Shadow and Ember - Eine Liebe im Schatten
Eine Liebe im Schatten-Reihe Band 1

Shadow and Ember - Eine Liebe im Schatten

Roman

eBook

13,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Shadow and Ember - Eine Liebe im Schatten

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 18,00 €
eBook

eBook

ab 13,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 13,95 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

256

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

09.11.2022

Verlag

Penguin Random House

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

256

Erscheinungsdatum

09.11.2022

Verlag

Penguin Random House

Seitenzahl

784 (Printausgabe)

Dateigröße

2976 KB

Originaltitel

A Shadow in the Ember

Übersetzer

Sonja Rebernik-Heidegger

Sprache

Deutsch

EAN

9783641294793

Das meinen unsere Kund*innen

4.9

10 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Es ist wirklich Episch!

Bewertung am 29.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mich verbindet mit der Reihe um ‚Blood & Ash‘ eine Art Hass-Liebe. Wobei die Liebe definitiv größer ist. Es gibt eben ein paar Dinge die mich in der Hauptreihe stören. Hier gar nicht! Shadow and Ember war wirklich ein absolutes Jahreshighlight! Wir lernen die erste Jungfräuliche Sera kennen, die natürlich wieder nicht allzu jungfräulich ist. Sie ist mutig, selbstbewusst, schlagfertig und hochgradig gefährlich. Sogar tödlich. Ich meine, sie ist sogar brutaler als Poppy. Ich liebe sie abgöttisch! Und wir lernen Ash kennen, den Primar des Todes. Er ist ebenfalls so tödlich wie er klingt. Aber eben auch Bookboyfriend-Material ;) Also sei es ihm natürlich verziehen. Der Schlagabtausch der beiden, war einfach viel zu gut! So gut, das ich lange vergessen habe mir Notizen beim lesen zu machen. Es war der Hammer! Die Spicy-Szenen gab es auch hier. Allerdings haben sie nicht die Hälfte des Buches ausgemacht und es gab zusätzlich eine Riesen Große Menge Inhalt, Spannung, und Überraschungen! Das Buch hätte keine Seite kürzer sein dürfen. Nein, ich hätte gerne etwas länger darin gelesen! Aaabeeer… Ich muss leider sagen, das die Ähnlichkeiten zu Blood & Ash, und zu Poppy und Casteel schlichtweg atemberaubend waren. Wenn man einmal darauf achtet, kann man die Gemeinsamkeiten alphabetisch angeordnet aufsagen. Was ich nicht tuen werde. Denn es ist mir schlichtweg egal :D Ich war einfach zu begeistert von allem was das Buch zu bieten hat. Ich habe mich immer mit purer Vorfreude dran gesetzt, und hatte nach Beenden zum Ersten Mal in diesem Universum das Gefühl, ich möchte sofort nochmal von vorne loslegen! Eine absolut Riesen große Empfehlung von mir! Leute, es ist episch!

Es ist wirklich Episch!

Bewertung am 29.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mich verbindet mit der Reihe um ‚Blood & Ash‘ eine Art Hass-Liebe. Wobei die Liebe definitiv größer ist. Es gibt eben ein paar Dinge die mich in der Hauptreihe stören. Hier gar nicht! Shadow and Ember war wirklich ein absolutes Jahreshighlight! Wir lernen die erste Jungfräuliche Sera kennen, die natürlich wieder nicht allzu jungfräulich ist. Sie ist mutig, selbstbewusst, schlagfertig und hochgradig gefährlich. Sogar tödlich. Ich meine, sie ist sogar brutaler als Poppy. Ich liebe sie abgöttisch! Und wir lernen Ash kennen, den Primar des Todes. Er ist ebenfalls so tödlich wie er klingt. Aber eben auch Bookboyfriend-Material ;) Also sei es ihm natürlich verziehen. Der Schlagabtausch der beiden, war einfach viel zu gut! So gut, das ich lange vergessen habe mir Notizen beim lesen zu machen. Es war der Hammer! Die Spicy-Szenen gab es auch hier. Allerdings haben sie nicht die Hälfte des Buches ausgemacht und es gab zusätzlich eine Riesen Große Menge Inhalt, Spannung, und Überraschungen! Das Buch hätte keine Seite kürzer sein dürfen. Nein, ich hätte gerne etwas länger darin gelesen! Aaabeeer… Ich muss leider sagen, das die Ähnlichkeiten zu Blood & Ash, und zu Poppy und Casteel schlichtweg atemberaubend waren. Wenn man einmal darauf achtet, kann man die Gemeinsamkeiten alphabetisch angeordnet aufsagen. Was ich nicht tuen werde. Denn es ist mir schlichtweg egal :D Ich war einfach zu begeistert von allem was das Buch zu bieten hat. Ich habe mich immer mit purer Vorfreude dran gesetzt, und hatte nach Beenden zum Ersten Mal in diesem Universum das Gefühl, ich möchte sofort nochmal von vorne loslegen! Eine absolut Riesen große Empfehlung von mir! Leute, es ist episch!

