A Touch of Darkness
Hades&Persephone Band 1

A Touch of Darkness

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

A Touch of Darkness

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 13,99 €

Beschreibung

Für sein Reich würde er alles tun. Doch für Persephone ist er sogar bereit, die Unterwelt aufzugeben

Persephone ist die Göttin des Frühlings, doch ihre Magie hat sich bis heute nicht gezeigt. Sie wählt daher den Weg einer Sterblichen, zieht für ihr Studium nach New Athens und hat endlich das Gefühl, in ihrem neuen Leben angekommen zu sein. Aber auf einer Party im Nevernight, dem angesagtesten Club der Stadt, begegnet sie dem geheimnisvollen Hades und verliert eine Wette gegen ihn. Ohne es zu wissen, hat sie einen schier unerfüllbaren Vertrag mit dem Gott der Unterwelt geschlossen: Sie muss Leben in seinem Reich erschaffen oder sie verliert ihre Freiheit für immer! Dabei steht sogar noch weit mehr auf dem Spiel, denn Hades hat längst auch von ihrem Herz Besitz ergriffen ...

"A TOUCH OF DARKNESS hat mich vollkommen in seinen Bann gezogen. Diese Geschichte ist absolut sexy, berauschend und mitreißend. Heiliger Hades, ich brauche mehr davon!" AVA REED, SPIEGEL-Bestseller-Autorin

Band 1 der mitreißenden HADES&PERSEPHONE-Trilogie von Bestseller-Autorin Scarlett St. Clair

Details

Verkaufsrang

496

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.05.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

496

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.05.2022

Verlag

LYX

Seitenzahl

434 (Printausgabe)

Auflage

1. Auflage 2022

Übersetzer

Silvia Gleissner

Sprache

Deutsch

EAN

9783736317093

Weitere Bände von Hades&Persephone

  • A Touch of Darkness
    A Touch of Darkness Scarlett St. Clair
    Band 1

    A Touch of Darkness

    von Scarlett St. Clair

    eBook

    9,99 €

    (85)

  • A Touch of Ruin
    A Touch of Ruin Scarlett St. Clair
    Vorbesteller Band 2

    A Touch of Ruin

    von Scarlett St. Clair

    eBook

    9,99 €

    (0)

  • A Touch of Malice
    A Touch of Malice Scarlett St. Clair
    Vorbesteller Band 3

    A Touch of Malice

    von Scarlett St. Clair

    eBook

    9,99 €

    (0)

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

85 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Heiß wie die Hölle, aber leider nicht mehr

Bewertung am 04.08.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Persephone, Göttin des Frühlings, lebt unter den Menschen und scheint überraschend machtlos. Bis sie sich vom geheimnisvollen Hades, Gott der Unterwelt, und seinem sündigen Nachtclub angezogen fühlt, in dem die Menschen im wahrsten Sinne des Wortes ihre Seelen verspielen. Die Warnungen ihrer herrischen Mutter schießt Persephone getrost in den Wind und stolpert mir nichts, dir nichts, in eine Wette mit dem mächtigen Gott hinein, der ihr im Folgenden nicht nur seine Unterwelt, sondern auch sein Schlafzimmer zeigt. In "A Touch of Darkness" geht es buchstäblich heiß her. Und das liegt in erster Linie nicht am "höllischen" Setting in Hades Unterwelt, sondern am vielfältigen Liebesspiel der Protagonisten. Davon können Hades und Persephone, nach anfänglichem Zieren ihrerseits, nämlich nicht genug bekommen, und vergessen darüber hinaus gerne mal, dass dem Roman noch eine Handlung zugrunde liegen sollte, die über bunte Schilderungen des Austausches von Körperflüssigkeiten hinausgeht. Das Geplänkel der Beiden fand ich unterhaltsam, die Dynamik geheimnisvoll knisternd, und den Schreibstil sauber und flüssig. Doch ich glaube, der Roman wollte eigentlich mehr. Viele Elemente sind, meiner Meinung nach, jedoch nur unzulänglich ausgearbeitet. Wichtige und interessante Aspekte werden in kurzen Nebensätzen abgearbeitet und dem entscheidenden Plottwist wird lediglich eine Seite gewidmet. Manche Handlungsstränge wurden gar ganz fallen gelassen oder schier unzureichend oder unlogisch aufgelöst. Hades Unterwelt bleibt, obwohl sie häufiger Handlungsort ist, in meiner Vorstellung seltsam blass. Die ein oder andere sehr alberne Szene, setzte dann nur noch das Tüpfelchen auf das „I“. Alles in allem fand ich einzelne Szenen der Geschichte durchaus reizvoll, aber in seiner Gesamtheit konnte der Roman mich leider nicht überzeugen, weil er zu oft den Fokus auf das Wesentliche vermissen lässt und sich stattdessen in den Schilderungen der körperlichen Liebe zweier Götter verliert.

