• Daisy Jones & The Six
  • Daisy Jones & The Six
  • Daisy Jones & The Six
  • Daisy Jones & The Six
  • Daisy Jones & The Six
  • Daisy Jones & The Six
  • Daisy Jones & The Six
  • Daisy Jones & The Six
  • Daisy Jones & The Six

Daisy Jones & The Six

Roman | Das aufregendste Liebespaar in der Musikgeschichte - von Starautorin und BookTok-Liebling Taylor Jenkins Reid

Buch (Taschenbuch)

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Daisy Jones & The Six

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 19,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 8,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 17,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1108

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

31.03.2022

Verlag

Ullstein Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

18,4/11,9/3,3 cm

Beschreibung

Rezension

»Schwungvoll.« ("Elle")
»Das Musikbuch des Jahres - Ein Roman, den man kaum aus der Hand legen mag.« ("Wildwechsel")
»Taylor Jenkins Reids Oral History ist bester Fake! (...) So gut gemacht, nach 20 Seiten muss alles genau so passiert sein.« ("musikexpress")
»Taylor Jenkins Reid schrieb die Geschichte in Interviewform. Raffiniert!« ("Barbara")
»(...) ein heftiger Ritt voller Sex, Adrenalin, Drogen. Und über allem steht der wüste, unbezwingbare Spirit der Rock-Musik von einst. (...) Was für ein fesselndes Buch!« ("Abendzeitung")
»Diese Story ist viel zu traurig, zu berührend und viel zu überzeugend, um nicht vielleicht doch wahr zu sein.« ("Heilbronner Stimme")
»Dieses Buch hat alles, was ein gutes Buch über Popmusik braucht - sex, drugs & rock'n roll.« ("DLF Büchermarkt")
»Erstklassiger Sommer-Read.« ("emotion")
»Als erlebe man, wie ein Stück Musik entsteht. Das liegt auch daran, dass Reid den Ton so toll einfängt (...) das macht sie großartig.« ("Feiste Bücher Podcast")
»Ein tolles Buch!« ("Ruhr Nachrichten")

Details

Verkaufsrang

1108

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

31.03.2022

Verlag

Ullstein Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

18,4/11,9/3,3 cm

Gewicht

304 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Daisy Jones and The Six

Übersetzer

Conny Lösch

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-548-06599-1

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

38 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Daisy Jones & The Six hat mich emotional berührt

Rosieh am 12.10.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Anfang war noch sehr gemächlich, es ging um die Entstehung der Band the Six und natürlich um die junge Daisy Jones, die erfolgreiche Songwriterin werden wollte. Doch schon sehr bald, bemerkte ich die gewaltige Power sämtlichster Emotionen in voller Bandbreite. Daisy Jones & The Six wurde als Interview verfasst. Das war clever, denn ich hab tatsächlich zu anfangs gegoogelt, ob diese Band existierte. (Tat sie nicht). So echt und nah hat sich diese Geschichte angefühlt! Teilweise merkte man echt diese Anspannung der Erzählenden und auch, wenn sie etwas verbergen wollten. Auch liebte ich, dass sich nicht alle Erzählenden einig waren, wie manche Erlebnisse tatsächlich abgelaufen sind. Und Jede/Jeder hatte seinen eigenen Kopf. Die Charaktere wurden von Taylor Jenkins Reid total authentisch und nah beschrieben. Man mochte sie irgendwie alle und ich konnte mich auch in alle hinein versetzen. Alleine durch die Erzählungen konnte ich mir alles ziemlich gut vorstellen und es war so spannend, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte. Sex, Drugs & Rock `n Roll, aber auch Dramen, Freundschaften, Hassliebe und Familie - Alles war dabei. Am Ende hab ich echt ein paar Tränen verdrückt, die Geschichte hat mich sehr berührt und wird noch lange in mir nachhallen.

