• Der Junge, der die Welt verschwinden ließ
  • Der Junge, der die Welt verschwinden ließ
  • Der Junge, der die Welt verschwinden ließ
  • Der Junge, der die Welt verschwinden ließ
  • Der Junge, der die Welt verschwinden ließ
  • Der Junge, der die Welt verschwinden ließ
  • Der Junge, der die Welt verschwinden ließ

Der Junge, der die Welt verschwinden ließ

Buch (Gebundene Ausgabe)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Junge, der die Welt verschwinden ließ

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung


Warmherziges Kinderbuch voller Fantasie, Magie und Abenteuer für Jungen und Mädchen ab 8 Jahren

Diese spannende Geschichte eignet sich für Jungs und Mädchen ab der 2. oder 3. Klasse. Das fantastische Abenteuer ist ein tolles Geschenk für Kinder ab 8 Jahren, ideal auch zum Vorlesen für die Jüngeren.

Der Bestseller aus Großbritannien von Schauspieler und Kinderbuchautor Ben Miller 

Was würdest DU in einem Schwarzen Loch verschwinden lassen? Leber und Zwiebeln? Brokkoli? Den Schulbösewicht? Die Turnhalle?

Harrison gibt sich große Mühe, alles richtig zu machen. Er klaut nie, er gibt seiner kleinen Schwester immer etwas ab, und er schummelt nicht bei Brettspielen. Aber Harrison hat eine große Schwäche: seine berüchtigten Wutanfälle!

Bei einem Kindergeburtstag bekommt er ein ganz besonderes Geschenk: ein Schwarzes Loch. Dort kann Harrison alles hineinwerfen, was ihn wütend macht: Brokkoli, Leber, Zwiebeln, Hausaufgaben … Aber plötzlich frisst das Schwarze Loch auch Dinge, die er liebt. Und Harrison begreift, dass man aufpassen sollte, was man sich wünscht ... 

Ein fantastische Geschichte über Wut, Mut und Schwarze Löcher.



  • Ein fantasievolles und zauberhaftes Buch mit dem Potenzial zum Kinderbuchklassiker 


  • Mit stimmungsvollen Illustrationen von Daniela Jaglenka Terrazzini 


  • Extra-Motivation: Zu diesem Buch gibt es ein Quiz bei Antolin


»Eine Geschichte über negative Gefühle, das Leben und den positiven Momenten, welches dieses bereithält. Ein Werk, welches nicht nur unterhält auf hohen Niveau, sondern ebenso auch lehrt und zum grübeln einlädt.« ("LovelyBooks")
»Eine lesenswerte wunderschöne Geschichte über Wutanfälle, Fantasie, Selbstreflexion und Selbstständigkeit.« ("Instagram @lovelylivinginstyle")
»Ein herrlich schräge Story nicht nur für Weltraumfans.« ("Instagram @kinderbuchschatz")
»Harrison erobert Herze mit seiner kindlichen Art und erinnert uns daran, dass Kinder wie erwachsene Menschen nach ihren Bedürfnissen handeln.« ("NetGalley")
» Diese mitfühlende, verständnisvolle Beschreibung voller Akzeptanz hat mir und besonders meinem 10-jährigen Kind, das auch ab und zu ein "kleines" Wutproblem hat, sehr gut gefallen. Sich so mit einer Buchfigur identifizieren zu können und mit ihr zu lernen, was hinter der Wut stecken könnte und wie man damit umgehen kann, ohne das Gefühl vermittelt zu bekommen, dass man deshalb schlecht oder böse ist, ist unheimlich wohltuend.« ("NetGalley")
»Harrisons Wutanfälle und wie man am besten damit umgeht ist ein zentrales Thema.« ("Instagram @diebecca87testet")
»Ein bisschen Sci-Fi, ein bisschen Humor und ganz viel Gefühl lassen selbst komplexe Physik verständlich werden und erläutern die Entstehungsdynamik von Schwarzen Löchern.« ("lovelybooks")
»Ich war sofort in der Geschichte drin und die Seiten flogen nur so dahin.« ("Blog")
»In diesem tiefsinnigen, aber doch sehr humorvollen Buch werden sich bestimmt viele Kinder wiederfinden.« ("Buchkultur")
»Humorvoll und spannend erlebt man ein aussergewöhnliches Abenteuer, welches der Autor an bekannte physikalische Modelle anlehnt und dadurch einen leichten Science Fiction Charakter erhält.« ("NetGalley")