Heiß wie die Hölle, aber leider nicht mehr

Bewertung am 04.08.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Persephone, Göttin des Frühlings, lebt unter den Menschen und scheint überraschend machtlos. Bis sie sich vom geheimnisvollen Hades, Gott der Unterwelt, und seinem sündigen Nachtclub angezogen fühlt, in dem die Menschen im wahrsten Sinne des Wortes ihre Seelen verspielen. Die Warnungen ihrer herrischen Mutter schießt Persephone getrost in den Wind und stolpert mir nichts, dir nichts, in eine Wette mit dem mächtigen Gott hinein, der ihr im Folgenden nicht nur seine Unterwelt, sondern auch sein Schlafzimmer zeigt. In "A Touch of Darkness" geht es buchstäblich heiß her. Und das liegt in erster Linie nicht am "höllischen" Setting in Hades Unterwelt, sondern am vielfältigen Liebesspiel der Protagonisten. Davon können Hades und Persephone, nach anfänglichem Zieren ihrerseits, nämlich nicht genug bekommen, und vergessen darüber hinaus gerne mal, dass dem Roman noch eine Handlung zugrunde liegen sollte, die über bunte Schilderungen des Austausches von Körperflüssigkeiten hinausgeht. Das Geplänkel der Beiden fand ich unterhaltsam, die Dynamik geheimnisvoll knisternd, und den Schreibstil sauber und flüssig. Doch ich glaube, der Roman wollte eigentlich mehr. Viele Elemente sind, meiner Meinung nach, jedoch nur unzulänglich ausgearbeitet. Wichtige und interessante Aspekte werden in kurzen Nebensätzen abgearbeitet und dem entscheidenden Plottwist wird lediglich eine Seite gewidmet. Manche Handlungsstränge wurden gar ganz fallen gelassen oder schier unzureichend oder unlogisch aufgelöst. Hades Unterwelt bleibt, obwohl sie häufiger Handlungsort ist, in meiner Vorstellung seltsam blass. Die ein oder andere sehr alberne Szene, setzte dann nur noch das Tüpfelchen auf das „I“. Alles in allem fand ich einzelne Szenen der Geschichte durchaus reizvoll, aber in seiner Gesamtheit konnte der Roman mich leider nicht überzeugen, weil er zu oft den Fokus auf das Wesentliche vermissen lässt und sich stattdessen in den Schilderungen der körperlichen Liebe zweier Götter verliert.

