender Krimi mit sehr aktuellem Thema und schönen bildhaften Beschreibungen der Schweizer Landschaft, der bestens als Urlaubslektüre geeignet ist.

Andrea Kowalleck
  • Andrea Kowalleck
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Tiefes, dunkles Blau

von Seraina Kobler

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Tiefes, dunkles Blau