Details

Verkaufsrang

1702

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 8 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

30.08.2022

Illustrator

Daniela Jaglenka Terrazzini

Verlag

arsedition

Seitenzahl

224

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1702

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 8 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

30.08.2022

Illustrator

Daniela Jaglenka Terrazzini

Verlag

arsedition

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

21,3/15,2/2,9 cm

Gewicht

468 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

The Boy Who Made the World Disappear

Übersetzer

Leena Flegler

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8458-5047-4

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

43 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

ein zauberhafter Roman über Wut und Mut

Bewertung am 28.09.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Buchcover hat mich sehr angesprochen und gut gefallen. Als das Buch ankam haben mich dann die kleinen hervorstechenden Details sehr beeindruckt. Dies macht zusätzlich ein sehr hochwertigen Eindruck. Der Autor und Schauspieler Ben Miller hat ein hervorragenden Roman über Wutanfälle geschrieben, die leider hin und wieder zum Leben dazu gehören und wie man damit umgehen soll. Es handelt um den Jungen Harrison, der ein lieber und anständiger Junge ist. Allerdings hat er immer wieder Wutanfälle mit denen er nicht umgehen kann. Als er zu seinem Geburtstag ein schwarzes Loch geschenkt bekommt, hat er die Möglichkeit, alles was er nicht mag, dort hinein zu werfen. Da das schwarze Loch aber auch Dinge verschlingt die Harrison liebt, muss Harrison aufpassen was er sich wünscht... Ein netter Roman für Kinder, die vielleicht sich auch selbst in der ein- oder anderen Situation wieder erkennen und eventuell daraus etwas lernen können. Die Erzählung war immer verständlich und leicht zu lesen. Es hat uns viel Spaß gemacht und hat uns sehr gut gefallen.

ein zauberhafter Roman über Wut und Mut

Bewertung am 28.09.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Buchcover hat mich sehr angesprochen und gut gefallen. Als das Buch ankam haben mich dann die kleinen hervorstechenden Details sehr beeindruckt. Dies macht zusätzlich ein sehr hochwertigen Eindruck. Der Autor und Schauspieler Ben Miller hat ein hervorragenden Roman über Wutanfälle geschrieben, die leider hin und wieder zum Leben dazu gehören und wie man damit umgehen soll. Es handelt um den Jungen Harrison, der ein lieber und anständiger Junge ist. Allerdings hat er immer wieder Wutanfälle mit denen er nicht umgehen kann. Als er zu seinem Geburtstag ein schwarzes Loch geschenkt bekommt, hat er die Möglichkeit, alles was er nicht mag, dort hinein zu werfen. Da das schwarze Loch aber auch Dinge verschlingt die Harrison liebt, muss Harrison aufpassen was er sich wünscht... Ein netter Roman für Kinder, die vielleicht sich auch selbst in der ein- oder anderen Situation wieder erkennen und eventuell daraus etwas lernen können. Die Erzählung war immer verständlich und leicht zu lesen. Es hat uns viel Spaß gemacht und hat uns sehr gut gefallen.

Buch über Wut und Gefühle

Lavazza1306 aus Zuzenhausen am 25.09.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Schon das Cover des Buches ist sehr ansprechend gestaltet. Ben Miller kam mir aus dem Fernsehen bekannt vor, gelesen hatte ich bisher von ihm noch nichts. Das Buch handelt von Harrison, der ein toller und guter Junge ist. Nur leider hat er immer mal wieder Wutanfälle. Die meisten kennen das glaub ich von ihren eigenen Kinder leider nur zu gut. Und auch kleine Leser können sich sicher gut in manche Szenen reinversetzen. Der Autor macht deutlich, dass solche Gefühle zum Leben dazugehören und man lernen muss damit umzugehen. Das Buch ist sehr kurzweilig und unterhaltsam. Und ich hab das Gefühl man kann wirklich daraus was fürs Leben mitnehmen ohne dass es wie ein Lehrbuch rüberkommt. Die Bilder sind leider nicht farbig, aber das ist nicht so schlimm. Leseempfehlung ab 8 Jahren passt, weil ganz so einfach ist es vom Text und der Materie her nicht.

