• Der Polizist
  • Der Polizist

Der Polizist

Roman

Buch (Taschenbuch)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

14,00 €
eBook

eBook

9,99 €

Der Polizist

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 16,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

8234

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.08.2022

Verlag

Heyne

Seitenzahl

688

Maße (L/B/H)

18,6/11,9/4,5 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

8234

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.08.2022

Verlag

Heyne

Seitenzahl

688

Maße (L/B/H)

18,6/11,9/4,5 cm

Gewicht

477 g

Originaltitel

A Time For Mercy

Übersetzt von

  • Bea Reiter
  • Imke Walsh-Araya
  • Kristiana Dorn-Ruhl

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-453-44155-2

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.9

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Ehrenwerter Polizist oder doch krimineller Ganove ?

Anthony93 aus Berlin am 25.12.2023

Bewertungsnummer: 2094052

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe dieses Buch bestellt, weil ich wusste, dass "Die Jury" auch von Grisham kommt. Es ist mein erstes Buch von ihm und ich bin begeistert. Ich finde es spannend und flüssig geschrieben. Es bringt die ein oder andere Wendung. Man sollte es wirklich lesen und sich ein bisschen Gedanken machen, wie man selbst in der Situation bzw als Charakter gehandelt hätte. Ich, persönlich, muss sagen, dass ich es nicht weiß und mich auch nicht festlegen möchte. Was ist jetzt Recht und was nicht? Diese Frage kam mir sehr oft in den Kopf. Ebenfalls habe ich oft darüber nachgedacht, ob es Notwehr ist oder ein klassischer Mord ... Ich weiß es nicht und möchte auch nicht darüber nachdenken. Natürlich, wenn man dieses Buch liest und hört, was alles passiert ist, könnte man auf Notwehr schließen. Doch kam mir auch der Gedanke, dass nun jeder Täter sich auf Notwehr beruft, weil er mal Streit hatte oder eine "kleine" Ohrfeige bekam. Ist dies wirklich gleich Notwehr ? Schließlich hat unser "Opfer" geschlafen als es zu Tode kam. Wo fängt die Notwehr an und wo hört sie auf ? Dieses und viele mehr Gedanken kamen mir beim Lesen. Bedenken Sie, bevor Sie sich entscheiden, dass das Opfer ein Polizist war. Ein Gesetzeshüter auf Abwegen ? Also entscheiden Sie sich ! Aber nicht zu schnell ... "Ein getöteter Polizist – eine Stadt in Aufruhr Jake Brigance, Held der Bestseller »Die Jury« und »Die Erbin«, ist zurück. Diesmal steht er als Pflichtverteidiger im Zentrum eines aufsehenerregenden Mordprozesses in Clanton, Mississippi. Sein Mandant Drew Gamble hat einen örtlichen Deputy umgebracht – doch war es Notwehr oder Mord? Die Mehrheit von Clanton fordert lautstark einen kurzen Prozess und die Todesstrafe. Dabei ist Drew Gamble gerade einmal 16 Jahre alt. Jake Brigance arbeitet sich in den Fall ein und versteht schnell, dass er alles tun muss, um den Jungen zu retten. Auch wenn er in seinem Kampf für die Wahrheit nicht nur seine Karriere, sondern auch das Leben seiner Familie riskiert."
Melden

Ehrenwerter Polizist oder doch krimineller Ganove ?

Anthony93 aus Berlin am 25.12.2023
Bewertungsnummer: 2094052
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe dieses Buch bestellt, weil ich wusste, dass "Die Jury" auch von Grisham kommt. Es ist mein erstes Buch von ihm und ich bin begeistert. Ich finde es spannend und flüssig geschrieben. Es bringt die ein oder andere Wendung. Man sollte es wirklich lesen und sich ein bisschen Gedanken machen, wie man selbst in der Situation bzw als Charakter gehandelt hätte. Ich, persönlich, muss sagen, dass ich es nicht weiß und mich auch nicht festlegen möchte. Was ist jetzt Recht und was nicht? Diese Frage kam mir sehr oft in den Kopf. Ebenfalls habe ich oft darüber nachgedacht, ob es Notwehr ist oder ein klassischer Mord ... Ich weiß es nicht und möchte auch nicht darüber nachdenken. Natürlich, wenn man dieses Buch liest und hört, was alles passiert ist, könnte man auf Notwehr schließen. Doch kam mir auch der Gedanke, dass nun jeder Täter sich auf Notwehr beruft, weil er mal Streit hatte oder eine "kleine" Ohrfeige bekam. Ist dies wirklich gleich Notwehr ? Schließlich hat unser "Opfer" geschlafen als es zu Tode kam. Wo fängt die Notwehr an und wo hört sie auf ? Dieses und viele mehr Gedanken kamen mir beim Lesen. Bedenken Sie, bevor Sie sich entscheiden, dass das Opfer ein Polizist war. Ein Gesetzeshüter auf Abwegen ? Also entscheiden Sie sich ! Aber nicht zu schnell ... "Ein getöteter Polizist – eine Stadt in Aufruhr Jake Brigance, Held der Bestseller »Die Jury« und »Die Erbin«, ist zurück. Diesmal steht er als Pflichtverteidiger im Zentrum eines aufsehenerregenden Mordprozesses in Clanton, Mississippi. Sein Mandant Drew Gamble hat einen örtlichen Deputy umgebracht – doch war es Notwehr oder Mord? Die Mehrheit von Clanton fordert lautstark einen kurzen Prozess und die Todesstrafe. Dabei ist Drew Gamble gerade einmal 16 Jahre alt. Jake Brigance arbeitet sich in den Fall ein und versteht schnell, dass er alles tun muss, um den Jungen zu retten. Auch wenn er in seinem Kampf für die Wahrheit nicht nur seine Karriere, sondern auch das Leben seiner Familie riskiert."

Melden

nichtssagenden Ende

Bewertung am 04.09.2023

Bewertungsnummer: 2014937

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein für mich schwer lesbares und langatmiges Buch mit einem nicht viel sagenden und kritischen Ende. Es wird vielfach zu weit ausgeholt, ohne Spannung zu erzeugen. Auf die Pflicht eines Polizisten seine Waffe unter Verschluss aufzubewahren, wird im Verteitigungsprozess nicht eingegangen. Die Adoption des Kindes aus der Vergewaltigung erscheint mir lebensfremd.
Melden

nichtssagenden Ende

Bewertung am 04.09.2023
Bewertungsnummer: 2014937
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein für mich schwer lesbares und langatmiges Buch mit einem nicht viel sagenden und kritischen Ende. Es wird vielfach zu weit ausgeholt, ohne Spannung zu erzeugen. Auf die Pflicht eines Polizisten seine Waffe unter Verschluss aufzubewahren, wird im Verteitigungsprozess nicht eingegangen. Die Adoption des Kindes aus der Vergewaltigung erscheint mir lebensfremd.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Polizist

von John Grisham

3.9

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Heike Ulrich

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Heike Ulrich

Mayersche Aachen

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Spannung..
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Spannung..

Heike Ulrich
  • Heike Ulrich
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Der Polizist

von John Grisham

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Polizist
  • Der Polizist