A Touch of Darkness

Saskia1410 am 03.07.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Inhalt: Persephone ist die Göttin des Frühlings, doch ihre Magie hat sich bis heute nicht gezeigt. Sie wählt daher den Weg einer Sterblichen, zieht für ihr Studium nach New Athens und hat endlich das Gefühl, in ihrem neuen Leben angekommen zu sein. Aber auf einer Party im Nevernight, dem angesagtesten Club der Stadt, begegnet sie dem geheimnisvollen Hades und verliert eine Wette gegen ihn. Ohne es zu wissen, hat sie einen schier unerfüllbaren Vertrag mit dem Gott der Unterwelt geschlossen: Sie muss Leben in seinem Reich erschaffen oder sie verliert ihre Freiheit für immer! Dabei steht sogar noch weit mehr auf dem Spiel, denn Hades hat längst auch von ihrem Herz Besitz ergriffen... Meine Meinung: Ich bin ein großer Fan der griechischen Mythologie, sofort nach dem Lesen des Klappentextes war mir klar das ich dieses Buch lesen muss. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Nach den ersten Kapiteln war ich sofort in der Handlung gefangen, doch gegen Ende hin war ich etwas enttäuscht. Die Spannung und die Gefühle zwischen Persephone & Hades steigen von Kapitel zu Kapitel. Als natürlich dann endlich das große Drama kam war ich leider stellenweise sehr genervt von den beiden. Natürlich konnte ich Persephones Taten und Gedankengänge verstehen aber sie ging mir einfach sehr auf den Keks was mir leider die Freude am weiter lesen genommen hatte. Dennoch konnte mich ihre gemeinsame Liebesgeschichte überzeugen. Ich freue mich auf die nächsten Bände dieser Reihe.

A Touch of Darkness

Saskia1410 am 03.07.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Inhalt: Persephone ist die Göttin des Frühlings, doch ihre Magie hat sich bis heute nicht gezeigt. Sie wählt daher den Weg einer Sterblichen, zieht für ihr Studium nach New Athens und hat endlich das Gefühl, in ihrem neuen Leben angekommen zu sein. Aber auf einer Party im Nevernight, dem angesagtesten Club der Stadt, begegnet sie dem geheimnisvollen Hades und verliert eine Wette gegen ihn. Ohne es zu wissen, hat sie einen schier unerfüllbaren Vertrag mit dem Gott der Unterwelt geschlossen: Sie muss Leben in seinem Reich erschaffen oder sie verliert ihre Freiheit für immer! Dabei steht sogar noch weit mehr auf dem Spiel, denn Hades hat längst auch von ihrem Herz Besitz ergriffen... Meine Meinung: Ich bin ein großer Fan der griechischen Mythologie, sofort nach dem Lesen des Klappentextes war mir klar das ich dieses Buch lesen muss. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Nach den ersten Kapiteln war ich sofort in der Handlung gefangen, doch gegen Ende hin war ich etwas enttäuscht. Die Spannung und die Gefühle zwischen Persephone & Hades steigen von Kapitel zu Kapitel. Als natürlich dann endlich das große Drama kam war ich leider stellenweise sehr genervt von den beiden. Natürlich konnte ich Persephones Taten und Gedankengänge verstehen aber sie ging mir einfach sehr auf den Keks was mir leider die Freude am weiter lesen genommen hatte. Dennoch konnte mich ihre gemeinsame Liebesgeschichte überzeugen. Ich freue mich auf die nächsten Bände dieser Reihe.

Unsere Kund*innen meinen

A Touch of Darkness

von Scarlett St. Clair

4.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Michaela Haas

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Michaela Haas

Mayersche Trier

Zum Portrait

3/5

Nicht mein Genre

Bewertet: eBook (ePUB)

Auf Grund des Hypes um dieses Buch habe ich es dennoch versucht. Das Setting war zwischendurch faszinierend und einnehmend. Wobei ich vorallem bei Hades und der Unterwelt richtig in die Geschichte eintauchen konnte.... aber: Persephone war überhaupt nicht mein Fall und auch die Liebegeschichte war in meinen Augen ohne viel Spannung und wenig emotional: zu viel Sex und zu wenig Gefühl. Die Nebencharaktere fand ich spannend, leider sind für meinen Geschmack zu wenig in Erscheinung getreten. Zusammenfassend kann ich sagen: Locker-leichte Unterhaltung, die mit sicherheit ihre Fans haben wird. Ich gehöre allerdings nicht so ganz dazu.
3/5