Tolles Prequel

Katies Bücherwelt am 27.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover gefällt mir sehr. Der Verlag hat das Original Cover beibehalten. Nur der Titel wurde wieder so seltsam verkürzt. Der Einstieg erinnerte mich sehr an Blood and Ash. Wie auch in diesem Buch lernt der Leser erstmal die Protagonistin kennen. Es dauert nicht lange bis Sera auf Ash trifft. Am Anfang kennt sie natürlich seine wahre Identität als Primar noch nicht, erst im Laufe der Geschichte werden einige Geheimnisse gelüftet. Gerade zu Beginn wurde ich stark an Poppy und Hawke erinnert. Das Kennenlernen, die vielen Fragen und Witze sind leider sehr wiederholend, wenn man auch die Blood and Ash Bücher gelesen hat. Man hat permanent ein Déja Vu Gefühl, welches mich anfangs eher ein bisschen gelangweilt hat. Erst in der zweiten Hälfte das Buches konnte mich die Handlung wirklich fesseln. Hier gibts einen Szenerie Wechsel und das tat der Geschichte wirklich gut. Erst als Sera nach Iliseeum kommt, wird das Buch einzigartig. Denn dort lernen wir einige neue Figuren kennen. Ich habe mich sofort verliebt und hatte permanent ein Grinsen im Gesicht. Vor allem Nektas und Reaver sind eine tolle Ergänzung zum restlichen Cast. Mein persönliches Highlight sind die Hades und Persephone Vibes. Nyktos ist der Primar des Todes und hat ebenfalls eine sehr düstere und leidenschaftliche Anziehung – ähnlich wie Hades. Die Beziehung zu Sera ist reizvoll. Beide haben einiges durchgemacht und müssen lernen sich zu vertrauen. Das fällt Nyktos umso schwerer, wurde er doch in der Vergangenheit hintergangen. Ich mochte den Verlauf der Beziehung sehr gerne. Es gibt Höhen und Tiefen. Sera als Protagonistin ist sehr interessant, da sie moralisch eher in die Kategorie „grau“ fällt. Gerade im Vergleich zu Poppy finde ich diese Charakterisierung fesselnder. Sera ist bei weitem nicht so naiv als Poppy. Um die Menschen zu beschützen, die ihr wichtig sind, geht Sera auch mal einen dunkleren Weg. Der Schreibstil bleibt sich treu. Ich muss jedoch gestehen, dass es ein paar Seiten weniger auch hätten sein können. Gerade der Anfang ist langatmig und langweilig, wenn man Blood and Ash gelesen hat. Hier gibt es für meinen Geschmack zu viele Parallelen, wodurch die Handlung wie eine Kopie wirkt. Die zweite Hälfte des Buches war für mich aber ein wirkliches Highlight. Aus diesem Grund fällt mir die Bewertung auch schwer. Dem Anfang würde ich maximal 3 Sterne verleihen, der Part im Iliseeum hat dagegen 5 oder mehr Sterne verdient. Ich treffe mich daher in der Mitte und vergebe 4 von 5 Sternen. Shadow and Ember ist eine fesselnde Erweiterung der Welt. Es spielt in der Vergangenheit und der Leser erfährt mehr über die Primare, Götter und Gottheiten. Ich muss jedoch gestehen, dass die Erweiterung der Welt leider auch zu viel Verwirrung führt. Einige Aspekte geben keinen Sinn bzw. werden weiterhin einige Fragen offen gelassen. Eins steht jedoch fest, man muss beide Reihen lesen um die Handlung, sowohl in der Vergangenheit (Flesh and Fire) als auch Gegenwart (Blood and Ash) zu verstehen. Ich bin anfangs davon ausgegangen, dass man die Reihen eigenständig lesen kann, jedoch wird dies spätestens mit Band 4 nicht mehr möglich sein. Beide Reihen fließen ineinander. Fazit: „Flesh and Fire“ ist die Auftakt der Spin Off Reihe zu „Blood and Ash“. Sera und Nyktos sind beide faszinierenden Figuren. Mich persönlich haben aber vor allem auch die Nebenfiguren begeistert. Die Erweiterung der Welt ist interessant, wenn sie auch für noch mehr Fragen sorgt. Während der Anfang des Buches noch etwas langatmig wirkt, so ist das Buch vor allem ab dem Szenenwechsel ein echtes Highlight.