Daisy Jones & The Six hat mich emotional berührt

Rosieh am 12.10.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Anfang war noch sehr gemächlich, es ging um die Entstehung der Band the Six und natürlich um die junge Daisy Jones, die erfolgreiche Songwriterin werden wollte. Doch schon sehr bald, bemerkte ich die gewaltige Power sämtlichster Emotionen in voller Bandbreite. Daisy Jones & The Six wurde als Interview verfasst. Das war clever, denn ich hab tatsächlich zu anfangs gegoogelt, ob diese Band existierte. (Tat sie nicht). So echt und nah hat sich diese Geschichte angefühlt! Teilweise merkte man echt diese Anspannung der Erzählenden und auch, wenn sie etwas verbergen wollten. Auch liebte ich, dass sich nicht alle Erzählenden einig waren, wie manche Erlebnisse tatsächlich abgelaufen sind. Und Jede/Jeder hatte seinen eigenen Kopf. Die Charaktere wurden von Taylor Jenkins Reid total authentisch und nah beschrieben. Man mochte sie irgendwie alle und ich konnte mich auch in alle hinein versetzen. Alleine durch die Erzählungen konnte ich mir alles ziemlich gut vorstellen und es war so spannend, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte. Sex, Drugs & Rock `n Roll, aber auch Dramen, Freundschaften, Hassliebe und Familie - Alles war dabei. Am Ende hab ich echt ein paar Tränen verdrückt, die Geschichte hat mich sehr berührt und wird noch lange in mir nachhallen.

Eine leidenschaftliche und herzzerreissende Geschichte einer jungen Frau und einer Band, die originell, feinfühlig und abwechslungsreich erzählt ist!

blerta am 09.08.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Daisy Jones ist jung, schön und hat eine tolle Stimme. Als sie zum ersten Mal mit The Six auftritt, ist das Publikum von ihr und dem Leadsänger Billy verzaubert. Was sie nicht wissen: Nicht nur auf der Bühne sprühen die Funken … Als ich das Buch zuerst zu lesen begann, war ich verwirrt und überrascht. Zum einen dachte ich, das Buch sei wirklich eine Art Biografie, bis ich nach einer kurzen Recherche herausfand, dass es doch nur Fiktion war. Und zum anderen dachte ich mir: Zieht sich das mit dem Interviewformat durch das gesamte Buch? Ja, das tut es. Und es gehört zu den originellsten Geschichten, die ich je gelesen habe. Man lernt die Charaktere nicht unbedingt durch ihre Handlungen und Gedanken kennen, sondern mehr aus Erzählungen, aus der Art wie sie ihre Sätze formulieren, auf was sie Wert legen. Aber vor allem auch, wie andere auf sie zu sprechen sind. Alle Personen in dieser Geschichte sind so wahnsinnig authentisch, weil sie einfach reden. Manchmal sagt man Dinge, die man nicht sagen sollte, manchmal behält man Entscheidendes für sich. Das ist das, was auch sofort Spannung in der Geschichte aufgebaut hat. Etwas lag in der Luft, um das irgendwie alle herumredeten. Daisy Jones hat Vieles durchgemacht – was man ihr auch anmerkt. Trotzdem erzählt sie ihre Lebensgeschichte nicht einfach so. Sie macht Witze an Stellen, die ihr unangenehm sind, braucht Füllwörter, wenn sie ein Thema ganz schnell hinter sich bringen möchte. So ergeht es auch den Mitgliedern von The Six. Ich habe ihnen alles geglaubt und tauchte für einige Momente in ihr Bandleben ein. Als es auf das Finale zuging, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Diese Nervosität, die von allen ausging, war kräftezerrend. Es wirkte so, als flüsterten sie die Worte der Interviewerin zu. Ich kann nicht aufhören zu betonen, wie echt alles gewirkt hat. Zum Schreibstil kann ich also nicht allzu viel sagen, weil einfach jede Figur ihrer Sprache entsprechend geredet hat, was ich sehr bewundere. Auch wenn die Orte nur aus ihren Erzählungen entstanden, kam Atmosphäre auf: Ich konnte mir die Bühne vorstellen, vor der Tausende Menschen jubelten und kreischten. Ich konnte mir den unordentlichen Tourbus vorstellen – einfach unglaublich. Die Gefühle erreichten mich: Die Trauer und Verzweiflung oder auch die Aufregung und Nervosität. Es war emotional – die schönen und traurigen Momente des Bandlebens wurden hier aufgezeigt. Diese Geschichte war abwechslungsreich, originell und einfach nur toll! Fazit Dieses Buch begeistert mit der originellen Idee und der unglaublichen Umsetzung dieser. Während der Interviews beweist die Autorin, dass jede Figur ihre eigene Geschichte, ihre eigenen Ansichten und ihre eigene Erzählweise hat, sodass man als Leser:in gar nicht anders kann, als sich zu fragen, ob diese Personen nicht doch existiert haben. Dazu kommt, dass so viel Leidenschaft und Emotionen in der Geschichte sind, dass man sie einfach nicht aus der Hand legen kann.