Nicht mein Genre

Bewertet: eBook (ePUB)

Auf Grund des Hypes um dieses Buch habe ich es dennoch versucht. Das Setting war zwischendurch faszinierend und einnehmend. Wobei ich vorallem bei Hades und der Unterwelt richtig in die Geschichte eintauchen konnte.... aber: Persephone war überhaupt nicht mein Fall und auch die Liebegeschichte war in meinen Augen ohne viel Spannung und wenig emotional: zu viel Sex und zu wenig Gefühl. Die Nebencharaktere fand ich spannend, leider sind für meinen Geschmack zu wenig in Erscheinung getreten. Zusammenfassend kann ich sagen: Locker-leichte Unterhaltung, die mit sicherheit ihre Fans haben wird. Ich gehöre allerdings nicht so ganz dazu.

Michaela Haas
  • Michaela Haas
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Pia Hofmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Pia Hofmann

Thalia Magdeburg - Allee-Center

Zum Portrait

5/5

A Touch of Darkness

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein absolutes Highlight in diesem Jahr, das mich vollkommen begeistert hat. Persephone, die Göttin des Frühling, hat sich für ein sterbliches Leben entschieden, doch das hat seinen Preis - Demeter, ihre Mutter, überwacht sie auf Schritt und Tritt. Doch das hält Persephone nicht davon ab, Dinge zu tun, die ein normales Mädchen auf der Uni macht. Und ehe sie sich versieht, findet sie sich in Herdes Club wieder. Dieser verwickelt sie ohne ihr Wissen in ein Handel, dadurch muss Persephone Zeit mit ihm verbringen. Scarlet St. Clair hat mich mit ihrem Schreibstil vollkommen begeistern können. Die Settings wurden sehr gut beschrieben und haben eine atmosphärische Wirkung bei mir hinterlassen, die mich während des Lesen mitgerissen hat. Ich bin förmlich durch die Seiten geflogen und habe jedes Wort genossen. Die Charaktere haben mir gut gefallen, und die Autorin hat es geschafft, die Beziehungen zwischen den verschiedenen Charakteren gut darzustellen. Mein Fazit ist, dass mich das Buch von sich überzeugt und somit meine Erwartungen erfüllt hat. Wer also griechische Mythologien mag und gerne Bücher mit erotischen Szenen liest, ist hier genau richtig.
5/5

A Touch of Darkness

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein absolutes Highlight in diesem Jahr, das mich vollkommen begeistert hat. Persephone, die Göttin des Frühling, hat sich für ein sterbliches Leben entschieden, doch das hat seinen Preis - Demeter, ihre Mutter, überwacht sie auf Schritt und Tritt. Doch das hält Persephone nicht davon ab, Dinge zu tun, die ein normales Mädchen auf der Uni macht. Und ehe sie sich versieht, findet sie sich in Herdes Club wieder. Dieser verwickelt sie ohne ihr Wissen in ein Handel, dadurch muss Persephone Zeit mit ihm verbringen. Scarlet St. Clair hat mich mit ihrem Schreibstil vollkommen begeistern können. Die Settings wurden sehr gut beschrieben und haben eine atmosphärische Wirkung bei mir hinterlassen, die mich während des Lesen mitgerissen hat. Ich bin förmlich durch die Seiten geflogen und habe jedes Wort genossen. Die Charaktere haben mir gut gefallen, und die Autorin hat es geschafft, die Beziehungen zwischen den verschiedenen Charakteren gut darzustellen. Mein Fazit ist, dass mich das Buch von sich überzeugt und somit meine Erwartungen erfüllt hat. Wer also griechische Mythologien mag und gerne Bücher mit erotischen Szenen liest, ist hier genau richtig.

Pia Hofmann
  • Pia Hofmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

A Touch of Darkness

von Scarlett St. Clair

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • A Touch of Darkness