Tolles Prequel

Katies Bücherwelt am 27.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover gefällt mir sehr. Der Verlag hat das Original Cover beibehalten. Nur der Titel wurde wieder so seltsam verkürzt. Der Einstieg erinnerte mich sehr an Blood and Ash. Wie auch in diesem Buch lernt der Leser erstmal die Protagonistin kennen. Es dauert nicht lange bis Sera auf Ash trifft. Am Anfang kennt sie natürlich seine wahre Identität als Primar noch nicht, erst im Laufe der Geschichte werden einige Geheimnisse gelüftet. Gerade zu Beginn wurde ich stark an Poppy und Hawke erinnert. Das Kennenlernen, die vielen Fragen und Witze sind leider sehr wiederholend, wenn man auch die Blood and Ash Bücher gelesen hat. Man hat permanent ein Déja Vu Gefühl, welches mich anfangs eher ein bisschen gelangweilt hat. Erst in der zweiten Hälfte das Buches konnte mich die Handlung wirklich fesseln. Hier gibts einen Szenerie Wechsel und das tat der Geschichte wirklich gut. Erst als Sera nach Iliseeum kommt, wird das Buch einzigartig. Denn dort lernen wir einige neue Figuren kennen. Ich habe mich sofort verliebt und hatte permanent ein Grinsen im Gesicht. Vor allem Nektas und Reaver sind eine tolle Ergänzung zum restlichen Cast. Mein persönliches Highlight sind die Hades und Persephone Vibes. Nyktos ist der Primar des Todes und hat ebenfalls eine sehr düstere und leidenschaftliche Anziehung – ähnlich wie Hades. Die Beziehung zu Sera ist reizvoll. Beide haben einiges durchgemacht und müssen lernen sich zu vertrauen. Das fällt Nyktos umso schwerer, wurde er doch in der Vergangenheit hintergangen. Ich mochte den Verlauf der Beziehung sehr gerne. Es gibt Höhen und Tiefen. Sera als Protagonistin ist sehr interessant, da sie moralisch eher in die Kategorie „grau“ fällt. Gerade im Vergleich zu Poppy finde ich diese Charakterisierung fesselnder. Sera ist bei weitem nicht so naiv als Poppy. Um die Menschen zu beschützen, die ihr wichtig sind, geht Sera auch mal einen dunkleren Weg. Der Schreibstil bleibt sich treu. Ich muss jedoch gestehen, dass es ein paar Seiten weniger auch hätten sein können. Gerade der Anfang ist langatmig und langweilig, wenn man Blood and Ash gelesen hat. Hier gibt es für meinen Geschmack zu viele Parallelen, wodurch die Handlung wie eine Kopie wirkt. Die zweite Hälfte des Buches war für mich aber ein wirkliches Highlight. Aus diesem Grund fällt mir die Bewertung auch schwer. Dem Anfang würde ich maximal 3 Sterne verleihen, der Part im Iliseeum hat dagegen 5 oder mehr Sterne verdient. Ich treffe mich daher in der Mitte und vergebe 4 von 5 Sternen. Shadow and Ember ist eine fesselnde Erweiterung der Welt. Es spielt in der Vergangenheit und der Leser erfährt mehr über die Primare, Götter und Gottheiten. Ich muss jedoch gestehen, dass die Erweiterung der Welt leider auch zu viel Verwirrung führt. Einige Aspekte geben keinen Sinn bzw. werden weiterhin einige Fragen offen gelassen. Eins steht jedoch fest, man muss beide Reihen lesen um die Handlung, sowohl in der Vergangenheit (Flesh and Fire) als auch Gegenwart (Blood and Ash) zu verstehen. Ich bin anfangs davon ausgegangen, dass man die Reihen eigenständig lesen kann, jedoch wird dies spätestens mit Band 4 nicht mehr möglich sein. Beide Reihen fließen ineinander. Fazit: „Flesh and Fire“ ist die Auftakt der Spin Off Reihe zu „Blood and Ash“. Sera und Nyktos sind beide faszinierenden Figuren. Mich persönlich haben aber vor allem auch die Nebenfiguren begeistert. Die Erweiterung der Welt ist interessant, wenn sie auch für noch mehr Fragen sorgt. Während der Anfang des Buches noch etwas langatmig wirkt, so ist das Buch vor allem ab dem Szenenwechsel ein echtes Highlight.