Buch über Wut und Gefühle

Lavazza1306 aus Zuzenhausen am 25.09.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Schon das Cover des Buches ist sehr ansprechend gestaltet. Ben Miller kam mir aus dem Fernsehen bekannt vor, gelesen hatte ich bisher von ihm noch nichts. Das Buch handelt von Harrison, der ein toller und guter Junge ist. Nur leider hat er immer mal wieder Wutanfälle. Die meisten kennen das glaub ich von ihren eigenen Kinder leider nur zu gut. Und auch kleine Leser können sich sicher gut in manche Szenen reinversetzen. Der Autor macht deutlich, dass solche Gefühle zum Leben dazugehören und man lernen muss damit umzugehen. Das Buch ist sehr kurzweilig und unterhaltsam. Und ich hab das Gefühl man kann wirklich daraus was fürs Leben mitnehmen ohne dass es wie ein Lehrbuch rüberkommt. Die Bilder sind leider nicht farbig, aber das ist nicht so schlimm. Leseempfehlung ab 8 Jahren passt, weil ganz so einfach ist es vom Text und der Materie her nicht.

Unsere Kund*innen meinen

Der Junge, der die Welt verschwinden ließ

von Ben Miller

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Gabi Küsgen

Gabi Küsgen

Thalia Köln - Rhein-Center

Zum Portrait

5/5

Schwarze Löcher

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Harrison , der sich durch unkontrollierte Wut-Anfälle auszeichnet, sonst aber ein friedfertiger 8-Jähriger ist, bekommt bei einem Kindergeburtstag zum Abschied einen schwarzen Ballon als Gast-Geschenk. Der Geburtstag fand unter dem Motto "Weltraum" statt und es stellte sich heraus, dass Harrisons Ballon ein ganz Spezieller war, ein schwarzes Loch nämlich. Zunächst fand er es großartig, Brokkoli, Schulbücher, das Nichtschwimmer-Becken und andere verhasste Gegenstände im schwarzen Loch verschwinden zu lassen. Doch als versehentlich auch Lebewesen im Ballon verschwinden, muss er dringend Hilfe suchen: die Astronautin Shelley, die ihm den Ballon geschenkt hat, ist allerdings inzwischen in der Atacama-Wüste auf einem Teleskop....Sehr fantastische Geschichte mit viel Wissen zu schwarzen Löcher und Astronomie und nebenbei einem Ausweg für Kinder, die ihre Wutanfälle nicht kontrollieren können! ab 8J.
5/5

Schwarze Löcher

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Harrison , der sich durch unkontrollierte Wut-Anfälle auszeichnet, sonst aber ein friedfertiger 8-Jähriger ist, bekommt bei einem Kindergeburtstag zum Abschied einen schwarzen Ballon als Gast-Geschenk. Der Geburtstag fand unter dem Motto "Weltraum" statt und es stellte sich heraus, dass Harrisons Ballon ein ganz Spezieller war, ein schwarzes Loch nämlich. Zunächst fand er es großartig, Brokkoli, Schulbücher, das Nichtschwimmer-Becken und andere verhasste Gegenstände im schwarzen Loch verschwinden zu lassen. Doch als versehentlich auch Lebewesen im Ballon verschwinden, muss er dringend Hilfe suchen: die Astronautin Shelley, die ihm den Ballon geschenkt hat, ist allerdings inzwischen in der Atacama-Wüste auf einem Teleskop....Sehr fantastische Geschichte mit viel Wissen zu schwarzen Löcher und Astronomie und nebenbei einem Ausweg für Kinder, die ihre Wutanfälle nicht kontrollieren können! ab 8J.

Gabi Küsgen
  • Gabi Küsgen
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Junge, der die Welt verschwinden ließ

von Ben Miller

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Junge, der die Welt verschwinden ließ
  • Der Junge, der die Welt verschwinden ließ
  • Der Junge, der die Welt verschwinden ließ
  • Der Junge, der die Welt verschwinden ließ
  • Der Junge, der die Welt verschwinden ließ
  • Der Junge, der die Welt verschwinden ließ
  • Der Junge, der die Welt verschwinden ließ