Eine leidenschaftliche und herzzerreissende Geschichte einer jungen Frau und einer Band, die originell, feinfühlig und abwechslungsreich erzählt ist!

blerta am 09.08.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Daisy Jones ist jung, schön und hat eine tolle Stimme. Als sie zum ersten Mal mit The Six auftritt, ist das Publikum von ihr und dem Leadsänger Billy verzaubert. Was sie nicht wissen: Nicht nur auf der Bühne sprühen die Funken … Als ich das Buch zuerst zu lesen begann, war ich verwirrt und überrascht. Zum einen dachte ich, das Buch sei wirklich eine Art Biografie, bis ich nach einer kurzen Recherche herausfand, dass es doch nur Fiktion war. Und zum anderen dachte ich mir: Zieht sich das mit dem Interviewformat durch das gesamte Buch? Ja, das tut es. Und es gehört zu den originellsten Geschichten, die ich je gelesen habe. Man lernt die Charaktere nicht unbedingt durch ihre Handlungen und Gedanken kennen, sondern mehr aus Erzählungen, aus der Art wie sie ihre Sätze formulieren, auf was sie Wert legen. Aber vor allem auch, wie andere auf sie zu sprechen sind. Alle Personen in dieser Geschichte sind so wahnsinnig authentisch, weil sie einfach reden. Manchmal sagt man Dinge, die man nicht sagen sollte, manchmal behält man Entscheidendes für sich. Das ist das, was auch sofort Spannung in der Geschichte aufgebaut hat. Etwas lag in der Luft, um das irgendwie alle herumredeten. Daisy Jones hat Vieles durchgemacht – was man ihr auch anmerkt. Trotzdem erzählt sie ihre Lebensgeschichte nicht einfach so. Sie macht Witze an Stellen, die ihr unangenehm sind, braucht Füllwörter, wenn sie ein Thema ganz schnell hinter sich bringen möchte. So ergeht es auch den Mitgliedern von The Six. Ich habe ihnen alles geglaubt und tauchte für einige Momente in ihr Bandleben ein. Als es auf das Finale zuging, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Diese Nervosität, die von allen ausging, war kräftezerrend. Es wirkte so, als flüsterten sie die Worte der Interviewerin zu. Ich kann nicht aufhören zu betonen, wie echt alles gewirkt hat. Zum Schreibstil kann ich also nicht allzu viel sagen, weil einfach jede Figur ihrer Sprache entsprechend geredet hat, was ich sehr bewundere. Auch wenn die Orte nur aus ihren Erzählungen entstanden, kam Atmosphäre auf: Ich konnte mir die Bühne vorstellen, vor der Tausende Menschen jubelten und kreischten. Ich konnte mir den unordentlichen Tourbus vorstellen – einfach unglaublich. Die Gefühle erreichten mich: Die Trauer und Verzweiflung oder auch die Aufregung und Nervosität. Es war emotional – die schönen und traurigen Momente des Bandlebens wurden hier aufgezeigt. Diese Geschichte war abwechslungsreich, originell und einfach nur toll! Fazit Dieses Buch begeistert mit der originellen Idee und der unglaublichen Umsetzung dieser. Während der Interviews beweist die Autorin, dass jede Figur ihre eigene Geschichte, ihre eigenen Ansichten und ihre eigene Erzählweise hat, sodass man als Leser:in gar nicht anders kann, als sich zu fragen, ob diese Personen nicht doch existiert haben. Dazu kommt, dass so viel Leidenschaft und Emotionen in der Geschichte sind, dass man sie einfach nicht aus der Hand legen kann.