Unsere Kund*innen meinen

Shadow and Ember – Eine Liebe im Schatten

von Jennifer L. Armentrout

4.9

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Katharina Korhammer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Katharina Korhammer

Thalia Dresden - Haus des Buches

Zum Portrait

5/5

Einfach nur Suchpotezial

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich liebe einfach diese Welt, die Jennifer L. Armentraout mit Blood and Ash geschaffen hat. Und jetzt die Vorgeschichte, die sie um Poppys Vorfahren Sera und Ash dreht, ist einfach nur gelungen. Es war faszinierend mehr über Cassardoniens Geschichte zu erfahren und die Götter, von denen ich in Blood and Ash gelesen habe, mal in „live“ zu erleben. Die Geschichte von Sera und Ash hat mich ab der ersten Seite gepackt, ich wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Jetzt Beginnt das große warten auf Teil zwei, denn so viel kann ich schon verraten, das Ende ist Armentrout mäßig böse für den Leser. Die Autorin hat die Kunst der Clivehänger perfektioniert.
5/5

Einfach nur Suchpotezial

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich liebe einfach diese Welt, die Jennifer L. Armentraout mit Blood and Ash geschaffen hat. Und jetzt die Vorgeschichte, die sie um Poppys Vorfahren Sera und Ash dreht, ist einfach nur gelungen. Es war faszinierend mehr über Cassardoniens Geschichte zu erfahren und die Götter, von denen ich in Blood and Ash gelesen habe, mal in „live“ zu erleben. Die Geschichte von Sera und Ash hat mich ab der ersten Seite gepackt, ich wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Jetzt Beginnt das große warten auf Teil zwei, denn so viel kann ich schon verraten, das Ende ist Armentrout mäßig böse für den Leser. Die Autorin hat die Kunst der Clivehänger perfektioniert.

Katharina Korhammer
  • Katharina Korhammer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von L. Wünsche

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

L. Wünsche

Thalia Dresden - Haus des Buches

Zum Portrait

5/5

Einfach nur Hammer!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

100/5 Teil eins der Vorgeschichte zur Hauptreihe „Blood & Ash“ ist einfach nur purer Genuss auf jeder Seite! Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen, jede Seite inhaliert und mich in Ash und Sera Hals über Kopf verliebt. Eigentlich unmöglich noch so lange zu warten bis Band 2 erschient, denn gerade das Ende war so voller neuer Möglichkeiten und irre spannend. Also LESEN!
5/5

Einfach nur Hammer!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

100/5 Teil eins der Vorgeschichte zur Hauptreihe „Blood & Ash“ ist einfach nur purer Genuss auf jeder Seite! Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen, jede Seite inhaliert und mich in Ash und Sera Hals über Kopf verliebt. Eigentlich unmöglich noch so lange zu warten bis Band 2 erschient, denn gerade das Ende war so voller neuer Möglichkeiten und irre spannend. Also LESEN!

L. Wünsche
  • L. Wünsche
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Shadow and Ember – Eine Liebe im Schatten

von Jennifer L. Armentrout

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Shadow and Ember - Eine Liebe im Schatten