Unsere Kund*innen meinen

Daisy Jones & The Six

von Taylor Jenkins Reid

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Pauline Gooß

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Pauline Gooß

Thalia Düsseldorf - Düsseldorf Arcaden

Zum Portrait

4/5

Eine ganz besondere Geschichte!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Taylor Jenkins Reid schafft es wieder einmal eine Geschichte so real zu erzählen, dass man glauben könnte, sie wäre wirklich passiert. Durch den besonderen Erzählstil taucht man richtig in die Story ein und erlebt eine Zeit voller Sex, Drugs und Rock`n`Roll aus nächster Nähe! Ich habe mitgefühlt, mitgeweint und mitgelacht; und zu Beginn musste ich mich erst mal vergewissern, ob die Protagonist*innen wirklich fiktiv sind.
4/5

Eine ganz besondere Geschichte!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Taylor Jenkins Reid schafft es wieder einmal eine Geschichte so real zu erzählen, dass man glauben könnte, sie wäre wirklich passiert. Durch den besonderen Erzählstil taucht man richtig in die Story ein und erlebt eine Zeit voller Sex, Drugs und Rock`n`Roll aus nächster Nähe! Ich habe mitgefühlt, mitgeweint und mitgelacht; und zu Beginn musste ich mich erst mal vergewissern, ob die Protagonist*innen wirklich fiktiv sind.

Pauline Gooß
  • Pauline Gooß
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Kübra Polat

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kübra Polat

Thalia Ludwigshafen - Rhein-Galerie

Zum Portrait

4/5

Ein emotionaler Sommerroman für Musikliebhaber*innen!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Daisy Jones lebt als junge selbstbewusste Frau in den Siebzigerjahren umgeben von Geld und Rock ‘n’ Roll unter der heißen Sonne Kaliforniens. Mit ihren 15 Jahren weiß Daisy ganz genau was sie will, nämlich ihre eigenen Songs schreiben und performen. Sie hat ihr Talent als Songwriterin schon zu erkennen gegeben, jedoch wurde sie nie als solche anerkannt und möchte es sich endlich beweisen. Die Gelegenheit hierzu bietet sich ihr, als sie mit der erfolgreichen Band “The Six” auftritt und ein pulsierendes Publikum zurücklässt. Denn nicht nur Daisy Jones Auftreten, sondern auch die Spannung zwischen ihr und dem Leadsänger Billy scheint alle Beteiligten in den Bann zu ziehen. Bekannt geworden mit Ihrem Bestseller “Die Sieben Männer der Evelyn Hugo” fasziniert Taylor Jenkins Reid auch in diesem Buch. Die Leser*innen erleben die explosive Musikszene hautnah mit und in keinem Fall wird der Inhalt durch den Interview Stil eingeschränkt, im Gegenteil die Handlungen und Emotionen werden umso stärker zum Ausdruck gebracht. In Daisy Jones & The Six werden Musik und Abhängigkeit thematisiert, ebenso auch Familie und die Bedeutung von bedingungsloser Liebe
4/5

Ein emotionaler Sommerroman für Musikliebhaber*innen!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Daisy Jones lebt als junge selbstbewusste Frau in den Siebzigerjahren umgeben von Geld und Rock ‘n’ Roll unter der heißen Sonne Kaliforniens. Mit ihren 15 Jahren weiß Daisy ganz genau was sie will, nämlich ihre eigenen Songs schreiben und performen. Sie hat ihr Talent als Songwriterin schon zu erkennen gegeben, jedoch wurde sie nie als solche anerkannt und möchte es sich endlich beweisen. Die Gelegenheit hierzu bietet sich ihr, als sie mit der erfolgreichen Band “The Six” auftritt und ein pulsierendes Publikum zurücklässt. Denn nicht nur Daisy Jones Auftreten, sondern auch die Spannung zwischen ihr und dem Leadsänger Billy scheint alle Beteiligten in den Bann zu ziehen. Bekannt geworden mit Ihrem Bestseller “Die Sieben Männer der Evelyn Hugo” fasziniert Taylor Jenkins Reid auch in diesem Buch. Die Leser*innen erleben die explosive Musikszene hautnah mit und in keinem Fall wird der Inhalt durch den Interview Stil eingeschränkt, im Gegenteil die Handlungen und Emotionen werden umso stärker zum Ausdruck gebracht. In Daisy Jones & The Six werden Musik und Abhängigkeit thematisiert, ebenso auch Familie und die Bedeutung von bedingungsloser Liebe

Kübra Polat
  • Kübra Polat
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Daisy Jones & The Six

von Taylor Jenkins Reid

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Daisy Jones & The Six
  • Daisy Jones & The Six
  • Daisy Jones & The Six
  • Daisy Jones & The Six
  • Daisy Jones & The Six
  • Daisy Jones & The Six
  • Daisy Jones & The Six
  • Daisy Jones & The Six
  • Daisy Jones & The Six